Schlagwort: EPA

23.09.2019 - 11:49

USA: Kalifornien kämpft gerichtlich um Sonderrechte

Nach der offiziellen Ankündigung der US-Administration, Kalifornien das Recht abzuerkennen, eigene Umweltstandards für Autos festzulegen, haben Kalifornien und 22 weitere US-Bundesstaaten nun Klage gegen die Regierung von US-Präsident Donald Trump eingereicht.

Weiterlesen
19.09.2019 - 12:03

Trump will Kaliforniens Auto-Umweltstandards kassieren

US-Präsident Donald Trump will Kalifornien – dem bevölkerungsreichsten Bundesstaat der USA – das Recht aberkennen, eigene Umweltstandards für Autos festzulegen. Nachdem es bereits im Vorjahr entsprechende Berichte gab, hat Trump dies nun via Twitter selbst bekräftigt.

Weiterlesen
29.01.2019 - 12:03

Nissan: Basis-Leaf kommt weiter als Premiumversionen

Der auf der CES vorgestellte Nissan Leaf mit 62-kWh-Akku dürfte laut einem Testzertifikat des California Air Resources Board (CARB) in der Basisausstattung rund 25 Meilen bzw. 40 km mehr Reichweite bieten als mit den höheren Ausstattungslinien, die das Gewicht des Leaf erhöhen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

compleo - Plug in the future

04.12.2018 - 13:06

Interne Papiere offenbaren Pläne zum Tesla Model Y

Aus internen Dokumenten, die Tesla im Oktober an seine Ingenieure verschickt haben soll, sind Details zu den Produktionsplänen für das Tesla Model Y durchgesickert. Außerdem hat die US-Behörde EPA ihre offizielle Einstufung der neuen “Mid-Range”-Variante des Model 3 veröffentlicht.

Weiterlesen
24.07.2018 - 11:09

US-Regierung geht gegen saubere Autos in Kalifornien vor

Die Trump-Administration will Medienberichten zufolge noch in dieser Woche versuchen, Kalifornien die Berechtigung abzusprechen, eigene Emissionsvorschriften für Fahrzeuge zu erlassen und den Kauf emissionsfreier Fahrzeuge zu forcieren. Das kommt einem Frontalangriff auf saubere Autos gleich.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

promotor - Kostenloses Online Meetup

21.06.2018 - 16:34

USA: Neun Staaten legen eMobility-Aktionsplan vor

Während die Trump-Regierung weiter am Verbrennungsmotor festhält und sogar die Verbrauchsvorgaben erleichtert, stellen sich neun US-Bundesstaaten nun offen gegen diesen Plan. Und setzen stattdessen auf steigenden Absatz von elektrischen Fahrzeugen. 

Weiterlesen
19.02.2018 - 17:08

Bjørn Nyland testet Reichweite des Model 3 (Video)

500 Kilometer soll die reichweitenstärkere Version des Tesla Model 3 laut der Einstufung der US-Behörde EPA ohne Ladestopp schaffen. Eine absolut realistische Reichweite, wie ein Praxistest des norwegischen Youtuber Bjørn Nyland nun zeigt. 

Weiterlesen
21.09.2017 - 11:42

EPA: Mehr reale Reichweite beim Model 3 als angegeben

Der Massenstromer von Tesla mausert sich zum Reisemobil: Für die Langstrecken-Variante des Model 3 hatte Tesla eine Reichweite von 310 Meilen (rund 500 Kilometer) in Aussicht gestellt, doch die US-Behörde EPA stuft das Modell nun sogar mit 334 Meilen (537 km) ein. 

Weiterlesen
05.09.2017 - 17:54

EPA bewertet E-Reichweite des Karma Revero neu

80 Kilometer elektrische Reichweite hatte Karma Automotive für seinen Revero, den Nachfolger des Fisker Karma, versprochen. Eine Angabe, welche die EPA nun deutlich relativiert: Mehr als 60 Kilometer sind laut der US-Umweltbehörde rein elektrisch nicht drin.

Weiterlesen
19.08.2017 - 14:38

EPA-Statistik: Weniger Reichweite im neuen E-Smart?

Die US-Umweltbehörde EPA hat nun wie in jedem Jahr die Verbrauchsdaten bzw. Reichweiten von aktuellen Modellen auf dem Markt veröffentlicht. Dabei kommt der neue E-Smart schlecht weg: Die 2017er Variante des Smart Fortwo ED wird von der EPA mit nur noch 58 (93 Kilometer) statt wie bisher 68 Meilen (109 Kilometer) bewertet.

Weiterlesen
01.08.2017 - 11:57

Laschere US-Umweltauflagen für Autobranche?

Nachdem US-Präsident Donald Trump eine Überprüfung der unter der Vorgänger-Regierung festgelegten strengen Regeln für den Kraftstoffverbrauch und Abgasausstoß von Neuwagen angeordnet hatte, zeichnet sich nun wie vermutet eine Lockerung ab. 

