Schlagwort: BMW i

11.05.2015 - 08:08

Solarwatt & BMW, Toyota & Mazda, GM, Power Plaza, Nissan, Formel E.

Quandt-Offensive gegen Tesla? Der Dresdener Solarpionier Solarwatt, an dem seit seiner Sanierung zu 90 Prozent BMW-Eigner Stefan Quandt beteiligt ist, wird laut „Manager Magazin“ schon im Juni den Heimspeicher „MyReserve“ vorstellen. Er soll im Unterschied zu jenem von Tesla kompatibel mit allen gängigen Wechselrichtern und Solarsystemen sein und schon kurze Zeit später verkauft werden, womit Solarwatt auch früher am Markt wäre als Tesla. Durch eine Beteiligung der i-Submarke von BMW soll zudem künftig „die ganze Kette von Solarpaneelen über Akkus bis zu E-Autos in einer Hand“ sein.
manager-magazin.de

Japan-Allianz: Wie das japanische Wirtschaftsblatt „Nikkei“ berichtet, will Toyota seine Brennstoffzellen- und Hybridtechnologien dem Konkurrenten Mazda zur Verfügung stellen. Im Gegenzug erhalte Toyota Zugriff auf Mazdas Skyactiv-Technologie, um die Effizienz seiner Verbrenner zu steigern.
asia.nikkei.com

Halbe Million nicht erreichbar: GM verabschiedet sich in seinem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht von seinem ursprünglichen Ziel, bis 2017 insgesamt 500.000 elektrifizierte Fahrzeuge (vom Mildhybrid bis zum reinen E-Auto) zu verkaufen. Lediglich 180.834 wurden bis Ende 2014 von GM abgesetzt.
detroitnews.com, autoblog.com, greencarreports.com

NIP-Logo-175x150— Textanzeige —
Vollversammlung des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) und Statusseminar Brennstoffzelle: Am 1. und 2. Juni 2015 in Berlin im Marriot Hotel am Potsdamer Platz

. Die Möglichkeit zur kostenfreien Online-Anmeldung und das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier: www.now-gmbh.de

Korea-Stromer mit Ausdauer: Power Plaza hat auf dem EVS 28 seinen „Yebbujana R“ vorgestellt, der es – zumindest bei einer Geschwindigkeit von 60 km/h – auf 571 Kilometer Reichweite bringen soll. Der 745 Kilo leichte Stromer wird ab Ende 2016 für umgerechnet 35.000 Euro in Südkorea erhältlich sein.
de.engadget.com, nikkeibp.co.jp

Cooler E-Transporter: Die Firma Engelhart aus Kempten im Allgäu rüstet den Nissan e-NV200 zum Kühlfahrzeug um. Gut isoliert und mit einer Transportkühlanlage von Saroul ausgestattet, soll der e-NV200 Fridge eine konstante Kühlung von Waren bis zu minus 20 Grad Celsius ermöglichen – dank einer autark arbeitenden Batterie auch bei abgestelltem Motor mehr als sechs Stunden lang.
deutsche-handwerks-zeitung.de

Buemi siegt in Monaco: e.dams-Pilot Sebastien Buemi hat am Wochenende vor Abt-Pilot Lucas di Grassi und Nelson Piquet jun. (China Racing) das Formel-E-Rennen im Fürstentum Monaco gewonnen, das mit einem Massencrash begonnen hatte. Buemi ist nun der erste Fahrer mit zwei Saisonsiegen.
motorsport-total.com, youtube.com (Highlights)

06.05.2015 - 07:41

Merchandising für E-Mobilisten.

Fans des BMW i3 und i8 bekommen mit der „BMW i Collection“ jetzt die volle Dröhnung an designtreuen Merchandising-Produkten aus nachhaltigen Materialien geboten: Mit Jacken, T-Shirts, Caps, Trinkflaschen, Handy-Hüllen und mehr gibt es alles für das eigene Elektro-Branding. Zumindest für diejenigen, die nach dem Kauf eines i-Modells noch ein paar Euro übrig haben.
bmwgroup.com

20.03.2015 - 09:06

BMW i, Tesla, Mini, Kia, Österreich, Mercedes.

Ausblick auf die BMW-i-Zukunft: Wie das „Manager Magazin“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, wird „etwa 2020“ der BMW i9 auf den Markt kommen. Zuvor werde es eine Neuauflage des i3 mit einer auf mehr als 300 Kilometer verdoppelten Reichweite geben. Mittelfristig solle jedes mittlere und größere BMW-Modell als Plug-in-Hybrid oder in einer rein elektrischen Version angeboten werden.
manager-magazin.de

Tesla stellt Software 6.2 vor: Die angekündigte Medizin der Kalifornier gegen Reichweitenangst ist eine Kombination aus optimierter Routenführung und Reichweiten-Alarm. Die neue Software 6.2 kommuniziert fortlaufend mit Teslas Ladenetzwerk und warnt anhand des Akku-Ladestands sofort, wenn der Strom bis zum nächsten Super- oder Destination Charger nicht mehr reicht. Dabei werden auch Faktoren wie die Topographie, das Wetter und aktuell belegte Ladepunkte einkalkuliert. Kurzum: Der Fahrer soll seine Route nicht mehr vorher planen müssen – das übernimmt nun die Technik.
insideevs.com, jalopnik.com, transportevolved.com

E-Mini in Planung: Markenchef Peter Schwarzenbauer bestätigt, dass Mini an einem rein elektrischen Modell arbeitet, nennt aber noch keine Details. Die jüngsten Medienberichte zum geplanten Mini Minor und zur Serienproduktion des Superleggera dementiert Schwarzenbauer dagegen.
motoring.com.au, motorauthority.com

— Textanzeige —
NISSANIhr Unternehmen ist in der Branche der Elektromobilität oder erneuerbaren Energien tätig? Nachhaltigkeit ist für Sie nicht bloßer Marketing-Jargon? Mitarbeitern von teilnehmenden Unternehmen bieten wir jetzt das meistverkaufte Elektroauto der Welt zu Vorzugskonditionen an. Das Nissan LEAF Mitarbeiterprogramm – Gut fürs Betriebsklima!

