Schlagwort: Smatrics

17.10.2017 - 12:38

Smatrics und Smartlab geben Kooperation bekannt

Smartlab, die Betreiber-Firma hinter dem Stadtwerke-Verbund ladenetz.de und der Roaming-Plattform e-clearing.net, und der Österreichische Ladeinfrastruktur-Betreiber Smatrics arbeiten ab sofort zusammen. Dadurch können E-Mobilisten wechselseitig auf die Ladestationen zugreifen. 

Weiterlesen
27.04.2017 - 14:11

Österreich: OMV übernimmt 40 Prozent von Smatrics

Das österreichische Öl- und Gasunternehmen OMV wird 40 Prozent des Ladenetzanbieters Smatrics von Verbund und Siemens Österreich übernehmen. Geplant ist ein verstärkter Aufbau von Smatrics-Schnellladern an OMV-Tankstellen in Österreich und Deutschland. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

06.04.2017 - 14:04

Smatrics wird Ladepartner von Volkswagen

Smatrics und VW machen gemeinsame Sache. Die Kooperation ermöglicht es den Käufern eines e-up! oder e-Golf, in Österreich das gesamte Ladenetz von Smatrics im ersten Jahr kostenlos zu nutzen. 

Weiterlesen
07.02.2017 - 15:24

Schnelllade-Netzwerke gründen Open Fast Charging Alliance

Grenzüberschreitendes Schnellladen innerhalb Europas zu vereinfachen, ist das erklärte Ziel der heute von fünf europäischen Schnelllade-Netzwerken gegründeten „Open Fast Charging Alliance“. In sechs Ländern verfügen sie bereits heute über 500 Schnellladestationen. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –



26.01.2017 - 14:30

Smatrics ermöglicht Bezahlung mit Kreditkarte

Smatrics macht sein österreichweites Schnellladenetz ab dem 1. Februar auch per Kreditkarte nutzbar. Jeder E-Auto-Fahrer könne sich dann spontan via App oder Web registrieren, sofort den Ladevorgang starten und per Mastercard oder Visa bezahlen. Nach jedem Ladevorgang erhalten Kunden per E-Mail einen Beleg am Monatsende eine Sammelrechnung.
ots.at, smatrics.com

21.11.2016 - 08:29

Erfurt, Smatrics, UK, Tesla, VW.

Mehr Ladeinfrastruktur für Erfurt: Der Stadtrat hat einem ganzen Maßnahmenpaket zur Förderung der E-Mobilität zugestimmt. Demnach sollen bei größeren Bauvorhaben mit Tiefgaragen ein Zehntel der Stellflächen über Vorbereitungen für Ladestationen verfügen. Zudem soll bis Ende 2017 ein Konzept zur Nutzung von E-Autobatterien als Speicher für Ökostrom und bis 2020 eines zur großflächigen Ladeinfrastruktur stehen.
thueringer-allgemeine.de

Smatrics plant 350-kW-Lader: Das Joint Venture von Siemens und dem Versorger Verbund bietet in Österreich derzeit insgesamt 380 Ladepunkte. Davon sind rund 200 Schnelllader mit 50 kW. Nun plant Smatrics die dritte Ausbaustufe seines Netzwerks und will Stationen mit 150 bis 350 kW für die ab 2018 startende nächste Elektroauto-Generation bereitstellen.
futurezone.at

UK-Kaufprämie für E-Motorräder: Die britische Regierung fördert nun auch die Anschaffung von E-Motorrädern und E-Rollern mit bis zu 1.500 Pfund. Mindestens 2.500 Zweiräder sollen den Zuschuss erhalten. Voraussetzung ist, dass die Fahrzeuge mindestens 50 km weit kommen (30 km bei Rollern).
insideevs.com

Adapter für Chinas Ladeinfrastruktur: Tesla kündigt Adapter für seine chinesischen Modelle an, um seine E-Autos mit dem neuen Ladestandard im Riesenreich kompatibel zu machen. Tesla-Fahrer sollen dann unterwegs Strom auch abseits der eigenen Supercharger laden können und Zugang zum staatlichen Fördertopf für private Wallboxen erhalten.
electrek.co, teslarati.com, bloomberg.com

VW partnert mit Fahrdienst: Angesichts der geplanten Wandlung hin zum Mobilitätsanbieter plant Volkswagen eine Kooperation mit dem chinesischen Fahrdienstvermittler Didi Chuxing. Zusammen wollen sie Dienstleistungen anbieten, aber auch Lösungen für künftige Transportsysteme in chinesischen Städten entwickeln.
automobilwoche.de

— Textanzeige —
Geschäftsmann auf KettcarWelcher Autobauer investiert bei welchem Startup? Der Branchendienst intellicar.de startet den zusätzlichen Newsletter „intellicar startups“. Jeden Dienstag gibt es die wichtigsten News zu Mobility-Startups, ihren Geschäftsmodellen und den Investments. Mit einer Mail an abo@intellicar.de sind Sie kostenfrei dabei! Leseprobe auf: www.intellicar.de

06.06.2016 - 07:58

Emma, Smatrics, Südkorea, USA, China.

