16.07.2014 - 08:18

Helsinki, Luxemburg, Uruguay, München, Elmshorn, Kassel, Steinfurt.

Verkehrsrevolution in Helsinki? Die finnische Hauptstadt will bis zum Jahr 2025 private Pkw möglichst unattraktiv machen. Möglich werden soll dies durch ein bedarfsorientiertes Mobilitätskonzept, das sämtliche Verkehrsmittel einbezieht und über eine einzige App nutz- und bezahlbar macht.
theguardian.com

Luxemburg plant CarSharing: Die Hauptstadt des Großherzogtums will ein eigenes CarSharing-Angebot starten und hierfür in den ersten zehn Jahren stolze 1,5 Mio Euro investieren, bis sich das Projekt dann (hoffentlich) selbst trägt. Der Start ist 2015 zunächst mit 15 (Hybrid?)Autos geplant.
wort.lu

Renault goes Uruguay: Die Franzosen haben 30 Exemplare des Kangoo Z.E. an UTE, den staatlichen Energieversorger Uruguays, geliefert. Knapp 42.000 Elektrofahrzeuge von Renault befinden sich laut Hersteller derzeit weltweit im Einsatz.
greencarcongress.com, evfleetworld.co.uk

Neue Unternehmens-Stromer: Die Hypovereinsbank erweitert ihre Fahrzeugflotte in München um einen VW e-Up und einen BMW i3. Die Stadtwerke Elmshorn haben derweil ebenfalls zwei neue E-Autos angeschafft. Die beiden neuen e-Up ergänzen die bereits vorhandenen beiden E-Smart.
autoflotte.de (München), shz.de (Elmshorn)

Neue E-Mobilpunkte in Kassel: Im Rahmen des Projekts FREE (Freizeit- und Eventverkehre mit intermodal buchbaren Fahrzeugen) gehen zwei neue sogenannte „E-Mobilpunkte“ in Kassel an den Start. An den nun insgesamt drei Stationen kann je ein E-Auto gemietet und geladen werden.
newstix.de

Sogenannte „People-Mover“ kommen künftig bei den Maltesern im Kreis Steinfurt für den Personen- und Materialtransport z.B. bei Großveranstaltungen zum Einsatz. Dabei handelt es sich um E-Roller, auf denen sich die Mitarbeiter stehend fortbewegen können.
wn.de

these_juli_300x250

15.07.2014 - 08:07

China, Linde, Köln, Gujarat, Chargemaster.

China setzt E-Offensive fort: Nach der möglichen Mehrwertsteuer-Befreiung für E-Autos ab September folgt nun die nächste Ankündigung aus Fernost. Bis zum Jahr 2016 sollen mindestens 30 Prozent der von Behörden gekauften Neuwagen Elektro- oder Hybridautos sein. Staatliche Stellen werden außerdem angehalten, Parkplätze für E-Autos einzurichten.
handelsblatt.com, heise.de

H2-Tankstellen aus Wien: Linde startet eine Kleinserienproduktion von speziellen Wasserstoff-Tankstellen mit ionischen Kompressoren. 50 Stück sollen in Wien pro Jahr hergestellt werden. An die japanische Iwatani Corporation wird Linde 28 dieser H2-Tankstellen liefern.
auto-motor-und-sport.de, greencarcongress.com

E-Busse für Köln: Die Kölner Verkehrs-Betriebe haben wie angekündigt acht Elektrobusse vom niederländischen Hersteller VDL Bus & Coach gekauft. Die 18-Meter-Gelenkbusse sollen im Sommer und Herbst des kommenden Jahres geliefert und dann auf der KVB-Linie 133 eingesetzt werden.
newstix.de

E-Busse für Indien: Die Regierung des indischen Bundesstaates Gujarat will in Kürze Details zu einem geplanten Pilotprojekt mit Elektrobussen bekanntgeben. In einer ersten Ankündigung ist von 15 bis 20 Bussen die Rede, die zwischen der Hauptstadt Gandhinagar und Ahmedabad verkehren sollen.
indiatimes.com

Frisches Geld für Chargemaster: Der britische Ladeinfrastruktur-Anbieter hat 3 Mio Pfund von der Investmentfirma Beringea erhalten. Chargemaster will das frische Kapital verwenden, um seine Marktposition auf der Insel zu stärken und künftig weiter in Europa zu expandieren.
startups.co.uk, angelnews.co.uk

these_juli_300x250

14.07.2014 - 08:26

Dresden., Stuttgart, Luzern, Portugal, Scandlines.

E-Buslinie in Sachsen: Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) wollen im April nächsten Jahres erstmals einen E-Bus im Linienverkehr einsetzen. Das Fahrzeug von Solaris wird die Linie 79 bedienen und kostet die DVB etwa 469.000 Euro, wovon der Bund 150.000 Euro übernimmt.
sz-online.de

Ladeproblem in Stuttgart: Ein Softwarefehler hat die 700 EnBW-Ladepunkte in Stuttgart lahmgelegt, konnte aber innerhalb eines Tages behoben werden. Einzig die Elektro-Smarts von Car2Go waren nicht betroffen und konnten durchgehend laden und abgerechnet werden.
stuttgarter-zeitung.de

Elektrischer Touristen-Shuttle: In Luzern bringt neuerdings ein E-Minibus Touristen von der Stadt zur Biosphäre Entlebuch und anderen Attraktionen. Initiator des Projekts ist Louis Palmer, der auch die Wave Trophy organisiert und mit dem 16-Sitzer mit 300 km Reichweite sowohl die Unesco als auch das Schweizer Bundesamt für Energie überzeugt hat.
luzernerzeitung.ch

E-Laster im Test: Der Canter E-Cell der japanischen Daimler-Tochter Fuso wird jetzt in Portugal getestet, wo sich auch ein Werk befindet. Lissabon, Porto und Abrantes setzen nun ein Jahr lang zusammen acht Fuso Canter E-Cell im Gartenbau und bei der Abfallbeseitigung ein.
transporter-news.de, puregreencars.com, electriccarsreport.com

E-Fähre von Scandlines: Nach der erfolgreichen Hybridisierung von mittlerweile drei Fähren (wir berichteten) hat die Fährgesellschaft 2,3 Mio Euro von der EU erhalten, um weitere zwei Schiffe elektrisch zu unterstützen. Zudem überlegt Scandlines-Chef Søren Poulsgaard Jensen die komplette Elektrifizierung der Fähre auf der Route Helsingør – Helsingborg.
fehmarn24.de, 02elf.net

these_juli_300x250

– ANZEIGE –

The Mobility Summer Sale

11.07.2014 - 08:07

Erzdiözese Freiburg, ubitricity, Fellbach, VW, Honda, Scandlines.

Auftrag von ganz oben? Im Modellprojekt „elektrisch mobil“ erprobt die Erzdiözese Freiburg in ausgewählten Einrichtungen den Einsatz von 15 E-Autos und kooperiert dabei mit ubitricity. Deren mobile Stromzähler ermöglichen es den Mitarbeitern, sowohl am Arbeitsplatz als auch zuhause zu laden, ohne die Trennung von privaten und dienstlichen Kosten berücksichtigen zu müssen.
erzbistum-freiburg.de

Neuer H2-Bus am Start: Die Stuttgarter Straßenbahnen AG bringt in Kürze einen weiteren 12-Meter-Wasserstoffbus vom Typ Citaro FuelCell-Hybrid zum Einsatz. Er wird ab August von montags bis freitags auf der Linie 67 in Fellbach am Rande von Stuttgart Fahrgäste befördern.
stuttgarter-zeitung.de, newstix.de

VW bereitet US-Markt vor: Volkswagen kooperiert in den USA mit Bosch und ChargePoint. Bosch Automotive Service Solutions wird Installations- und Serviceanbieter von Ladestationen für Käufer des e-Golf, die auch Zugang zum Ladenetzwerk von ChargePoint und deren App erhalten.
puregreencars.com, electriccarsreport.com

Energiehaus wird Open Source: Weil das Interesse an dem im März in Kalifornien eröffneten „Honda Smart Home“ so groß war, hat der Hersteller jetzt die Baupläne veröffentlicht. Das Smart Home verfügt über eine intelligente Energiesteuerung, die auch den Strom für’s E-Auto berücksichtigt.
earthtechling.com, forbes.com

Die weltweit größte Flotte an Hybrid-Fähren hat nach eigenen Angaben jetzt die Reederei Scandlines in Betrieb. Zusätzlich zur bereits betriebenen „Prinsesse Benedikte“ kommen ab sofort drei weitere Fähren mit Doppelantrieb auf der deutsch-dänischen Route Puttgarden-Rødby zum Einsatz.
energy-daily.com

these_juli_300x250

10.07.2014 - 08:19

E-Mobil Saar, Hertz, Kalifornien, H2-Tankstellen, Island, Bhutan.

