05.04.2022 - 12:21

Daimler Buses und IVU Traffic Technologies gehen Kooperation ein

Daimler Buses und das Berliner Unternehmen IVU Traffic Technologies haben ein enRahmenvertrag vereinbart. Mit der Hardware des vollelektrisch angetriebenen Mercedes-Benz eCitaro und der Software IVU.suite will Daimler Buses künftig Verkehrsbetrieben eine im Einsatz erprobte Gesamt-Systemlösung anbieten.

Die integrierte Lösung soll die Verkehrsunternehmen bei der Umstellung auf Elektromobilität unterstützen. In der City sei die gezielte Stromversorgung von Omnibussen das Herzstück der E-Mobilität, erläutert Daimler Buses in einer Mitteilung. Und bei der Aufladung der Fahrzeugflotten müssten viele Faktoren beachtet werden: „Nur wenn Lademanagement, Einsatz- und Betriebshofmanagement reibungslos ineinandergreifen, ist maximale Effizienz von zehn, hundert oder tausend Stadtbussen und mehr sowie ihre Einbindung in taktgenaue Fahrpläne gesichert“, so Daimler.

Die Software IVU.suite führe alle relevanten Daten zusammen. So weist sie zum Beispiel jedem Omnibus bei seiner Einfahrt in den Betriebshof einen definierten Ladepunkt zu, das Lademanagement kenne zudem den aktuellen Ladezustand und stelle sicher, dass alle Fahrzeuge mit der notwendigen Strommenge für ihre nächste Fahrt geladen werden – einschließlich Vorkonditionierung von Batterie und Fahrgastraum.

„Unser intelligentes Lademanagement sichert eine maximale Performance und Verfügbarkeit der Omnibusflotte bei minimalen Kosten“, erläutert Matthias Rust, CTO von IVU Traffic Technologies. Auch Informationen zu Wetter und die Anzahl der Fahrgäste gehen in die Berechnung der notwendigen Strommenge ein, ebenso eventuelle Zwischenladungen entlang der Strecke. Das vermeide teure Lastspitzen und Kapazitätsüberschreitungen und sichert gleichzeitig die Einsatzfähigkeit der gesamten Flotte.

In Betrieb ist das integrierte Last- und Lademanagementsystem IVU.suite bereits bei der Bremer Straßenbahn (BSAG). Seit dem Betriebsbeginn am 10. März sind fünf E-Busse im Einsatz, noch in diesem Jahr sollen 15 weitere eCitaro hinzukommen. Zum Lieferumfang gehört laut Daimler hier auch die Ladeinfrastruktur und eben das Lademanagementsystem. Auch die Duisburger Verkehrsgesellschaft setzt die Lösung, wie berichtet, bereits ein.
media.daimlertruck.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/04/05/daimler-buses-und-ivu-traffic-technologies-gehen-kooperation-ein/
05.04.2022 12:13