Schlagwort: Coop

20.02.2019 - 11:48

Volvo Trucks liefert erste Elektro-Lkw an Kunden aus

Volvo Trucks hat mit der Auslieferung der ersten vollelektrisch angetriebenen Lkw begonnen. Es handelt sich um einen Müllwagen für das Abfall- und Recyclingunternehmen Renova und einen Verteiler-Lkw für den in Schweden tätigen Schenker-Dienstleister TGM. 

Weiterlesen
03.06.2017 - 11:31

Schweiz: Esoro erhält Zulassung für Brennstoffzellen-Lkw

Die Schweizer Entwicklungsfirma Esoro hat nach mehreren Tausend Testkilometern die Straßenzulassung für einen Brennstoffzellen-Lkw erhalten, den das Unternehmen für den Einzelhändler Coop gebaut hatte. Er erfüllt damit die Anforderungen der Schweizer Straßenverkehrsämter. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

07.11.2016 - 08:16

Coop, Emden, Krefeld, Österreich, Slowakei, Nissan.

Wasserstoff für die Schweiz: Coop hat in Hunzenschwil im Kanton Aargau die erste öffentliche eidgenössische Wasserstoff-Tankstelle eröffnet. Darüber hinaus wurde die Firmenflotte um einen mit Wasserstoff betriebenen Lastwagen mit Anhänger sowie zwölf Hyundai ix35 Fuel Cell erweitert. Langfristig plant das Handelsunternehmen den Aufbau eines landesweiten H2-Tankstellennetzes.
20min.ch

Dienst-Stromer für Emden und Krefeld: Die Stadtverwaltung Krefeld hat vier Elektroautos in Betrieb genommen: zwei e-Golf und zwei Peugeot Partner Electric. Für die Stadtverwaltung Emden gehen ebenfalls zwei e-Golf an den Start. Für beide Städte sind es die ersten elektrischen Dienstwagen.
krefeld.de, emden.de

Die österreichische Post hat ihre Flotte auf insgesamt 360 Nissan e-NV200 aufgestockt. Damit betreibt sie nach eigenen Angaben den größten Nissan-Elektro-Fuhrpark in Europa.
nissanfanblog.de

— Textanzeige —
e-mobil BW_LieSE-FilmInnovations- und Wachstumspotenziale für den Mittelstand: Um Marktchancen der Mobilität der Zukunft nutzen zu können, müssen traditionelle Geschäftsmodelle reformiert und Technologiekompetenzen gezielt ausgebaut werden. Der Wandel in der Mobilitätsindustrie betrifft neben den Fahrzeugherstellern insbesondere die kleinen und mittelständischen Automobilzulieferer. Das vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg geförderte Projekt „LieSE – Lieferant im System Elektromobilität“ zeigt, welche Innovations- und Wachstumspotentiale der Mobilitätswandel bringt. Film ab!

E-Busse für die Slowakei: Škoda Electric hat sich in Ausschreibungen um jeweils 15 elektrische Trolleybusse für die slowakischen Städte Žilina und Prešov durchgesetzt. Die Verträge mit dem tschechischen Unternehmen beinhalten Optionen für insgesamt 22 weitere Fahrzeuge.
newstix.de

V2G für England: Nissan hat an seinem Forschungszentrum Nissan Technical Center Europe (NTCE) im britischen Cranfield nun acht seiner zusammen mit dem Energieversorger Enel entwickelten Vehicle-to-Grid-Ladestationen in Betrieb genommen.
electriccarsreport.com

08.04.2015 - 07:55

Lichtblick, CODIFeY, The New Motion, Coop & Axpo.

Ökostrom-Angebot: Lichtblick bietet E-Mobilisten für das heimische Laden den Tarif FahrStrom an, der mit 26,44 Cent/kWh genauso viel kostet wie der Haushaltsstrom von LichtBlick. Für das öffentliche Laden erhalten Kunden einen speziellen Ladechip, mit dem europaweit an den ca. 15.000 Ladepunkten von The New Motion Strom gezogen und über LichtBlick abgerechnet werden kann.
iwr.de, lichtblick.de (PDF)

Das Projekt CODIFeY, an dem u.a. die TU Chemnitz beteiligt ist, soll der Elektromobilität in Deutschland mit einer interaktiven Online-Plattform auf die Sprünge helfen. CODIFeY ist auf drei Jahre angelegt und wird vom BMBF mit 1,5 Mio Euro gefördert. Projektträger ist das DLR.
idw-online.de, emobilserver.de

TNM zieht es nach Indien: Die Subventionen der indischen Regierung und das Marktpotenzial im Land sind für The New Motion offenbar sehr attraktiv. Der niederländische Ladeinfrastruktur-Anbieter will laut Medienberichten rund 150 Mio Euro in die Produktion von Schnellladestationen in Indien investieren. Diese könnten von dort aus später auch in andere Länder exportiert werden.
economictimes.indiatimes.com, motoroids.com

H2-Stationen für die Schweiz: Der Einzelhandels-Riese Coop und der Energiekonzern Axpo wollen im kommenden Jahr die erste öffentliche Wasserstoff-Tankstelle der Schweiz eröffnen und anschließend stufenweise ein H2-Tankstellennetz im Land aufbauen. Coop selbst will auch H2-Autos einsetzen.
bazonline.ch

— Textanzeige —
Elektromobilität: Enabler für intelligente Vernetzung? Diskutieren Sie mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft: Matthias Machnik (Staatssekretär Bundesministerium für Wirtschaft), Dr. Nils Schmid (Ministerium für Finanzen BW), Dr. Bruno Jacobfeuerborn (Telekom Deutschland), Dr. Florian Bieberbach (Stadtwerke München), Dr. Rolf Bulander (Robert Bosch). INNOVATIONS(T)RAUM ELEKTROMOBILITÄT 2015.
www.innovationstraum2015.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/10/02/h2haul-testprojekt-fuer-16-h2-lkw-in-europa-gestartet/
02.10.2019 12:21