Schlagwort: Golf GTE

24.05.2018 - 20:45

VW: Bestellstopp für Golf GTE & Passat GTE in Deutschland

Erst Mitte April gab es Meldungen aus Großbritannien zu einem dortigen Bestellstopp der beiden Plug-in-Hybrid-Modelle Golf GTE und Passat GTE von Volkswagen. Nun hat Volkswagen gegenüber electrive.net bestätigt, dass die beiden Teilzeitstromer auch hierzulande nicht mehr bestellt werden können. 

Weiterlesen
26.02.2018 - 17:35

Pariser Polizei erhält 16 Volkswagen e-Golf

Die Pariser Polizei hat jetzt 16 Volkswagen e-Golf in Betrieb genommen. Diese patrouillieren ab sofort auf den Straßen der französischen Hauptstadt. Der 130.000 Euro schwere Leasingvertrag ist auf ein Jahr ausgelegt. 

Weiterlesen
05.01.2018 - 10:38

Kommt VW I.D. Crozz bereits 2019 in den Handel?

VW zieht die Markteinführung des I.D. Crozz nach Informationen von „Auto Motor und Sport“ um ein Jahr von 2020 auf 2019 vor. Damit würden mit dem I.D. und I.D. Crozz zwei der neuen VW-Stromer auf MEB-Plattform bereits nächstes Jahr starten. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Quality Works - Lanxess

24.05.2017 - 15:45

VW Golf GTE Variant impulsE am Wörthersee

Das GTI-Treffen am Wörthersee ist eines der weltweit größten VW-Treffen. Nachwuchskräfte von Volkswagen Sachsen enthüllten dort mit dem Golf GTE Variant impulsE ein Showcar, dessen elektrische Reichweite sich sehen lassen kann. Ein brauchbarer Plug-in-Hybrid!

Weiterlesen
31.01.2017 - 17:21

Norwegen: Erstmals PHEV meistverkauftes E-Modell

Genau 5.136 Mitsubishi Outlander PHEV wurden 2016 in Norwegen nach Angaben des European Alternative Fuels Observatory (EAFO) neu zugelassen. Damit war dort erstmals ein Plug-in-Hybrid das meistverkaufte Modell mit Ladeanschluss – gefolgt vom VW e-Golf (4.705) und dem Golf GTE (4.337).
eafo.eu

– ANZEIGE –

11.11.2016 - 08:32

Mini, VW Golf, Porsche, Bosch, e.GO, Singulato, Zero Motorcycles.

Mini-Countryman-Plug-in-Hybrid-2017Plug-in-Countryman in LA: Der neue Mini Countryman wird wie erwartet nächste Woche als Weltpremiere auf der Los Angeles Auto Show präsentiert. Er kommt als erstes Modell der Marke auch als Plug-in-Hybrid und hört dann auf die Bezeichnung Mini Cooper S E Countryman ALL4. Bis zu 40 km E-Reichweite sind versprochen, was im Alltag wohl eher runde 30 bedeutet. Erste Pressebilder zeigen den kleinen Plug-in bereits unverhüllt.
newfleet.de, carscoops.com, press.bmwgroup.com

Update für den Golf: VW hat heute offiziell das Facelift des Golf vorgestellt. Optisch tut sich nicht viel, auch bekommt der GTE leider keine höhere elektrische Reichweite. Der neue e-Golf mit 35,8 kWh großem Akku (wir berichteten) für bis zu 300 km Reichweite wird erst auf der LA Auto Show gezeigt.
heise.de, auto-motor-und-sport.de, volkswagen-media-services.com

Porsche bringt langen Plug-in-Panamera: Die Zuffenhausener stellen ihren neuen Panamera in LA als Langversion namens Panamera Executive vor. Die 15 Zentimeter längere XL-Variante wird ebenso wie der Standard-Panamera für mindestens 115.050 Euro auch als Plug-in-Hybrid angeboten.
autobild.de, automobilwoche.de