Kaum Nachfrage im Saarland: Laut „Saarbrücker Zeitung“ ist das Pilotprojekt E-Mobil Saar gescheitert. Die Bahn wolle ihre Flinkster-Stromer wieder abziehen, weil sie kaum genutzt wurden. Die Zeitung kritisiert, dass das System zu teuer und zu unflexibel gewesen sei.
saarbruecker-zeitung.de

Miet-Angebot zur Kundengewinnung: Der Mitsubishi Outlander Plug-in kann ab sofort auch als Mietwagen gebucht werden – exklusiv an den Hertz-Stationen des Flughafens in Frankfurt am Main.
auto-medienportal.net

90 auf einen Streich: Zehn Städte und Landkreise in der San Francisco Bay Area haben mit 90 neuen Elektroautos eine der bisher größten Stromer-Bestellungen des Landes getätigt. Unterstützt werden sie dabei von der Metropolitan Transportation Commission, die 2,8 Mio Dollar zuschießt.
greencarcongress.com, newsday.com

Sind Tankstellen H2-fit? Das US-Energieministerium hat untersucht, wie viele der bestehenden kalifornischen Tankstellen die sicherheitstechnischen Bestimmungen erfüllen, um künftig auch Wasserstoff anbieten zu können. 14 von 70 untersuchten Tanken wären demnach bereits „H2-ready“, 17 weitere könnten durch einen entsprechenden Ausbau relativ unkompliziert dazu gemacht werden.
sciencedaily.com, green.autoblog.com

Lade-Offensive in Island: In Island plant die Privatwirtschaft, selbst für den Aufbau von Ladeinfrastruktur zu sorgen. Die isländische Firma Even will nach eigenen Angaben nicht darauf warten, bis die Regierung aktiv wird, sondern in Eigenregie 200 Ladepunkte im Inselstaat errichten.
icelandreview.com

Bhutan meint es ernst: Das Königreich will nicht nur wie zunächst angekündigt 2.000 Elektroautos auf die Straßen bringen, sondern am liebsten komplett auf E-Mobilität umstellen. Premierminister Tshering Tobgay war deshalb jetzt in Japan zu Besuch, um mit Nissan und Mitsubishi zu verhandeln.
green.autoblog.com

these_juli_300x250

09.07.2014 - 08:12

eCab, Sachsen, Alphabet, Belectric, E-Wald, Fastned, Supercharger.

Strom statt Diesel? Das Forschungsprojekt „eCab“ von TU und Einstein Stiftung Berlin untersucht das Potenzial für E-Taxis in Berlin. Der Zwischenbericht zeigt, dass die täglich gefahrenen Kilometer einen Umstieg auf Elektrotaxis erlauben würden. Allerdings brauche es genügend Schnelllader und eine Lösung für das Problem des hohen Energiebedarfs für die Heizung bei kaltem Wetter.
tu-berlin.de

Behördliche E-Flaute: Seit 2009 wurden für alle sächsischen Landesbehörden zusammen nur 26 Elektroautos angeschafft, 10 davon für die Polizei. Das ist das Ergebnis einer Kleinen Anfrage der verkehrspolitischen Sprecherin der Grünen-Fraktion Eva Jähnigen. Da muss mehr gehen!
l-iz.de

Bayerisches Lade-Bündnis: Die BMW-Tochter Alphabet und der unterfränkische Ladeinfrastruktur-Anbieter Belectric Drive geben eine Kooperation bekannt. Die Flottenkunden von AlphaElectric können ab sofort die Ladelösungen von Belectric Drive samt Online-Funktionalität nutzen.
autoflotte.de, dmm.travel

E-Wald goes Rheinland-Pfalz: Über das ursprünglich im Bayerischen Wald angesiedelte Modellprojekt werden auch außerhalb Bayerns immer mehr E-Fahrzeuge zur Miete angeboten. So stehen nun auch im Landkreis Altenkirchen (Westerwald) drei Nissan Leaf für’s E-CarSharing bereit.
e-wald.eu, ak-kurier.de

Holländisches Schnellladenetz wird konkret: 200 ABB-Schnelllader will das Startup Fastned an niederländischen Autobahnen aufstellen (wir berichteten). Damit dies wie geplant in den nächsten drei Jahren gelingen kann, geht Fastned nun offenbar zwecks Kapitalbeschaffung an die Börse.
sprout.nl (Niederländisch)

Neue Supercharger: Tesla hat jetzt auch in Schweden die ersten beiden Schnelllader errichtet und kündigt für Deutschland zwei weitere an – in Emsbüren und Mühldorf. Laut Tesla-Website sind derzeit 32 Supercharger in Europa fertig: zehn in Deutschland, neun in Norwegen, drei in Dänemark, je zwei in Schweden, Frankreich, Österreich und Holland sowie je einer in England und der Schweiz.
teslamotors.com

these_juli_300x250

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

08.07.2014 - 08:08

Thüringen, Halle, Rostock, Tesla, Smatrics & The New Motion, Wien.

E-Busse für Thüringen: Das Verkehrsministerium des Landes hat am Freitag eine Machbarkeitsstudie zur Elektrifizierung des Busverkehrs präsentiert. Sie sieht die Einführung je einer Elektrobus-Linie in den Städten Erfurt, Jena, Gera, Gotha und Nordhausen vor.
newstix.de

Förderung für Halle: Das Land Sachsen-Anhalt investiert rund 580.000 Euro in die Elektromobilität in Halle. Enstprechende Förderbescheide wurden am Samstag an zwei Tochterunternehmen der Stadtwerke übergeben. Mit dem Geld sollen u.a. 10 E-Fahrzeuge und 17 Ladesäulen finanziert werden.
mdr.de, newstix.de

Rostock bündelt Kompetenzen: Nur 17 E-Autos gibt es derzeit in Rostock. Rechnet man das Millionenziel des Bundesregierung auf die Stadt herunter, sollen es bis 2020 aber 2.500 sein. Deshalb drückt die Stadt jetzt aufs Tempo und will zusammen mit Unternehmen einen Aktionsplan erarbeiten.
das-ist-rostock.de, prignitzer.de

Schneller Strom für Franzosen: In Auxerre steht seit kurzem der erste Tesla-Supercharger Frankreichs – und wird nicht lange alleine bleiben: Die Pläne sehen einen zügigen Ausbau des französischen Schnellladenetzes auf rund 25 Supercharger bis zum Ende dieses Jahres vor.
teslamotors.com, tesla-mag.com (auf Französisch)

Grenzenloses Laden: Smatrics aus Österreich gibt eine Kooperation mit The New Motion bekannt. Smatrics-Kunden stehen dadurch zusätzlich knapp 1.000 Ladepunkte von The New Motion in Deutschland, Belgien und den Niederlanden zur Verfügung – bis Ende September sogar gratis.
smatrics.com, thenewmotion.de

Zeitplan für Wiener E-Taxis: In einem Sondierungsprojekt sollen zunächst bislang offene Fragen zum Einsatz von Elektro-Taxis in Wien geklärt werden, ehe es konkret werden kann. Ein Geschäftsmodell für den Praxiseinsatz samt Ladeinfrastruktur wird bis Ende 2014 angekündigt.
ots.at

these_juli_300x250

07.07.2014 - 08:02

EmiD, Total, Beratung für KMU, Ludwigsburg, Schweiz, Catch a Car.

