29.10.2018 - 16:50

Hubject schließt Roaming-Deal mit US-Ladefirma Blink

blink-charging-ladestation-charging-station

Hubject hat eine Roaming-Kooperation mit dem US-Ladeinfrastrukturanbieter Blink Charging geschlossen. Durch die Partnerschaft wird das landesweite Netz der Amerikaner für Kunden von Hubject über die eigene App und Mitgliedskarte zugänglich. Das gilt natürlich auch andersherum.

Blink verfügt nach Angaben von Hubject über rund 135.000 Kunden. Wie bei allen Roaming-Kooperationen besteht die Intention darin, eine nahtlose Ladeinteroperabilität für Kunden beider Anbieter zu gewährleisten, wobei Hubject mit seiner Plattform intercharge bekanntlich eine Vielzahl von Ladestationenbetreibern in sich vereint. Inkrafttreten wird die neue Roaming-Partnerschaft Anfang 2019.

Das in Berlin ansässige Roaming-Joint-Venture treibt schon länger die Expansion nach China und in die USA voran. In den Vereinigten Staaten hat Hubject u.a. bereits vor geraumer Zeit das Tochterunternehmen Hubject Inc. gegründet und Volta Charging als ersten Partner gewonnen.

Der US-Markt ist durchaus umkämpft: So hat ChargePoint erst dieser Tage mit dem Ladenetzwerk FLO eine weitere Roaming-Vereinbarung mit Fokus auf Nordamerika unter Dach und Fach gebracht, nachdem Anfang des Monats bereits eine ähnliche Abmachung mit EVBox bekanntgegeben wurde. Letztere soll es Fahrern ermöglichen, zwischen Netzwerken in Europa und Nordamerika zu wechseln.
ir.blinkcharging.com

Stellenanzeigen

Ingenieur/in für die Batteriemodellierung- und analyse (m/w) - TWAICE

Zum Angebot

Software Engineer (m/w/x) - ChargeX

Zum Angebot

Programm-/Projekt-Manager (m/w/d) Elektromobilität – NOW GmbH

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/29/hubject-schliesst-roaming-deal-mit-us-ladefirma-blink/
29.10.2018 16:50