Bosch leistet Support für e.GO: Der Zulieferer übernimmt für das Spinoff der RWTH Aachen, das an einem Mini-Stromer für runde 12.500 Euro arbeitet, den After-Sales-Service. Dabei geht’s um In-Car-Fahrzeugdiagnose, Werkstatt-Technik und die Reparatur über das Bosch Werkstatt-Netzwerk.
auto-medienportal.net, bosch-presse.de

— Textanzeige —
GridUndCoMandantenfähige Abrechnungssoftware für Ladeinfrastrukturen: Die Grid & Co. GmbH stellt ein skalierbares Softwareframework für Ladeinfrastrukturen bereit, welches in Echtzeit steuert und vernetzt und in bestehende Prozesse integriert. Die Nutzungsdaten werden an ein nachgeschaltetes Backend übergeben oder direkt verrechnet. www.GridundCo.de

Aus Zhiche wird Singulato: Nun gibt es Klarheit über den vermeintlich neuen E-Auto-Hersteller Singulato aus China, der sich angeblich eine 600 Mio Dollar schwere Finanzierung gesichert hat. Es handelt sich dabei schlichtweg um den neuen englischsprachigen Namen des chinesischen Herstellers Zhiche Auto. Neben der Marke wurden auch gleich zwei Konzept-Stromer vorgestellt – mit Flügeltüren.
carnewschina.com

Zero Motorcycles kündigt für seine 2017er Modellreihe mehr Drehmoment und Leistung an. Die Weiterentwicklung des Z-Force-Antriebs umfasse interne Permanentmagnetmotoren mit höheren Temperaturschwellen und leistungsfähigeren Ampere-Controllern. Die neuen Modelle sind ab diesem Monat bei den europäischen Zero-Händlern erhältlich und kosten zwischen 12.190 und 18.290 Euro.
emobilserver.de, auto-medienportal.net

30.07.2015 - 08:43

Aachen, Golf GTE, it@M, REWAG, Caltrans, Welcome Break.

Strom statt Umweltzone? Mehr Elektromobilität könnte laut „WDR“ die für Anfang des kommenden Jahres geplante Einführung einer Umweltzone in Aachen verhindern. Ein entsprechender Plan der Stadt sieht unter anderem vor, einen Teil der Busflotte der ASEAG schneller als geplant zu elektrifizieren und die Zahl der E-Autos und Pedelecs in Aachen zu steigern. Bund und EU müssen noch zustimmen.
wdr.de

GTE im Streifendienst: Die niedersächsische Polizei hat die ersten drei Golf GTE von Volkswagen in Empfang genommen. Die Plug-in-Hybriden sind im typischen blau-weißen Gewand gehalten und fahren künftig in Gifhorn, Northeim und Braunschweig. Ab September stoßen nochmals drei Exemplare hinzu.
firmenauto.de, www.presseportal.de

Pedelecs für Münchener Verwaltung: Die bayerische Landeshauptstadt hat ein Pilotprojekt mit 30 Pedelecs gestartet. Sie stehen ab sofort dem Kreisverwaltungsreferat, dem Planungsreferat und dem städtischen IT-Dienstleister it@M für Dienstfahrten der Mitarbeiter zur Verfügung.
nachrichten-muenchen.de

Stromspender für Lappersdorf: Als erste Gemeinde im Landkreis Regensburg hat Lappersdorf eine Ladestation der REWAG in Betrieb genommen. Der Energieversorger hat damit bislang fünf seiner für dieses Jahr geplanten 18 Ladestationen in der Stadt und dem Landkreis Regensburg aufgestellt.
regensburger-nachrichten.de

Solar-Ladestationen für Sonnenstaat: Die kalifornische Verkehrsagentur Caltrans hat elf neuartige Ladestationen geordert. Die Anlagen in Parkplatz-Größe haben selbstausrichtende Solarmodule sowie einen 22-kWh-Pufferspeicher. Sie liefern ohne Netzanschluss Sonnenstrom für rund 240 E-Kilometer.
chargedevs.com