Kick-off für EmiD: Am Freitag startete das Schaufensterprojekt „Elektromobilität in Dresden“. Dabei werden von den Projektpartnern Fraunhofer IVI (Konsortialführer), der Stadt und der TU Dresden sowie der Wirtschaftsförderung Sachsen 16 E-Fahrzeuge angeschafft und im Flottenbetrieb getestet.
dnn-online.de, saena.de, elektromobilitaet-verbindet.de

E-mobile Rundumversorgung: Total hat in Schwäbisch Gmünd eine weitere „Multi-Energie-Tankstelle“ errichtet. An der gibt es sowohl Wasserstoff als auch Gleichstrom via CCS und CHAdeMO sowie Wechselstrom via Typ 2. Ein weiterer Multi-Energiespender dieser Art steht bereits in Berlin-Schönefeld, ein dritter soll ab Sommer in der Berliner Jafféstraße angeboten werden.
tankstellenwelt.de, firmenauto.de

Angebot für den Umstieg: Das Wirtschaftsministerium BaWü legt ein Gutscheinprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen auf, das Beratungsleistungen für den Umstieg auf E-Mobilität fördert. Übernommen werden maximal 80 Prozent der Beratungskosten bzw. maximal 2.400 Euro.
e-mobilbw.de

Hybridbusse für Ludwigsburg: Die im Speckgürtel von Stuttgart gelegene Stadt plant die Anschaffung von zehn neuen Solaris-Bussen mit Doppelantrieb. Die Hybrid-Flotte soll zum Jahreswechsel in Betrieb gehen und auf der Linie Eglosheim–Oßweil eingesetzt werden.
lkz.de

VW-Händler bietet Universal-Lader: Der Schweizer VW-Generalimporteur AMAG hat landesweit acht EVite-Schnellladestationen vom Typ ABB Terra 23 (mit CCS, ChaDeMo & Typ 2) installiert, die vorerst kostenlos zugänglich sind. Das OK hierfür musste sich AMAG bei VW angeblich hart erkämpfen.
schnellladen.ch, f-in.ch

Baseler CarSharing ohne E: In Basel startet im Spätsommer das neue Free-Floating-Carsharing „Catch a Car“. Zum Einsatz kommen 100 VW Up mit Verbrennungsmotor – die Gas- und Elektro-Varianten wurden zwar geprüft, „schieden aber wegen der Tank- und Ladeproblematik wieder aus“.
auto-wirtschaft.ch

these_juli_300x250

04.07.2014 - 08:03

WiMobile, share, Hamburg, Konstanz, EMIL, Stockholm, Dänemark.

E-CarSharing kommt an: Das Forschungsprojekt „WiMobile“ (u.a. DriveNow, Flinkster) will herausgefunden haben, dass Elektroautos im CarSharing in Berlin und München ähnlich häufig gebucht werden wie die Verbrenner. Reichweiten-Bedenken gebe es praktisch nicht. Auch die Teilnehmer des Forschungsprojekts „share“ in Stuttgart und Köln (u.a. Car2go) bewerten E-Autos sehr positiv.
car-it.com (WiMobile), oeko.de (share)

Hanseatische „Innovationslinie“: Die Hamburger Hochbahn will auf der Linie 109 zwischen Innenstadt und Alsterdorf ab Mitte Dezember nur noch elektrisch betriebene Busse einsetzen. Ab 2020, so der übergeordnete Plan, sollen ausschließlich emissionsfreie Busse angeschafft werden.
newstix.de

Frei parken am Bodensee: Die Energieagentur Kreis Konstanz und der Landkreis Konstanz haben ihre „blaue Plakette“ inzwischen fast im gesamten Kreis durchsetzen können. Bis auf eine Gemeinde haben alle Kommunen zugesagt, Fahrern von E-Autos die Parkgebühren zu erlassen.
suedkurier.de

Elektro-Zuwachs für Salzburg: Das E-CarSharing EMIL integriert sieben VW e-Up in seine Flotte, die seit heute ab 3,90 Euro pro Stunde angemietet werden können. Im Laufe des Sommers sollen weitere drei Exemplare des Stromers aus Wolfsburg folgen.
fahre-emil.at

Schwedischer Praxistest: Im Herbst werden acht Volvo-Hybridbusse mit Schnellladevorrichtung als Teil des EU-Projekts ZeEUS (Zero Emission Urban Bus System) ihren Betrieb im regulären Linienverkehr von Stockholm aufnehmen. Sie sollen zwei Jahre lang auf der Linie 73 verkehren.
auto-medienportal.net

Neue Ladepunkte für Dänemark: E.ON will bis zum Jahresende 13 neue „diskriminierungsfreie“ Ladestationen entlang dänischer Autobahnen errichten. 12 der Stationen sollen den Korridor zwischen Kopenhagen und Aarhus abdecken, eine weitere ist an den Farøbroerne-Brücken geplant.
cphpost.dk

Bushersteller aufgepasst: Die Basler Verkehrs-Betriebe wollen ab 2017 in der Gemeinde Riehen fünf E-Busse einsetzen. Zunächst einmal sollen aber diverse Fahrzeuge getestet werden. Eine Ausschreibung für Hersteller, die Testbusse zur Verfügung stellen möchten, startet morgen.
basellandschaftlichezeitung.ch

these_juli_300x250

– ANZEIGE –



03.07.2014 - 08:15

Berlin, Fürth, RTS, Ribe, München, USA, Mahindra.

Neuer Anlauf in Berlin: Nach dem Scheitern des „Eco-Mobility Festival“, für das im Helmholtzkiez einen Monat lang nur E-Fahrzeuge erlaubt werden sollten, starten SPD und Grüne jetzt eine neue Offensive. Das Fest solle aber kleiner ausfallen und ohne Verbrenner-Verbote auskommen.
tagesspiegel.de, morgenpost.de

Fürther Grundsatzbeschluss: Die Stadt Fürth will bei der Anschaffung neuer Dienstwagen künftig generell auf Elektroautos zurückgreifen – jedenfalls dann, wenn keine „zwingenden Gründe“ dagegen sprechen. Der Anfang ist bereits gemacht: Die ersten beiden VW e-Up sind im Einsatz.
nordbayern.de

Neue Firmen-Stromer: Der Bremer Windenergie-Dienstleister RTS Wind hat vor kurzem vier BMW i3 in seine Firmenflotte aufgenommen. Die mittelfränkische Richard-Bergner-Gruppe (Ribe) stellt Mitarbeitern derweil für den Werkspendelverkehr zwei VW e-Up zur Verfügung.
rts-wind.de (RTS), nordbayern.de (Ribe)

Neuer Anlauf in München: Die MVG testet erneut einen Bus mit Doppelantrieb, diesmal einen Dieselhybrid-Bus von Volvo. Die vierwöchigen Tests auf der Linie 52 sollen zeigen, ob die vom Hersteller versprochenen Einsparungen realisierbar sind – daran hatte es bislang immer gehapert.
sueddeutsche.de

US-Verkäufe: 358 BMW i3 wurden im Juni in den USA abgesetzt, ähnlich viele wie im Mai (336). An der Spitze der Stromer-Charts lag im Juni erneut der Nissan Leaf (2.347), der gegenüber seinem Rekordmonat Mai aber abbaute. Der Chevy Volt kam auf 1.777 Verkäufe, etwas mehr als im Vormonat.
electriccarsreport.com

Mahindra-Stromer als Insel-Lösung: Mahindra nimmt mit dem E20 gezielt die Inseln ins Visier: Das E-Auto wird in den kommenden Wochen nach Sri Lanka, Mauritius, Bermuda und auf die Seychellen verschifft. Anfang 2015 soll es auch nach Europa kommen, zuerst nach England und Norwegen.
hindustantimes.com

these_juli_300x250

02.07.2014 - 08:09

ZAP, Tokio, ubitricity & smartlab, österreichische Post, Ludwigsburg.

Großabnehmer für ZAP in China: Der kalifornische Elektrofahrzeug-Hersteller ZAP Jonway hat eine Abnahme-Vereinbarung mit der chinesischen Xinri Electric Vehicle Company geschlossen. Letztere will über ihr Vertriebsnetz in China stolze 1.000 Exemplare des ZAP Urbee verkaufen – monatlich.
wsj.com, hybridcars.com

Gebäudekomplex unter Strom: Mitsui Fudosan und die NEC Corporation wollen ab Dezember dieses Jahres 125 Ladepunkte auf dem Gelände von Tokyo Midtown in der japanischen Hauptstadt installieren. Das Areal umfasst zahlreiche Büros, Geschäfte, Wohnungen und Hotels.
greencarcongress.com, japancorp.net

Smartlab partnert mit ubitricity: Die auf mobilen Stromzählern basierende Ladetechnik des Berliner Startups kann künftig auch von zahlreichen deutschen Stadtwerken angeboten werden. Möglich macht das die nun geschlossene Kooperation von ubitricity mit der Stadtwerke-Kooperation smartlab. Erstes konkretes Projekt wird eine zur Ladestation umfunktionierte Straßenleuchte in Osnabrück sein.
ladenetz.de

Größter E-Fuhrpark Österreichs: 1.300 E-Fahrzeuge will die österreichische Post bis 2016 betreiben (wir berichteten). Ziemlich genau die Hälfte (653) der Zustell-Stromer sind bereits im Dienst. Für deren Energieversorgung ist die Installation einer weiteren Photovoltaik-Anlage geplant.
oekonews.at, stromfahren.at

Neues Zuhause für E-Fahrzeuge: Die Stadt Ludwigsburg hat am Rathaus eine E-Mobil-Garage eröffnet. Dort sind nun die fünf Pedelecs, ein E-Roller und ein Segway der Stadt zentral zugänglich und nach außen gut sichtbar untergebracht. Ludwigsburg ist seit 2010 Modellkommune für E-Mobilität.
ludwigsburg.de

these_juli_300x250

01.07.2014 - 07:43

Grenoble, Stuttgart, Werne, Modellregion Hochrhein, Luzern, CHAdeMO.

