19.05.2021 - 12:18

eMobility update: Lamborghini wird teil-elektrisch, Volocopter Fluggerät, Elektro-Manta, E-Busse

Hallo zum „eMobility Update“. Das sind unsere Themen aus der Welt der Elektromobilität: Elektrifizierungsstrategie von Lamborghini ++ Volocopter zeigt suburbanes Fluggerät ++ Opel nennt Daten zum Elektro-Manta ++ Basler Verkehrs-Betriebe bestellen E-Busse ++ Elon Musk für Grünheide zuversichtlich ++ Los geht’s

#1 – Lamborghini wird teil-elektrisch

Lamborghini hat seine Elektrifizierungsstrategie veröffentlicht. Erst im Jahr 2023 wird der zum Volkswagen-Konzern gehörende Autohersteller demnach sein erstes Serienmodell mit Hybridantrieb auf den Markt bringen. Und bis Ende 2024 wollen die Italiener ihre gesamte Produktpalette hybridisieren. Konkret sind Plug-in-Hybridantriebe für die bestehenden Modelle Urus, Huracan und Aventador bzw. deren Nachfolger geplant. Beim Urus handelt es sich um ein SUV, das sich im Kern die Plattform mit Audi Q7 & Q8 sowie dem Porsche Cayenne teilt. Huracan und Aventador sind die aktuellen Mittelmotor-Sportwagen von Lamborghini mit Zehn- bzw. Zwölfzylinder-Benziner. Der neue Lamborghini-CEO Stefan Winkelmann hat als internes Ziel ausgegeben, dass die Produkte bis Anfang 2025 um die Hälfte weniger CO2 ausstoßen sollen. Angesichts der Leistungsklasse der Fahrzeuge dürfte das nur mit einer umfassenden Hybridisierung möglich sein.

#2 – Suburbanes Fluggerät VoloConnect

Volocopter hat sein neuestes Fluggerät namens VoloConnect vorgestellt. Dieses elektrisch angetriebene, senkrechtstartende Flugzeug ist insbesondere für die Verbindung von Vororten und Innenstädten konzipiert. Wie Volocopter im Rahmen der Vorstellung ankündigte, soll der VoloConnect Platz für bis zu vier Passagiere bieten. Das Fluggerät ist auf Strecken von 100 Kilometer ausgelegt – bei einer Reisegeschwindigkeit von 180 km/h und einer Höchstgeschwindigkeit von rund 250 km/h. Der VoloConnect ist dabei nicht eine etwas größere Version des bekannten Zweisitzers VoloCity, sondern verfolgt ein gänzlich anderes Konzept. Es wird von Volocopter als „hybrides Lift and Push-Design“ bezeichnet. Der VoloConnect verfügt nur noch über sechs Rotoren, die an auffällig großen Flügeln angebracht sind.

#3 – Opel konkretisiert Elektro-Manta

Nach dem Teaser im März zeigt Opel seine Elektro-Studie Manta GSe ElektroMOD nun komplett. In diesem Zuge nennen die Rüsselsheimer auch erste technische Daten des elektrischen Manta. Dieser fährt erstaunlicherweise mit Heckantrieb und Handschaltung vor. Die Leistung des Elektromotors soll bei 108 kW liegen, das maximale Drehmoment bei 255 Newtonmeter. Der Akku mit 31 Kilowattstunden Kapazität soll rund 200 Kilometer Reichweite ermöglichen. Geladen wird ausschließlich per Wechselstrom: Der Onboard-Charger leistet laut Opel 9 kW und ermöglicht das Laden entweder ein- oder dreiphasig. Eine vollständige Ladung soll rund vier Stunden dauern. Interessant ist, dass der Elektro-Manta über ein Schaltgetriebe verfügt, zudem werden die Hinterräder angetrieben.

#4 – 54 Elektro-Busse für Basel

Mercedes-Benz hat von den Basler Verkehrs-Betrieben einen Großauftrag über 54 eCitaro erhalten. Die 38 Solo- und 16 Gelenkbusse sollen bereits im kommenden Jahr ausgeliefert werden. Das Schweizer Verkehrsunternehmen will seine Busflotte bis 2027 in zwei Schritten vollständig elektrifizieren. Der eCitaro bildet den Grundstock des ersten Auftrags, wie Daimler mitteilt. Die Entscheidung für den deutschen Hersteller sei nach einer Ausschreibung und intensiven Tests mehrerer Fahrzeuge gefallen. Die Elektrobusse verfügen laut Daimler über zehn Batterie-Baugruppen, was der Maximal-Konfiguration der 12-Meter-Version entspricht. Der Energiegehalt liegt mit den verbesserten NMC-Batterien dann bei 330 kWh.

#5 – Elon Musk macht Druck

Im Rahmen seines aktuellen Deutschland-Besuchs hat Tesla-Chef Elon Musk die Baustelle seiner Fabrik in Grünheide besucht. Dabei zeigte er sich zuversichtlich, mit der Produktion noch im Jahr 2021 starten zu können. In Bezug auf die noch ausstehende endgültige Genehmigung sagte Musk: „Ich finde, es dürfte etwas weniger Bürokratie sein. Das wäre besser.“ Vorschriften dürften eine Gesellschaft nicht ausbremsen, so Musk. Interessant ist, dass der Tesla-Chef auch Druck auf seine Lieferanten gemacht hat. „Zulieferer für die Gigafactory, bitte beeilt euch!“, schrieb er am Dienstag auf Twitter. Offenbar treibt ihn um, wie rasch Roboter, Maschinen oder andere Teile nach Brandenburg kommen und installiert werden können. Dabei geht es etwa um Lackierroboter oder Fertigungszellen für Karosserieteile.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

 

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >> oder als RSS-Feed >>

Stellenanzeigen

Sales & Business Development Leader (m/f/d) Ladeinfrastruktur Deutschland

Zum Angebot

Projektmanager E-Mobility Infrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Manager Roaming e-Mobilität (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/19/emobility-update-lamborghini-wird-teil-elektrisch-volocopter-fluggeraet-elektro-manta-e-busse/
19.05.2021 12:41