Kia zeigt neuen Optima: Kia präsentiert Designskizzen des neuen Optima, der Anfang April auf der New York Auto Show vorgestellt wird. Er wird erstmals auch als Kombi angeboten; eine Studie hierzu hatte Kia ja schon in Genf gezeigt. Ein Hybridantrieb gilt auch beim neuen Optima als gesetzt.
autozeitung.de, auto-news.de

Steuerfreie Privatnutzung von E-Dienstwagen: Im Rahmen der geplanten Steuerreform in Österreich ist auch ein Steuerprivileg für elektrische Firmenfahrzeuge geplant. So soll der geldwerte Vorteil für die private Nutzung von E-Dienstwagen künftig nicht mehr versteuert werden müssen.
derstandard.at (docx, S. 10)

Hybridisierung ohne Mehrwert: Sebastian Viehmann hat den Mercedes C 300 BlueTec Hybrid einem Praxistest unterzogen und findet: Die hochpreisige Hybridversion hätte sich Mercedes sparen können. Denn die Verbrauchsersparnis sei bescheiden, die Elektro-Reichweite kaum der Rede wert.
focus.de

– ANZEIGE –

LEVC TX

20.03.2015 - 09:01

Endesa, Dundee, Neuseeland, Solarwatt, Chargepartner, Steiermark.

All-in-one Charging Point Solution heißt ein neues Angebot des spanischen Energieversorgers Endesa, das eine Ladestation samt Installation, Reparaturservice und 3-Jahres-Garantie zum Preis von 1,85 Euro pro Tag umfasst. Endesa hat nach eigenen Angaben in den vergangenen vier Jahren insgesamt 958 Standard-Ladestationen und 37 Schnelllader in Spanien installiert.
tdworld.com

E-Taxis für Dundee: In der schottischen Stadt sind jetzt 30 Nissan Leaf in den Taxi-Dienst gestartet. Der zur Tele Taxis Group gehörende Betreiber 203020 Electric will in den kommenden zwölf Monaten seine komplette (60 Fahrzeuge starke) Flotte durch Elektrotaxis ersetzen.
fleetnews.co.uk, nextgreencar.com

Lade-Highway für Neuseeland? Die neuseeländische Electricity Networks Association kündigt eine Initiative an, die einen sogenannten ‚Renewables Highway‘ mit Ladestationen im ganzen Land plant. Eine entsprechende Machbarkeitsstudie soll Ende Juli vorgelegt werden.
guide2.co.nz

Sonnige Kooperation in Frankreich: Das Photovoltaik-Unternehmen Solarwatt arbeitet in Frankreich künftig mit der Elektro-Submarke von BMW zusammen. Im Mittelpunkt der Partnerschaft stehen die Vermittlung von PV-Lösungen für Dachanlagen und Carports für Kunden von BMW i.
emobilserver.de, pv-magazine.de

Bahn beauftragt Chargepartner: Der eMobility-Softwarespezialist wurde von DB Energie mit der Einführung einer Softwareplattform für dessen Ladeinfrastruktur beauftragt. Ziel ist es, den gesamten Geschäftsprozess des Ladevorgangs von der Authentifizierung über die Steuerung bis hin zur Abrechnung der Ladekosten bei der DB Energie einzuführen.
chargepartner.com

E-Bikes als ÖPNV-Ergänzung: Inhaber der neuen „Grünen Jahreskarte“ in der Steiermark bekommen für zusätzliche 185 Euro pro Jahr auch ein E-Bike inklusive Versicherung und Radservice gestellt. Zudem wurden an fünf steirischen Bahnhöfen „E-Bike-Garagen“ errichtet.
meinbezirk.at, pressemeldungen.com

— Textanzeige —
Protoscar_sleep&charge_Bild_300x150Laden Sie Ihr E-Auto zu Hause intelligent und bequem mit Nachttarif. Mit einer CEE-Steckdose ist sleep&charge leicht an das Netz angeschlossen. Durch das Display ist es einfach zu bedienen und kann personalisiert werden. sleep&charge ist für alle e-Fahrzeugmodelle und Plug-in Hybride erhältlich. Bestellen Sie Ihres jetzt online: www.andcharge.com

17.03.2015 - 09:08

BMW X5 xDrive40e, Tesla, BMW i, Formel E, Toyota, Infiniti.

BMW-X5-xDrive40eBMW X5 mit Stecker kommt im Herbst: BMW stellt nun offiziell sein zweites Modell mit Plug-in-Hybridantrieb vor, das erste ohne „i“ im Namen. Der allradbetriebene X5 xDrive40e kombiniert einen Vierzylinder mit einem ins Getriebe integrierten Elektromotor, die zusammen 313 PS Systemleistung auf die Straße bringen. Eine 9-kWh-Batterie soll für 31 Kilometer Elektro-Reichweite sorgen. Auf den Markt kommt der X5 Plug-in im Herbst, Preise nennt BMW bisher noch nicht.
autobild.de, autozeitung.de, heise.de

Tesla verkündet Ende der Reichweitenangst: Wenn’s denn so einfach wär’… Elon Musk hat via Twitter ein Software-Update angekündigt, das für Fahrer des Model S „die Reichenweitenangst beenden“ soll. Was genau gemeint ist, wird leider erst per Pressekonferenz am Donnerstag verraten.
twitter.com, golem.de, futurezone.at

BMW total vernetzt: Der Münchener Autobauer zeigt auf der CeBIT im BMW i3 zusammen mit der Telekom den Prototyp der Smart-Home-App Qivicon sowie die Entertainment-App myKIDIO, die Kids via Tablet mit kindgerechten Inhalten versorgen soll. Dazu präsentiert BMW die Weiterentwicklung des Mobilitätsdienstes ChargeNow und dessen Integration in die Roaming-Plattform von Hubject.
pcwelt.de, bmwgroup.com

— Textanzeige —
INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT 2015 in Stuttgart: Stellen unterschiedliche Zugangsmedien und unzureichendes Roaming ein Hemmnis bei der Einführung der Elektromobilität dar? Sollte Roaming EU-weit reguliert werden? Diskutieren Sie mit im Fachforum „Ladeinfrastruktur“: INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT 2015 in Stuttgart, 23./24. April. www.innovationstraum2015.de

Führungswechsel in der Formel E: Nicolas Prost (e.dams) hat den ePrix in Miami vor Scott Speed (Andretti) und Daniel Abt (Audi Abt) gewonnen. Prost ist bereits der fünfte Sieger im fünften Saisonrennen und übernimmt nun auch die Führung in der Gesamtwertung von Lucas di Grassi.
green-motors.de, electricautosport.com, youtube.com (Highlights-Video)

H2-Fahrzeuge für Olympische Spiele? Toyota bleibt mindestens bis zum Jahr 2024 offizieller Sponsor der Olympischen Spiele und liefert unter anderem Fahrzeuge für die Beförderung der Olympioniken, Trainer und Funktionäre. Die Japaner wollen dabei nach eigenen Angaben „die Zukunft der Mobilität zeigen“, so dass damit zu rechnen ist, dass auch der Mirai zum Einsatz kommen wird.
automobilwoche.de, auto-motor-und-sport.de, autogazette.de

Fahrbericht Infiniti Q70 Hybrid: Die hybride Infiniti-Limousine ist laut Benjamin Bessinger außen wie innen „ein Statement“. Und auch unter der Haube: Der Hybrid-Antrieb mache „um Längen mehr Spaß als die Doppel-Herzen, die bislang bei Audi und bei Mercedes angeboten wurden.“
handelsblatt.com

– ANZEIGE –

Mennekes

12.01.2015 - 09:03

General Motors, BMW i8S, Carsharing-Gesetz, Nissan, BMW i, Formel E.