Ha:Mo goes Grenoble: Wie angekündigt werden 70 kleine Toyota-Stromer des Einsitzers COMS und des Zweisitzers i-ROAD im französischen Grenoble im E-CarSharing starten. Los geht’s im Oktober dieses Jahres. Beteiligt sind auch der Energieversorger EDF und der CarSharer Citélib.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

Pilotkonzept für e-mobile Zustellung: Ein von DPD in Stuttgarter Bezirken eingesetzer Vito E-Cell wird dauerhaft an der Unternehmenszentrale von Lapp Kabel stationiert und dort mit Solarstrom versorgt. Mit einem topografischen Vorteil: Der E-Transporter startet mit vollem Laderaum bergab zur Auslieferung und meistert den Großteil der Steigungen am Ende der Tour ohne schwere Pakete.
emobilserver.de, pressebox.de

Neues Lade-Duo für Werne: RWE hat in der Stadt im Münsterland zwei neue Ladesäulen installiert, eine weitere am Bahnhof ist im Gespräch. Bürgermeister Lothar Christ äußert zudem, dass die Stadt auch der Anschaffung von E-Autos aufgeschlossen gegenübersteht. Vertriebler können übernehmen.
ruhrnachrichten.de (mit Video)

Regionale BaWü-Initiative: Nach Bad Säckingen hat nun auch der Gemeinderat Rickenbach der Gründung der Interessensvertretung „Modellregion Elektromobilität Hochrhein“ zugestimmt. Auch die Gemeinden Murg, Herrischried, Todtmoos und die Stadt Wehr möchten sich anschließen.
suedkurier.de (Bad Säckingen), badische-zeitung.de (Rickenbach)

Hybrid-Test erfolgreich: Die Verkehrsbetriebe Luzern haben planmäßig ihren einjährigen Feldtest mit einem Volvo 7900 beendet und sind zufrieden. Drei von Volvo weiterentwickelte 12-Meter-Busse mit Doppelantrieb sollen im Herbst die sechs heute im Einsatz stehenden Hybridbusse ersetzen.
luzernerzeitung.ch

Nissan über Plan: 160 CHAdeMO-Schnelllader hatte der Autobauer in Januar 2013 in den USA aufgebaut und wollte diese Zahl in den folgenden 18 Monaten verdreifachen. Die Zeit ist rum und Nissan meldet Vollzug: 633 Nissan-Ladepunkte stehen nun in den USA, 180 davon bei Händlern.
greencarreports.com, transportevolved.com

– ANZEIGE –



30.06.2014 - 08:07

Peking, Kalifornien, smartlab, BMW i, Smatrics, VW.

Strom-Offensive in Peking: Gerade mal 60 Ladepunkte gibt es derzeit in der 20-Mio-Einwohner-Stadt, doch das soll sich schon bald ändern. Die Regierung hat jetzt die Errichtung von 1.000 Schnellladesäulen bis zum Ende dieses Jahres beschlossen. Zudem muss künftig knapp ein Fünftel der Parkplätze in der chinesischen Hauptstadt mit Ladepunkten ausgerüstet werden. Der Leitmarkt legt los.
wantchinatimes.com, insideevs.com, chargedevs.com

Kalifornien legt nach: Das California Air Resources Board hat einen 222 Mio Dollar schweren E-Mobility-Finanzierungsplan für 2014 und 2015 genehmigt. 116 Mio sollen allein in Kaufanreize für E-Fahrzeuge fließen. Dabei werden auch Wasserstoff-Fahrzeuge mit 5.000 Dollar bezuschusst.
greencarcongress.com, arb.ca.gov

33 Stadtwerke werden BMW-Partner: Die Ladeinfrastruktur des Stadtwerke-Verbundes ladenetz.de steht künftig per Roaming allen Nutzern der ChargeNow-Karte von BMW i zur Verfügung.
smartlab-gmbh.de

Smatrics baut aus: Das Joint Venture von Verbund AG und Siemens Österreich hat mit fünf neuen Ladepunkten im Bereich der Autobahn-Raststätte Steinhäusl jetzt die e-mobile Lücke auf der Ost-West-Achse geschlossen. Im Zuge des weiteren Ausbaus wird Smatrics künftig die Siemens-Software „e-car Operations Center“ für den Betrieb seiner Ladesäulen einsetzen.
Quelle: Info per E-Mail, siemens.com (Software)

VW testet Mobilitätskarte: In der Metropolregion Hannover startet mit 50 Test-Probanden die erste Pilotphase der VW-Mobilitätskarte, mit der u.a. ausgewählte Ladesäulen und Parkplätze reserviert werden können. Das CarSharing Quicar und Angebote des ÖPNV sollen ebenfalls integriert werden.
griin.de, car-it.com

27.06.2014 - 08:16

UK, Niedersachsen, Sixt, Emma, Graz, Luzern, Brandenburg.

UK-Zuschüsse für Heimlader: Das zwischenzeitlich wegen des Verdachts auf Missbrauch pausierte Subventionsprogramm für heimische Ladepunkte in Großbritannien wird fortgesetzt. Und nicht nur das: Ab 1. September wird ein neues 9 Mio Pfund schweres Programm aufgelegt, das bis zu 75 Prozent der Kosten für Heimlader und Installation übernimmt, maximal jedoch 900 Pfund.
fleetnews.co.uk, businessgreen.com

Anreiz zum Umstieg: Die Metropolregion in Niedersachsen bietet Kommunalpolitikern einen Autotausch an. Wer seinen Verbrenner für 10 bis 30 Tage stilllegt, bekommt einen VW e-up vor die Tür gestellt. Anschließend sollen die Erfahrungen in einer öffentlichen Veranstaltung dargestellt werden.
metropolregion.de

Sixt elektrisiert weiter: Nachdem es kürzlich schon der BMW i3 in den Fahrzeugpool des Autovermieters geschafft hat (wir berichteten), wird nun auch der BMW-Elektroroller von Sixt vermietet. Der C Evolution ist in Berlin, Bonn, Frankfurt, Hamburg und München buchbar.
presseportal.de, sixt.de

Daumen hoch für Emma: Der „Südkurier“ hat das vom Bundesverkehrsministerium geförderte Verkehrskonzept Emma (E-Mobil mit Anschluss) einem Praxistest unterzogen. Alles klappte prima, es dürften aber gerne mehr E-Autos angeboten werden, ebenso wie eine One-Way-Nutzung, so das Fazit.
suedkurier.de

Erste E-Taxis in der Steiermark: Am 1. Juli nehmen in Graz auf Initiative der Energie Steiermark die ersten zwei steirischen Elektro-Taxis ihren Dienst auf. Betrieben werden sie vom Taxiunternehmen „Shuttle Service“. Schnellladestation und Ökostrom werden gratis zur Verfügung gestellt.
oekonews.at

Neuer E-Bus für Luzern: Die Stadt in der Schweiz erfreut sich seit kurzem an einem Batterie-Doppelgelenk-Trolleybus, realisiert von Hess und Vossloh Kiepe. Eine 27 kWh große Li-Ionen-Batterie ersetzt das Diesel-Hilfsaggregat, falls es an der Oberleitung mal nicht mehr weiter geht.
newstix.de

Hybridbus hat überzeugt: Der MAN-Bus mit Doppelantrieb, der in Brandenburg, Potsdam, im Havelland und in Potsdam-Mittelmark getestet wurde (wir berichteten), geht jetzt in den Besitz der Verkehrsgesellschaft Teltow-Fläming über. Er wird ab sofort in Jüterbog eingesetzt.
maz-online.de

26.06.2014 - 08:05

iZEUS, HfWU Geislingen, Graz, Škoda Electric, Dänemark, Schweden.

