05.06.2019 - 10:13

BMW und JLR entwickeln gemeinsam elektrische Antriebe

bmw-concept-ix3-auto-china-2018-03

Die BMW Group und Jaguar Land Rover bündeln ihre Kräfte, um Elektroantriebe der nächsten Generation zu entwickeln. Bis die gemeinsam in München entwickelten Teile in Serienautos eingesetzt werden, wird es allerdings noch eine Weile dauern.

Die frühere gemeinsame Geschichte lebt zum Teil wieder auf: Jaguar Land Rover und BMW wollen zusammen an Technologien rund um die Elektromobilität arbeiten und in diesem Bereich auch einen gemeinsamen Einkauf aufbauen. Die geplante Höhe des Einsparpotenzials nannten die beiden Unternehmen nicht.

Klar ist jedoch schon die technische Basis der Kooperation: 2020 führt BMW im iX3 die fünfte Generation (Gen 5) seiner Elektroantriebe ein. Laut der Mitteilung sei diese Gen-5-Antriebseinheit das System, auf dem „zukünftige, mit Jaguar Land Rover zusammen eingeführte Weiterentwicklungen aufsetzen“. Sprich: Erst in der übernächsten Fahrzeug-Generation werden die Antriebe auf die Straße kommen.

Die Entwicklungsarbeit soll mit einem „gemeinsamen Team von Experten“ in München geleistet werden. Die Fertigung der Elektroantriebe erfolge getrennt an den jeweiligen Standorten, so BMW. Beide Unternehmen würden darauf achten, ihren jeweiligen markenspezifischen Kern zu erhalten.

– ANZEIGE –

Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

„Wir betrachten Kooperationen als einen Schlüssel für Erfolg – auch im Bereich der Elektrifizierung“, sagt BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich dazu. „Mit Jaguar Land Rover haben wir einen Partner gefunden, dessen Ansprüche an die zukünftige Generation von Elektroantrieben in hohem Maße den unseren entsprechen.“ Gemeinsam habe man die Möglichkeit, Entwicklungszeiten zu verkürzen und Fahrzeuge sowie Technologien schneller auf den Markt zu bringen.

Nicht immer war das Verhältnis der Premium-Marken so harmonisch. Land Rover gehörte über seine damalige Konzernmutter Rover von 1994 bis 2000 zur BMW Group. Die Beteiligung hat den Münchnern jedoch vor allem Verluste eingebracht – aber auch die Marke Mini. Noch im Jahr 2013 soll Jaguar Land Rover mit einer Kooperationsanfrage – damals bei Verbrennungsmotoren – bei BMW abgeblitzt sein.

Als vollelektrisches Auto hat BMW aktuell nur den 2013 eingeführten i3 im Angebot. Derzeit werden die Kernbaureihen mit Plug-in-Antrieben ergänzt, neue Elektroautos stehen erst ab dem kommenden Jahr mit dem iX3 und dem i4 an. Bei Jaguar Land Rover ist seit 2018 der I-Pace als Batterie-elektrisches Fahrzeug im Rennen. Die Briten bieten jedoch auch die Baureihen Range Rover und Range Rover Sport als PHEV an.
press.bmwgroup.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/06/05/bmw-und-jlr-entwickeln-gemeinsam-e-antriebe/
05.06.2019 10:13