Schlagwort: Future Mobility

10.04.2019 - 12:54

Korea: MS Autotech will E-Autos in Ex-Werk von GM bauen

Eine ehemalige Autofabrik von General Motors in der südkoreanischen Stadt Gunsan wird zur Produktionsstätte für E-Autos. Der koreanische Autoteilehersteller MS Autotech kauft das Werk für umgerechnet knapp 100 Millionen Dollar, um dort im Auftrag mehrerer OEMs zu fertigen.

Weiterlesen
05.04.2018 - 14:06

Byton mit zweitem US-Standort und neuem Manager-Duo

Das ambitionierte Elektroauto-Start-up Byton hat zwei neue Manager verpflichtet und einen weiteren US-Standort eröffnet. Nach der Errichtung der US-Zentrale in Santa Clara weihte die Elektro-Marke von Future Mobility jetzt in Los Angeles sein “L.A. Future Lab” ein.

Weiterlesen

– ANZEIGE –


CALB content ad

04.01.2018 - 12:01

Byton enthüllt erstes Elektroauto auf der CES

Mit neuen Fotos u.a. vom Cockpit macht die E-Auto-Marke Byton des u.a. von Foxconn und Tencent geförderten und vom ehemaligen BMW-i-Manager Carsten Breitfeld geleiteten chinesischen Start-ups Future Mobility Appetit auf die Enthüllung seines elektrisch und automatisiert fahrenden SUVs. 

Weiterlesen
02.12.2017 - 12:31

Byton siedelt US-Zentrale in Kalifornien an

Das chinesische Start-up Future Mobility schlägt mit seiner Elektro-Marke Byton wie erwartet in den USA auf. Die Amerika-Zentrale wurde nun in Santa Clara in Kalifornien eröffnet. Zudem wurden Partnerschaften mit den Zulieferern Bosch und Faurecia geschlossen.

Weiterlesen
10.09.2017 - 13:31

Future Mobility gründet E-Auto-Marke Byton

Das u.a. von Foxconn und Tencent geförderte und vom ehemaligen BMW-i-Manager Carsten Breitfeld geleitete chinesische Start-up Future Mobility Corp. wird seine Elektroautos in Europa und den USA unter dem Label Byton vertreiben. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

PHOENIX CONTACT CHARX

17.08.2017 - 14:13

Future Mobility generiert Kapital und konkretisiert Pläne

Das u.a. von Foxconn und Tencent geförderte und vom ehemaligen BMW-i-Manager Carsten Breitfeld geleitete chinesische E-Auto-Start-up Future Mobility Corp. hat von Investoren weitere 200 Mio Dollar einsammeln können, die vor allem in die Entwicklungsarbeit fließen sollen. 

Weiterlesen
28.03.2017 - 14:56

Internet-Unternehmen Tencent steigt bei Tesla ein

Das chinesische Internet-Unternehmen Tencent, das bereits u.a. an den Elektroauto-Startups Future Mobility und NextEV beteiligt ist, investiert rund 1,8 Mrd Dollar in Tesla und übernimmt dafür rund fünf Prozent der Anteile. 

Weiterlesen
21.02.2017 - 12:53

Future Mobility konkretisiert Marktpläne

Das von Foxconn und Tencent geförderte und vom ehemaligen BMW-i-Manager Carsten Breitfeld geleitete chinesische E-Auto-Startup Future Mobility Corp. will Ende 2019 mit dem Verkauf seines ersten Modells beginnen. 

Weiterlesen
19.01.2017 - 16:13

Pläne von Future Mobility werden konkreter

Die bisher zeitlich noch nicht festgelegten Pläne des chinesische E-Auto-Startups Future Mobility zur Errichtung einer Produktionsstätte (wir berichteten) werden konkreter. Wie “Bloomberg” unter Berufung auf ein Telefoninterview mit Mitbegründer und COO Daniel Kirchert berichtet, wird bereits am heutigen Donnerstag eine entsprechende Vereinbarung mit den Verantwortlichen der Stadt Nanjing unterzeichnet. 

Weiterlesen
02.11.2016 - 08:22

Fisker, Future Mobility, Guangzhou Auto, Hyundai, Bentley, Tesla.

Fisker-EMotionFisker zeigt Tesla-Fighter: Henrik Fisker hat Bilder online gestellt, die sein für das kommende Jahr geplantes Elektromodell erstmals in voller Pracht zeigen. Der Premium-Stromer der neuen Firma Fisker Inc. wurde auf den Namen EMotion getauft und soll es dank neuartiger Graphen-basierter und besonders schnell ladefähiger Akkus auf eine Reichweite von stolzen 640 Kilometern bringen. Optisch ist der EMotion zu einer Mischung aus Tesla Model 3 und Fisker Karma geraten.
ecomento.tv, futurezone.at, insideevs.com

