16.01.2014 - 09:05

Interview mit WiTricity-Mitbegründer, WDR-Reportage zur Elektroautos.

Lese-Tipp: Ein Interview mit dem WiTricity-Mitbegründer David Schatz zur Lizenzvereinbarung mit Toyota für kabelloses Laden (wir berichteten) ist im Blog „JustPark“ nachzulesen. An einen kommerziellen Durchbruch für induktive Ladesysteme glaubt Schatz frühestens 2015 oder 2016.
justpark.de

Video-Tipp: Eine interessante Reportage – nah am Verbraucher – über das Verkaufen und Nutzen von Elektroautos im Alltag liefert uns der WDR. Wer E-Autos baut und verkauft, sollte hier mal reinklicken.
wdr.de

Termine der kommenden Woche: Seminar: Grundlagenwissen Batterien im Fahrzeug (21./22. Januar, München) ++ Die verantwortliche Elektrofachkraft für den Bereich Hochvolt-Systeme von Fahrzeugen Aufgaben und Kompetenzen im Fokus der Elektro-Mobilität (23./24. Januar, Essen) ++ ISPO München (26.-29. Januar, München).
electrive.net/terminkalender – alle Termine im praktischen Überblick

15.01.2014 - 08:47

electrive.com, Audi, BMW, Tesla, EU, Smart, Audi.

Liebe Leserinnen und Leser,

electriveCOM_Start-Partner-300drei Jahre nach der Geburt von electrive.net wird unser Branchendienst für Elektromobilität heute erwachsen – und macht sich auf in die Welt. Wir dürfen heute den Start der internationalen Ausgabe electrive.com verkünden! Unter dem Motto „industry service for electric mobility“ werden wir ab sofort Fachleuten auf dem gesamten Globus einen täglichen Überblick zur Elektromobilität liefern. Und dabei vordergründig auch deutsche Themen international verbreiten! Als Werbepartner von electrive.com sind vom Start weg Siemens Drive Technologies, die HANNOVER MESSE, Hubject, das Cluster Elektromobilität Süd-West und TÜV SÜD an Bord. Den Partnern ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung! Wir würden uns wahnsinnig freuen, wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser, unseren neuen Service Ihren internationalen KollegInnen ans Herz legen würden. Der englischsprachige Newsletter ist mit einer Mail an subscribe@electrive.com ganz einfach zu bestellen.

Mit herzlichen Grüßen aus Berlin,
das Team von electrive.net/com

– Marken + Nachrichten –

R8 e-tron vor Produktionsstart: Die Signale der Audi-Verantwortlichen deuten klar auf eine Umsetzung des Prestigeprojekts hin, die finale Entscheidung steht aber noch aus. Laut Entwicklungschef Hackenberg konnten die Reichweite des R8 e-tron gesteigert und seine Kosten gesenkt werden.
automobil-produktion.de, autocar.co.uk

Update zum BMW i3: 11.000 Bestellungen liegen für das E-Auto vor, wie BMW-Vertriebsvorstand Ian Robertson in Detroit verriet, dazu mehr als 100.000 Anfragen für Probefahrten. Robertson kündigte außerdem an, dass der i3 ab Mai bei den US-Händler stehen wird, der i8 soll im Sommer folgen.
automobilwoche.de

Tesla über Plan: Stolze 6.900 Model S haben die Amerikaner im vierten Quartal 2013 ausgeliefert – 20 Prozent mehr als geplant. Das verkündete Tesla-Vertriebschef Jerome Guillen gestern in Detroit. Dass es in Deutschland noch nicht so ganz rund läuft, hat er auf Nachfrage zumindest nicht bestritten. Interessant auch: Für das SUV-Crossover Model X liegen angeblich bereits 6.000 Bestellungen vor.
handelsblatt.com, autoweek.com

— Textanzeige —
Seien Sie beim 2. INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT am 29./30.1.2014 in Potsdam dabei! Ziel ist die systematische Integration der Bereiche Fahrzeug, Energie und Verkehr über Programmgrenzen hinweg. Die Veranstaltung wird durch Kurzstudien vorbereitet und in Fachforen und Themenwerkstätten aktiv durch die Teilnehmer gestaltet.
www.vde.com/inno2014

CO2-Verschärfung für leichte Nutzfahrzeuge: Das EU-Parlament hat gestern den Grenzwert von 147 g/km für leichte Nutzfahrzeug ab 2020 festgezurrt, die „Supercredits“ in diesem Segment werden 2018 enden. Die Entscheidung dürfte nun auch bei den leichten Nutzfahrzeugen eine Elektrifizierung in Gang bringen.
europarl.europa.eu via kfz-betrieb.vogel.de

E-Trio siegt bei ADAC-Wahl: Der E-Smart wurde im Rahmen des „Gelben Engel 2014“ zum besten Stadtauto gekürt. Mit VW e-Up und Mitsubishi i-MiEV folgten zwei weitere Stromer auf den Plätzen. Derweil kritisiert die „Süddeutsche“, dass der ADAC die Teilnehmerzahlen zum Autopreis „frisiert“ habe.
adac.de (Sieger), sueddeutsche.de (Manipulationsvorwürfe)

Sitzprobe im Audi-Konzept: Joachim Walther hat im Allroad Shooting Brake Platz genommen und nennt den Plug-in-Hybrid eine „eierlegende Wollmilchsau“ – eine Portion Audi TT, aber auch SUV und Ökomobil. Bei positiver Resonanz könnte das Auto laut Entwicklungschef Hackenberg in Serie gehen.
autobild.de

– ANZEIGE –

XCharge

15.01.2014 - 08:45

Sway, InMotion, e-4all, Volocopter, Rheinland-Pfalz.