Erfolgreiche Flottentests: Die Teilnehmer des vom Bund geförderten Forschungsprojekts iZEUS (u.a. EnBW, Daimler, Fraunhofer, KIT, Opel) berichten jetzt über die Ergebnisse. Das Projekt habe den Kunden die Fahrzeuge mit maßgeschneiderten Navigations- und diskriminierungsfreien Zugangssystemen näher gebracht und gezeigt, dass E-Mobilität im urbanen Alltag funktionieren kann.
enbw.com

Hochschule macht e-mobil: Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) hat an ihrem Standort in Geislingen eine Ladesäule in Betrieb genommen, die online reserviert werden kann. Über Flinkster werden am Ladepunkt zudem Elektroautos bereitgestellt und zur Kurzzeitmiete angeboten.
idw-online.de, kfz-betrieb.vogel.de

Grazer Kombi-Offerte: Die Holding Graz Linien startet am 1. Juli ihr „Ride & Roll“-Angebot. Es kombiniert eine Halbjahreskarte für die Öffis mit der Miete oder dem Kauf eines E-Rollers. Der ist zusammenklappbar und kann bei schlechtem Wetter in Bus und Bahn mitgenommen werden.
kleinezeitung.at

E-Bus auf Tour: Ein 12-Meter-Batteriebus von Škoda Electric wird derzeit von mehreren Städten unserer östlichen Nachbarländer getestet. Der „Perun“ war bereits in Opava, Olmütz und Zlín in Tschechien im Einsatz und wird seine Tour in Kürze im polnischen Krakau fortsetzen.
newstix.de

H2-Ausbau in Dänemark: H2 Logic und Air Liquide wollen mit ihrem Joint Venture Copenhagen Hydrogen Network bis Ende 2014 vier Wasserstoff-Tankstellen in Vejle, Aalborg und Kopenhagen errichten. 2015 sollen landesweit weitere fünf folgen, so dass dann die Mehrzahl der Dänen maximal 15 Kilometer von der nächsten H2-Station entfernt wohnt. Toyota wird’s freuen.
greencarcongress.com, h2logic.com

Tesla in Schweden: Wie die Kalifornier via Twitter verbreiteten, wurde jetzt auch in Stockholm ein Tesla-Store eröffnet. Zudem kommt nun erstmals ein Model S in Schweden als Taxi zum Einsatz.
twitter.com, teslaclubsweden.se (Store-Eröffnung bebildert auf Schwedisch)

– ANZEIGE –



25.06.2014 - 08:10

Madrid, Fushun City, Kalifornien, SAP, McDonald’s, Hubject & Swisscom.

Madrid startet Pedelec-Verleih: Wie „Euronews“ berichtet, stehen in der spanischen Hauptstadt ab sofort und rund um die Uhr stolze 1.600 E-Bikes zum Ausleihen bereit. Madrid folgt damit dem Vorbild aus Saragossa, wo bereits seit sechs Jahren 1.300 Leihräder angeboten werden.
euronews.com (mit Video)

Hybrid-Großauftrag in China: Die Stadt Fushun City in der nordostchinesischen Provinz Liaoning hat 600 Busse mit Dieselhybrid-Technik bei der Zhengzhou Yutong Bus Company bestellt. Die Antriebe für die Hybridbusse kommen von Guangxi Yuchai Machinery Company Limited (GYMCL).
greencarcongress.com

Kehrtwende in Kalifornien: Das urspünglich auf 40.000 Plaketten begrenzte „Green Sticker“-Programm wird jetzt auf 55.000 Plaketten erweitert. Damit erhalten weitere Teilzeitstromer die begehrte Zufahrt auf die HOV-Fahrspuren, auch BMW mit seinem i3 REx profitiert. Die California Energy Commission hat derweil mehr als fünf Mio Dollar für weitere 475 Ladepunkte genehmigt.
evfleetworld.co.uk (Sticker), greencarcongress.com (Stationen)

Strom-Offensive bei SAP: Die Softwareschmiede will bis 2020 mindestens 20 Prozent seiner Dienstwagenflotte auf E-Fahrzeuge umstellen. Stromer Nr. 10 wurde jetzt übergeben, 50 weitere sollen bis Jahresende folgen. Zudem hat SAP nun die 50. Ladesäule an der Zentrale in Walldorf eingeweiht.
dmm.travel

E-Power für Burger-Lieferung: McDonald’s liefert in Wien und in Teilen Niederösterreichs neuerdings Burger und Pommes mit knallroten Elektro-Quads aus. Sie verfügen über eine Reichweite von 80 Kilometer und können das Fast Food mit bis zu 45 km/h zu hungrigen Kunden bringen.
heute.at

Weitere Hubject-Kooperation: Swisscom Managed Mobility und Hubject wollen gemeinsam die Vernetzung und einfache Nutzung von Ladestationen in der Schweiz vorantreiben. Ziel ist die Anbindung des Schweizer eMobility-Marktes an das intercharge-Netzwerk.
automobilwoche.de, swisscom.ch

these_des_monats_mai_auswertung

24.06.2014 - 08:07

Evatran, Hubject, HyFive, Car Charging Group, Pedalpiraten.

Kabelloses Laden: Evatran beginnt mit dem Rollout seines induktiven Ladesystems Plugless L2 in den USA und Kanada und wird dazu mit der Mr. Electric Franchise Group kooperieren. Das System ist für den Nissan Leaf und Chevy Volt erhältlich und soll künftig auch für andere Modelle verfügbar sein.
electriccarsreport.com, puregreencars.com

Zuwachs für Hubject: Das Joint Venture konnte mit dem niederländischen Ladeinfrastruktur-Anbieter Allego jetzt einen weiteren Partner für seine eRoaming-Plattform gewinnen. Noch im laufenden Jahr sollen die Allego-Lader in das intercharge-Netzwerk integriert werden.
dmm.travel, emobileticker.de

HyFive nimmt Fahrt auf: Im Rahmen der europäischen Wasserstoff-Offensive wurden die ersten zehn von insgesamt 75 Hyundai ix35 Fuel Cell an das Institute for Innovative Technologies in Bozen übergeben. Weitere fünf Exemplare des Modells werden ab Herbst in Innsbruck zum Einsatz kommen.
tt.com

Nachrüstung für Blink-Lader: Als Reaktion auf die Tesla-Patentfreigabe hat die Car Charging Group angekündigt, deren Ladetechnik in ihre 119 Blink-Schnellladestationen in den USA zu integrieren. Bis dato benötigen Tesla-Fahrer einen Adapter, um an den Blink-Stationen laden zu können.
green.autoblog.com, electriccarsreport.com

Kuriere mit Tretunterstützung: Der Vorarlberger Ralph Hollenstein will den ersten österreichischen Fahrrad-Kurierdienst im ländlichen Raum etablieren. Pedalpiraten heißt der Service mit E-Bikes, der im Juli in Lustenau startet und sukzessive ausgedehnt werden soll.
diepresse.com

Werbebanner_electriveCom_300x250

23.06.2014 - 08:05

Brandenburg, Niederösterreich, Schweiz, Telekom, Proterra.

Brandenburg macht e-mobil: Wie angekündigt haben die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO, Tourismus Marketing Brandenburg und DriveNow jetzt ihre E-Mobility-Offensive „Baden und Laden“ gestartet. 17 Ausflugsziele in Brandenburg stellen dabei ab sofort 20 Ladepunkte bereit.
emo-berlin.de, badenundladen.de

Bergfest für Modellregion: Die Halbzeitbilanz des Projekts „e-pendler in Niederösterreich“ von EVN, Raiffeisen-Leasing und Wien Energie fällt positiv aus. 50 E-Autos wurden übergeben, mehrere Gemeinden bieten E-Bikes an und die ersten öffentlichen Ladestationen gehen demnächst ans Netz.
oekonews.at

Pannenhilfe für E-Bikes: Der Schweizer Automobilclub TCS hat das Pilotprojekt „E-Bike Assistance“ gestartet, das liegengebliebene Pedelecs wieder flott macht. Der Service kann in den Kantonen Luzern, Obwalden, Nidwalden, Genf und Zürich bis Ende September gratis getestet werden.
auto-wirtschaft.ch, tcs.ch

Telekom elektrifiziert: Die Telekom MobilitySolutions testet und validiert derzeit in ausgewählten Projekten verschiedene Elektroautos. Im Dienst- und Mietfahrzeugsegment sind diverse VW e-Golf, Renault Zoe und BMW i3 im Einsatz, als Chauffeurfahrzeug wird ein Tesla Model S getestet.
csr-news.net

Investition in E-Busse: Der US-Elektrobushersteller Proterra hat von GM Ventures, Kleiner Perkins und Tao Invest 30 Mio US-Dollar für die Weiterentwicklung seiner E-Busse erhalten. Der Hersteller rechnet damit, in den kommenden Wochen weitere 10 Mio Dollar generieren zu können.
automotive-business-review.com, electriccarsreport.com

these_des_monats_mai_auswertung

20.06.2014 - 08:05

ubitricity, Tesla, Qixxit, Juice Box, TWIN, Kalifornien.

