28.04.2020 - 12:01

VDL bestellt LFP-Batterien bei CATL

Der chinesische Batteriezellhersteller CATL baut sein Nutzfahrzeug-Geschäft in Europa aus und wird künftig auch den niederländischen Bushersteller VDL mit Batterien aus der LFP-CTP (Cell to Pack)-Produktplattform beliefern. Ein entsprechender Vertrag wurde kürzlich unterzeichnet.

Erste E-Busse mit dem Batteriesystem sollen noch in diesem Jahr in den Niederlanden auf den Markt kommen, wie CATL in einer Mitteilung schreibt. Durch diese Zusammenarbeit sei CATL in der Lage, Elektrobus-Kunden in Europa flexible Lösungen und umfassende Dienstleistungen über den gesamten Lebenszyklus anzubieten. In welchem Modell VDL die CATL-Batterien einsetzen wird, geht aus der Mitteilung aber nicht hervor.

CATL hatte die Cell-to-Pack-Technologie im vergangenen Herbst auf der IAA vorgestellt. Dabei überspringen die Chinesen den Zwischenschritt der Module und fügen die Batteriezellen direkt in das einbaufertige Batteriepack ein. Da so einige Komponenten der Module wegfallen, kommen die CTP-Batterien auf eine höhere Energiedichte – CATL spricht von bis zu 160 Wh/kg.

Zudem hat CATL wie berichtet die deutsche Firma Quantron zum autorisierten Vertriebs- und Servicepartner für Nutzfahrzeuge und industrielle Anwendungen in Europa ernannt. Als Importeur ist Quantron dazu autorisiert, Batterien in Europa als Händler von CATL zu liefern. Über die Kooperation mit Quantron will CATL nach eigenen Angaben nicht die großen OEM erreichen (dieses Geschäft machen die Chinesen weiterhin direkt), sondern vor allem KMU den Zugang zu ihrer Technologie zu ermöglichen. Quantron solle diesen Unternehmen flexible Lösungen rund um die LFP-CTP-Packs und NMC-Module bieten und „deren Bedürfnisse angefangen vom Verkauf über die Integration bis hin zum After Sales auch bei geringen Abnahmemengen“ erfüllen.

– ANZEIGE –

e-mobil BW

Dass CATL die Großkunden weiter direkt bedient, zeigt nicht nur der VDL-Deal: Im vergangenen Jahr hatte CATL eine Liefervereinbarung mit Daimler Trucks & Buses über Batteriezellen-Module für Elektro-Lastwagen geschlossen.

„CATL setzt sich dafür ein, fortschrittliche Energieinnovationen in der ganzen Welt voranzutreiben. Die Bereitstellung hocheffizienter und zuverlässiger Lösungen zur Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen ist ein wesentliches Element für die Gesamtentwicklung des E-Mobilitätsmarktes“, sagt Li Xiaoning, Executive President des Bereichs Nutzfahrzeuganwendungen Ausland. „CATL, VDL Bus & Coach und die Quantron AG teilen das gleiche Engagement und die gleiche Leidenschaft für die E-Mobilität.“

Über den weiteren Groß-Abnehmer mit VDL dürfte CATL auch aus anderem Grund froh sein: Der Gewinn von CATL ging im 1. Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 29,14 Prozent zurück, die Umsätze sanken um 9,53 Prozent.
presseportal.de, gasgoo.com (Geschäftszahlen)

– ANZEIGE –

DenersolDer umfassende Leitfaden zu Batteriespeichern für die E-Mobilität: Wirtschaftlichkeit – Technik – Anbieter – Produkte. Ein Ratgeber voll mit praxiserprobtem Wissen für maximale Umsetzungsgeschwindigkeit bei solarer Eigenversorgung und E-Tankstellen. Werden Sie mit wenig Aufwand zum Experten für mehr Umsatz in 3 krisenfesten Wachstumsfeldern!
www.denersol.de

Stellenanzeigen

Produktmanager (w/m/d) Schnellladen (Elektromobilität)

Zum Angebot

Entwicklungsleiter für 3D gedruckte Li-Ionen Batteriezellen (m/w)

Zum Angebot

Project Manager (m/f/d) "Promotion of Electric Mobility in Cabo Verde"

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/04/28/vdl-bestellt-lfp-batterien-bei-catl/
28.04.2020 12:24