26.11.2019 - 12:48

München bestellt E-Bus-Lader in Polen

mvg-elektrobus-ebusco-münchen

Der auf Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge spezialisierte polnische Anbieter Ekoenergetyka-Polska vermeldet einen neuen Großauftrag aus München. Die Münchner Verkehrsgesellschaft hat 56 Ladestationen bestellt.

Die Ladepunkte mit einer Regelleistung von jeweils 75 kW (maximal 150 kW) werden auf dem im Aufbau befindlichen neuen Busbetriebshof der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) im Stadtteil Moosach installiert. Eine Besonderheit: Die Ladestationen sollen mit Fernkälte gekühlt werden. Die entstehende Abwärme soll für die Heizung auf dem Betriebsgelände und umliegenden Gebäuden genutzt werden.

In dem „Hybrid-M“ genannten Gebäudekomplex sollen ein Busbetriebshof für 200 Fahrzeuge, ein Bürokomplex und eine Hochgarage entstehen. Im Betriebshof will Ekoenergetyka-Polska das Laden für die Fahrer so einfach wie möglich machen: Die Anschlusskabel (CCS-Stecker mit maximal 200 Ampere) sollen automatisch von im Hallendach installierten elektrischen Abrollern direkt am Stellplatz des E-Busses herabgelassen werden. Für die Installation arbeitet das polnische Unternehmen mit WISAG Elektrotechnik Bayern zusammen.

Am „Hybrid-M“ wird seit 2018 gebaut, die Arbeiten für die Ladeinfrastruktur beginnen im April 2020, die Inbetriebnahme der gesamten Infrastruktur ist im Frühjahr 2021 geplant. „Wir freuen uns, dass immer mehr Verkehrsbetriebe komplex an die Elektrifizierung ihrer Fahrzeugflotten herangehen und die zur Bedienung der E-Busse notwendige Infrastruktur von Grund auf errichten“, sagt Maciej Wojeński, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung von Ekoenergetyka-Polska. Die alternative Heizquelle sei „ selbst im Weltmaßstab eine innovative Lösung“.

Die Stadtwerke München (SWM) und die Tochter MVG nutzen für die U- und Straßenbahnen ausschließlich Ökostrom, bis 2030 soll auch die Busflotte auf Elektroantriebe (die erste Linie ist bereits elektrifiziert) umgestellt werden – wobei der neue Betriebshof in Moosach eine wichtige Rolle spielt. Noch ist es aber nicht so weit, dass ich München nur noch E-Busse angeschafft werden. Die SWM haben bekanntgegeben, für die MVG 45 neue Mercedes-Gelenkbusse vom Typ „Citaro hybrid“ beschafft. Der Gesamtbestellwert der neuen Mildhybrid-Fahrzeuge liegt bei mehr als 15 Millionen Euro.
sustainable-bus.com, ekoenergetyka.com.pl, mvg.de (Citaro-Bestellung)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/11/26/muenchen-bestellt-e-bus-lader-in-polen/
26.11.2019 12:46