13.09.2021 - 12:07

eMobility update: Nio zeigt ET7, Kia mit neuer Sportage-Generation, Leonardo Hotels mit Ladestation

Willkommen zum „eMobility update“ – präsentiert von Tank & Rast, Ihrem Mobilitätspartner auf der Autobahn! Mit diesen Themen starten wir in die neue Woche: Nio zeigt ET7 in Deutschland ++ Kia bringt neue Sportage-Generation ++ Leonardo Hotels bauen Ladestationen ++ Serienversion des Yoyo startet in Italien ++ Und Polizeidirektion Lüneburg fährt elektrisch ++

#1 – Nio zeigt ET7 in Deutschland

Die chinesische Marke Nio hat ihre elektrische Limousine ET7 zum ersten Mal in Deutschland präsentiert. Das Elektroauto wurde erst Anfang des Jahres vorgestellt. Und im Mai hatte Nio den Markteintritt in Norwegen angekündigt. Ab diesem Monat werden dort die ersten Exemplare des Elektro-SUVs ES8 ausgeliefert. Bereits damals hieß es, dass Deutschland ein potenzieller weiterer Markt für die Expansion von Nio sei. Am Rande der IAA Mobility in München bestätigte Nio nun, dass die ersten Fahrzeuge in Deutschland im vierten Quartal des kommenden Jahres ausgeliefert werden sollen. Anders als in Norwegen macht hierzulande aber nicht der ES8 den Anfang, sondern der ET7. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um eine 5 Meter 10 lange Premium-Limousine mit bis zu 480 kW Leistung und drei Batteriegrößen. Ist der mit 150 Kilowattstunden größte Akku verbaut, soll der ET7 bis zu 1.000 Kilometer Reichweite bieten. Allerdings wurde dieser Wert im veralteten NEFZ ermittelt und ist deshalb nur wenig aussagekräftig.

#2 – Kia: Neuer Sportage als PHEV

Kia hat eine speziell für Europa konzipierte Version seines SUV-Modells Sportage vorgestellt. Diese wird erstmals auch als Plug-in-Hybrid angeboten. Der verwendete Antrieb ist bereits aus anderen Kia-Modellen bekannt, das Design-Konzept des Sportage ist jedoch neu. So wird besagter PHEV-Antrieb etwa auch im größeren Kia Sorento eingesetzt. Er kombiniert einen 1,6 Liter großen Turbobenziner mit einem 67 kW starken E-Motor. Die Systemleistung gibt Kia mit 195 kW an. Als Energiespeicher kommt eine 13,8 kWh große Lithium-Ionen-Batterie zum Einsatz. Die reine Elektro-Reichweite gibt Kia noch nicht an. Beim größeren Sorento liegt sie auf dem Papier bei 68 Kilometern.

#3 – Leonardo Hotels bieten Ladepunkte

Die Hotelkette Leonardo hat angekündigt, bis Ende 2022 alle Häuser in Deutschland mit Ladeinfrastruktur auszustatten. Partner für den Aufbau der Ladepunkte ist Wirelane. Leonardo ist seit 2006 in Deutschland aktiv und verfügt in Deutschland aktuell über rund 60 Hotels. Da es laut der entsprechenden Mitteilung von Wirelane um „knapp 60 Ladepunkte“ geht, ist also offenbar vorerst nur ein Ladepunkt je Hotel geplant. Die ersten Ladepunkte sollen immerhin noch in diesem Jahr installiert werden. Bis Ende 2022 sollen dann alle Hotels in Deutschland abgedeckt sein. Wirelane übernimmt dabei die Planung, die Errichtung und den Betrieb der Ladepunkte.

#4 – XEV zeigt Serienversion des Yoyo

Und hier ist noch ein Nachzügler von der IAA Mobility: Das italienische Startup XEV hat auf der Messe die Serienversion seines Kleinstwagens Yoyo enthüllt. Auf dem Heimatmarkt in Italien startet nun auch der Verkauf. Die Preise liegen mit mindestens 13.900 Euro vor Abzug der Förderung jedoch deutlich höher als ursprünglich angekündigt. Bei der erstmaligen Vorstellung des Yoyo im Frühjahr 2018 hieß es noch, dass das Mini-Fahrzeug der Klasse L7e zunächst auf den chinesischen Markt kommen soll. Jetzt ist aber klar, dass der Yoyo zunächst auf allen wichtigen europäischen Märkten angeboten wird. Zuvorderst in Italien. Dort wird der Stromer nach Förderung ab 9.900 Euro zu haben sein.

#5 – VW ID.3 für Polizei Lüneburg

Die Polizeidirektion Lüneburg hat 18 weitere Elektroautos in ihre Flotte aufgenommen. Dabei handelt es sich um zivile VW ID.3, die aus der Großbestellung der Polizei Niedersachsen stammen dürften. Im August wurde bekannt, dass die Polizei Niedersachsen insgesamt 215 VW ID.3 und 175 Passat GTE bestellt hat. Die ersten zehn Fahrzeuge wurden bereits im August im Rahmen einer Presse-Veranstaltung an die Polizei übergeben, nun folgen nach und nach die weiteren Fahrzeuge. Wie die Polizeidirektion Lüneburg jetzt mitteilt, sollen die Fahrzeuge künftig in den Inspektionen Celle, Harburg, Heidekreis, Lüneburg, Lüchow-Dannenberg, Uelzen, Rotenburg und Stade eingesetzt werden. Vier Fahrzeuge verbleiben bei der Polizeidirektion in Lüneburg und ersetzen hier die bislang genutzten Dieselfahrzeuge.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >> oder als RSS-Feed >>

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Area Sales Manager (m/w/d) Nordrhein-Westfalen

Zum Angebot

Sales Executive - DACH Region

Zum Angebot

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/13/emobility-update-nio-zeigt-et7-kia-mit-neuer-sportage-generation-leonardo-hotels-mit-ladestation/
13.09.2021 12:54