Premiere für Elektro-Chevy: General Motors plant laut Medienberichten, auf der heute beginnenden NAIAS in Detroit neben dem neuen Chevrolet Volt auch schon den Chevy Bolt zu enthüllen. Das rein elektrisch betriebene Modell soll wie berichtet ab 2017 mit dem Tesla Model 3 konkurrieren, es dank neuer Batteriezellen auf eine Reichweite von rund 320 km bringen und rund 30.000 US-Dollar kosten.
wsj.com, greencarreports.com, autoblog.com

Update zum Super-i8: Laut „Auto Bild“ wird BMWs neuer Hybrid-Supersportler auf Basis des i8 im März 2016 debütieren. Er soll mehr als 500 PS Systemleistung und ca. 700 Nm Drehmoment bieten. Geplant sei eine Kleinserie von 100 Fahrzeugen zum Stückpreis von mehr als 250.000 Euro als i8S oder i8CS.
autobild.de

Carsharing-Privilegien geplant: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will laut „FAZ“ Carsharing- per Gesetz ähnlich privilegieren wie Elektroautos. Damit soll die Grundlage geschaffen werden, um Parkplätze rechtssicher ausweisen zu können. In der Praxis könnten Kommunen dann per Beschilderung Carsharing-Stellplätze festlegen und bei diesen Autos auf Parkgebühren verzichten.
faz.net

— Textanzeige —
Batterieforum-Deutschland-2015 (1)Batterieforum Deutschland 2015. Kongress-Schwerpunkte: Innovative Lithium-Ionen-Batterien, visionäre Materialsysteme (All-solid-state- und Post-Lithium-Ionen-Systeme), Produktions- und Prozesstechnologie, Anwendungen sowie Modellierung und Simulation. Hochrangige Vertreter aus Industrie und Wissenschaft geben vom 21. bis 23. Januar 2015 in Berlin einen Überblick zum Status und zu aktuellen Forschungsthemen rund um die Batterie. Alle Infos und Tickets hier: www.batterieforum-deutschland.de

Überraschende Statistik: Fahrer des Nissan Leaf in Europa legen laut Auswertung der Daten des Telematiksystems CarWings deutlich mehr Kilometer zurück als jene von Verbrenner-Nissans (16.588 vs. 10.816 km). In Deutschland sind es dagegen nur wenige Kilometer mehr (14.508 vs. 14.300 km). Für Nissan dennoch ein Indiz dafür, dass E-Autos längst das Zeug zum Erstwagen haben.
electriccarsreport.com (Europa), newfleet.de (Deutschland)

BMW-i-Jahresbilanz: 16.052 BMW i3 und 1.741 BMW i8 wurden nach Herstellerangaben im Jahr 2014 weltweit abgesetzt. In Leipzig rollen derzeit täglich mehr als 100 BMW i3 vom Band. BMW kündigt zudem an, die Produktion des i8 wegen der hohen Nachfrage zu erweitern.
automobilwoche.de

Formel-E: Antonio Felix da Costa (Amlin Aguri) hat überraschend den ePrix in Buenos Aires vor Nicolas Prost (e.dams) und Nelson Piquet jr. (China Racing) gewonnen. Nick Heidfeld lag gegen Ende des Rennens noch auf Siegkurs, belegte nach einer Durchfahrtsstrafe aber nur Rang neun. Lucas Di Grassi fiel nach einem Crash aus, behält aber seine Führung in der Gesamtwertung.
motorsport-total.com, formel-e.tv, youtube.com (Highlights-Video)

09.01.2015 - 09:15

Ladesäulenverordnung, BMW i, Kalifornien, Tokio, Aschaffenburg.

Ladesäulenverordnung: Dem „Handelsblatt“ liegt der Entwurf selbiger vor. Damit will die Bundesregierung die Spezifikationen für den Betrieb von Ladesäulen standardisieren. Zum Leidwesen von Tesla: Die Kalifornier müssten ihre deutschen Supercharger womöglich mit CCS nachrüsten. Laut Verordnung sind übrigens 7.000 Schnellladepunkte und 28.000 Normal-Ladepunkte bis 2020 das Ziel.
handelsblatt.com

BMW steigt bei Parkmobile ein: Die Bayern beteiligen sich für den BMW-i-Parkplatzservice ParkNow an der Parkmobile International Holding. Die Partnerschaft soll Nutzern ein komfortables Auswählen, Buchen und Bezahlen von rund 2,7 Mio Garagen- und Straßenstellplätzen ermöglichen. Das Angebot gilt zunächst für die USA, doch eine Ausweitung auf Europa ist laut BMW geplant.
elektroniknet.de, auto-reporter.net, bmwgroup.com

Unterstützung für Firmen-Lader: Ein kalifornisches Gesetz verhindert seit dem 1. Januar, dass Besitzer von Gewerbe-Immobilien ihren Mietern die Installation von Ladestationen verbieten können. Sie dürfen zwar Bedingungen stellen, ihre Zustimmung aber nicht „vorsätzlich verhindern oder verzögern“.
natlawreview.com

Grünes Licht für Teilzeitstromer: Kalifornien gestattet 15.000 weiteren Plug-in-Hybriden die begehrte Zufahrt auf die HOV-Fahrspuren. Ursprünglich sollten nur 40.000 „green stickers“ herausgegeben werden, mit der jetzigen (bereits zweiten) Erweiterung steigt die Zahl auf insgesamt 70.000.
carsdirect.com, autoblog.com

H2-Dorf geplant: Tokio will anlässlich der Olympischen Spiele und Paralympics im Jahr 2020 ein komplettes „Wasserstoff-Dorf“ errichten. Wohngebäude, Übungsstätten, Restaurants und auch Busse sollen vollständig mit Strom aus Wasserstoff betrieben werden.
fuelcellsworks.com, ibtimes.co.uk

Stadtwerke-Carsharing: Die Stadtwerke Aschaffenburg wollen das ÖPNV-Angebot ergänzen und vier ihrer Autos mit Elektro- und Gasantrieben zu ungenutzten Zeiten für Bus-Kunden mit Dauerkarten bereitstellen, falls diese mal ein Auto z.B. für den Möbelkauf oder für Ausflüge benötigen.
main-netz.de

07.01.2015 - 09:18

BMW i, Frankfurt, Schwäbisch Hall, Warschau, ChargePoint, Kandi.