Weiterlesen
19.04.2017 - 15:47

VW baut US-Schnelladenetz mit über 150 kW

Im Rahmen der Strafzahlungen, die Volkswagen in den USA wegen des Abgas-Betruges zu leisten hat, wurde nun von VW und der Umweltbehörde EPA der Plan für den Aufbau eines landesweiten Schnellladenetzwerks veröffentlicht. 

Weiterlesen
16.03.2017 - 11:18

EPA überprüft Umweltauflagen für Autobranche

Es hatte sich bereits angedeutet, nun ist es offiziell: US-Präsident Donald Trump hat eine Überprüfung der unter der Regierung von Vorgänger Barack Obama festgelegten strengen Regeln für den Kraftstoffverbrauch und Abgasausstoß von Neuwagen angeordnet. 

Weiterlesen
16.01.2017 - 09:09

CO2-Grenzwerte in den Staaten bleiben

Die US-Umweltbehörde EPA hat jetzt rechtzeitig vor dem Amtsantritt Donald Trump die Verbrauchs- bzw. CO2-Grenzwerte für Autos und leichte Nutzfahrzeuge der Modelljahre 2022 bis 2025 festgelegt. 

Weiterlesen
09.12.2016 - 12:56

Scott Pruitt: Hardliner wird EPA-Chef

Der künftige US-Präsident Donald Trump will den Generalstaatsanwalt des Bundesstaats Oklahoma, Scott Pruitt, zum Chef der mächtigen Umweltbehörde EPA ernennen. Bitter, denn sein Ruf als energischer Befürworter der fossilen Energien eilt ihm meilenweit voraus.
manager-magazin.de, welt.de

02.12.2016 - 08:52

EPA, Tesla, Solarstratos, Sero Electric, GenZe.

Flottengrenzwerte in den USA bleiben: Die Trump-Wahl beschleunigt offenbar die Festlegung auf die Verbrauchs- bzw. CO2-Flottengrenzwerte für Autohersteller in den USA bis 2025. Eigentlich sollten die neuen Standards (54.5 mpg, 4.31 l/100 km) noch bis 2018 diskutiert werden, doch nun hat die US-Umweltschutzbehörde EPA mitgeteilt, den Beschluss schon im Januar über die Bühne zu bringen – vor dem Amtsantritt von Donald Trump antritt. Der kann die Standards zwar nachträglich kippen, das wäre aber ein langwieriger Prozess. Trump will die EPA bekanntlich am liebsten ganz abschaffen.
insideevs.com, autonews.com, greencarcongress.com, epa.gov

Tesla mit weiteren Modellen? Erst kürzlich gab Elon Musk einen Ausblick auf ein Model Y, welches auf dem Model 3 basiert, sowie geplante Nutzfahrzeuge. Nun werden per Stellenanzeige u.a. Designer für „künftige Tesla-Fahrzeuge“ gesucht. Das ist entweder clevere PR oder ein Hinweis auf nächste Schritte.
teslarati.com, tesla.com

Per Solarflugzeug in die Stratosphäre: Diesen tollkühnen Plan verfolgt der Schweizer Raphaël Domjan und schon 2018 soll ihn die Kraft der Sonne so hoch tragen wie noch kein Flugzeug zuvor. Kommende Woche woll er das Fluggerät namens „Solarstratos“ erstmals der Öffentlichkeit vorstellen.
bizzenergytoday.com, solarstratos.com

Mennekes_keyvisual_300x150

JSW steigt in Elektroauto-Produktion ein: Der indische Mischkonzern JSW wird nach Informationen von Reuters bereits im kommenden Jahr in die Produktion von Elektroautos einsteigen. Schon seit Monaten arbeite ein Team an dem Projekt. Möglicherweise könnte JSW auch Partner von Tesla werden. Zudem erwäge JSW den Aufbau von Ladestationen im Land.
reuters.com

Elektroauto aus Argentinien bereits ab 12.000 Dollar: Für die südamerikanischen Märkte wurde der Sero Electric in Argentinien entwickelt. Das kleine Elektroauto kostet je nach Ausführung zwischen 12.000 und 15.000 US-Dollar. 150 Exemplare sind bereits produziert. Im kommenden Jahr sollen 500 bis 600 Stück dazukommen. Erste Bestellungen gibt es u.a. aus Chile, Brasilien und Mexiko.
telesurtv.net

E-Scooter GenZe kommt nach Europa: Peugeot wird den bereits in den USA angebotenen E-Scooter GenZe von Mahindra im nächsten Jahr in Europa verkaufen. Der erreicht ein Maximal-Tempo von 50 km/h und und eine Reichweite von bis zu 50 Kilometern. Preise stehen aber noch nicht fest.
auto-medienportal.net

28.07.2016 - 08:05

China, EPA, Police, MIT.