EDF investiert in ubitricity: Wie jetzt bekannt wurde, hat der französische Energiekonzern EDF im Rahmen einer weiteren Finanzierungsrunde über seine deutsche Tochter eine Minderheitsbeteiligung am Startup ubitricity erworben. Vermutlich, um sich Know-how rund um das mobile Mess- und Abrechnungssystem der Berliner zu sichern. Alle bisherigen Anteilseigner bleiben ebenfalls an Bord.
vc-startups.com, rws-verlag.de

Tesla drückt aufs Tempo: Gestern haben wir über die beiden neuen Supercharger an der A7 (Gramschatzer Wald und Lutterberg) berichtet. Jetzt gibt es schon einen weiteren: Er steht an der A3 auf dem Euro Rastpark Regensburg. Zwei weitere Eröffnungen stehen laut Tesla unmittelbar bevor.
automobilwoche.de, teslamotors.com

Verkehrsmittel-Vergleich: Ab sofort ist das auf Initiative der Deutschen Bahn entstandene Mobilitätsportal Qixxit verfügbar. Es ermöglicht eine verkehrsmittelübergreifende und hausnummerngenaue Reiseplanung und bezieht auch CarSharing-Angebote und Mietfahrräder mit ein.
autohaus.de, carsharing-news.de

Elektrische Gemeinde: Die Gemeindeverwaltung von Engerwitzdorf in Oberösterreich hat ihre Verbrenner verbannt und ist nur noch elektrisch unterwegs. Zusätzlich zu einem Renault Zoe und einem Twizy wurde jetzt noch ein Opel Ampera für weitere Strecken angeschafft.
nachrichten.at

Handliche Ladebox: 26,5 cm lang, 12,5 cm breit, 8,5 cm hoch und 2,4 Kilo leicht ist die mobile „Juice Box“, die jetzt von E-Mobility Stores angeboten wird. Sie ermöglicht Ladevorgänge mit bis zu 22 kW und kostet 910,35 Euro inklusive Mehrwertsteuer.
auto-medienportal.net, e-driver.net

Grünes Licht für E-Bike-Schulungen: Für das europäische Projekt Twowheel Innovation Network (TWIN) wurde jetzt offiziell die Genehmigung erteilt. Die an TWIN beteiligten Partner wollen ein europaweites E-Bike-Schulungsprogramm für Händler und Mechaniker entwickeln.
electricvehiclesresearch.com

130 Mio Dollar wurden bereits im Rahmen des kalifornischen Subventionsprogramms für Elektrofahrzeuge vergeben. Laut einer Umfrage des California Air Resources Board unter den Empfängern waren die staatlichen Zuwendungen für mehr als zwei Drittel kaufentscheidend.
arb.ca.gov
via chargedevs.com

19.06.2014 - 08:10

TOSA, Tesla, Bozen, Gotland, Österreich.

Turbo-Ladung demonstriert: Im Rahmen des seit rund einem Jahr laufenden Pilotprojekts TOSA in Genf wurde jetzt erfolgreich die „Flash-Ladung“ eines batterielektrischen Busses getestet. Die 15-sekündige Schnellladung soll später während des Ein- und Aussteigens von Fahrgästen erfolgen. Am Projekt beteiligt sind u.a. ABB und die École polytechnique fédérale de Lausanne.
gizmodo.de, yahoo.com, youtube.com (Video)

Neues Schnelllade-Duo: Tesla hat zwei neue Supercharger in Deutschland installiert. Sie stehen an der A7 (Gramschatzer Wald und Lutterberg) und sorgen dafür, dass die (uns bislang gar nicht als solche bekannte) Achse Zürich-München-Hannover nun für Tesla-Fahrer abgedeckt ist.
the4cast.com, teslamotors.com (Gramschatzer Wald), teslamotors.com (Lutterberg)

H2-Produktion in Südtirol: In Bozen wurde jetzt das erste Wasserstoffzentrum Italiens eröffnet. Dort wird per Elektrolyse aus erneuerbaren Energiequellen Wasserstoff gewonnen, gespeichert und über eine Tankstelle abgegeben. Ab Juli werden in Bozen im Rahmen des „HyFIVE“-Projekts (wir berichteten) zehn H2-Hyundai für interessierte Nutzer über ein Mietsystem zur Verfügung stehen.
alvolante.it

Gotland wird elektrifiziert: Auf der schwedischen Insel wurden 20 Ladepunkte installiert und im Sommer soll dort auch ein Elektroauto-Verleih starten. Möglich macht’s eine Kooperation von Vattenfall, Swedish Energy Agency, Solkompaniet und den Autoherstellern Renault-Nissan und VW.
vattenfall.com

Elektrisierter Hotelaufenthalt: An den Austria Trend Hotels in Wien, Salzburg und der Steiermark wurden jetzt Ladepunkte für Elektroautos installiert. Die Kärntner Kelag stellte die Ladeinfrastruktur auf den Parkplätzen zur Verfügung und liefert den nötigen Ökostrom.
oekonews.at, travel4news.at

Werbebanner_electriveCom_300x250

18.06.2014 - 08:04

H2-Standorte, Ella, Supercharger, Arzberg, ePendler, Graz.

H2-Standorte veröffentlicht: Die Clean Energy Partnership (CEP) hat die voraussichtlichen Standorte für etliche der rund 35 in Planung befindlichen Wasserstoff-Tankstellen in Deutschland festgelegt. In Berlin kam derweil mit dem Ende des Betriebs der H2-Busse auch das Aus für die Wasserstofftanke.
hzwei.info (Standort-Karte), hzwei.info (Berlin)

Schnellladenetz für Österreich: In dem Alpenland fiel jetzt der Startschuss für das Schnellladenetz „Ella“. Die erste Station wurde an der A22 in Niederösterreich errichtet. In zwei Jahren soll ganz Österreich mit Ella-Schnellladern abgedeckt sein. Das Lade-Netzwerk wird von einer Bürgerbeteiligung getragen und vollständig mit Ökostrom versorgt.
i-magazin.at, ella.at

Rund 100 europäische Supercharger sollen bis Anfang 2015 stehen. Das verrät ein aktueller Blick auf die stetig aktualisierte Karte der Tesla-Website. Demnach sollen bis dahin auch Frankreich, Spanien, Italien, Kroatien und Schweden erschlossen sein.
teslamotors.com via automobil-produktion.de

Elektrolyse in Arzberg: In der oberfränkischen Stadt wird ein System zur wasserstoffbasierten Energiespeicherung in Betrieb gehen. Ein Elektrolyseur von Areva wird aus Solarstrom Wasserstoff produzieren, der dann u.a. zur Betankung von H2-Fahrzeugen genutzt werden kann.
idw-online.de

Werbebanner_electriveCom_300x250

Testfahrer von „ePendler“ in Leipzig (wir berichteten) fuhren während der Projektwoche im Schnitt 500 Kilometer und kamen in der Regel mit einer Akku-Ladung täglich aus. Die Saat ist gelegt.
emobileticker.de

Ein E-Bike für 185 Euro im Jahr bekommt, wer sich in Graz die „Grüne Jahreskarte“ für die S-Bahn zulegt. Versicherung und Radservice sind ebenso inklusive wie der Strom fürs E-Bike. Vorerst steht ein Kontingent von 300 Pedelecs für die Aktion zur Verfügung.
oekonews.at, newstix.de

17.06.2014 - 08:07

Stuttgart, Tesla & Uber, Hallbergmoos, Doris Leuthard.

Knöllchen für Lade-Blockierer: Schon 3.500 mal wurden in diesem Jahr die Stellplätze vor den 282 Stuttgarter Ladesäulen unberechtigt zugeparkt. Die Stadt sagt den Falschparkern jetzt den Kampf an: Je nach Länge des Parkverstoßes werden 10 bis 30 Euro fällig, in Einzelfällen werde auch abgeschleppt.
stuttgart.de, bild.de

Tesla partnert mit Uber für eine PR-Aktion in Shanghai: Kunden des Fahrdienstes können sich morgen mit etwas Glück kostenlos in einem Model S chauffieren lassen und – sofern sie über einen Führerschein verfügen – für 15 Minuten auch selbst das Steuer des Tesla übernehmen.
cnet.com, green.autoblog.com

Spatenstich für Energiehaus: Am 23. Juni beginnen in Hallbergmoos nahe des Münchener Flughafens die Bauarbeiten für ein Energie-Plus-Gebäude der TU München. Ab Januar 2015 soll dort eine Familie und ihr Elektroauto über eine Photovoltaik-Anlage mit Strom versorgt werden.
maschinenmarkt.vogel.de

Lieber elektrisch: Die Schweizer Verkehrsministerin Doris Leuthard möchte gerne einen repräsentativen Dienstwagen, aber bitte keinen „langweiligen“ Mercedes oder Audi. Nein, das elektrische Tesla Model S soll es doch bitte sein. Den Kauf müssen aber noch mehrere Stellen abnicken.
handelszeitung.ch

Werbebanner_electriveCom_300x250

16.06.2014 - 07:59

Wien, Hertz, Minnesota, E-Bike-Region Stuttgart.