Supercharging an Tankstellen: Der britische Tankstellenbetreiber Welcome Break hat an drei Standorten Schnelllader von Tesla installiert, vier weitere sollen noch folgen. Die Anzahl der Supercharger-Ladepunkte auf der Insel steigt damit auf über 100 an 29 Standorten.
fleetnews.co.uk

— Textanzeige —
bild-textanzeigeKommt das Apple-Car? Was macht Google? Unser Newsletter „intellicar weekly“ hält Sie auf dem Laufenden. Mit www.intellicar.de sind Sie immer auf der richtigen Spur und erhalten die News über autonomes Fahren und Connected Cars. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Hier die aktuelle Ausgabe als Leseprobe: www.intellicar.de

10.09.2014 - 08:05

Robert Llewellyn und Hans Joachim Stuck testen den Golf GTE.

Video-Tipp 1: Für die neueste Episode von „Fully Charged“ hat sich Robert Llewellyn hinters Steuer des neuen Golf GTE gesetzt. Der Engländer war von der Power des Plug-in-Hybriden aus Deutschland sichtlich überrascht und auch sonst ziemlich vom GTE begeistert.
youtube.com

Video-Tipp 2: Auch den ehemaligen Formel-1-Fahrer und Le-Mans-Gewinner Hans Joachim Stuck hat die Ausfahrt mit dem Plug-in-Golf überzeugt. Er hat nach dem Drücken der „GTE-Taste“ echtes „GTI-Feeling“ erlebt und nennt den Teilzeitstromer „richtungsweisend“.
youtube.com

05.09.2014 - 08:13

Peugeot, Indien, Golf GTE, Eego, BMW, Gigafactory.

Peugeot-Exalt-2014Hybrid-Löwe weiterentwickelt: Peugeot kündigt für den Pariser Autosalon eine Neuauflage seiner schnittigen Hybrid-Studie Exalt an, die u.a. auf neue Materialien setzt. Unter der Haube arbeiten ein 1,6-Liter-Vierzylinder mit 270 PS und ein 50 kW starker E-Motor zusammen. Als Gimmick bringt Peugeot unter dem Ladeboden im Kofferraum einen kleinen E-Roller namens „HYbrid-kick“ unter.
auto-motor-und-sport.de

China-Stromer aus Indien? Ein Konsortium aus 15 chinesischen Unternehmen hat laut Medienberichten Interesse bekundet, in Sanand (im indischen Bundesstaat Gujarat) E-Fahrzeuge wie z.B. Busse, Krankenwagen und Polizeiautos zu produzieren. Wie konkret die Pläne sind, lässt sich schwer abschätzen, aber das in Aussicht gestellte Investment in Höhe 100 Mio Dollar lässt aufhorchen.
rushlane.com, timesofindia.com

Plug-in-Golf jetzt bestellbar: Ab sofort kann der Golf GTE zum Basispreis von 36.900 Euro bestellt werden. Glaubt man den bekannten Prognosen der Marktforscher, sollte er sich gut verkaufen. Gilt die Brückentechnologie des Plug-in-Hybrids hierzulande doch als „das Beste aus zwei Welten“.
auto-medienportal.net, volkswagen-media-services.com

Klappbares Leichtgewicht: Gerade mal neun Kilo bringt das Falt-Pedelec Eego Noahk I auf die Waage. Es verfügt über einen 120-Watt-Motor in der Vorderradnabe, der das Klapp-Bike bis Tempo 20 unterstützt und eine Reichweite von bis zu 50 Kilometern ermöglichen soll. Der Preis: 1.200 Euro.
elektrobike-online.com