Elektrische City-Solisten: Von der CES in Las Vegas erreichen uns noch zwei Produkt-Neuheiten mit E-Antrieb. Das Trike Sway setzt auf eine schnittige Kurvenlage und schafft rund 100 km/h, während der Segway-Klon InMotion aus China mit Mini-Bordcomputer und Smartphone-Anbindung punkten soll.
dailygreen.de (Sway), technologicvehicles.com (InMotion)

Umrüstung leicht gemacht: Das Flensburger Studentenprojekt „e-4all“ plant, einen Seat Altea zu einem Elektroauto umzubauen. Das ist nicht alles: Anhand des Prototypen soll ein Umrüstsatz entwickelt werden, mit dem jeder seinen Altea oder ein anderes Modell auf Golf-Basis elektrifizieren kann.
shz.de, e-4all.de

— Textanzeige —
Neue_Wallboxen_Stecksysteme_MENNEKESErfahrung in Form gebracht – die neuen MENNEKES Wallboxen. Flexibilität: Unterschiedliche Steckvorrichtungen. Mit oder ohne integrierte Schutzeinrichtungen. Vollendete Details: Fehlerstrom- und Leitungsschutzschalter einfach per Tastendruck wiedereinschalten. Auch der FI-Test kann von außen erfolgen. Motivation: So wenig Energie braucht mein Auto! Optional integrierbarer Zähler, bequem von außen ab- oder sogar digital auslesbar. www.MeineLadestation.de

Rekordfinanzierung für Volocopter: Eine Flugzulassung gibt es für den Elektro-Hubschrauber aus Karlsruhe zwar noch nicht, dafür aber stolze 1,2 Mio Euro von Crowdfunding-Unterstützern – bisheriger Rekord in Deutschland. Die ersten Volocopter sollen 2016 für rund 250.000 Euro angeboten werden.
handelsblatt.com

Überzeugung durch Fahren: Der Kfz-Landesverband Rheinland-Pfalz leistet zusammen mit einigen Autohäusern Überzeugungsarbeit und bietet Kunden kostenlose Fahrten mit dem Nissan Leaf an. Die TU Kaiserslautern wertet zur Erforschung der Praxistauglichkeit zudem Daten der Fahrten aus.
kfz-betrieb.vogel.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war der Serien-i8, der bei Leipzig fotografiert wurde.
bimmertoday.de

15.01.2014 - 08:43

Heinz-Jakob Neußer, Lex Kerssemakers.

Heinz-Jakob-Neusser„Wenn wir eine solche Batterietechnik auf der Straße sehen, wird das der E-Mobilität noch einmal einen mächtigen Schub geben.“

Sagt VW-Entwicklungsvorstand Heinz-Jakob Neußer mit Blick auf 40 Amperestunden-Zellen, die in zwei Jahren verfügbar sein könnten. Bis Ende des Jahrzehnts könnten es sogar 80 Amperestunden sein, wodurch Reichweiten von 400 bis 500 km möglich würden.
focus.de

Lex-Kerssemakers„Wir glauben, es ist die richtige Balance aus Leistung und Kraftstoffeffizienz. Er sollte damit in seiner Klasse führend sein.“

Lex Kerssemakers, Volvos Senior Vice President für Produktplanung, glaubt, dass die Schweden beim Antriebs-Mix die richtige Formel gefunden haben – und der neue XC90 mit Plug-in-Hybrid das Zeug zum Erfolgsmodell hat.
electriccarsreport.com

15.01.2014 - 08:41

„Stromausfall“ in Detroit, Scuddy-Demonstration.

Lese-Tipp: In Detroit dominieren wieder einmal die verbrennungsmotorischen PS-Kraftmeier. Für die ausgestellten Elektromodelle interessiert sich kaum ein Besucher, mussten Stefan Grundhoff und Marcel Sommer bei ihrem Messerundgang feststellen – und sprechen von einem „Stromausfall“.
kfz-betrieb.vogel.de

Video-Tipp: Radio 7 war mit einer Video-Kamera auf der Stuttgarter Messe CMT unterwegs und hat sich die Funktionsweise des auf Trolleyformat zusammenfaltbaren E-Rollers Scuddy demonstrieren lassen. Das äußerst launige Interview mit Entwickler Tim Ascheberg können wir wärmstens empfehlen.
youtube.com

– ANZEIGE –

MHC Mobility

14.01.2014 - 09:11

Daimler, VW, Toyota, Fisker, Green Automotive, Viridian, BMW.

C-Klasse kommt als Plug-in: Im Rahmen der Präsentation in Detroit bestätigte Daimler-Chef Dieter Zetsche, dass die neue C-Klasse ab 2015 als Plug-in-Hybrid angeboten wird – mit etwa 20 km Elektro-Reichweite. Als steckerlose Alternative wird es den C 300 BlueTec Hybrid mit einem CO2-Ausstoß von 98 g/km geben. Behilflich bei der Elektrifizierung ist Daimlers modularer Hybridbaukasten.
automobilwoche.de (Hybride), mercedes-benz-passion.com (Fotos), sueddeutsche.de (Video)

VW CrossBlue kommt 2016: Die Serienproduktion des dritten SUVs aus Wolfsburg hat VW-Chef Martin Winterkorn in Detroit bestätigt. Der CrossBlue, dessen Studie einen Plug-in-Hybridantrieb unter der Haube trug, kommt 2016 zuerst in den USA auf den Markt und anschließend nach Europa.
autozeitung.de

Toyota zeigt Sportwagen-Studie: Die Japaner haben in Detroit ihre Designstudie FT-1 enthüllt. Ob sie wirklich einen Ausblick auf den neuen Supra bietet, ist noch unklar – ebenso wie das, was genau unter der schmucken Hülle steckt. Entgegen vorheriger Vermutungen ist es aber kein Hybridantrieb.
autoexpress.co.uk, latimes.com, autobild.de