Neuer BMW-i-Ladeservice: Die Bayern haben auf der CES auch erstmals ihre „BMW i Home Charging Services“ vorgestellt. Sie ermöglichen das Laden mit eigenerzeugtem Solarstrom, sobald dieser verfügbar ist. In den übrigen Zeiten wird automatisch in den günstigsten Tarifzeitfenstern geladen. Angekündigt wurde darüber hinaus das Pilotprogramm „ChargeForward“, das 18 Monate lang mit bis zu 100 BMW-i3-Fahrern in San Francisco die Vorzüge des intelligenten Ladens demonstrieren soll.
greencarcongress.com, bmwgroup.com

Zuschüsse für Frankfurter Stadt-Stromer: Die Stadtregierung Frankfurt hat eine Beschaffungsinitiative beschlossen. Dezernate und Ämter sollen durch finanzielle Anreize animiert werden, auf E-Autos zu setzen. Die Zuschüsse sollen die höheren Anschaffungskosten ausgleichen.
faz.net

Neue Stromspender für Schwäbisch Hall: Die Stadtwerke Schwäbisch Hall wollen ab April zwei Parkhäuser mit je zwei Ladestationen für E-Autos ausrüsten. Die Stationen sind eine Eigenentwicklung der Stadtwerke und sollen eine Ladeleistung von bis zu 22 kW bieten.
swp.de

E-Busse für Warschau: Die Städtischen Busbetriebe Warschau (MZA) haben mit Solaris einen Vertrag über die Lieferung von zehn Urbino 12 electric unterzeichnet. Sie sollen im Mai und Juni dieses Jahres geliefert werden. Bis 2016 will MZA mindestens 30 E-Busse zum Einsatz bringen.
newstix.de

Heimlader von ChargePoint: Der mit über 20.000 öffentlichen Stationen größte Ladeinfrastruktur-Anbieter der USA bietet jetzt auch eine Lösung für das heimische Laden an. Besonderheit von ChargePoint Home: Die Station kann mit unterschiedlich langen Ladekabeln geordert werden.
greencarreports.com, chargedevs.com

Kandi vor Folgeauftrag: Der chinesische Hersteller hat Ende Dezember 1.000 seiner Elektroautos an das Leasingunternehmen ZuoZhongYou in Chengdu verkauft (wir berichteten). Nun wurde vereinbart, dass bis zum Jahresende 4.000 weitere geliefert werden könnten, falls die Nachfrage stimmt.
globenewswire.com

05.01.2015 - 09:29

Tank & Rast, Den Haag, Hubject, BMW i, Basel, Utilib.

Ein Schnelllader pro Raststätte: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat gegenüber der „Passauer Neuen Presse“ angekündigt, bis 2017 alle deutschen Autobahnraststätten mit Schnellladestationen ausrüstet zu wollen. Die Betreibergesellschaft Tank & Rast solle dazu alle ihre 400 Raststätten an Autobahnen aufrüsten. Es winken Zuschüsse aus der Bundeskasse für die Baukosten.
pnp.de

Den Haag legt nach: Die drittgrößte Stadt der Niederlande will in den kommenden Jahren rund 1.000 neue Ladepunkte installieren, um mehr E-Fahrzeuge auf die Straßen zu bringen. Derzeit sind etwa 1.500 E-Autos in Den Haag unterwegs, für die rund 300 Ladepunkte zur Verfügung stehen.
nltimes.nl

Führungswechsel bei Hubject: Das Joint Venture wird ab sofort von einer neuen Doppelspitze geleitet. Der bisherige Geschäftsführer Andreas Pfeiffer hat Hubject zum Jahreswechsel in unbekannte Richtung verlassen, seine Nachfolge übernehmen der bisherige Vertriebsleiter Thomas Daiber sowie Christian Hahn, bisher Bereichsleiter für Business Development und Administration.
autohaus.de, newfleet.de, hubject.com

Mehr Lade-Power für den i3: BMW bietet i3-Besitzern in den USA jetzt eine kostenlose Service-Aktion an. Durch einen Austausch des Onboard-Chargers und ein Software-Update soll die (ursprünglich schon zur Markteinführung versprochene) maximale Ladeleistung von 7,4 kW erreicht werden können.
insideevs.com, bmwblog.com

Hybrid- und Elektro-Busse für Basel: Die Basler Verkehrs-Betriebe wollen ab 2016 drei Hybridbusse im Regelbetrieb einsetzen und hierfür in diesem Jahr eine Ausschreibung starten. Eine weitere Ausschreibung über fünf rein elektrische Kleinbusse, die ab 2017 eingesetzt werden sollen, läuft bereits.
badische-zeitung.de, news-aus-baden.de

Neue Autolib-Variante: Bolloré stellt für seinen Elektroauto-Verleih in Paris 100 neue Stromer bereit, die mit nur zwei statt vier Sitzen ausgestattet sind und stattdessen mehr Laderaum (bis zu 900 Liter) bieten. Die in rot lackierten Elektroautos werden unter dem neuen Label „Utilib“ vermietet.
insideevs.com (Englisch), paris.fr (Französisch)

19.12.2014 - 09:06

ECAR2, Toyota Mirai, BMW-i-Weihnachtsgeschichte.

Studien-Tipp: Bei der Studie „ECAR2“ handelt es sich laut der durchführenden Hochschule Ludwigshafen am Rhein um die größte unabhängige empirische Studie zum Thema Elektromobilität in Deutschland. Sie enthält die Antworten von 1.771 von Juli bis November 2014 befragten Teilnehmern. Dabei geht es um die Akzeptanz der E-Mobilität und externe Einflüsse wie etwa die Benzinpreise.
hs-lu.de

Video-Tipp 1: Toyota USA hat neue Videos zu seinem Mirai hochgeladen. Einer der Filme erklärt das Brennstoffzellen-System, während der andere das Fahrerlebnis in den Vordergrund stellt.
youtube.com (Brennstoffzellen-System), youtube.com (Fahrerlebnis)

Video-Tipp 2: BMW i wünscht mit einer kleinen Weihnachtsgeschichte ein frohes Fest – gezeichnet mit elektrisch leitender Tinte und gesprochen von Axel Milberg. Schön!
youtube.com

16.12.2014 - 09:23

BMW 3er, Toyota Mirai, Infiniti, Veloschmitt, BMW i, Toyota Crown.