BMW i3 REx im Dauertest: 5.000 Kilometer in drei Monaten hat die „Blick“-Redaktion im i3 mit Range Extender absolviert, u.a. ging es nach Italien. Fazit: Der i3 REx sei kein günstiges, aber sonst ein echtes Vergnügen. „Steigt man wieder ins «normale» Auto um, kommt einem der Verbrennungsmotor wie ein Anachronismus vor – seine Zeit läuft langsam, aber spürbar ab“, beschreibt es Timothy Pfannkuchen.
blick.ch (mit Video)

Nevada erhält den Zuschlag: Tesla-CEO Elon Musk und Gouverneur Brian Sandoval haben wie erwartet offiziell verkündet, dass die Gigafactory in Nevada entsteht – dank maximaler Förderung durch den Bundesstaat. Derweil prognostizieren Analysten der Großbank Morgan Stanley dem nahenden Model X einen großen Erfolg, gar von einer Marktdominanz im SUV-Sgement ist die Rede.
spiegel.de, teslamotors.com (Blog-Beitrag), green.wiwo.de (Morgan Stanley)

01.09.2014 - 08:06

Produktion des Golf GTE, Flughafen Frankfurt.

Video-Tipp: VW hat die Tore seines Stammwerks in Wolfsburg geöffnet und Einblicke in die Produktion der verschiedenen Varianten des Golf gewährt, der dort mit Benzin- und Dieselantrieben, aber auch als rein elektrischer e-Golf und seit kurzem auch als Golf GTE mit Plug-in-Hybrid vom Band läuft.
ndr.de, newcarz.de

Lese-Tipp: Am Frankfurter Flughafen entsteht mit den Gateway Gardens eine der größten Airport-Citys Europas, die ein Areal von rund 50 Fußballfeldern umfasst. Sie soll laut FAZ außerdem die erste Elektromobilitäts-City Deutschlands werden. Schon jetzt gibt es dort Lade- und Mietfahrradstationen.
faz.net

11.08.2014 - 08:18

Govecs, Bridgestone, Tesla, VW Golf GTE.

Govecs in privater Hand: Der Münchner E-Roller Hersteller wurde von einem bereits beteiligtem Investor komplett übernommen. Der nicht genannte Deutsche hält nun 100% der Anteile und die Firma hofft, auf diese Weise schneller agieren zu können. Die acht Govecs-Modelle werden in Polen gefertigt.
motor-exclusive.de

Die Räder von BMW i: Bridgestone stattet neben dem i3 nun auch den i8 exklusiv mit seinen Potenza-Reifen aus. Zudem drängt erstmals ein Anbieter auf den After-Market für den i3: Die „Watt“-Felgen von MAK gibt es in zwei Farben und ausdrücklich nur für den elektrischen BMW.
reifenpresse.de (Bridgestone), reifenwelt.de (MAK)

— Textanzeige —
Automechanika in FrankfurtMobilität der Zukunft auf der Automechanika in Frankfurt (16.-20.9.2014): Das Thema Mobilität der Zukunft ist ein Schwerpunktthema der Messe. Erstmals wird eine ganze Halle im Westgelände zum internationalen Treffpunkt von Pionieren aus den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen, die an dem Thema Mobilität von morgen arbeiten.
Zum Ticketshop: automechanika.messefrankfurt.com

Tesla-Upgrades: Tesla erlaubt sich für den Sommer ein paar kleine Upgrades wie die Integration von Extras als Standards. Model S-Käufer bekommen den Wagen nun auch in einem dunkleren Metallic grau und können einen Ionizer dazu kaufen, der elektronisch Bakterien im ganzen Auto grillt.
green.autoblog.com

Golf GTE im Fahrbericht: Tom Grünweg hat den Plug-in-Golf getestet und stuft den Wagen wenig überraschend als „grundsolide“ ein. Das gilt auch für den Rest des Angebotes an alternativen Antrieben aus dem VW-Konzern. In Erinnerung bliebt Grünweg die „vehemente Präsenz“ des Antriebskonzepts.
spiegel.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/05/24/vw-bestellstopp-fuer-golf-gte-passat-gte-in-deutschland/
24.05.2018 20:18