— Textanzeige —
BMW, Elektromobilität, Flotten, AlphabetElektromobilität für Flotten: AlphaElectric bringt eMobility im Full-Service-Leasing ins Unternehmen. Im Rahmen der Lösung bietet Alphabet passende Fahrzeuge, Ladelösungen und modulare Services für jeden Bedarf. Basis dafür sind eine genaue Analyse des Fuhrparks sowie eine umfassende Beratung zu Einsatzmöglichkeiten.
Erfahren Sie mehr >>

Bieter-Wettkampf um Fisker: Das zuständige Insolvenzgericht hat jetzt das Last-Minute-Gebot von Wanxiang zugelassen. Ein Auktions-Wettstreit zwischen der Wanxiang Group und Hybrid Tech Holdings LLC soll nun über das Schicksal Fiskers entscheiden, voraussichtlich im Februar.
bloomberg.com, reuters.com, green.autoblog.com

US-Kooperation: Green Automotive hat ein Fünftel der Anteile von Viridian Motors erworben, einem Hersteller von E-Trucks. Green Automotive erhofft sich von der Investition mehr Vortrieb für seinen Ableger Newport Coachworks und dessen ersten Elektro-Shuttle-Bus.
greencarcongress.com, automotive-business-review.com

Serien-i8 erspäht: In der Nähe seines Produktionsstandorts in Leipzig wurde jetzt ein BMW i8 in der offenbar finalen Serienversion abgelichtet. Seine bayerische Abstammung verleugnete das Exemplar optisch nicht: Es war in weiß mit blauen Akzenten gehalten.
bimmertoday.de

14.01.2014 - 09:08

ElectroForce, StreetScooter, BMW, Opel, MIT.

E-Motorräder aus Fernost: Die chinesische Firma ElectroForce Motors bringt zwei Motorräder mit E-Antrieb auf den Markt. Die Modelle Mu und Tau werden wahlweise mit 8 kW- oder 11 kW-Motor und mit Akku-Kapazitäten von 3,9 oder 5,4 KWh angeboten. Damit sind bis zu 150 km Reichweite möglich.
technologicvehicles.com, scmp.com

StreetScooter-Entwicklung: Eduard Rüsing und Monika Zwettler beschreiben, wie das Zusammenwirken der 80 Partnerunternehmen im StreetScooter-Projekt unter Verwendung der Software Windchill von PTC ablief. Von den ersten Planungen bis hin zur Serienproduktion, die 2014 startet.
konstruktionspraxis.vogel.de

— Textanzeige —
Forum ElektroMobilität, Kongress, BerlinForum ElektroMobilität – KONGRESS | 11.-12.03.2014: Die exklusive Fachveranstaltung ist branchenübergreifender Treffpunkt für 250 Entscheider und Experten aus ganz Deutschland. Mit einem ganzheitlichen Systemverständnis dokumentieren 30 hochkarätige Referenten und 20 Aussteller den aktuellen Stand der Technologie. Kommen Sie dazu: www.forum-elektromobilitaet.de/KONGRESS

Vergleich der Reichweitenverlängerer: Die „Autozeitung“ hat Opel Ampera und BMW i3 mit Range Extender zum Duell geladen. Der Ampera glänzt beim Fahrkomfort, der i3 bei der Fahrdynamik. Im Range Extender-Betrieb sei der bayerische Stromer allerdings „wenig effizient“, so das Urteil.
autozeitung.de

Verwunderte Forscher: Wissenschaftler des MIT haben in Labortests und Computer-Modellen zu ihrer eigenen Überraschung festgestellt, dass Kathodenmaterialien in ungeordneten Strukturen bessere Eigenschaften aufweisen als angenommen. Das eröffne neue Perspektiven für die Materialfindung.
mit.edu via greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die Roland-Berger-Bremse für kühne Brennstoffzellen-Träume.
welt.de

– ANZEIGE –


14.01.2014 - 09:07

Willi Diez, Christian Schlegl.

willi-diez„Ich glaube, BMW geht ein kalkuliertes Risiko ein. Der i3 allein wird sich wahrscheinlich nicht rechnen. Aber BMW lernt mehr als andere über das Thema Elektromobilität und kann dieses Wissen in seine Modellpalette einfließen lassen.“

Professor Willi Diez von der Hochschule Nürtingen-Geislingen ist in Sachen Elektromobilität nach eigener Aussage heute optimistischer als vor einem Jahr, was nicht zuletzt auch mit BMW zu tun hat.
zeit.de

Christian-Schlegl„Ich möchte hier Anreize schaffen, Elektromobilität zu leben und auf ein Elektrofahrzeug umzusteigen.“

Christian Schlegl, Bürgermeister-Kandidat der Regensburger CSU, will im Falle seiner Wahl neue Ladestationen aufstellen und mehr Elektroautos im städtischen Fuhrpark etablieren.
mittelbayerische.de

14.01.2014 - 09:05

Pedelec-Kaufberatung, Lasten-E-Bikes.

Lese-Tipp I: Adele Moser gibt Kaufinteressenten alle relevanten Infos rund um E-Bikes an die Hand. Dazu gehören natürlich die verschiedenen Motor-Arten und Schaltungen, aber auch die Unterschiede zwischen „normalen“ und und schnellen S-Pedelecs im Hinblick auf Versicherungs- und Helmpflicht.
zeit.de

Lese-Tipp II: Mit einem speziellen Segment der E-Bikes beschäftigt sich Frank-Thomas Wenzel. Elektrische Lastenräder sind nicht nur bei der Post beliebt, sondern könnten auch in „zivil“ zu einem der großen Trends 2014 werden – vor allem bei jungen Großstädtern, die keinen Wert auf ein Auto legen.
berliner-zeitung.de

13.01.2014 - 09:18

Audi, BAIC, BladeGlider, Tesla, Smart, BMW.