Emma zieht Bilanz: Am vergangenen Freitag fand die Abschlussveranstaltung für das Forschungs-Projekt Emma (e-mobil mit Anschluss) statt. 17 von 23 Kommunen im Bodenseekreis haben mitgemacht und 21 E-Autos als ÖPNV-Ergänzung genutzt, zudem wurden insgesamt 34 Ladestationen installiert. Das Netzwerk Oberschwaben und der Landkreis Bodensee wollen die Angebote künftig unterm neuen Label „E-Mobil im Süden“ auch ohne Fördergelder weiterführen.
suedkurier.de, regio-tv.de (Video)

Schnellladen am Airport Wien: Smatrics hat eine neue Multi-Standard-Schnellladestation auf dem Parkplatz der Billa-Filiale in der Ausfahrtstraße des Flughafens Wien in Betrieb genommen. Der neue Stromspender verfügt über drei Ladepunkte mit einer Leistung von 50 kW DC bzw. 43 kW AC.
austrianaviation.net, oekonews.at, ots.at

Strom statt Diesel: Die südkoreanische Regierung gibt als Ziel aus, dass im Jahr 2020 bereits 30 Prozent aller Neuwagen elektrisch fahren sollen. Dafür werden u.a. bis 2018 alle Autobahn-Raststätten mit Ladestationen ausgerüstet. Derweil werde die Zufahrt für alte Dieselfahrzeuge in Seoul beschränkt und alle Dieselbusse ersetzt – leider nicht durch Elektro-, sondern durch Erdgas-Busse.
yonhapnews.co.kr, kbs.co.kr (Ladestationen)

Westküsten-Bündnis: Die Bürgermeister von San Francisco, Los Angeles, Oakland, Seattle, Portland und Vancouver haben eine Klimaschutz-Vereinbarung unterzeichnet. Sie bekennen sich u.a. zu einem verstärkten Einsatz von E-Fahrzeugen, der Errichtung eines Lade-Netzwerks entlang der wichtigsten Highways von Südkalifornien bis nach British Columbia sowie zu mehr Ladestationen in ihren Städten.
sfgate.com

Neue Lade-Offensive in China: Die Firma Chongqing Liangjiang & Laidian Alternative Energy will in der chinesischen Stadt Chongqing bis zum Ende dieses Jahrzehnts stolze 110.000 Ladepunkte aufbauen. Zudem plant Liangjiang & Laidian den Online-Verkauf von Elektroautos.
gasgoo.com

16.12.2015 - 08:42

Frankfurt, E-Charging, Smatrics, Indien, Stadtwerke Schwaz.

Strom-Zuwachs am Main: Das Ordnungsamt der Stadt Frankfurt hat drei Kia Soul EV in seinen Fuhrpark integriert, welche nun die bisher eingesetzten sieben Hybridfahrzeuge ergänzen. Die Stromer werden von der Abteilung Veterinärwesen für Kontrollfahrten zu Betrieben im Stadtgebiet genutzt.
fuhrpark.de, auto-medienportal.net

E-Charging Hamburg heißt eine neu entwickelte App, die alle öffentlich zugänglichen Ladepunkte des Verteilungsnetzbetreibers Stromnetz Hamburg aufführt und deren Verfügbarkeit anzeigt. 34 neue Ladepunkte an 17 Standorten kamen alleine in den Monaten September bis November neu hinzu.
pressebox.com

Neue Ladetarife in Österreich: Smatrics bietet ab dem 1. Januar für seine Ladestationen drei neue Tarifpakete für die Abrechnung nach Ladezeit an, darunter auch ein Tarif ohne monatliche Grundgebühr. Die Stromspender können zudem künftig auch ohne Kundenkarte per App freigeschaltet werden.
ots.at