E-CarSharing in Wien: Der Plan der Porsche Holding Salzburg, ein Elektro-CarSharing in österreichischen Städten anzubieten (wir berichteten), wird konkret: In den nächsten Wochen soll der VW e-Up in Wien zur Miete bereitstehen – zunächst für Studenten und ab 2015 für alle Wiener.
krone.at, diepresse.com

Hertz partnert mit Endesa: Der Autovermieter kooperiert im Rahmen des Demonstrationsprojekts Zem2All („Zero Emissions Mobility To All“) mit dem spanischen Energieversorger Endesa. Hertz wird den Nissan Leaf in der Innenstadt und am Flughafen von Malaga zur Miete anbieten.
autorentalnews.com, puregreencars.com

Billiger laden per Nachtstromtarif: Als erster US-Bundesstaat will Minnesota von privaten Energieversorgern verlangen, dass sie ihren Kunden für das Laden von Elektroautos nach 20 Uhr einen ermäßigten Stromtarif anbieten. Das Gesetz soll Anfang 2015 in Kraft treten.
transportevolved.com, green.autoblog.com

E-Bike-Region Stuttgart: Fünf Landkreise der Region haben wie angekündigt eine Route für Pedelec-Fahrer konzipiert, die auf 400 Kilometern über Verleih-, Reparatur- und Ladepunkte verfügt. Alle Infos gibt’s auf der eigens eingerichteten Website der E-Bike-Region Stuttgart.
stuttgarter-nachrichten.de, e-bike-region-stuttgart.de

Werbebanner_electriveCom_300x250

13.06.2014 - 08:08

London, Leviton, Bundesregierung, Brandenburg, Niedersachsen.

E-Taxis für London: Das Londoner Taxiunternehmen eConnect Cars setzt auf die rein elektrische Beförderung seiner Fahrgäste und hat in 21 Nissan Leaf investiert. Sieben Exemplare wurden jetzt an die Firma übergeben, die anderen 14 Leaf-Taxis sollen im weiteren Jahresverlauf folgen.
thegreencarwebsite.co.uk, electriccarsreport.com

Großauftrag für Leviton: Der US-Anbieter von Ladetechnik für E-Fahrzeuge wurde als alleiniger Ausrüster für ein Programm des Department of General Services (DGS) ausgewählt. Leviton soll exklusiv lokale Regierungsstellen in Kalifornien mit Ladestationen versorgen.
greencarcongress.com, automotive-business-review.com

Mit schlechtem Beispiel voran geht die deutsche Bundesregierung in Sachen E-Mobilität. Wie Audi mitteilt, hat der Fahrdienst des Deutschen Bundestages seine Flotte jetzt um 66 Audi A6 2.0 TDI ultra erweitert. Die sind mit 114 Gramm CO2/km in ihrer Klasse zwar vergleichsweise umweltfreundlich, aber mit der versprochenen Elektrifizierung öffentlicher Flotten hat das wenig zu tun.
audi-mediaservices.com

Baden und Laden: So heißt eine Initiative der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO mit DriveNow und Tourismus-Marketing Brandenburg, die am Montag offiziell vorgestellt wird. Ziel ist der Ausbau der Ladestationen in Brandenburg und die Verknüpfung der Ladezeit mit attraktiven Angeboten.
Quelle: Vorab-Info per E-Mail

Weitere Polizei-Stromer: Im Rahmen des niedersächsischen Schaufensters wurden gestern zwei VW e-Up an die Polizeiinspektionen Braunschweig und Wolfsburg-Helmstedt übergeben. Sie werden in der Ermittlungs-, Öffentlichkeits- und Präventionsarbeit u.a. an Kindergärten und Schulen eingesetzt.
presseportal.de

Werbebanner_electriveCom_300x250

12.06.2014 - 08:07

Hydrogen-XT, ZAP, Tesla, Sauter, EWV, Kitzingen, Envision Solar.

H2 tanken neu gedacht: Hydrogen-XT hat einen neuen Ansatz für das Tanken von Wasserstoff zum Patent angemeldet. Er besteht zum einen aus einer kleinen Tankstelle, die 100-mal günstiger sein soll als die bisherigen großen Anlagen, und zum anderen aus einer nutzerfeundlichen IT-Lösung.
greencarcongress.com, hydrogenxt.com, google.com (Patent)

Massen-Elektrifizierung: Der kalifornische E-Fahrzeug-Hersteller ZAP hat eine strategische Allianz mit dem chinesischen Batteriehersteller Lishen verkündet. Lishen soll die Finanzierung und die Batterietechnik für die Elektrifizierung von „mehreren tausend“ US-Flottenfahrzeugen übernehmen. Offenbar befindet sich ZAP bereits in Verhandlungen mit einem bestimmten Großflottenbetreiber.
greencarcongress.com, reuters.com

Neue Supercharger für die Schweiz: Der bisher einzigen Tesla-Schnellladestation in der Schweiz sollen schon bald weitere folgen. Wie Tesla-Sprecherin Kathrin Schira der Schweizer „Handelszeitung“ sagte, soll das Land bis zum Ende des Jahres ausreichend versorgt sein.
handelszeitung.ch

Sauter elektrifiziert: Das schwäbische Unternehmen Sauter Präzisionsdrehtechnik hat für seine Mitarbeiter jetzt 14 E-Bikes angeschafft. Zudem stellt die Firma zwei e-Golfs für Fahrten zwischen ihren Werken in Wehingen und Aldingen zur Verfügung.
schwaebische.de

Regio-News: Der Energieversorger EWV hat in Übach-Palenberg eine Ladesäule in Betrieb genommen, seine inzwischen 15. in der Städteregion Aachen und im Kreis Düren. Die Licht-, Kraft- und Wasserwerke in Kitzingen suchen derweil noch Testpersonen für ihr Projekt „Proved“, das darüber Aufschluss geben soll, ob ein Umstieg aufs Elektroauto wirtschaftlich sinnvoll ist.
aachener-zeitung.de (EWV), mainpost.de (Kitzingen)

Google testet Solarlader: Envision Solar hat eine seiner portablen und autark arbeitenden Solarladestationen an Google geliefert. Für den Betrieb der mobilen „EV ARC“ werden weder Fundament, noch Baugenehmigung, noch Netzanschluss benötigt.
hybridcars.com

Werbebanner_electriveCom_300x250

11.06.2014 - 08:19

New York, Schottland, DriveNow, Via Motors, BMW.

New York rüstet auf: EV Connect wurde von der New York Power Authority (NYPA) beauftragt, mehr als 100 Ladestationen an 37 Standorten im Bundesstaat zu installieren. Der Auftrag hat einen Wert von rund 1,5 Mio Dollar und ist Teil des Plans von New York, 3.000 Ladepunkte zu errichten.
evconnect.com via chargedevs.com

Schottland investiert: Die schottische Regierung stellt 3 Mio Pfund für die Elektromobilität im Land bereit. 2 Mio werden für die Errichtung von Schnellladestationen ausgegeben und eine weitere Million, um bis zu 30 neue Elektrofahrzeuge für die Autoclubs anzuschaffen.
fleetworld.co.uk

Beliebte BMW-Stromer: Die 60 von DriveNow in Berlin und München eingesetzten BMW ActiveE wurden schon von mehr als 40.000 Kunden gefahren. Die E-Autos werden laut Anbieter im Schnitt 8.000-mal pro Monat angemietet. Künftig soll auch der BMW i3 im CarSharing angeboten werden.
car-it.com

Elektro-Shuttle vorgestellt: Via Motors hat auf einer Konferenz in Las Vegas einen für Shuttledienste von Hotels und Flughäfen entwickelten Elektro-Van vorgestellt. Der „eREV Shuttle“ wird während kurzer Fahrpausen über die „Opportunity Charging“-Ladelösung von ClipperCreek mit Strom versorgt.
hybridcars.com

Günstiger laden: BMW hat in den USA eine App vorgestellt, die Kunden anzeigt, wann der Strom am billigsten ist. Die „Smart Charging App“ aus dem Elektronauten-Programm soll ab 2015 allen Besitzern des i3 und i8 zur Verfügung stehen und bis zu 400 Dollar im Jahr an Stromkosten sparen.
greencarreports.com, green.autoblog.com

Werbebanner_electriveCom_300x250

10.06.2014 - 08:09

PlugSurfing, Bottrop, RWE, Härter, Elros.