Audi-e-tron-CrossoverAudi präsentiert Plug-in-Konzept: Auf der heute startenden Auto-Messe in Detroit zeigen die Ingolstädter wie angekündigt ihr neues Crossover-Konzept, das wohl einen Ausblick auf den neuen Q1 bietet. Der Audi Allroad Shooting Brake mit elektrifizierter Hinterachse liefert 300 kW / 408 PS Systemleistung und kommt mit seiner 8,8 kWh großen Batterie bis zu 50 Kilometer rein elektrisch voran.
automobil-produktion.de, autobild.de, auto-motor-und-sport.de

Alter Schwede reloaded: BAIC hat dem Saab 9-5 neues Leben eingehaucht und einen Elektromotor in ihn verpflanzt. Das chinesische Elektromodell mit schwedischen Genen kommt in Fernost als Senova D für umgerechnet rund 37.000 Euro auf den Markt – recht üppig für einen gelifteten Oldie mit 40 kW.
carnewschina.com, autobild.de

BladeGlider mit Produktionschancen: Laut Vorstand Andy Palmer ist Nissan gewillt, das futuristische E-Auto in (Klein-)Serie zu bauen. Aber erst „mittelfristig“, denn vorher müssen noch rechtliche Fragen geklärt werden. DeltaWings hatte Nissan wegen Design-Klau verklagt (wir berichteten).
carmagazine.co.uk, autoblog.com

Tesla tauscht Ladeadapter aus: Nachdem sechs Besitzer des Model S eine Überhitzung der Steckdosenadapter beklagt hatten, geht Tesla auf Nummer sicher. Alle aktuellen und künftigen Model-S-Besitzer bekommen kostenlos neue Adapter mit einer thermischen Sicherung zugeschickt.
bloomberg.com, greencarcongress.com

E-Smart-Sondermodell: Ab Mittwoch kann der Stadtflitzer als Sonderedition mit veredeltem Innen- und Außenleben bestellt werden. Der Smart Fortwo „Edition Citybeam“ kostet mindestens 14.490 Euro, wird auch als Elektro-Variante angeboten und soll ab April ausgeliefert werden.
auto-motor-und-sport.de, auto-medienportal.net

Dobrindt stromert: Der neue Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt wird seine Dienstfahrten innerhalb Berlins künftig in einem Elektroauto erledigen. Dass der CSU-Mann dabei auf einen Bayern setzt, überrascht nicht: seine Wahl fiel auf den BMW i3.
autobild.de

– ANZEIGE –


13.01.2014 - 09:17

Dieselhybrid-Verkäufe von PSA.

Stolze 50.000 Fahrzeuge mit Dieselhybrid-Antrieb hat der PSA-Konzern bis heute in Europa verkauft. Die Franzosen waren Anfang 2012 die ersten, die auf diese Kombination bauten und setzen den „Hybrid4“ aktuell in drei Peugeot-Modellen sowie im Citroën DS5 ein.
greencarreports.com

13.01.2014 - 09:16

Roland Berger, PNNL, ISO/IEC 15118-2, Bridgestone.

Roland Berger bremst Brennstoffzellen-Träume: Einer neuen Studie der Unternehmensberatung zufolge lässt die Initialzündung für diese Antriebsform noch länger auf sich warten. Immerhin: Bis 2025 sind bis zu 80 Prozent geringere Herstellungskosten für die Brennstoffzellensysteme möglich. Kosten von 1.000 Euro pro Einheit seien vorstellbar. Die große Unbekannte dabei ist wohl der Platinpreis.
welt.de, presseportal.de

Hybrid-Anode-PNNL„Hybrid“-Anode für Li-S-Batterien: Forscher des PNNL haben eine Anoden-Schutzschicht aus Graphit und Lithium entwickelt, welche die Lebensdauer von Lithium-Schwefel-Batterien vervierfachen könnte. Die Schutzschicht soll schädliche chemische Reaktionen mit Polysulfiden der schwefelhaltigen Kathode verhindern.
pnnl.gov via greencarcongress.com

Internationaler Kommunikationsstandard: Die Norm ISO/IEC 15118-2, welche die bidirektionale digitale Kommunikation zwischen E-Fahrzeug und Ladestation spezifiziert, wurde vom ISO-Gremium akzeptiert. Damit ist der Weg frei für eine baldige Verabschiedung als internationaler Standard.
smart-v2g.info

Spar-Gummis für den i3: Bridgestone beliefert BMW exklusiv mit Reifen für den i3. Die speziellen Pneus sind mit ihrem großem Durchmesser und ihrer geringer Breite besonders auf einen geringen Rollwiderstand und damit auf möglichst geringe Energieverluste ausgelegt.
kfz-betrieb.vogel.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag waren die Bilder aus der Produktion des China-Stromers Denza.
chinacartimes.com

13.01.2014 - 09:15

Oliver Türk, Bodo Buschmann.

Oliver-Tuerk„Die Reichweite eines Elektrobusses ist inzwischen überhaupt kein Thema mehr. Denn die heutigen Batteriekapazitäten schaffen das.“

Professor Oliver Türk von der Transferstelle für rationelle und regenerative Energienutzung (TSB) an der FH Bingen zeigt sich höchst zufrieden mit der Performance eines kürzlich in Bingen getesteten Elektrobusses von Eurabus.
allgemeine-zeitung.de

Bodo-Buschmann„In zehn Jahren werden kleine elektrische Stadtflitzer sicher zum Straßenbild gehören. Auf der Mittel- und Langstrecke wird das aber noch dauern.“

Brabus-Chef Bodo Buschmann lenkt den größten Automobil-Tuner der Welt und fährt am liebsten ein Mercedes G-Modell mit 800 PS.
berliner-zeitung.de

– ANZEIGE –


13.01.2014 - 09:13

Exklusive Pedelecs aus Bayern.