Details zum 3er mit Stecker: Der 3er BMW mit Plug-in-Hybridantrieb soll Anfang 2016 auf den Markt kommen und wird einen 180-PS-Vierzylinder mit einem 70 kW starken Elektromotor kombinieren. Wie die „Süddeutsche“ berichtet, soll der Basispreis in der Größenordnung von 39.000 Euro liegen.
sueddeutsche.de

Verkaufsstart für den Mirai: Toyota hat in Japan gestern mit dem Verkauf seines Brennstoffzellen-Modells Mirai begonnen. Laut Hersteller liegen derzeit rund 400 Vorbestellungen vor. Toyota hatte erst kürzlich verkündet, die Produktionskapazitäten verdreifachen zu wollen (wir berichteten).
n-tv.de, japantimes.co.jp

Neue Infiniti-Studie: Die Nissan-Luxusmarke wird auf der Detroit Motor Show im Januar ihr Q60 Concept präsentieren. Ein erstes Teaser-Bild gibt es schon vorab. Das Showcar gibt einen Ausblick auf ein künftiges Sportcoupé, Details zum geplanten Antrieb verrät Infiniti bis dato noch nicht.
auto-motor-und-sport.de, welt.de

— Textanzeige —
Batterieforum-Deutschland-2015 (1)Batterieforum Deutschland 2015. Sichere, leistungsfähige Energiespeicher und das Know-how, diese zu produzieren, sind ein zentrales Element der Elektromobilität. Hochrangige Vertreter aus Industrie und Wissenschaft geben vom 21. bis 23. Januar 2015 in Berlin einen Überblick zum Status und zu aktuellen Forschungsthemen rund um die Batterie. Alle Infos und Tickets hier: www.batterieforum-deutschland.de

Veloschmitt am Start: Der auf dem Messerschmitt-Kabinenroller basierende Veloschmitt mit Pedelec-Antrieb (wir berichteten) soll in einer Kleinserie von 200 Stück hergestellt werden. Erste Exemplare könnten noch in diesem Jahr ausgeliefert werden. Kostenpunkt: zwischen 7.500 und 9.000 Euro
derwesten.de

Erweiterte BMW-i-Services: BMW kündigt zur Detroit Motor Show eine Erweiterung und Internationalisierung der Zusatz-Dienstleistungen von BMW i an. „ParkNow“ soll Parkhäuser und Straßenparkplätze in hunderten Städten Nordamerikas unterstützen, während „ParkNow LongTerm“ BMW-i-Fahrern hilft, die auf einen dauerhaften Stellplatz mit Lademöglichkeit angewiesen sind.
automobil-produktion.de, bmwgroup.com

Japanische Hybrid-Limousine im Test: Jens Dralle liefert einen Fahrbericht zu dem in Japan sehr beliebten Toyota Crown mit Hybridantrieb. Das Interieur findet er gelungen, den Antrieb kräftig. Und gegen das Platzangebot ziehe „so manches japanische Einzimmer-Appartment den Kürzeren“.
auto-motor-und-sport.de

16.12.2014 - 09:19

BMW i, Renault, Oscar, Infineon & UMC.

Vollautomatisches Parken: BMW zeigt auf der CES 2015 einen i3 mit einem vollständig automatisierten Parkassistenten, der per Smartwatch aktiviert wird. Damit soll sich der BMW i3 zum Beispiel im Parkhaus selbst einen freien Platz suchen und den Fahrer auch wieder am Parkhauseingang abholen können. Einen interessanten Kontext stellen die Kollegen von „JustPark“ her: Die Technik könnte auch für vollautomatisches, zentimetergenaues Parken über einer induktiven Ladespule dienen.
auto-motor-und-sport.de, wiwo.de, justpark.de (Induktivladung)

Renault entwickelt Leichtbau-Konzept: Die Franzosen arbeiten laut „Autocar“ an einem auf Leichtbau und Effizienz getrimmten Konzeptfahrzeug namens Value Up, das gerade mal 830 Kilo wiegen soll und auch mit einem Plug-in-Hybridantrieb ausgerüstet werden könnte. Das Konzept ist demnach als Entwicklungsplattform für künftige Kleinwagen-Modelle gedacht.
autocar.co.uk

— Textanzeige —
Vattenfall wünscht allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch! Unser Tipp für den guten Vorsatz für 2015: Elektrifizieren Sie Ihre Firmenflotte mit der Vattenfall Ladebox Smart und managen Sie diese über das E-Mobility Onlineportal! Hier geht es zu Ihrem individuellen Beratungsgespräch!
www.vattenfall.de/emobility

Projekt Oscar abgeschlossen: Das FIR an der RWTH Aachen hat das Projekt „Open Service Cloud for the Smart Car“ (Oscar) erfolgreich abgeschlossen und die Ergebnisse präsentiert. Im Projekt wurden drei Jahre lang eine neue IKT-Architektur für E-Fahrzeuge sowie darauf basierende Dienste entwickelt.
firmenpresse.de

Halbleiter-Kooperation: Infineon und United Microelectronics Corporation (UMC) erweitern ihre bestehende Fertigungspartnerschaft um Leistungshalbleiter für Automobil-Anwendungen. Im Rahmen des neuen Vertrages wird Infineon seine Smart Power-Technologie (SPT9) zu UMC transferieren.
channel-e.de, presseagentur.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag waren die Erlkönig-Bilder vom neuen 5er BMW.
autoblog.com

11.12.2014 - 09:33

Verkaufszahlen BMW i.

Knapp 15.000 BMW-i-Modelle wurden in diesem Jahr bereits weltweit abgesetzt. Der BMW i3 kam laut Hersteller von Januar bis einschließlich November auf 13.849 und der BMW i8 seit seinem Verkaufsstart im Sommer auf 1.129 Verkäufe.
automobil-produktion.de, bmwgroup.com

08.12.2014 - 09:20

Siemens, Kandi, Geely, BMW i, my-e-car, zeozweifrei unterwegs.