PlugSurfing jetzt mit Bezahlfunktion: Das Startup aus Berlin hat in seiner App zum Finden von Ladestationen jetzt offiziell das anbieterübergreifende Bezahlen gestartet. Möglich macht’s die Zusammenarbeit mit intercharge von Hubject und eine anschließende Abbuchung per Kreditkarte. Und wo der Zugang per App noch nicht funktioniert, soll ein Schlüsselanhänger mit RFID-Chip helfen.
firmenpresse.de, electricroute.de, plugsurfing.com

Laternen-Ladepunkte in Bottrop? In der Ruhrgebietsstadt sollen noch in diesem Jahr Tests mit der Ladetechnik von Ubitricity starten. Der Energieversorger Emscher Lippe Energie (ELE) ist in Kontakt mit dem Berliner Unternehmen und will in den nächsten Monaten einen ersten Musterpunkt einrichten.
derwesten.de

Bereits 70 RWE-Partner: 70 Stadtwerke und Energieversorger konnte RWE Effizienz seit 2009 als Partner gewinnen, 20 davon allein im vergangenen halben Jahr. Zusammen werden aktuell mehr als 1.400 Ladepunkte in Deutschland angeboten, europaweit liegt die Zahl bei über 3.000.
automobilwoche.de, firmenauto.de

77 E-Bikes von Smart hat die Firma Härter Werkzeugbau im baden-württembergischen Königsbach-Stein entgegengenommen. Die Pedelecs können von den Mitarbeitern des Unternehmens für 25 Euro pro Monat geleast werden, Azubis sind schon für 15 Euro monatlich dabei.
pz-news.de

Elros in Rostock gestartet: Die Rostocker Straßenbahngesellschaft RSAG hat im Rahmen ihres Pilotprojekts „Elektromobilität in Rostock (Elros)“ vier automatische Pedelec-Stationen in Rostock und im Umland eingeweiht. Je acht E-Bikes stehen dort zur Anmietung zur Verfügung.
prignitzer.de, das-ist-rostock.de

06.06.2014 - 08:14

China, Wolfsburg, PostAuto, Tower of Power, Mobile Solarladestation.

E-Mobilität bald Chefsache in China? Anscheinend will die chinesische Regierung in Peking Anreize für Autos mit alternativen Antrieben zur nationalen Angelegenheit erklären und den versch. lokalen Sonderwegen damit ein Ende bereiten. Das Ministerium für Industrie und Technologie (MIT) sprach sich jetzt direkt dafür aus und auch bei BYD rechnet man mit einer baldigen Zentralisierung der Förderung.
autonews.gasgoo.com

VW e-Up im Polizeieinsatz: Die Wolfsburger Polizei bekommt nächste Woche einen Volksstromer zugeteilt. Dieser soll zwei Jahre lang erprobt werden, aber nicht auf Streife, sondern bei Ermittlungen und anderen Dienstfahrten. Insgesamt wird die niedersächsische Landespolizei sechs e-Up testen.
waz-online.de

PostAuto testet E-Bus von SOR: PostAuto, die Bussparte der schweizerischen Post, testet in Sitten gegenwärtig einen tschechischen E-Bus. Der batterie-elektrische SOR EBN 8 kann 42 Personen mit max 80 km/h befördern. Bei den Versuchen sind aber noch keine Fahrgäste an Bord.
newstix.de

Ladestation zu Lehrzwecken: Das Berufsausbildungszentrums BFI errichtet in Wien den „Tower of Power“. Die Ladetankstelle für E-Bikes und E-Autos soll den Berufsschülern eine Lehre sein und involviert deshalb schon während der Bauzeit die Azubis, die etwa Bauteile selbst fertigen.
tt.com

Zielgruppengerecht: Schüler der Maximilian-Kolbe-Fachoberschule in Neumarkt haben eine fahrbare Solarladestelle konstruiert. Faktisch besteht diese aus einem Solarpanel auf Rollen. Dieses neigt sich nach der Sonne und speichert Strom in einer Autobatterie, die dann einen E-Roller laden kann.
nordbayern.de

05.06.2014 - 08:16

Shared E-Fleet, Aida, DriveNow, ZEV Action Plan, Freightliner.

E-Flotte steht bereit: Stuttgarts grüner Bürgermeister Fritz Kuhn hat das ‚Shared E-Fleet‘ Projekt am Stuttgarter Engineering Park (STEP) eröffnet. Nun stehen den teilnehmenden Unternehmen vier BMW i3 zur Verfügung. Das Projekt erprobt IT-Lösungen für elektrisches Firmen-CarSharing.
firmenauto.de, idw-online.de

Stromer für Mitarbeiter: Aida hat sein E-CarSharing in Rostock und Hamburg gestartet. Mitarbeitern des Kreuzfahrt-Anbieters stehen dort nun BMW i3 zur Verfügung. Auch die Sparkasse stellt ihren Angestellten in Calw, Pforzheim und Mühlacker jetzt drei E-Autos zur Verfügung, setzt dabei aber auf Daimlers Smart Electric Drive, für die die Bank eigens auch Ladesäulen aufgestellt hat.
finanzen.net (Aida), schwarzwaelder-bote.de (Sparkasse)

CarSharing lohnt sich offenbar auch für Betreiber: Das Angebot DriveNow von BMW und Sixt meldet jetzt jedenfalls, „gerade den Break-even erreicht“ zu haben. Nun soll weiter expandiert werden: Geprüft werden gegenwärtig 15 Großstädte in Europa und zehn in den USA.
automobilwoche.de

Multi-State ZEV Action Plan vereint acht amerikanische Staaten (Kalifornien, Connecticut, Maryland, Massachusetts, New York, Oregon, Rhode Island und Vermont) in ihrem Ziel, bis 2025 weitere 3,3 Mio Elektro-Fahrzeuge auf die Straßen zu bringen. Zunächst soll die Infrastruktur ausgebaut werden.
automobil-produktion.de, nescaum.org (Aktionsplan zum download als PDF)

Hybrid-Truck förderfähig: Der hybride Diesellaster Freightliner M2 106 ist in das ‚New York Truck-Voucher Incentive‘ (NYT-VIP) Programm aufgenommen worden. In diesem stellt der US-Bundesstaat insgesamt 19 Mio Dollar für die Anschaffung emmissionsarmer Last- und Nutzfahrzeuge zur Verfügung.
autorentalnews.com

04.06.2014 - 08:16

Berlin, Frankfurt, Sofia, VLOTTE, ePendler Leipzig.

E-Taxis für Berlin: Laut einer Studie der TU Berlin wäre es möglich, alle Taxis der Hauptstadt elektrisch zu betreiben. Die meisten würden demnach sogar mit einer Akkuladung täglich auskommen. Allerdings wären in Berlin rund 300 Schnellladepunkte vonnöten.
berliner-zeitung.de

E-Taxis für Frankfurt will die dortige Fachhochschule auf die Sprünge helfen. Die FH entwickelt einen Renault Kangoo Z.E. zum Taxi weiter, was u.a. eine Vergrößerung des Innenraums und die Ausrüstung mit Taxiausstattung beinhaltet, und will das E-Taxi im Herbst auf die Straße bringen.
fr-online.de

Turbo-Ladung für E-Bus: In der bulgarischen Hauptstadt Sofia wird seit kurzem ein Elektrobus des Joint Ventures Chariot getestet, bei dem auf Superkondensatoren statt Batterien gesetzt wird. Der E-Bus muss zwar alle 20 Minuten aufgeladen werden, was aber nur drei bis fünf Minuten dauert.
batteriezukunft.de,handelsblatt.com

Neuer Anlauf für VLOTTE: Das Programm in Vorarlberg will die Elektromobilität im Bundesland mit attraktiven Angeboten voranbringen. So sollen etwa E-Autos schon für 9,90 Euro pro Tag inklusive Strom geliehen werden können und eine Mobilitätszentrale in Bregenz errichtet werden.
vol.at, vorarlbergernachrichten.at

Leipziger ePendler unterwegs: Im Rahmen des parallel zur AMI gestarteten Berufspendlertests in Leipzig wurden am 30. Mai insgesamt 17 Elektrofahrzeuge übergeben, die bis zum 7. Juni getestet werden. Knapp 1.000 LeipzigerInnen hatten sich für das Projekt beworben.
bem-ev.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/07/16/helsinki-luxemburg-uruguay-hvb-elmshorn-kassel-steinfurt/
16.07.2014 08:39