Lese-Tipp: Der „Münchner Merkur“ liefert einen Blick hinter die Kulissen eines Pedelec-Herstellers abseits des Mainstreams. Ewald Hödl und seine vier Mitarbeiter entwickeln mit ihrer Firma Veelo im bayerischen Kottgeisering teure E-Bikes mit „absoluter Luxusausstattung und edelsten Einzelteilen“.
merkur-online.de

10.01.2014 - 09:14

Bentley, Tesla, Nissan, Renault, Lexus, Qoros, Denza, Faraday.

Bentley setzt auf Doppelherzen: Wie „Auto Express“ unter Berufung auf Bentley-Chef Wolfgang Schreiber berichtet, ist die Elektrifizierung aller künftigen Bentley-Modelle beschlossene Sache. Den Anfang mit einem Plug-in-Hybrid wird 2017 das erste SUV der Briten machen, wohl namens „Falcon“.
autoexpress.co.uk via wiwo.de

Blick in Teslas Glaskugel: Navigant Research prognostiziert den Kaliforniern ein Jahr mit vielen Herausforderungen wie dem Produktions- und Supercharger-Ausbau sowie dem Marktstart in China. Derweil machen Gerüchte die Runde, Tesla könne sich mit einem Werk in Tschechien ansiedeln.
hybridcars.com (Prognose), wirtschaftsblatt.at (Tschechien)

Neuer Leaf vor US-Start: Die 2014er Auflage des Nissan Leaf rollt ab sofort in Tennessee vom Band und soll in Kürze bei den Händlern stehen. Nissan hat für den neuen Leaf einen Basispreis von 28.980 Dollar (gut 21.000 Euro) ausgerufen, 180 Dollar mehr als beim Vorgänger.
green.autoblog.com, hybridcars.com

– Stellenanzeige –
Hubject-Logo200Hubject sucht (Junior) IT-Projektmanager (m/w): Sie übernehmen die IT-Projektleitung in unseren Anbindungsprojekten mit europäischen Kunden, den Betrieb und die Administration der IT-Plattform, leisten Anwenderunterstützung bei technischen und fachlichen Problemstellungen und wirken an der IT-Konzeption unserer eRoaming-Lösung mit. Alle Infos hier: www.hubject.com/karriere

Renault und Lexus besonders sicher: Die EuroNCAP hat auf Grundlage ihrer 2013er Crashtests ein Ranking der sichersten Autos des Jahres erstellt. Bei den Kleinwagen siegte der elektrische Renault Zoe und in der Mittelklasse der Hybrid-Lexus IS 300h. Den Gesamtsieg holte der Qoros 3.
welt.de, auto-motor-und-sport.de

Denza lässt tief blicken: Erste Bilder aus der Produktion des Elektroautos von BYD und Daimler erreichen uns aus China. Zu sehen sind viele Details, etwa von der Integration der Batterie.
chinacartimes.com

Stilvolles Lastenbike: Der kalifornische Hersteller Faraday präsentiert auf der CES ein schmuckes Cargo-E-Bike im Retro-Look. Das via Kickstarter vorfinanzierte Porteur verfügt über einen Vorderrad-Nabenmotor und kann ab umgerechnet rund 2.500 Euro vorbestellt werden.
trendsderzukunft.de

10.01.2014 - 09:13

E-Zulassungen Frankreich 2013.

Um respektable 55 Prozent konnten Elektroautos in Frankreich 2013 zulegen. 8.779 Stromer wurden neu zugelassen, darunter stattliche 5.511 Renault Zoe! Weniger gefallen dürfte Renault, dass die Hybridsparte noch stärker wuchs: 46.785 Doppelherzen wurden 2013 verkauft – ein Plus von rund 60%.
technologicvehicles.com, motornature.com

10.01.2014 - 09:12

VUE, Ford, Ferrari, McLaren, Plug Power.

Selbstständiger E-Smart: Die Uni Sherbrooke aus Quebec und Elektrobit präsentieren auf der CES ihr Konzeptfahrzeug VUE. Der Stromer basiert auf einem Smart-Chassis von 2006, verfügt über eigens entwickelte Antriebs- und Batteriemanagementsysteme sowie Techniken für automatisiertes Fahren.
springerprofessional.de, elektroniknet.de

Ford-My-energy-lifestyleEnergiesparen 2.0: Ford hat sein zusammen mit Eaton, Infineon, SunPower und Whirlpool entwickeltes Energiesparprojekt für Hausbesitzer namens MyEnergi Lifestyle optimiert. Der Mix aus energieeffizienten Geräten, Sonnenkollektoren und der Integration des Plug-in-Hybriden C-MAX Energi soll durch neue Tools noch effizienter werden.
greencarcongress.com, hybridcars.com

Ferrari-Geheimtest mit Fragezeichen: Paparazzi haben auf der Teststrecke in Fiorano einen LaFerrari abgelichtet und fragen sich nun, was unter dessen Haube getestet wurde: Waren es Komponenten für Le Mans oder doch der neue Formel-1-Motor? Wir wissen es auch nicht, liefern aber gerne die Links.
auto-motor-und-sport.de (Bilder), youtube.com (Video)

Extra-Power für McLaren: Eine Chemnitzer Tuning-Schmiede will dem P1 zu „noch brutaleren Fahrleistungen“ verhelfen und die Marke von 1000 PS knacken. Die Aufrüstung des hybriden Supersportlers ist allerdings nix fürs kleine Portemonnaie: Happige 300.000 Euro werden dafür fällig.
auto-presse.de

Verdoppelte Reichweite: Plug Power wird 20 Elektro-Trucks von FedEx mit Brennstoffzellen-Range-Extendern ausrüsten und dem Versandriesen dadurch zu einer Verdopplung des Aktionsradiuses seiner Fahrzeuge verhelfen. Das Projekt wird mit 3 Mio Dollar vom US-Energieminsterium gefördert.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag war der umstrittene Fahrbericht mit einem Tesla Model S.
green.wiwo.de

10.01.2014 - 09:10

Werner Schönewolf, Karsten Engel.

