19.05.2021 - 10:31

Gogoro plant Batterietausch-Netzwerk in China und Indien

Der taiwanesische E-Roller-Hersteller Gogoro will sein Batterietausch-Netzwerk im großen Stil nach China bringen. Hierfür hat sich Gogoro nun mit zwei großen chinesischen Zweirad-Herstellern zusammengeschlossen. Kürzlich gab es einen ähnlichen Deal für Indien.

In China arbeitet Gogoro mit Yadea und DCJ zusammen. Kern der Partnerschaften ist es, dass beide Hersteller E-Zweiräder für die Batteriewechselplattform des Gogoro Network entwickeln werden. DCJ und Yadea haben zudem in eine neue Gesellschaft investiert, die für die Bereitstellung und Verwaltung der Gogoro-Batterietauschinfrastruktur in China verantwortlich sein wird.

Das erste Batterietauschnetzwerk von Gogoro soll noch in diesem in einer chinesischen Stadt eingeführt. Weitere Städte werden 2022 folgen. Dabei geht es nicht nur um den Akku-Tausch von Sharing-Fahrzeugen, sondern auch um Privatnutzer: Da die Batterie die teuerste Komponente eines E-Rollers ist, kann das Fahrzeug ohne Batterie deutlich günstiger angeboten werden. Der Kunde zahlt dann nur für die Nutzung der Batterie.

Die Batterien des Tauschsystems können auch von anderen Roller-Herstellern genutzt werden – siehe Yadea und DCJ. Dabei können die Unternehmen die Batterien entweder in ihr bestehendes Antriebssystem integrieren oder auch den gesamten E-Antrieb von Gogoro beziehen und diesen in ihre Fahrzeuge einbauen. So wollen die Taiwaner den Umstieg für die Hersteller von Verbrenner-Rollern einfacher machen.

ZF

Gogoro-CEO Horace Luke sieht in der Ankündigung nicht weniger als eine „neue Ära des nachhaltigen städtischen Verkehrs“ in China. „Wir alle teilen die ehrgeizige Vision, die Funktionsweise der chinesischen Städte intelligenter und sauberer zu gestalten“, sagt Luke. „Das Gogoro-Netzwerk wurde geschaffen, um einen einfachen Weg für die einfache und nachhaltige elektrische Betankung von Zweiradfahrzeugen mit intelligentem Batteriewechsel zu bieten.“

Vor knapp einem Monat hatte Gogoro eine ganz ähnliche Vereinbarung mit Hero Moto geschlossen. Hero ist einer der größten Zweirad-Hersteller Indiens. Gemeinsam sollen „powered by Gogoro“-Tauschstationen aufgebaut werden und entsprechende Hero-Modelle auf den Markt kommen. Zahlen und Ziele zu den Plänen in Indien wurden aber nicht genannt.

In Deutschland sind die E-Roller von Gogoro und das Tauschsystem vor allem durch das inzwischen eingestellte E-Roller-Sharing Coup von Bosch bekannt geworden, hier wurde der Gogoro 2 eingesetzt. Inzwischen sind die 5.000 Gogoro-Roller für Tier Mobility unterwegs.
electrek.co, techcrunch.com, gogoro.com (alle drei China), gogoro.com (Indien)

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/19/gogoro-plant-batterietausch-netzwerk-in-china-und-indien/
19.05.2021 10:00