02.08.2022 - 11:05

Prime Planet sichert sich Lithium aus Nevada

Prime Planet Energy & Solutions, das Batterie-Joint-Venture von Toyota und Panasonic, hat mit Ioneer eine verbindliche Abnahmevereinbarung für Lithiumcarbonat aus dem Projekt Rhyolite Ridge von Ioneer in Nevada unterzeichnet.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Ioneer über einen Zeitraum von fünf Jahren 4.000 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr an Prime Planet Energy & Solutions (PPES) für den Einsatz in Batterien von US-Elektrofahrzeugen liefern – also insgesamt 20.000 Tonnen. Laut der Mitteilung entsprechen die 4.000 Tonnen etwa 19 Prozent der Jahresproduktion der ersten fünf Produktionsjahre.

Offen ist noch, wie viel PPES für das Lithium zahlen wird. Vereinbart wurde laut Ioneer, dass der Abnahmepreis vierteljährlich auf Basis der vereinbarten Preisformel angepasst werde. Angaben zu dieser Preisformel macht das Unternehmen jedoch nicht.

Das Projekt Rhyolite Ridge ist auf 26 Jahre angesetzt. Im Jahresschnitt sollen 20.600 Tonnen Lithiumcarbonat/hydroxid zusammen mit etwa 174.400 Tonnen Borsäure pro Jahr abgebaut werden. „Die duale Produktion von Lithium und Borsäure ermöglicht es Ioneer, Lithium nicht nur in den USA zu produzieren, sondern am tiefsten Ende der globalen Kostenkurve“, heißt es in der Mitteilung. „Ioneer geht davon aus, dass die Produktion im Jahr 2025 beginnen wird, um den dringenden Bedarf an Batteriematerialien in den Vereinigten Staaten zu decken.“

– ANZEIGE –


„PPES ist eine Weltklasse-Organisation und wir freuen uns darauf, ihr vertrauenswürdiger Partner zu sein“, sagt Ioneer-Exexutive-Chairman James Calaway. Hiroaki Koda, Präsident von PPES, ergänzt: „Die Vereinbarung mit Ioneer ist für PPES ein erster Schritt, um die Versorgung mit Lithium in den USA zu sichern, einem der wichtigsten Bestandteile für die schnell wachsende Elektrofahrzeugindustrie.“

Für Ioneer ist dies nach einem Deal mit Ford die zweite große Abnahmevereinbarung innerhalb weniger Tage. Während Ford seinerzeit in der Mitteilung kaum Details genannt hatte, wird Ioneer in einer zwischenzeitlich veröffentlichten eigenen Mitteilung etwas konkreter. Demnach wird der US-Autobauer 7.000 Tonnen pro Jahr aus Rhyolite Ridge abnehmen. Ford wird im Rahmen seines Joint Ventures mit SK On, BlueOval SK, Batteriezellen für den Eigenbedarf herstellen.
prnewswire.com (PPES-Deal), prnewsiwre.com (Ford-Deal)

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Projektmanager/in Transformation im Bereich Automotive (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Roaming Partner Manager Germany (m/f/d)

Zum Angebot

Sales & Partner Manager (w/m/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Prime Planet sichert sich Lithium aus Nevada

  1. Renato

    …. und kein Wort über Nachhaltigkeit. Tönt sehr nach Ausbeutung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/08/02/prime-planet-sichert-sich-lithium-aus-nevada/
02.08.2022 11:26