23.05.2019 - 14:28

Ballard und ABB entwickeln Schubboot mit BZ-Antrieb

schubboot-symbolbild-pixabay

Ballard Power Systems kündigt seine Zusammenarbeit mit ABB und anderen Konsortialpartnern im Rahmen des vom Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking (FCH JU) Projekts Flagships an. Ziel ist es, ein mit Brennstoffzellen betriebenes Schubboot für Binnenschiffe zu entwickeln.

Ein solches von den Partnern kreiertes Schubboot soll ab 2021 in Frankreich zum Einsatz kommen. Unter der Flagge der Sogestran-Tochter Compagnie Fluviale de Transport (CFT) wird es seinen Dienst voraussichtlich auf der Rhône antreten. Die grundsätzliche Intention hinter dem Projekt ist, BZ-Antriebe als kostengünstige und praktische Lösung für mittlere Schiffe mit mehr als 100 Passagieren oder einem äquivalenten Frachtaufkommen im Binnen- oder Küstenbereich zu profilieren.

Ballard Power Systems wird für das Projekt zwei seiner 200-kW-Brennstoffzellenmodule der nächsten Generation liefern. In Deutschland ist das Unternehmen in ein ganz ähnliches Projekt eingebunden: Zusammen mit der Berliner Hafen- und Lagerhausgesellschaft und der TU Berlin entwickelt Ballard auch dort ein lokal emissionsfreies Schubboot. Dieses soll 2021 in Berliner Gewässern im Regionalverkehr erprobt werden, ehe es 2022 zwischen Berlin und Hamburg zum Einsatz kommt. Und damit nicht genug: Vergangenen Monat gab Ballard bekannt, auch den norwegischen Fähr- und Schnellbootbetreiber Norled mit zwei BZ-Modulen à 200 kW Leistung zu beliefern. Diese werden in einer Hybridfähre zum Einsatz kommen, die 2021 in Betrieb gehen soll.

Welchen Stellenwert die Schifffahrt bei Ballard Power Systems hat, unterstreicht der derzeitige Aufbau eines Marine Center of Excellence an seinem Standort im dänischen Hobro. Dort sollen künftig BZ-Module für Schiffe entwickelt und produziert werden. Jesper Themsen, Chef von Ballard Power Systems Europe äußert, dass das oben angekündigte Projekt Flagship von diesem Exzellenzcenter profitieren werde. Und:  „Wir verzeichnen weiterhin ein wachsendes Interesse an emissionsfreien Lösungen für die Schifffahrt – dieses Fluss-Schubboot ist dafür ein weiteres Beispiel.“

Laut ABB-Manager Jostein Bogen wird bei der Praxiserprobung des Schiffs ein besonderes Augenmerk auf den Betankungsprozess gelegt. Ziel sei es, diesen täglich mit dem Betriebsplan zu vereinbaren. „Der Versuch wird wertvolle Erkenntnisse für die Entwicklung und Optimierung der Betankungsinfrastruktur im Schiffsbetrieb liefern“, ist er überzeugt.

Bei der jetzigen Projektarbeit handelt es sich unterdessen nicht um die erste Kooperation zwischen ABB und Ballard im maritimen Bereich. Beide Konzerne verständigten sich bereits Mitte vergangenen Jahres auf die gemeinsame Entwicklung von neuartigen Brennstoffzellen-Systemen für Kreuzfahrtschiffe.
ballard.com, flagships.eu (Projekt-Website)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Account Manager Reseller 100% (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/05/23/ballard-und-abb-entwickeln-schubboot-mit-bz-antrieb/
23.05.2019 14:28