China öffnet Akku-Markt: Die Regierung hat angekündigt, dass ausländische Batteriehersteller und Zulieferer anderer Komponenten für Elektroautos und Plug-in-Hybride ab sofort keinen Joint-Venture-Partner mehr in China brauchen. Dies gilt allerdings zunächst nur für die Freihandelszonen in den Provinzen Fujian, Guangdong, Shanghai und Tianjin. Die Regierung will die Entwicklung sorgfältig beobachten und später entscheiden, ob die neue Regelung ausgeweitet oder wieder gestoppt wird.
forbes.com, chinadaily.com.cn

EPA bemängelt Flugzeug-Emissionen: Die US-Umweltbehörde EPA nimmt sich in einer neuen Untersuchung auch die Abgase im Luftverkehr zur Brust. Konkrete Grenzwerte wurden zwar noch nicht definiert, doch die Flugzeugbauer werden angehalten, die Emissionen ihrer Triebwerke zu reduzieren.
focus.de, greencarcongress.com

Höhere Nutzungsdauer von E-Autos: Das vom BMWi über die nächsten drei Jahre mit 1,5 Mio Euro geförderte Forschungsprojekt Police (Prolonged Life Cycle for Electric Vehicles) untersucht, wie E-Fahrzeuge wettbewerbsfähiger werden können, wobei eine Vervielfachung der Nutzungsdauer im Vordergrund steht. Beteiligt sind u.a. die RWTH Aachen, StreetScooter, Dekra und das DLR.
springerprofessional.de, rwth-aachen.de

MIT vermeldet Fortschritte: MIT-Forscher haben mit einem neuen Ansatz eine vielsprechende Lithium-Sauerstoff-Batterie entwickelt. Statt den Sauerstoff aus der Luft zu gewinnen, bleibt er im kondensierten Zustand und wechselt zwischen den Bindungszuständen Li2O, Li2O2 und LiO2. Der Prototyp soll die doppelte elektrische Ladung eines Li-Ion-Akkus gleicher Masse speichern können und sehr stabil sein.
sueddeutsche.de, futurezone.at, mit.edu

16.07.2014 - 08:27

Samsung SDI & BMW, Tesla, Audi, Mercedes, Smart, EPA.

BMW-i3-i8Milliardenschwerer Batterie-Deal: Samsung SDI wird auch künftig den i3, i8 und weitere Hybridmodelle von BMW mit Batteriezellen versorgen. Wegen des steigendes Absatzes soll Samsung mittelfristig mehr Li-Ion-Zellen liefern – und auch leistungsstärkere. Der Deal soll mehrere Milliarden Euro schwer sein. BMW-Vorstandsmitglied Klaus Draeger erklärt derweil, dass die Bayern durchaus gewillt sind, die Batterietechnologie mit anderen Hersteller zu teilen.
handelsblatt.com, automobil-produktion.de (Deal), hybridcars.com (Technologie-Sharing)

Tesla Model III: So soll jener Wagen heißen, der ab 2017 in der Liga eines 3er BMW mitspielen soll – nur eben elektrisch. Das hat Elon Musk jetzt bestätigt. Ursprünglich sollte der massenmarkttaugliche Stromer Model E heißen, doch diesen Plan hat Ford mit seinen Namensrechten vereitelt.
autoexpress.co.uk

Audi plant Dieselhybrid mit Stecker: Die Ingolstädter wollen zum Jahresende einen Plug-in-Hybridantrieb vorstellen, der V6-Diesel und E-Antrieb kombiniert. Er soll es auf 275 kW Systemleistung, 700 Nm Drehmoment und „mindestens 50 Kilometer“ elektrische Reichweite bringen. Das System könnte ab 2015 zuerst im neuen Audi Q7 zum Einsatz kommen.
automobilwoche.de

Erlkönig C-Klasse Cabrio: Im Netz machen noch ziemlich verhüllte Fotos einer Cabrio-Version der Mercedes C-Klasse die Runde. Die soll Ende 2015 auf den Markt kommen und auch als Plug-in-Hybrid mit 50 Kilometer elektrischer Reichweite angeboten werden.
auto-motor-und-sport.de, mbca.org

Ausblick auf den neuen Smart: Heute Abend wird die neue Generation des Stadtflitzers in Fortwo- und Forfour-Ausführung offiziell enthüllt. Für die ganz Ungeduldigen zeigt Smart vorab schon mal ein paar Design-Zeichnungen des Zweitürers.
autoblog.com

US-Start für elektrische B-Klasse: Gestern wurde die B-Klasse Electric Drive offiziell auf dem US-Markt eingeführt. Sie startet zunächst in zehn ausgewählten Bundesstaaten und ist ab 41.450 Dollar (knapp über 30.000 Euro) erhältlich. Zum Jahresende soll sie auch in Europa starten.
insideevs.com

Autobauer unter Druck: Als Reaktion auf zahlreiche Beschwerden über unrealistische Verbrauchswerte geht die US-Behörde EPA nun in die Offensive. Sie kündigt an, Hersteller verpflichten zu wollen, ihre Verbrauchswerte künftig auf Basis von Tests auf „echten“ Straßen zu ermitteln.
greencarreports.com, hybridcars.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/09/23/usa-kalifornien-kaempft-gerichtlich-um-sonderrechte/
23.09.2019 11:00