20.04.2022 - 13:57

Solaris liefert zehn BZ-Busse nach Bayern

Insgesamt zehn wasserstoffbetriebene Busse werden nächstes Jahr von Solaris an zwei Kunden aus Oberbayern ausgeliefert. Fünf Urbino 12 hydrogen wurden vom Busbetrieb Busreisen Ettenhuber und weitere fünf vom Omnibusunternehmen Martin Geldhauser bestellt.

Die Lieferungen werden bis März 2023 abgewickelt, wie der polnische Hersteller mitteilt. Die Busse sollen den emissionsfreien öffentlichen Personennahverkehr in der Region von Glonn und Hofolding in Oberbayern verstärken.

Die Eckdaten es Urbino 12 hydrogen sind seit dessen Premiere 2019 bekannt: Die Brennstoffzelle leistet 70 kW, fünf H2-Tanks können Wasserstoff für bis zu 350 Kilometer Reichweite aufnehmen. Über eine kleine Puffer-Batterie ist die Brennstoffzelle mit dem Antrieb verbunden, der aus zwei E-Motoren mit je 125 kW Leistung besteht. Sobald der Leistungsbedarf des Fahrzeugs über die 70 kW der Brennstoffzelle hinausgeht, wird die gepufferte Energie aus der Batterie hinzugezogen.

Jeder der Busse bietet 34 Sitzplätze und ist mit dem „MobilEye Shield+“-System ausgestattet, welches unter anderem den toten Winkel überwacht. Zudem verfügt das System über eine Verkehrszeichenerkennung, Spurhalteassistenten und einen Bremsassistenten, um den Fahrer zu unterstützen.

Solaris betont in der Mitteilung die lange Zusammenarbeit mit den beiden Unternehmen: An Ettenhuber hat der polnische Hersteller seit 2004 insgesamt 112 Busse geliefert, an Geldhauser immerhin 55 Fahrzeuge. Bei den Brennstoffzellen-Bussen wären beide ÖPNV-Betreiber aber beinahe „fremdgegangen“: Sowohl Ettenhuber als auch Geldhauser hatten im vergangenen Jahr den Brennstoffzellen-Bus Elec City Fuel Cell Bus von Hyundai getestet.

– ANZEIGE –

GP Joule

Der Hyundai-Bus hat zwei 90 kW starke Brennstoffzellen und kann mit den 34 Kilogramm Wasserstoff bis zu 500 Kilometer weit fahren – so schätzt es zumindest Hyundai mittels Testsimulationen im ÖPNV-Betrieb in Seoul. Während zu den Ergebnissen der Kundenerprobungsfahrten in München nichts bekannt ist, haben Ettelhuber und Geldhauser zunächst doch bei Solaris bestellt.

„Unsere langjährigen Geschäftsbeziehungen mit den privaten Busunternehmen Busreisen Ettenhuber GmbH und Martin Geldhauser GmbH & Co. KG sind ein hervorragendes Beispiel für eine langfristige, sich stetig entwickelnde Zusammenarbeit“, sagt Petros Spinaris, Vorstandsmitglied von Solaris für Vertrieb, Marketing und After Sales. „Wir erreichen nun ihre neue Ebene im Zusammenhang mit der Umstellung auf Wasserstofftechnologie, die die derzeit modernste verfügbare Technologie ist. Ich freue mich sehr, dass 10 Urbino 12 hydrogen den öffentlichen Personennahverkehr in dieser Region in Bayern unterstützen werden.“

Nachdem das Interesse der Kunden am Urbino 12 hydrogen – zumindest gemessen an den Bestelleingängen – nach dessen Premiere im Juni 2019 zunächst verhalten war, meldet Solaris nun vermehrt Kundenaufträge für den Wasserstoff-Bus. Im Dezember wurde ein Rahmenvertrag über die Lieferung von bis zu 20 Wasserstoff-betriebenen Bussen mit  der tschechischen Stadt Ústí nad Labem unterzeichnet, im März bestellte das Verkehrsunternehmen EMT-Palma fünf Urbino 12 hydrogen für den Einsatz in Palma de Mallorca.
solarisbus.com

– ANZEIGE –

CampusForum

Stellenanzeigen

Manager (m/w/d) Kommunikation

Zum Angebot

Projekt Koordinator (m/w/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität

Zum Angebot

Systemtechniker Mercedes Benz 80 - 100% für E-LKW’s (m,w,d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/04/20/solaris-liefert-zehn-bz-busse-nach-bayern/
20.04.2022 13:51