07.01.2022 - 10:42

SVOLT legt Grundstein für weitere Batteriefabrik in China

Der Batteriezellen-Hersteller SVOLT hat den Grundstein für eine neue Batteriefabrik in China gelegt. Die Fabrik in Yancheng in der chinesischen Provinz Jiangsu soll in der ersten Jahreshälfte 2023 in Betrieb gehen und über eine Jahreskapazität von 22,3 Gigawattstunden verfügen. 

Die Grundsteinlegung in Yancheng erfolgt rund zwei Monate, nachdem das Unternehmen einen entsprechenden Vertrag mit der lokalen Regierung unterzeichnet hat. Dieser sieht Investitionen von zehn Milliarden Yuan (rund 1,4 Milliarden Euro) vor, um ein 582.000 Quadratmeter großes Grundstück zu bebauen.

SVOLT hat gerade erst offiziell bestätigt, seine globalen Produktionskapazitäten wie vorab durchgesickert bis 2025 auf 600 GWh steigern zu wollen und eine neue LFP-Batterie vorgestellt. Diese bezeichnet das Unternehmen als „Short Blade“-Batterie. SVOLT-Präsident Hongxin Yang kündigte bei der Vorstellung direkt an, eine eigene 20-GWh-Fabrik für diese Zellen zu bauen.

Dabei dürfte es sich laut der „CN EV Post“ um die neue Fabrik in Yancheng handeln. Das Portal schreibt, dass das Werk die „Kernproduktionsbasis für die PHEV-Batterien und Short-Blade-Zellen des Unternehmens“ werden soll.

Die „SV 600“-Strategie mit einer enormen Ausweitung der Produktionskapazitäten ist bereits im vollen Gang: Im September wurde bekannt, dass SVOLT eine neue Batteriefabrik in Chengdu, der Hauptstadt der Provinz Sichuan, bauen wird. Die erste Phase umfasst 20 GWh, in der dritten Phase sollen es insgesamt 60 GWh sein. Dort ist auch ein Forschungszentrum geplant. 

– ANZEIGE –


Ein weiteres Forschungs- und Entwicklungszentrum wurde dieser Tage in Shanghai in Betrieb genommen. Dort will SVOLT aber nicht an Batteriezellen und chemischen Zusammensetzungen forschen, sondern vor allem neue Software entwickeln. Dabei geht es etwa um das Batteriemanagementsystem, Industriesoftware für Fertigungsanlagen, Steuerungen für intelligente Geräte und KI-Algorithmen.

Erst im Februar hatte SVOLT zwei neue Werke in China angekündigt, diese sind in Huzhou in der chinesischen Provinz Zhejiang sowie in Suining in der Provinz Sichuan geplant – mit jeweils 20 GWh. Im Juni wurde dann eine weitere Fabrik in der Stadt Nanjing in der chinesischen Provinz Jiangsu angekündigt, dieses Werk soll auf eine Kapazität von 14,6 GWh kommen.
cnevpost.com (Batteriewerk) gasgoo.com (Entwicklungszentrum Shanghai)

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Solution Consultant – E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Projektmanager/in Lade-Infrastruktur (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Team Assistant for Germany and Spain (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/01/07/svolt-legt-grundstein-fuer-weitere-batteriefabrik-in-china/
07.01.2022 10:41