17.12.2020 - 10:29

Xcharge errichtet Schnelllader C6EU dutzendfach auf Korsika

Der Ladeinfrastruktur-Spezialist Xcharge hat für die Mietwagen-Firma Hertz auf Korsika 50 Ladepunkte an den vier Flughäfen der Insel sowie Ladeinfrastruktur an hochfrequentierten Standorten entlang der beliebtesten touristischen Routen installiert. Sämtliche DC-Geräte liefern 120 bzw. 150 kW.

Hintergrund ist, dass Hertz Korsika, betrieben von Filippi Auto SAS, in großem Umfang Elektroautos in seine Mietwagenflotte integriert. Im Sommer 2020 traten vor Ort rund 1.000 Batterie-elektrische Mietwagen von Renault und den chinesischen Herstellern Aiways und MG ihren Dienst an. Für den kommenden Sommer 2021 sind weitere 2.000 Elektroautos in der Beschaffung. Bis Ende 2022 will Hertz 70 Prozent der eigenen Mietwagen auf Korsika elektrifizieren. Gemietet werden die Fahrzeuge allen voran von Touristen.

Als Ladeinfrastruktur-Partner agiert der chinesische Hersteller Xcharge, der mit seiner Tochter Xcharge Europe GmbH in Hamburg ansässig ist. „Dieses Projekt bedient zwei komplett unterschiedliche Anwendungsfälle“, teilt das Unternehmen in einer uns per E-Mail vorliegenden Case Study mit. „Zum einen geht es darum, in den Servicestationen an den vier Flughäfen täglich hunderte Elektroautos umzuschlagen. Dazu wird dort die maximale Ladegeschwindigkeit, simultanes Laden und einfachstes Handling benötigt. Zum anderen soll den Touristen aus vielen verschiedenen Ländern ein leicht verständlicher Ladevorgang und eine einfache Bezahlmöglichkeit geboten werden.“

– ANZEIGE –

Power2Drive Restart

Das Projekt startete im Frühjahr 2020 mit einem Testgerät, um die Kompatibilität mit den brandneuen Elektroautos von Aiways und MG zu gewährleisten. Während des Sommers installierte ein Technik-Team von Xcharge dann 23 Ladestationen mit jeweils 150 kW und insgesamt fast 50 Ladepunkten an den vier Flughäfen der französischen Insel. Im Spätsommer kamen 120-kW-Ladestationen an 18 Standorten entlang der beliebtesten touristischen Routen hinzu. Diese werden im Frühling 2021 durch weitere 30 Ladesäulen mit 60 Ladepunkten ergänzt.

Sowohl bei den 120-kW- als auch bei den 150-kW-Ladegeräten handelt es sich um Xcharges Produkt namens C6EU, das der Hersteller 2018 erstmals in Europa vorgestellt hatte. Die öffentlichen Ladesäulen an den touristischen Wegen hat das Unternehmen mit kontaktlos bedienbaren Kreditkarten-Lesegeräten ausgestattet, so dass Ad-hoc-Laden samt eines einfachen Bezahlvorgangs sichergestellt ist. Außerdem verfügen die Geräte über ein Touch-Display, das viele Sprachen unterstützt. „Seit dem Start wickeln wir Hunderte von Ladevorgängen pro Tag ab“, äußert Jean Noel Filippi, Geschäftsführer von Hertz Korsika. Von der Bestellung bis zum ersten Ladevorgang seien nur zwei Monate vergangen, ergänzt Xcharge.

Quelle: Infos per E-Mail

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Xcharge errichtet Schnelllader C6EU dutzendfach auf Korsika

  1. Paul

    Klasse! Laden per Kreditkarte. Frage mich, wieso das in Deutschland niemand hinbekommt. Womöglich zeigen diese Säulen dann sogar den Preis an? Revolutionär…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/12/17/xcharge-errichtet-schnelllader-c6eu-dutzendfach-auf-korsika/
17.12.2020 10:16