Werner-Schoenewolf„Die konventionelle Automobiltechnik aus Deutschland lässt sich nicht kopieren. […] Elektromobilität ist der erste große Hebel, der diese Dominanz infrage stellt. Unsere Aufgabe ist es, jetzt zu reagieren, sonst sind wir schneller weg vom Fenster, als wir glauben.“

Verkehrsexperte Werner Schönewolf vom Fraunhofer IPK glaubt, dass wir in 50 Jahren alle elektrisch fahren werden. Die deutschen Autohersteller dürften sich deshalb nicht auf ihren Lorbeeren der Vergangenheit ausruhen.
tagesspiegel.de

Karsten-Engel„Wir glauben daran, dass China der weltweit größte Markt für Elektroautos wird.“

BMW-China-Chef Karsten Engel blickt selbstbewusst auf die für das dritte Quartal avisierte Einführung der Marke BMW i im abgasverseuchten Reich der Mitte.
handelsblatt.com

10.01.2014 - 09:08

Fahrt im VW XL1, Elektro-Erwartungen der Händler, Termine.

Video-Tipp: Robert Llewellyn von „Fully Charged“ hatte die Gelegenheit zu einer Tour im VW XL1 und hat die Kamera mitlaufen lassen. Besonders begeisterte ihn die gute Aerodynamik, die ein Treten des Gaspedals auf weiten Teilen der Strecke unnötig machte.
youtube.com

Lese-Tipp: Das Elektroauto kommt – aber nur in kleinen Schritten. Jedenfalls äußern sich die Chefs deutscher Autohäuser in einer Umfrage von „KFZ Betrieb“ recht verhalten bezüglich ihrer Elektro-Erwartungen für 2014. Leichten Optimismus versprühen vor allem die BMW-Vertriebler.
kfz-betrieb.vogel.de

Termine der kommenden Woche: North American International Auto Show (13.-26.01., Detroit) ++ Tag der Schweizer Garagisten (14.01., Spreitenbach) ++ Batteriestammtisch München (16.01.) ++ Parlamentarischer Abend Wasserstoff und Brennstoffzelle (16.01., Berlin).
electrive.net/terminkalender – alle Termine im praktischen Überblick

09.01.2014 - 09:16

Volvo, Toyota, Brennstoffzellen, Grace, Honda.

Ausblick auf zweiten Stecker-Volvo: Für die am kommenden Montag startende Messe NAIAS in Detroit hat Volvo sein Concept XC Coupe angekündigt und zeigt schon jetzt erste Bilder und eine Video-Vorsuppe. Das Konzept ist ein Vorbote des neuen XC90, der ab Ende 2014 auch als Plug-in-Hybrid angeboten wird. Die aus China gelenkten Schweden setzen offenbar auf Vorsprung durch Technik.
electriccarsreport.com, automobil-industrie.vogel.de, bild.de

Toyota mit Hybrid erfolgreich in UK: Die Japaner haben in Großbritannien 2013 deutlich mehr Fahrzeuge mit Doppelantrieb abgesetzt als im Vorjahr (6.160 ggü. 4.031). Der Lexus IS lief im Königreich besonders gut und legte nach Einführung der Hybridversion sogar um 90 Prozent zu.
just-auto.com

Boomende Brennstoffzellen: Die Aktien der Brennstoffzellen-Hersteller aus Nordamerika gehen an der Börse momentan durch die Decke. Der Kurs von Plug Power stieg dank gut gefüllter Auftragsbücher innerhalb weniger Tage um 157 Prozent. Auch Ballard Power und Fuelcell Energy legten kräftig zu.
iwr.de

Park-Inn-Elektroauto-Banner

Keine Frage des Alters: E-Bikes sind nur was für Ältere, dachte sich Sebastian Mentzel vor seiner Testfahrt mit dem Grace Easy. Doch schon nach wenigen hundert Metern war seine Skepsis gegenüber dem elektrischen Zusatzantrieb verflogen. Nur der hohe Preis verhinderte eine völlige „Bekehrung“.
tagesspiegel.de

Mikro-Pendler im Test: Tom Grünweg nimmt den E-Kleinstwagen „Micro Commuter“ von Honda unter die Lupe und findet ihn für den Großstadteinsatz überaus praktisch. Denn er kann selbsttätig ein- und ausparken und verfügt dazu noch über eine von Enten-Familien inspirierte „Schwarmfunktion“.
spiegel.de

09.01.2014 - 09:14

E-Zulassungen USA 2013.

Insgesamt 96.602 Plug-in-Autos (also reine Stromer und Plug-in-Hybride) wurden 2013 in den USA verkauft, stolze 80,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Hybridmodelle ohne Ladestecker sind zwar zahlenmäßig weiterhin klar vorne (495.685 Verkäufe), schafften aber „nur“ einen Zuwachs von 14,1 Prozent. Im Dezember kamen insgesamt 36.155 Hybrid- und 9.790 Plug-in-Autos hinzu. Chevy Volt, Nissan Leaf, Tesla Model S, Toyota Prius Plug-in und die beiden Ford Energi dominieren den US-Markt.
hybridcars.com, cleantechnica.com, puregreencars.com

09.01.2014 - 09:13

Navia, Kia, OneWheel, Universität Lyon.