Smart charging: Im Rahmen eines vom US-Energieministerium geförderten Projekts haben Siemens, Duke Energy und Ford eine preisgünstige intelligente Heim-Ladelösung demonstriert. Die Siemens-Ladestation mit WLAN-Konnektivität und Smartphone-App soll nächstes Jahr auf den Markt kommen.
greencarcongress.com, usa.siemens.biz

1.000 weitere Stromer für China: Geely und Kandi haben in Changsha, der Hauptstadt der chinesischen Provinz Hunan, einen Elektroauto-Verleih eröffnet. Noch in diesem Jahr sollen dort rund 1.000 E-Autos angeboten und für gerade mal 200 Yuan (26 Euro) monatlich vermietet werden.
chinadaily.com.cn, en.yibada.com

BMW-Schnellladenetzwerk in den USA? BMW will zur NAIAS im Januar eine Ankündigung machen, die den Aufbau von Schnellladern in den USA betrifft. Das sagte Jacob Harb, Elektroauto-Stratege von BMW USA, in einem Interview mit „Autoguide“ und rief dabei 2015 zum „year of infrastructure“ aus.
autoguide.com

Start für E-Carsharing in Südbaden: Die Firmen Stadtmobil Südbaden und Energiedienst haben das Unternehmen „my-e-car“ mit Sitz in Lörrach gegründet. Geplant ist ein flächendeckendes Netz an E-Autos und Schnellladesäulen in der Region. Zum Start stehen 40 Renault Zoe zum Teilen bereit.
badische-zeitung.de, swr.de, fricktal.info

EU-Mittel für „zeozweifrei unterwegs“: Die EU hat 1,14 Mio Euro für den Aufbau eines Elektroauto-Netzes in der Wirtschaftsregion Bruchsal zugesagt. Bis 2018 sollen zwischen Kraichgau und Rhein 41 Stationen eingerichtet werden, an denen Nutzer E-Autos mieten oder ihre eigenen aufladen können.
swr.de, landfunker.de

Auswertung_TdM_Oktober_klein

16.10.2014 - 08:15

Tesla, Malaysia, VW E-Caddy, Rom, BMW i & Soho.

Tesla elektrisiert China: Die Kalifornier haben einen weiteren Deal in China geschlossen. Die Vereinbarung mit der Minsheng Bank sieht vor, an deren Filialen mindestens 200 Ladestationen in 20 Städten aufzubauen. Ähnliche Abkommen hatte Tesla bereits mit China Unicom, Intime Retail und SOHO China geschlossen. Laut „China Times“ hat Tesla mit seinen Partnern schon jetzt mehr als 400 Ladepunkte in 61 chinesischen Städten sowie 20 Supercharger in acht Städten aufgebaut.
wantchinatimes.com

Auch Malaysia rüstet auf: Das Malaysia Automotive Institute plant laut Medienberichten bis 2017 den Aufbau von 125 bis 150 Ladestationen entlang der Hauptverkehrsrouten des Landes sowie in der Hauptstadt Kuala Lumpur. Es dürften noch viele weitere folgen, denn das staatliche Förderprogramm hält für diesen Zweck insgesamt 150 Mio malaysische Ringgit (umgerechnet rund 35 Mio Euro) bereit.
paultan.org, home.net.my

Elektrischer Sechserpack: Die Leibniz-Uni Hannover hat sechs elektrisch angetriebene Caddy von Volkswagen in Betrieb genommen. Sie werden im Rahmen eines zwölfmonatigen Flottenversuchs u.a. im Boten-, Liefer- und Postdienst sowie als Werkstatt- und Service-Fahrzeuge eingesetzt.
auto-medienportal.net

Leaf wird zum Römer-Taxi: Nissan wird einem Taxiunternehmen in Rom zwei Exemplare des Leaf liefern und am Hauptstadt-Flughafen Fiumicino einen CHAdeMO-Schnelllader errichten. Zusammen mit FCS Mobility wird zudem ein Nissan NV400 zur rollenden Ladestation für die E-Taxis umfunktioniert.
electriccarsreport.com

BMW i3 als Kultur-Shuttle: Gäste und Mitglieder der 12 (nicht immer) hippen Soho Häuser in Europa und Nordamerika können künftig u.a. bei Kulturveranstaltungen den BMW i3 nutzen. Mit der Kooperation zielen die Bayern auf einigermaßen junges und finanziell gut gepolstertes Großstadtvolk.
bimmertoday.de, bmwgroup.com

— Textanzeige —
ecartecRWE auf der eCarTec 2014: Besuchen Sie uns auf dem Stand 200 in der Halle B4. Wir präsentieren u.a. die eichrechtkonforme Abrechnung und RWE ePower direct, unsere neue Form der Bezahlung ohne Vertragsbindung. Weitere Informationen unter: www.rwe-mobility.com/ecartec2014

29.09.2014 - 08:12

ePendler, elektrisch mobil, Wolfsburg, BMW i, Car2go, Kanada.

Elektro-Pendler unterwegs: Nach den ersten Aktionen in Frankfurt am Main und Leipzig (wir berichteten) ist „ePendler“ am Freitag auch in Schleswig-Holstein gestartet. Pendler und berufliche Fahrgemeinschaften können noch bis zum 4. Oktober Elektroautos auf ihren Arbeitswegen testen.
griin.de, ndr.de, ependler-schleswig-holstein.de

Intelligente Ladetechnik im Einsatz: Fünf Sozialstationen und Caritasverbände aus dem Landkreis Konstanz haben jetzt im Rahmen des Modellprojekts „elektrisch mobil“ neun Elektroautos in Empfang genommen. Das Projekt nutzt zudem Ladekabel mit integrierten Stromzählern von ubitricity.
suedkurier.de, erzbistum-freiburg.de

Neue Ladepunkte in Wolfsburg: Am Wolfsburger Bahnhof wurde letzte Woche eine neue Tiefgarage in Betrieb genommen. Sie bietet 96 Stellplätze und 16 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge.
waz-online.de

Neuer BMW-i-Heimlader: Nach der „Wallbox Pure“ bringt BMW i nun die „Wallbox Pro“ auf den Markt. Sie verfügt über ein 7-Zoll-Display und eignet sich zur Einspeisung von selbsterzeugtem Strom und zur Smart-Home-Vernetzung. Die Ladeleistung der Wallbox, die weltweit vermarktet werden soll, wurde auf bis zu 7,4 kW gesteigert. In Deutschland ist einphasiges Laden allerdings mit maximal 4,6 kW möglich.
automobil-produktion.de, bmwgroup.com

Carsharing-News: Die beiden größten privaten Autoteiler Autonetzer und Nachbarschaftsauto fusionieren. Car2go legt derweil seine Geschäftsgebiete Köln und Düsseldorf zusammen und kündigt den Start in New York City an: 400 Smarts sollen ab Ende Oktober in Brooklyn bereit stehen. Elektro-Smarts sind zum Start offenbar noch keine geplant – aber was nicht ist, kann ja noch werden.
focus.de (Autonetzer & Nachbarschaftsauto), manager-magazin.de (Car2go)

Kanadischer Ladekorridor: Die ersten beiden Stationen des „electric corridor“ zwischen Québec City und Montréal wurden jetzt in Betrieb genommen. Insgesamt zwölf Lademöglichkeiten, darunter fünf Schnelllader, sollen noch in diesem Herbst an den Highways 40 und 138 stehen.
montrealgazette.com, hydroquebec.com

these_des_monats_1_juli_2014_Auswertung

30.06.2014 - 08:07

Peking, Kalifornien, smartlab, BMW i, Smatrics, VW.

