06.06.2019 - 13:34

Tier Mobility bringt ersten eigenen E-Tretroller

tier-mobility-e-tretroller-electric-kick-scooter

Mit über zwei Millionen Fahrten gehört Tier Mobility zu den größeren E-Tretroller-Betreibern in Europa. Jetzt haben die Berliner gemeinsam mit Investor Nico Rosberg ihren ersten selbst entwickelten Tretroller vorgestellt. Mit diesem soll der Dienst auch im Juni in Deutschland starten.

Die ersten eigens gefertigten E-Tretroller des Unternehmens wurden speziell für eine deutlich längere Lebensdauer, mehr Komfort und verbesserte Sicherheit entwickelt und in einer strategischen Partnerschaft mit Okai hergestellt. Zudem können die E-Tretroller schnell an die unterschiedlichen regulatorischen Anforderungen der einzelnen Länder angepasst werden: Lichter und Reflektoren werden je nach Vorschrift unterschiedlich positioniert, außerdem gibt es Versionen mit und ohne Kennzeichenhalter.

Die Firma, an der seit kurzem auch der frühere Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg mit einem Kleinstanteil beteiligt ist, wird ab sofort länderspezifische Versionen in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden ausrollen. Im Juni soll zudem eine fünfstellige lokal angepasste E-Tretroller-Flotte in Deutschland eingeführt werden.

– ANZEIGE –

Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

Mit dem neuen Gefährt will Tier Mobility auch eines der großen Probleme des Scooter-Sharings beheben: Die kurze Lebensdauer der Fahrzeuge. Oft sind die Tretroller nach wenigen Wochen oder Monaten so beschädigt, dass sie ersetzt werden müssen – weit bevor sie ihren Break-Even erreichen. Nachhaltig sind die Scooter dann auch nicht. Tier setzt hierzu auf eine massive Bauweise aus hochwertigem Aluminium, ein Vandalismus-sicheres Design (u.a. sind Klingel und Kabel vollintegriert) und engmaschige Wartungszyklen. Bereits die erste Generation der Tier-Roller hatte wegen der täglichen Wartung eine Lebensdauer von durchschnittlich sechs Monaten – vier bis fünf Mal länger als der Industriestandard. Mit den neuen Rollern peilt Tier eine Laufzeit von 12 Monaten an.

Da die Produktplattform modular aufgebaut ist, will das Unternehmen regelmäßig neue Modelle und Funktionen einführen. Das erste Update ist noch für diesen Sommer geplant.

Tier Mobility startete seinen Geschäftsbetrieb im Oktober 2018 und ist heute nach eigenen Angaben in 22 Städten in zehn europäischen Ländern tätig. Die Firma hat ihren Hauptsitz in Berlin und beschäftigt mehr als 250 Mitarbeiter. Gründer des Unternehmens sind Lawrence Leuschner, Matthias Laug und Julian Blessin. Die bestehenden Investoren kommen aus Deutschland bzw. Österreich (Point Nine, Speedinvest), Frankreich (White Star Capital), Skandinavien (Northzone), Spanien (Kibo), Polen (Market One Capital) und Portugal (Indico). Dazu kommen individuelle Investoren wie Nico Rosberg.
dgap.de

– ANZEIGE –



Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/06/06/tier-mobility-bringt-ersten-eigenen-e-tretroller/
06.06.2019 13:34