US-Debüt für Navia: Nach ersten Einsätzen in der Schweiz, Großbritannien und Singapur präsentiert Induct seinen autonom fahrenden Navia auf der CES auch dem US-Publikum. Der elektrische Achtsitzer verzichtet auch bei der Stromaufnahme auf menschliche Unterstützung und lädt induktiv.
electriccarsreport.com, green.autoblog.com (mit Videos)

Kia zeigt EV-App: Käufer des elektrischen Soul können sich künftig via Smartphone über den aktuellen Batteriestatus, die Restreichweite und die nächste Ladestation informieren und auch den Ladevorgang programmieren. Möglich macht’s eine neue Variante der UVO-App, die Kia gerade auf der CES zeigt.
hybridcars.com, auto-medienportal.net

— Textanzeige —
Batterieforum-Deutschland-2014Batterieforum Deutschland: Vom 29. bis 31. Januar 2014 verstärkt das Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen-Batterien (KLiB) e.V. den nationalen Dialog zur Batterietechnologie. Hochrangige Vertreter aus Forschung und Industrie (u.a. von BASF SE, Rockwood Lithium GmbH, Volkswagen AG und ThyssenKrupp AG) werden in Berlin das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Jetzt anmelden!
www.batterieforum-deutschland.de

Elektrisches Einrad: Future Motion sucht auf Kickstarter noch Investoren für sein OneWheel, eine Art überdimensionales Rad mit Steh-Brett, das per Gewichtsverlagerung bewegt wird. Der Motor sitzt (natürlich) im Rad, der Akku im Board. Ab September soll es das Ding ab 1.300 Dollar zu kaufen geben.
kickstarter.com via technologicvehicles.com, earthtechling.com

Nach dem Vorbild der Natur haben Forscher aus Lyon Wasserstoff erzeugt – nur deutlich schneller. Sie erhitzten Mineralien aus der Gruppe der Olvine in Wasser auf einige hundert Grad, fügten Aliminiumoxid hinzu, setzten das Material großem Druck aus – und erhielten in wenigen Stunden H2.
geoscienceworld.org via bbc.co.uk

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war unser Rückspiegel über einen besonders „coolen“ Truck.
youtube.com

09.01.2014 - 09:11

Achim Schaible, Daniel Goeudevert.

Achim-Schaible„Ich denke, dass wir auch 2014 die Nummer eins im Elektrofahrzeugmarkt bleiben werden.“

Diese Kampfansage kommt von Renault-Deutschland-Chef Achim Schaible. Der peilt für das neue Jahr rund 4.000 Elektro-Verkäufe an, wobei der Zoe natürlich den Löwenanteil stemmen soll.
automobil-industrie.vogel.de

Daniel-Goeudevert„Man sollte dem Kunden ins Gesicht sagen, dass ein Elektroauto einen ganz anderen Nutzwert als ein Wagen mit Verbrennungsmotor hat. Es ist nicht dazu da, um damit von Hamburg nach München zu fahren. Basta.“

Diese markigen Worte stammen von Daniel Goeudevert, seines Zeichens ehemaliger Top-Manager bei Citroën, Renault, Ford und VW. Er ist außerdem der Ansicht, dass Deutschland in Sachen Elektromobilität als „Lokomotive“ eine Führungsrolle einnehmen sollte, statt als „Waggon“ hinterher zu fahren.
auto-motor-und-sport.de

09.01.2014 - 09:07

Kalifornische Vehicle-Grid-Integration, Vorbereitungen auf Formel E.

Download-Tipp: 1,5 Mio Elektroautos sollen 2025 auf kalifornischen Straßen rollen. Die California Independent System Operator Corporation (ISO) hat nun eine Blaupause erstellt, wie die E-Autos künftig sinnvoll in die Stromnetze eingebunden werden können.
caiso.com (PDF)

Klick-Tipp: Am 13. September startet die Formel E mit dem Rennen in Peking in ihre Premierensaison. Tobias Grüner fasst die wichtigsten Infos zusammen und bietet eine Bildergalerie der E-Boliden zum Durchklicken. Derweil stehen schon acht prominente Fahrer für die elektrische Rennserie bereit.
auto-motor-und-sport.de, fiaformulae.com (Fahrerpool)

08.01.2014 - 09:16

KPMG, Toyota, BMW, Derringer, BYD, Ford.

Plug-in ist Alternative Nr. 1: Laut einer weltweiten Umfrage von KPMG sehen die Automobil-Manager den Plug-in-Hybrid bis zum Jahr 2019 als die alternative Antriebsart mit den größten Chancen beim Kunden (35%). Dahinter folgt die Brennstoffzelle (24%), während es „Batterie pur“ nur auf 14% bringt. E-Fahrzeuge könnten es bis 2025 auf elf bis 14 Prozent Anteil an den Neuzulassungen bringen. Und noch ein interessantes Detail: Neben BMW, VW, Hyundai/Kia, Toyota und Tata hätte nach Meinung der internationalen Experten ausgerechnet auch Tesla beste Chancen auf Eigenständigkeit als Hersteller.
verkehrsrundschau.de, kpmg.com (Studie als PDF)

H2-Toyota zunächst kalifornisch: Zur gestern gestarteten CES in Las Vegas hat Toyota einen Prototyp seines ersten mit Wasserstoff betriebenen Serienmodells mitgebracht. Der FCV soll bekanntlich ab 2015 verkauft werden – allerdings vorerst nur in Kalifornien, wie Toyota jetzt verriet. Ein kluger Schachzug!
handelsblatt.com, autogazette.de, heise.de, greencarreports.com

BMW goes India: Der BMW i8 feiert im Februar auf der Auto Expo in Neu-Delhi seine Indien-Premiere. Die ersten Auslieferungen des Plug-in-Bayern in Indien werden allerdings erst frühestens zum Jahresende erwartet. BMW bereitet den Markt mit ersten Marketing-Maßnahmen schon mal vor.
indianautosblog.com