Strom-Offensive in Peking: Gerade mal 60 Ladepunkte gibt es derzeit in der 20-Mio-Einwohner-Stadt, doch das soll sich schon bald ändern. Die Regierung hat jetzt die Errichtung von 1.000 Schnellladesäulen bis zum Ende dieses Jahres beschlossen. Zudem muss künftig knapp ein Fünftel der Parkplätze in der chinesischen Hauptstadt mit Ladepunkten ausgerüstet werden. Der Leitmarkt legt los.
wantchinatimes.com, insideevs.com, chargedevs.com

Kalifornien legt nach: Das California Air Resources Board hat einen 222 Mio Dollar schweren E-Mobility-Finanzierungsplan für 2014 und 2015 genehmigt. 116 Mio sollen allein in Kaufanreize für E-Fahrzeuge fließen. Dabei werden auch Wasserstoff-Fahrzeuge mit 5.000 Dollar bezuschusst.
greencarcongress.com, arb.ca.gov

33 Stadtwerke werden BMW-Partner: Die Ladeinfrastruktur des Stadtwerke-Verbundes ladenetz.de steht künftig per Roaming allen Nutzern der ChargeNow-Karte von BMW i zur Verfügung.
smartlab-gmbh.de

Smatrics baut aus: Das Joint Venture von Verbund AG und Siemens Österreich hat mit fünf neuen Ladepunkten im Bereich der Autobahn-Raststätte Steinhäusl jetzt die e-mobile Lücke auf der Ost-West-Achse geschlossen. Im Zuge des weiteren Ausbaus wird Smatrics künftig die Siemens-Software „e-car Operations Center“ für den Betrieb seiner Ladesäulen einsetzen.
Quelle: Info per E-Mail, siemens.com (Software)

VW testet Mobilitätskarte: In der Metropolregion Hannover startet mit 50 Test-Probanden die erste Pilotphase der VW-Mobilitätskarte, mit der u.a. ausgewählte Ladesäulen und Parkplätze reserviert werden können. Das CarSharing Quicar und Angebote des ÖPNV sollen ebenfalls integriert werden.
griin.de, car-it.com

02.06.2014 - 08:13

DELIVER, DeltaWing, BMW i, George Washington University.

DELIVERE-Lieferwagen der Zukunft: Ein internationales Firmenkonsortium hat im Rahmen des „DELIVER“-Projekts unter Leitung der RWTH Aachen einen innovativen und optisch ansprechenden Elektro-Lieferwagen gebaut, der rund 700 Kilo Zuladung schlucken und es auf mindestens 120 Kilometer Reichweite bringen soll. Der Prototyp wird ab heute in Maastricht auf dem FISTA World Automotive Congress vorgestellt.
autobild.de, transporter-news.de

DeltaWing zeigt Straßen-Konzept: Die Rennwagenschmiede präsentiert die Studie eines straßentauglichen Viersitzers im Stile des Nissan BladeGlider, der mit einem Hybrid- oder Elektroantrieb ausgerüstet werden könnte. Das Konzept soll an Automobilhersteller lizensiert werden.
auto-motor-und-sport.de, autoblog.com

Sicherheitslücke in BMW-App? Schwachstellen in der iRemote-App und im Portal ConnectedDrive sollen es laut Sicherheitsanalyst Ken Munro Dritten möglich machen, den BMW i3 und i8 zu orten sowie Türen und Fenster von außen zu öffnen. Ein Statement von BMW hierzu steht noch aus.
chip.de, pc-magazin.de

Neuauflage des „Wunder-Akkus“: Vor einigen Monaten hatten Forscher der George Washington University eine neuartige „molten-air battery“ vorgestellt, die bis zu 45-mal mehr Energie als Li-Ion-Akkus speichern können soll (wir berichteten). Jetzt haben die Wissenschaftler eine Niedertemperatur-Variante des Akkus entwickelt, die sich für den Einsatz in Elektroautos eignen soll.
greencarcongress.com

31.07.2013 - 08:28

Accell, BMW i, Nissan Leaf, Grace.

haibikeE-Bikes legen weiter zu: Die niederländische Accell Gruppe, zu der Labels wie Winora, Hercules, Haibike, Koga oder Sparta gehören, setzte im ersten Halbjahr 2013 über alle Marken hinweg 110.000 Pedelecs ab – eine Steigerung um 28 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
bike-eu.com

Werbefeldzug für den i3: Zeitgleich mit dem Launch des BMW i3 feuern die Bayern aus allen Werberohren und bringen die BMWi-Webseite samt Konfigurator, ein Video sowie eine Online- und Print-Kampagne, die im Herbst durch TV-Spots ergänzt wird. Eine App ist für Mitte August geplant.
auto-reporter.net, wuv.de (mit Video)

Schweizer Schnupperangebot: Den Nissan Leaf können Kunden im Alpenstaat nun für drei Monate für 199 Franken (160 Euro) leasen und sich dadurch risikolos und kostengünstig mit dem elektrischen Fahren vertraut machen. Die Versicherung ist inklusive, eine Anzahlung verlangt Nissan nicht.
eco-way.ch

Nachfolger des Grace MX: Das für 2014 erwartete Grace MX 2 Urban aus dem Hause Mifa ist mit dem Bosch-Antrieb der Performance-Serie ausgestattet. So kann das Bike als Pedelec und S-Pedelec (bis 45 km/h Unterstützung) gekauft werden, zu Preisen zwischen 3.499 und 3.899 Euro.
e-bike-finder.com

Sitzprobe im BMW i3: Auch auf die inneren Werte kommt es an – und da bescheinigt Stefan Voswinkel eine „reife Leistung“. Das futuristische Cockpit sei gewohnt funktional und einfach zu bedienen.
autobild.de

14.11.2012 - 07:06

BASF, BMW i, Embark, E-Spark, IBM, RWTH Aachen.

