05.10.2018 - 11:49

Toyota: Zweiter Millionen-Rückruf binnen kürzester Zeit

toyota-auris-hybrid-2014-daniel-boennighausen

Toyota muss weltweit 2,4 Millionen Hybridautos zurückrufen. Als Grund werden Software-Probleme angegeben. Erst vor einem Monat waren die Japaner gezwungen, mehr als eine Million Hybrid-Pkw wegen potenzieller Kurzschluss- und Brandgefahr in die Werkstätten zurückzubeordern

Von dem neuen Rückruf sind nach Angaben von Toyota Prius- und Auris-Modelle betroffen, die zwischen Oktober 2008 und November 2014 vom Band gelaufen sind. In Europa soll es sich um 290.000 Fahrzeuge handeln, in den USA um 830.000 und auf dem Heimmarkt in Japan um 1,25 Millionen.

Konkret kann der Autohersteller nicht ausschließen, dass eine Fehlfunktion der Software im Kontrollsystem zu einem Unfall führt. Was Deutschland angeht, ist die Rede von 32.000 Hybridautos, die deshalb zurückgerufen werden.
Der neuerliche Fauxpas nagt an der Vertrauenswürdigkeit der Japaner. Bereits Anfang September machte Toyota mit einer Rückrufaktion Schlagzeilen: Über eine Millionen Hybridautos – konkret der Prius mit Baujahr Juli 2015 bis Mai 2018 sowie der Prius Plug-in-Hybrid und der C-HR von Mai 2016 bis Mai 2018 – mussten wegen möglicher Kurzschlussgefahr upgedatet werden.
focus.de, spiegel.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Toyota: Zweiter Millionen-Rückruf binnen kürzester Zeit

  1. Karsten

    Ist zwar nicht schön, wenn das Auto wegen einem Rückruf in die Werkstatt muss. Und es wird unterschieden zwischen einem notwendigen Rückruf (Gefahren) und einem freiwilligen Rückruf. Jedoch lässt Toyota seine Kunden nicht im Stich, wenn es um Fehler und Nachbesserungen geht. Und Toyota weiß auch, wie das Unternehmen mit seinen Kunden umgehen muss.
    Das kann man von einem Konzern wie VW leider nicht behaupten. Ausser dem schon kriminellen Dieselproblem verprellen die ständig Kunden mit dem Aussitzen bekannter technischer Mängel und Verweigerung von Kulanzen. Auch wenn der Markt in Deutschland nicht so groß wie in anderen Kontinenten ist, dieses Verhalten wird sich in den nächsten Jahren in massivem Imageverlust niederschlagen. Wo ist der „deutsche Vorsprung durch Technik“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/05/toyota-zweiter-millionen-rueckruf-binnen-kuerzester-zeit/
05.10.2018 11:46