09.08.2021 - 10:15

Quantron plant Umrüstungen mithilfe von Ev Dynamics

Die Quantron AG und Ev Dynamics werden gegenseitige Aktionäre. Beide Unternehmen wollen zudem Beschaffungs- und Lieferkettenmöglichkeiten für EV-Komponenten erschließen. Und: Das Team von Ev Dynamics wird Quantron künftig bei Umrüstungen und technischen Entwicklungen unterstützen.

Quantron hat sich als Systemanbieter für Batterie- und wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeuge einen Namen gemacht. Bei Ev Dynamics handelt es sich um ein europäisch-asiatisches Konsortium von Unternehmen mit Spezialisierung auf Elektro- und wasserstoffbasierter Mobilität. Zusammen kommen beide Partner laut einer begleitenden Mitteilung auf eine Produktionskapazität von über 10.000 Fahrzeuge pro Jahr. Nach Abschluss des Aktientauschs halte Ev Dynamics etwa 14 Prozent des Aktienkapitals der Quantron AG. Mehrheitseigner bleibe weiterhin Andreas Haller. Welchen Anteil Quantron im Gegenzug an Ev Dynamics erworben hat, wird nicht genannt.

Andreas Haller, Gründer und Vorstand der Quantron AG, äußert sich zu der Transaktion wie folgt: „Quantron und Ev Dynamics werden gemeinsam BEV- und FCEV- Fahrzeuge auf den Markt bringen. Quantron entwickelt die Produkte auf Basis unserer langjährigen Expertise in Deutschland und Europa. Die Produktion erfolgt durch Ev Dynamics. Damit wird Ev Dynamics eine wichtige Rolle bei unserer globalen Wachstumsstrategie spielen. Beide Unternehmen werden zudem strategische Partnerschaften mit Brennstoffzellen-Unternehmen evaluieren. Der Aktientausch ist ein weiterer Meilenstein für das strategische Wachstum beider Unternehmen.“

Miguel Valldecabres Polop, CEO von Ev Dynamics schätzt an Quantron unter anderem den „hervorragenden Marktzugang in Europa“. Sein Konsortium werde eine der Produktionsstätten von Quantron werden. Ev Dynamics bezeichnet sich selbst als „bedeutender Akteur auf dem chinesischen Markt für Batterie- und brennstoffzellenelektrische Nutzfahrzeuge“. Die ehemals als China Dynamics bekannte Gruppe ist Anbieter von integrierten Antriebs- und Logistiklösungen und verfügt über eine Produktionsstätte in Chongqing sowie ein Vertriebsnetz in China, Hongkong, im asiatisch-pazifischen Raum und in Südamerika.

– ANZEIGE –

Die Quantron AG hat bekanntlich vor einem Jahr publik gemacht, sich von einem Nutzfahrzeug-Umrüster zu einem Full-Range-Anbieter elektrifizierter Systemlösungen weiterentwickeln zu wollen. Gegründet wurde Quantron 2019, die Idee für das Unternehmen wurde in dem Gersthofener Iveco-Vertragspartner und Nutzfahrzeugspezialisten Haller geboren. Am Anfang bot das Startup auf Hybrid- oder E-Antriebe umgerüstete Varianten des Iveco Daily an. Das Geschäft wuchs aber schnell über die Umrüstungen (auch von Lkw und Bussen) hinaus: Bereits im November 2019 wurde mit dem türkischen Bus-Hersteller Karsan eine exklusive Vereinbarung zum Vertrieb der E-Busse Jest Electric und Atak Electric in Deutschland abgeschlossen.

Im April 2020 wurde Quantron – keine zwölf Monate nach seiner Gründung – zum Vertriebs- und Aftersales-Partner für Nutzfahrzeuge und Industrieanwendungen für CATL in Europa. Außerdem tüfteln die Augsburger zusammen mit Freudenberg Sealing Technologies an einem Brennstoffzellensystem für Lkw in der 40-Tonnen-Gewichtsklasse und rüsten nach einem im November 2020 abgeschlossenen Deal mit MAN TopUsed deren junge Gebrauchte um. Weitere jüngst geschlossene Partnerschaften bestehen mit MUP, der Fraikin Deutschland GmbH und H2Go.
pressebox.de

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/08/09/quantron-plant-umruestungen-mithilfe-von-ev-dynamics/
09.08.2021 10:29