28.06.2021 - 14:26

Bird steigt ins Sharing-Geschäft mit E-Bikes ein

Der E-Tretroller-Verleiher Bird steigt ins Sharing-Geschäft mit E-Bikes ein. Mit dem Bird Bike wird der Anbieter in diesem Jahr zunächst in „ausgewählten Städten“ in Nordamerika, Italien, Spanien, Deutschland, Irland und Frankreich an den Start gehen.

Die neue Smart-Bikeshare-Plattform von Bird umfasst das Bird Bike, die Integrationen mit lokal betriebenen Bikesharing-Diensten, Partnerschaften mit Transit-Apps für eine umfassende Mobilitätsplanung und den Zugang zu zusätzlichen umweltfreundlichen Transportoptionen wie E-Mopeds von Drittanbietern.

Bis zu 25 km/h kann das Pedelec-Modell erreichen. Die Reichweite soll bei bis zu 90 Kilometern liegen. Das Bird Bike sei „mit Schwerpunkt auf Sicherheit und Langlebigkeit entwickelt“ worden. So wiegt allein der Rahmen nicht weniger als 34 kg. Zudem sei das E-Fahrrad „ein intelligentes, vernetztes Fahrzeug, das die bestehenden Verkehrsnetze der Städte“ ergänze. Eine Onboard-Diagnose soll den Zustand des Bird Bikes automatisch überwachen und melden. Mit der Geofence-Technologie kann Bird den Motor in bestimmten Bereichen verlangsamen oder sogar stoppen. Hinzu gesellt sich ein digitales Display mit Sprachansagen. Darüber hinaus besitzt es einen Aufbewahrungskorb an der Vorderseite.

ZF

„E-Scooter haben die Mikromobilität in den Mittelpunkt der umweltfreundlichen Transportbemühungen in Städten gestellt und haben bis heute mehr als 150 Millionen emissionsfreie Fahrten ermöglicht“, sagt Travis VanderZanden, Gründer und CEO von Bird. „Wir bringen unser shared Bird Bike und unsere Smart Bikeshare-Plattform auf den Markt, um die schnell wachsende Nachfrage von den Nutzern und Städten nach nachhaltigeren Transportoptionen zu decken. Gleichzeitig erweitern wir unseren bedienbaren Zielmarkt um 5 Milliarden Fahrten pro Jahr.”

Bird betreibt laut eigener Aussage derzeit E-Tretroller in mehr als 250 Städten weltweit. Mit dem Bikesharing-Dienst weitet das Unternehmen sein Angebot aus. In diesem Jahr soll der Dienst zunächst in „ausgewählten Städten“ in Nordamerika, Italien, Spanien, Deutschland, Irland und Frankreich an den Start gehen. Die einzelnen Städte nennt Bird noch nicht.

Darüber hinaus hatte Bird erst kürzlich seinen neuen E-Tretroller vorgestellt. Bird plant zudem ab dem dritten Quartal 2021 den Gang an die New York Stock Exchange durch eine Fusion mit der Switchback II Corporation.
bird.co

– ANZEIGE –

CoperionCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen. Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme, die Komponenten und Dosierer von Coperion und Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert.
www.coperion.com

Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Ingenieur (w/m/d) Projektmanagement Fahrzeugneubeschaffung Stadtbahn

Zum Angebot

Senior Projektmanager (m/w/d) Mobilitätsmanagement

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/06/28/bird-steigt-ins-sharing-geschaeft-mit-e-bikes-ein/
28.06.2021 14:56