– Marken + Namen –

BASF eröffnet Produktionsanlage für Kathodenmaterialien: Das 50 Mio Dollar teure Werk befindet sich in Elyria im US-Bundestaat Ohio und liefert seit gestern die Stoffe für Lithium-Ionen-Batterien. BASF produziert dort übrigens als einer von nur zwei Lieferanten auch das vom Argonne National Laboratory patentierte Kathodenmaterial Nickel-Kobalt-Mangan (NCM) für den Einsatz in Elektro-Fahrzeugen.
process.vogel.de, welt.de

BMW i Ventures investiert in Embark: Die Smartphone-App aus New York erleichtert die Nutzung urbaner Nahverkehrssysteme. Im Big Apple gastiert BMW dieser Tage mit seiner „Born Electric“-Tour.
greencarcongress.com, press.bmwgroup.com

E-Spark auf der L.A. Auto Show: Die E-Version des Chevrolet Spark wird Ende November auf der Messe in Los Angeles enthüllt. Der City-Stromer mit Batterie von A123 kommt bis zu 130 km weit. Derweil wurde bekannt, dass der für China gedachte Stromer Chevrolet Sail fortan Springo heißen soll.
automotive-business-review.com (E-Spark), green.autoblog.com (Chevy Springo)

Carlos Ghosn hofft auf Infiniti LE: Die bald startende Elektro-Limousine soll dem Konzern dabei helfen, 10 Prozent des Luxus-Segments in den USA zu erobern. Trotz der ernüchternden Verkaufszahlen des Nissan Leaf will der Renault-Nissan-CEO keinen Rückzieher machen und weiter auf Strom setzen.
autonews.com via hybridcars.com

Govecs holt Think-Manager: Dirk Dens hat vor seiner Tätigkeit beim norwegischen E-Autobauer Think Global lange für Ford gearbeitet und leitet nun Marketing und Vertrieb des Elektroroller-Herstellers.
auto-medienportal.net

Infiniti M35h GT im Fahrbericht: Unübersichtliches Cockpit mit dennoch noblen Materialien; reichlich Fahrfreude dank hoher Schubkraft – Insgesamt biete der Hybrid-Schlitten viel Leistung bei gemäßigtem Kraftstoffverbrauch für vergleichsweise wenig Geld, findet Thomas Reisener.
rp-online.de

– Zahl des Tages –

Stolze 92 Prozent der Österreicher wünschen sich in Zukunft Autos mit alternativen Antrieben, hat eine Umfrage von Autoscout24 ermittelt. 41 Prozent der Befragten sehen beim Aufbau entsprechender Infrastruktur allerdings den Staat in der Pflicht – mehr als in anderen europäischen Ländern.
wirtschaftsblatt.at

– Forschung + Technologie –

IBM entwickelt Plattform für E-Mobilität: Im Rahmen des EU-Projekts Green eMotion hat der Konzern den Prototyp einer IT-Infrastruktur entwickelt, die sämtliche Player vom Fahrzeug-Hersteller bis zum Energieversorger länderübergreifend verknüpfen soll. Ein E-Mobility B2B Marketplace soll die Dienstleistungen bündeln und in mehreren Modellregionen Europas getestet werden – auch in Berlin.
car-it.com, themenportal.de

Graduiertenkolleg zur Elektromobilität der RWTH Aachen wird von der Deutsche Forschungsgemeinschaft zunächst mit 4,5 Mio Euro gefördert. In den nächsten viereinhalb Jahren entstehen 24 Promotionsarbeiten zur Integration von Energieversorgungsmodulen in Straßenfahrzeuge.
iwr.de

Die Entwicklung eines Hauptumrichters erläutern Carlos Castros und Michael Mankel ausführlich und verständlich. Das Bauteil sorgt in Elektro- und Hybridfahrzeugen für die Umwandlung einer Hochvolt-Gleichspannung in eine mehrphasige Wechselspannung – und ist damit von zentraler Bedeutung.
elektroniknet.de

Hochvoltheizung von Webasto kommt 2015 auf den Markt. Das Bauteil wird in den Kühlwasserkreislauf eingebunden und verfügt über einen Wirkungsgrad von 99 Prozent. Als Hauptvorteil gegenüber PTC-Heizungen bezeichnet Webasto die geringere Leistungsaufnahme in den ersten Minuten.
heise.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war das Video-Interview mit Dr. Christian Hahner von Daimler über den Stand Deutschlands beim globalen Innovationswettlauf um die Elektromobilität.
electrive.net (Video, 5:35 Minuten), youtube.com (mobile Version)

– Zitat des Tages –

„I wouldn’t expect it to get any worse for electric vehicles, hopefully it will get a little better.“

Tesla-Gründer Elon Musk hofft, dass die Wiederwahl Barack Obamas die E-Mobilität etwas beflügeln wird – oder zumindest für Kontinuität sorgt.
just-auto.com

– Flotten + Vertrieb –

Elektromobilität in Aachen: 181 E-Fahrzeuge sind aktuell in der Städteregion angemeldet, davon 111 direkt in Aachen. Das entspricht einem Martkanteil von 0,07 Prozent. Derweil steht fest, dass in Aachen 13 Pedelec-Fahrradparkhäuser (wir berichteten) mithilfe einer Bundesförderung gebaut werden können.
aachener-zeitung.de (E-Fahrzeuge), aachener-zeitung.de (Pedelec-Parken)

BMW-Studie zur Mobilität der Zukunft: Zusammen mit der New York University hat die Elektro-Submarke BMW i die Studie „Urban Mobility in the 21st Century“ vorgestellt und skizziert darin die Trends urbaner Mobilität in wachsenden Städten mit rapide sinkendem Anteil von Fahrzeugen im Privatbesitz.
greencarcongress.com

Fünf H2-Busse für Bozen: Die Südtiroler Transportstrukturen AG hat beim Hersteller EvoBus fünf Busse mit Brennstoffzellen-Antrieb bestellt. Diese sollen im Sommer 2013 ausgeliefert werden.
fuelcelltoday.com, chic-project.eu

Stromer revolutionieren den Autohandel: Bei Tesla und Coda ist es längst üblich: Die Fahrzeuge gibt’s im schicken Showroom zu sehen, bestellt werden sie im Netz. Hat das Autohaus bald ausgedient?
plugincars.com

– Service –

Video-Tipp I: Ein neues Werbefilmchen für den neuen Elektro-Smart aus dem Hause Daimler überzeugt vor allem mit Humor. Aber Achtung: Es herrscht akuter Alien-Alarm!
youtube.com (englisch)

Video-Tipp II: Ein Elektroauto ohne klassische Batterie? Daran arbeiten Forscher des Imperial College London mit Unternehmen wie Volvo. Ihre Vision: Sie wollen die ganze Karosserie zum Akku machen.
youtube.com (englisch)

– Rückspiegel –

Schnäppchen des Tages: Erinnern Sie sich noch an die erste elektrische Stretch-Limousine auf der Basis des Nissan Leaf, über die wir hier schon häufiger berichtet haben? Diese können Sie jetzt bei Ebay ersteigern. Das Mindestgebot liegt bei 50.000 Dollar. Der Clou: Noch hat niemand geboten!
ebay.com via goingelectric.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/05/11/solarwatt-bmw-i-toyota-mazda-gm-power-plaza-engelhart-formel-e/
11.05.2015 08:00