Future Mobility geht in die Offensive: Das zu Harmony Futeng gehörende chinesische E-Auto-Startup Future Mobility investiert umgerechnet rund 1,8 Mrd Euro in ein Werk in der Provinz Jiangxi, in dem jährlich 300.000 E-Fahrzeuge und auch Batterien produziert werden sollen. Ein konkreter Zeitplan wird aber bislang noch nicht genannt. Hinter dem von Carsten Breitfeld, dem ehemaligen Entwicklungsleiter des BMW i8, geleiteten Startup stecken mit Tencent und Foxconn finanzstarke Geldgeber.
scmp.com

GAC investiert in Elektro-Zukunft: Guangzhou Auto will über Aktienverkäufe weitere rund 2 Mrd Euro einnehmen, um diese dann in den Ausbau seines Geschäfts mit Elektro- und Hybridautos zu investieren. Konkret soll das Geld in die Forschung und Entwicklung, in neue Modelle und in einen Ausbau der Produktionskapazitäten des Autoherstellers aus China fließen.
reuters.com

— Stellenanzeige —
PrintSAENA sucht ProjektmitarbeiterIn Effiziente Mobilität / Intelligente Verkehrssysteme: Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n ProjektmitarbeiterIn zur Begleitung von Projektaktivitäten im Bereich Intelligente Verkehrssysteme. Ein Schwerpunkt ist die Organisation einer internationalen Fachtagung zum vernetzten und autonomen Fahren.
Alle Informationen finden hier hier >>

Erste Elektro-Ioniqs auf dem Weg zu Kunden: Hyundai startet in diesen Tagen die Auslieferungen des Ioniq Elektro in Deutschland. Die E-Version des bereits mit Hybridantrieb erhältlichen Koreaners startet unter Einberechung der Kaufprämie bei 29.300 Euro. Ein Plug-in-Hybrid folgt im Sommer 2017.
auto-presse.de

Bentley-Erlkönig: Auf dem Nürburgring wurden zwei Prototypen des nächsten Bentley Continental abgelichtet. Die neue Generation wird wie berichtet auch einen Plug-in-Hybrid erhalten.
carscoops.com

Verschärfter Look für Teslas Model X: Unplugged Performance stellt derzeit auf der SEMA Show ein Tuningkit für das Tesla Model X vor. Der US-Tuner hatte zuvor auch schon das Model S aufgemotzt.
ecomento.tv, carscoops.com

13.07.2016 - 08:11

Future Mobility, Tesla, Sono Motors, BMW, JAC Motors, Lexus.

Autonome E-Autos aus China: Das von Foxconn und Tencent geförderte chinesische Startup Future Mobility will noch vor 2020 die Serienproduktion von selbstfahrenden Elektroautos aufnehmen – und gleich vom Start weg mehrere Modelle auf einer Plattform anbieten. 250.000 bis 400.000 autonome Stromer könnten dann jährlich vom Band laufen, so die kühnen Pläne der Chinesen.
reuters.com, produktion.de

Schlechte Nachrichten für Tesla: Die US-Börsenaufsicht prüft, ob Tesla seine Investoren früher über den tödlichen Unfall mit seinem Autopilot hätte unterrichten müssen. Tesla verteidigt sich damit, die Untersuchungen erst Ende Mai abgeschlossen zu haben. Unterdessen gab es in Montana einen Crash: Ernsthaft verletzt wurde niemand, doch behauptet der Fahrer, der Autopilot sei aktiviert gewesen. Ungeachtet der Krise will Tesla-Chef Elon Musk den Autopiloten in Tesla-Fahrzeugen nicht abschalten.
wsj.com, spiegel.de, electrek.co (Montana), golem.de (Musk)

Günstiges Solar-Mobil: Sich selbst laden und finanzieren soll sich der Elektro-Van, den das Münchner Start-up Sono Motors am 31. Juli präsentieren will. Der Prototyp namens “Sion” mit Solarzellen auf dem Dach dient dem Anstoss einer Crowdfunding-Kampagne für die Fahrzeugentwicklung und Produktion.
autonotizen.de, sonomotors.com

— Textanzeige —
Anzeige_EMOTIVE_300x150JuliJetzt mit Rabatt anmelden: 8. E-MOTIVE Expertenforum “Elektrische Antriebe”. Top-Referenten aus Forschung und Industrie präsentieren am 7. und 8. September Trends und Technologien elektromobiler Anwendungen. Nutzen Sie dieses erstklassige Branchenevent mit über 200 Experten zum Austausch, zur Information und erweitern Sie Ihr persönliches Netzwerk. Programm und Anmeldung: www.e-motive.net (Promo Code: e-motive-16)

BMW i3 abgebrannt: In Italien ist ein i3 (in der Version mit Range Extender) in Brand geraten. Der Vorfall mit dem Elektro-Polizeiauto ereignete sich in Rom. Die Brandursache ist noch unklar. Ein Video lässt zumindest vermuten, dass der Zusatzmotor verantwortlich ist, aus seiner Ecke kommt der Rauch.
insideevs.com, youtube.com (Video)

Fehlgeleiteter Protektionismus: JAC Motors hat die Produktion seines Elektro-Modells iEV6s gestoppt, weil die chinesische Regierung die Akkus der koreanischen Samsung SDI wie berichtet nicht mehr subventioniert. So trifft der Protektionismus die eigenen Landsleute.
pulsenews.co.kr

Lexus RX 450h im Test: Hanne Schweitzer schaut sich an, ob der hybride RX 450h mit den SUV der Konkurrenz mithalten kann. Kann er, wenn man sich an die “expressive Optik” gewöhnt, die mit komfortabler Standardausstattung und der zahmen Natur des Hybrid-Antriebs ausgeglichen wird.
handelsblatt.com

20.04.2016 - 08:47

Paice, Mini, Ford, GM, Future Mobility, VW.

