31.03.2021 - 10:18

Toyota und SinoHytec: Produktion von BZ-Systemen für Nfz in China

toyota-mirai-brennstoffzelle-motor

Toyota gründet in China ein weiteres Joint Venture für Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellen. Das zusammen mit dem Brennstoffzellen-Spezialisten SinoHytec zu je 50 Prozent gehaltene neue Gemeinschaftsunternehmen soll sich auf die Produktion und den Verkauf der BZ-Systeme fokussieren.

Das geplante Joint Venture wird in Peking sitzen und den Namen Toyota Sinohytec Fuel Cell (FCTS) erhalten. Nach Angaben des japanischen Autokonzerns soll die Firma die Produktion und den Verkauf jener Brennstoffzellensysteme für Nutzfahrzeuge verantworten, die Toyota und SinoHytec zusammen mit weiteren chinesischen Partnern in einem separaten Joint Venture entwickeln.

Bekanntlich hatte Toyota dieses erste China-Gemeinschaftsunternehmen namens United Fuel Cell System R&D (FCRD) im August 2020 gemeinsam mit FAW, Dongfeng, GAC, BAIC und SinoHytec aus der Taufe gehoben. Die Japaner halten 65 Prozent an dem auf die Entwicklung von Nfz-Brennstoffzellensystemen spezialisierten Unternehmen, SinoHytec 15 Prozent und die vier Autokonzerne jeweils fünf Prozent.

Für die künftige Produktion und den Vertrieb sorgen Toyota und SinoHytec nun also mit einer eigenen Unternehmenseinheit, die sie mit einem Investitionskapital in Höhe von acht Milliarden Yen (rund 62 Millionen Euro) ausstatten. Toyota Sinohytec Fuel Cell soll 70 Arbeitsplätze schaffen und erste Produkte noch vor Ende des Jahres auf den Markt bringen, heißt es in einer Mitteilung von Toyota. Zur Jahreskapazität macht das Hersteller-Duo keine Angaben.

Das chinesische Portal „Gasgoo“ berichtet, dass die ersten Lösungen der China-Joint Venture auf dem im BZ-Pkw Toyota Mirai eingesetzten Brennstoffzellensystem basieren werden. Das würde auch den kurzfristigen Marktstart noch in diesem Jahr erklären. Denn bei neu entwickelten Nfz-Brennstoffzellensystemen dürfte der Anlauf der Serienfertigung länger dauern.

Als Produktionsstandort soll „Gasgoo“ zufolge ab 2023 die Beijing Economic-Technological Development Area in Peking dienen. Die Fertigung soll dort nach dem sogenannten Toyota Produktionssystem (TPS). Die chinesische Hauptstadt avanciert somit zum Hotspot für Toyotas Brennstoffzellen-Offensive im Nutzfahrzeugbereich. Beide Joint Ventures sowie Partner SinoHytec sind bzw. werden in Peking ansässig.
autonews.gasgoo.com, yicaiglobal.com, toyota.com.cn (auf Chinesisch, PDF)

– ANZEIGE –

ZF

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/03/31/toyota-und-sinohytec-produktion-von-bz-systemen-fuer-nfz-in-china/
31.03.2021 10:32