31.07.2020 - 10:26

Polestar eröffnet ersten deutschen Showroom in Düsseldorf

polestar-2-2019-min

Volvos Elektroauto-Marke Polestar wird am 20. August in Düsseldorf ihren ersten Showroom in Deutschland eröffnen. In den nächsten Monaten sollen noch sechs weitere deutsche Standorte folgen – und zwar in Köln, Hamburg, Berlin, Stuttgart, München und Frankfurt am Main.

Diese Ankündigung machte Polestar-Deutschlandchef Alexander Lutz jetzt gegenüber der „Automobilwoche“. Als lokaler Partner und Investor vor Ort agiert in Düsseldorf die Autohaus-Gruppe Adelbert Moll GmbH & CO KG – ein in der Stadt für sein umfangreiches (Premium-)Sortiment bekannter Autohändler. An dessen Standort in der Berliner Allee wird in drei Wochen eine allein Polestar gewidmete Ausstellung eröffnen.

Auch die sechs weiteren geplanten Showroom-Standorte in Deutschland wird Polestar zusammen mit Autohäusern realisieren. Man setze anders als andere neue Elektromarken auf die Erfahrung etablierter Autohändler, betont Lutz im oben genannten Bericht. Über die sieben Ausstellungen („Spaces“ genannt) hinaus plant Polestar derzeit übrigens keine weiteren Showrooms in der Bundesrepublik, wobei Lutz eine Expansion auch nicht kategorisch ausschließt. Flankiert wird die Showroom-Offensive in Deutschland mit einer Roadshow, die an diesem Wochenende in Hamburg startet und zu der sich Interessenten auf der Webseite von Polestar zu Testfahrten anmelden können.

In Europa – konkret in Schweden – ist das erste Polestar 2-Modell derweil in dieser Woche an einen Kunden übergeben worden. Anfang des Monats konnten wir den vielversprechenden Elektro-Neuling außerdem – ebenfalls in Schweden – exklusiv testen und mit Polestar-CEO Thomas Ingenlath über den Marktstart sprechen. Die Volvo-Marke konzentriert sich beim Europa-Launch zunächst explizit auf Schlüsselmärkte wie Norwegen, Schweden, die Niederlande und Deutschland.

Für den deutschen Markt spricht Lutz gegenüber der „Automobilwoche“ von festen Kundenbestellungen „im vierstelligen Bereich“. Grundsätzlich sei die Nachfrage größer, als man anfangs gedacht habe: „In Norwegen und in den Niederlanden ist das diesjährige Kontingent des Polestar-2 bereits ausverkauft, hier in Deutschland stehen wir kurz davor.“ Die Lieferbarkeit des Polestar 2 sei vor diesem Hintergrund sichergestellt. Die Auslieferung der bereits bestellten Fahrzeuge soll im August anlaufen. Wer erst jetzt bestellt, kann laut Lutz Ende Oktober oder Anfang November mit dem Fahrzeug rechnen.
automobilwoche.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

3 Kommentare zu “Polestar eröffnet ersten deutschen Showroom in Düsseldorf

  1. vadik

    Berliner Allee, nicht Berliner Straße

  2. Ulli Deck

    Ist zwar etwas von mir entfernt 150 km aber da fahre ich auf jeden Fall hin um mir die Marke anzuschauen. Denke das hat Lutz sehr schlau gemacht mit den Volvo Händlern – das ist genau das was ich bei meinen Tesla Besuchen bemängelt habe. Irgendwelche Azubis in den Tesla Läden die nicht einmal wissen was eine Autoversicherung ist aber mir anstatt über Teslas Welt und Umweltherrschaft erzählen. Nett naiv aber ich brauche erwachsene Beratung über ein Auto.

  3. Daniel Bolz

    Natürlich profitiert Polestar damit auch weiterhin vom über Jahrzehnte hinweg redlich erworbenen positiven Image der Muttermarke Volvo („sicher, solide, zuverlässig, haltbar,..“) und das ist gut und legitim so. Wahrscheinlich wird ja auch der Service dann über ausgewählte Volvo-Autohäuser abgewickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/07/31/polestar-eroeffnet-ersten-deutschen-showroom-in-duesseldorf/
31.07.2020 10:16