— Textanzeige —
Seien Sie beim 2. INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT am 29./30.1.2014 in Potsdam dabei! Ziel ist die systematische Integration der Bereiche Fahrzeug, Energie und Verkehr über Programmgrenzen hinweg. Die Veranstaltung wird durch Kurzstudien vorbereitet und in Fachforen und Themenwerkstätten aktiv durch die Teilnehmer gestaltet.
www.vde.com/inno2014

Anschubfinanzierung gesucht: Via Kickstarter sammelt der kalifornische Hersteller Derringer Geld für ein E-Bike, das optische Anleihen beim „Board Track Racing“ aus dem frühen 20. Jahrhundert nimmt. Angetrieben wird das straßentaugliche E-Bike von einem 750-Watt-Radnabenmotor.
cleanthinking.de, kickstarter.com

BYD macht’s länger: Speziell für die Anforderungen der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá hat BYD eine 18 Meter lange Version seines E-Busses angekündigt. Sie verfügt ebenso wie die 12-Meter-Variante über Radnabenmotoren, die Reichweite soll bei stolzen 240 Kilometern liegen.
electriccarsreport.com (mit Video)

Ford Mondeo Hybrid im Test: Wird das Pendant zum Fusion Hybrid auch in Europa ein Hit? Das Zeug dazu hätte er offenbar: Thiemo Fleck attestiert dem Hybrid-Amerikaner leises und geschmeidiges Abrollen und eine bedingt durch die US-Erfahrungen sehr ausgereifte Technik.
auto-motor-und-sport.de

08.01.2014 - 09:14

Deutsche E-Zulassungen im Dezember.

Nur 445 Elektroautos wurden im Dezember in Deutschland neu zugelassen. Im November waren es noch 757, im Oktober sogar 978. Der BMW i3 kam im letzten Monat auf 90 Zulassungen, der Renault Zoe auf 72 und der Nissan Leaf auf 50. Daten zu Tesla, E-Smart und e-Up lieferte das KBA nicht.
kba.de (Zulassungen nach Antriebsarten), kba.de (Modelle)

08.01.2014 - 09:13

INRIX, BMW, Renault, Batteriekosten, Evatran.

CES – Intermodale Navigation und Smartwatch-Anbindung: Der Verkehrsdatenspezialist INRIX präsentiert auf der CES ein Navigationssystem, das den ÖPNV in die Routenplanung einbezieht und informiert, falls das Ziel mit den „Öffis“ schneller zu erreichen wäre. BMW wird das System künftig im i3 und i8 einsetzen. Außerdem zeigt BMW eine Remote App für die mit einem Smartphone koppelbare Smartwatch Galaxy Gear von Samsung, die u.a. den Ladestand des i3 anzeigen kann.
dmm.travel & greencarcongress.com (INRIX), autobild.de & automotive-technology.de (Smartwatch)

Zoe macht´s auch allein: Im Wettrennen der Autohersteller und IT-Konzerne um das autonome Fahren mischt nun auch Renault mit. Die Franzosen wollen noch in diesem Jahr einen selbstständig fahrenden Zoe „Next Two“ auf der Straße testen und ihn bis spätestens 2020 zur Marktreife entwickeln.
technologicvehicles.com

— Textanzeige —
Haus der Technik, Tagung, Kraftwerk Batterie6. Internationale Fachtagung „Kraftwerk Batterie“ am 25. bis 26. März 2014 in Münster. „Kraftwerk Batterie – Lösungen für Automobil und Energieversorgung“ ist der Treffpunkt für Wissenschaftler, Entwickler und Ingenieure. Es werden rund 600 Besucher erwartet. Über 100 Poster und 60 Vorträge diskutieren den aktuellen Stand der Technik. Mehr Infos hier!

Batteriekosten im freien Fall? Sind die Preise für Lithium-Ionen-Zellen inzwischen möglicherweise bis auf 100 Dollar/kWh gesunken? Das fragt sich Zachary Shahan. Anlass dafür sind die aktuellen Preise der Tauschakkus für den Chevy Volt, die bereits für deutlich unter 200 Dollar/kWh angeboten werden.
cleantechnica.com

Kabelloses Ladesystem für Privatleute: Evatran wird im Februar mit der Auslieferung seines induktiven Ladesystems „Plugless“ beginnen. Die ersten 250 Kunden zahlen rund 30 Prozent weniger: Für den Chevy Volt kostet das System nur 1.998 Dollar, für den Nissan Leaf noch 2.098 Dollar.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com, puregreencars.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war die Zitterpartie für E-Autos im Wintertest von „Auto Bild“.
autobild.de

08.01.2014 - 09:12

Robert Carter, Mathieu Meyer.

Robert-Carter„Brennstoffzellenfahrzeuge werden unsere Zukunft früher und in deutlich höheren Stückzahlen bestimmen, als man es heute glaubt.“

Diese Aussage darf getrost als Kampfansage verstanden werden. Denn sie stammt von Toyota-Manager Robert Carter, der in Las Vegas gerade das Vorserienmodell des FCV präsentiert.
greencarreports.com

Mathieu-Meyer„An der Technologieführerschaft wird sich die Frage entscheiden, welches Unternehmen es schafft, unabhängig zu bleiben. Sowohl der Weiterentwicklung des Verbrennungsmotors als auch der Plug in-Hybridtechnik kommt hierbei in den kommenden Jahren die entscheidende Rolle zu.“

Mit diesen Worten beschreibt Mathieu Meyer, Leiter des globalen Automobilbereichs von KPMG, die soeben veröffentlichten Ergebnisse einer Umfrage unter internationalen Top-Managern der Autobranche. Ein positives Image werde nicht mehr ausreichen, um sich als eigenständige Marke behaupten zu können.
kpmg.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/01/16/interview-mit-witricity-mitbegrunder-wdr-reportage-zur-elektroautos/
16.01.2014 09:27