Hybrid-Patentklage gegen VW-Konzern: Nach anderen Autobauern (wie Ford und Hyundai) klagt die US-Firma Paice nun auch gegen die Marken VW, Audi und Porsche wegen einer Patentverletzung seiner Hybridtechnologie. VW hatte sich 2010 von der Firma beraten lassen. Paice fordert den Stopp der US-Importe der entsprechenden Hybridmodelle – und will natürlich Lizenzgebühren kassieren.
bloomberg.com

Überlegungen zu E-Mini: Unter dem Namen Rocketman wurde im Jahr 2011 eine E-Kleinwagenstudie auf Mini-Basis vorgestellt. Laut “Autocar” könnte ein ähnliches Konzept nun doch Realität werden. Es fehlte bislang an einer geeigneten Plattform, die ließe sich inzwischen aber recht günstig entwickeln, so Produktionschef Ralph Mahler. Beim Platz seien die kleinen E-Antriebskomponenten vorteilhaft.
autocar.co.uk

Ford will kein Reichweitenrennen: Viele Hersteller von Elektroautos schrauben die Batteriekapazitäten ihrer Modelle beim Facelift hoch, um die Verkaufshürde “Reichweite” schrittweise auszumerzen. Ford macht da nicht mit. Der US-Autobauer glaubt weiter daran, dass 160 Kilometer für den Focus Eletric ausreichen und eine größere Batterie nur zu mehr Gewicht und Kosten führt.
autophorie.de

— Textanzeige —
e-mobil-BW-MobiliTec2016Baden-Württemberg Pavillon zeigt Erfolgsfaktor E-Mobilität: Zur Hannover Messe / MobiliTec stellt der Baden-Württemberg Pavillon mit seinen 43 Ausstellern vom 25.-29. April 2016 die vielfältige E-Mobilitätslandschaft des Südwestens vor. Mit dem Leitthema “Automatisiert. Vernetzt. Elektrisch.” wird der Bogen von der Entwicklung über die Produktion bis zur Straßenerprobung teil-automatisierter E-Fahrzeuge gespannt. Besuchen Sie uns in Halle 27. www.e-mobilbw.de

GM-Hybridlimousine für China: Die Kooperation der Autobauer SAIC und GM hat mit dem Buick LaCrosse Hybrid ein weiteres teilelektrisches Modell für den chinesischen Markt hervorgebracht. Dort fährt der LaCrosse unter der Marke Buick Blue vor und verfügt über eine 1,5-kWh-Batterie. Ihm sollen in den kommenden fünf Jahren 10 weitere GM-Abkömmlinge mit Hybrid- und Elektroantrieb folgen.
greencarcongress.com, gmauthority.com

Future Mobility angelt sich BMW-i-Besatzung: Laut “Bloomberg” hat das u.a. vom Massenproduzenten Foxconn unterstützte Startup Future Mobility die BMW-i-Manager Dirk Abendroth (Software), Benoit Jacob (Design) und Henrik Wenders (Marketing) abgeworben. Apple setzt derweil auf US-Kompetenz und hat Chris Porritt, Ex-Entwicklungschef von Tesla, für sein Autoprojekt verpflichtet.
bloomberg.com (Future Mobility), electrek.co (Apple)

Groß-SUV von VW abgelichtet: Frai nach dem Motto “size matters” arbeiten die Wolfsburger an einem massigen SUV für den US-Automarkt. Der Crossblue kommt 2017 und soll auch als Hybridvariante angeboten werden. Nach “Dieselgate” besteht die restliche Palette wohl ausschließlich aus Benzinern. Testwagen-Fotos des Erlkönigs lassen die Ausmaße des fünf Meter langen Kolosses erahnen.
auto-motor-und-sport.de, worldcarfans.com

MENNEKES_ChargeUpInYourCity

26.09.2013 - 08:17

Anforderungen des Marktes.

Buch-Tipp: Die repräsentative Marktstudie “Future Mobility” der Hochschule Aalen hat bei 10.000 Befragten deutschlandweit deren Erwartungen an Fahrzeuge mit alternativen Antrieben und an die Ladeinfrastruktur erhoben. Die zentralen Studienergebnisse wurden nun im einem Buch veröffentlicht.
springer.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/10/korea-ms-autotech-will-e-autos-in-ex-werk-von-gm-bauen/
10.04.2019 12:30