Elektrische Lebensmittel-Lieferung: Die indische Online-Handelskette BigBasket will für Lebensmittel-Lieferungen im Raum Delhi 100 Elektrofahrzeuge einsetzen. Innerhalb des nächsten halben Jahres soll es losgehen und die elektrische Belieferung künftig auch auf anderen Städte ausgedehnt werden.
economictimes.indiatimes.com

Österreich: Die Stadtwerke Schwaz (Tirol) verdoppeln ihre Elektroauto-Flotte auf vier, setzen einen Elektrostapler im Lager ein und stellen ein E-Bike für Mitarbeiter bereit. Die Stadt Krems (Niederösterreich) startet derweil einen e-mobilen Ideenwettbewerb und will auf Grundlage der Einsendungen im Frühjahr das zukünftige Elektromobilitäts-Modell für die Stadt erarbeiten.
meinbezirk.at (Schwaz), meinbezirk.at (Krems)

12.11.2015 - 08:50

Car2Go, ABB, Smatrics, Tesla, Sonderrechte.

Elektrische Car2Go-Flotte für Madrid: Das daimlersche CarSharing startet mit 350 Elektro-Smart in der spanischen Hauptstadt, 2016 soll auf 500 aufgestockt werden. (Jetzt wissen wir auch, wieso man die Dinger nicht mehr bestellen kann!) Interessant: Car2Go setzt in Madrid auf ein von der städtischen Infrastruktur unabhängiges Ladekonzept: Die E-Smarts werden vom Car2go-Serviceteam an in der Stadt verteilten „Hubs“ schnellgeladen.
media.daimler.com, elmundo.es (spanisch)

Kreditkartenfunktion für ABB-Schnelllader: Die Schweizer erweitern die Bezahloptionen an ihren schnellen DC-Ladestationen Terra 53 um ein Kreditkartenterminal, um das Laden ohne Vorab-Registrierung zu ermöglichen. Zum Funktionsumfang gehört auch berührungsloses Bezahlen via NFC.
chargedevs.com, abb.us

Schnelladen am Irschenberg: Smatrics hat im Rahmen des EU-Projekts Central European Green Corridors seinen ersten Schnelllader in Bayern installiert, um die Strecke München-Wien zu komplettieren. Die Multi-Standard-Station für CCS, CHAdeMO und Typ 2 steht an der OMV-Raststation in Irschenberg.
smatrics.com

Tesla-Ladenetz für Nordchina: Tesla hat den Aufbau seines Ladenetzwerks im Norden und Nordosten Chinas für abgeschlossen erklärt. Nach der bereits bekannten Unternehmensstrategie wurden vor allem Destination Charger an stark frequentierten Orten wie Einkaufszentren und Restaurants errichtet, um deren Betrieb sich die Partner vor Ort selbst kümmern. Zahlen zu den Ladepunkten wurden nicht genannt.
autonews.gasgoo.com

Sonderrechte steigern E-Auto-Absatz: Die Möglichkeit, in den USA die zeitsparenden HOV-Fahrspuren für Fahrzeuge mit mehreren Insassen zu nutzen, hat offenbar spürbare Auswirkungen auf den Absatz von Stromern: 40 Prozent der Verkäufe sollen laut einer Untersuchung der University of California in LA darauf zurückzuführen sein.
latimes.com

02.11.2015 - 08:54

Smatrics, Allego, EDM, Offenburg.

Schnellladen in Österreich: Smatrics hat in den vergangenen Wochen 12 neue Schnellladestationen mit insgesamt 36 Ladepunkten in der Alpenrepublik installiert. Entsprechende Nachfrage wird vom neuen Energieeffizienzgesetz erwartet: So erwartet Wien Energie bis 2020 bundesweit einen Marktanteil für E-Autos von 5 Prozent, das wären 250.000 Fahrzeuge.
oekonews.at (Smatrics), diepresse.com (Wien Energie)

Schnellladen München-Berlin: Nach Abschluss des A9-Projekts übernimmt wie berichtet die Berliner Allego GmbH die acht Schnellladestandorte in den kommerziellen Betrieb. Am meisten genutzt wurde der Standort Ingolstadt – vermutlich aufgrund der guten Lage an einem großen Einkaufszentrum. Insbesondere für E.ON bleibt nicht viel übrig vom Projekt: Außer Spesen nichts gewesen.
iwr.de

Europaregion Donau-Moldau wird E-mobil: Die EDM, ein Zusammenschluss von sieben Regionen im Dreiländereck Deutschland, Tschechien und Österreich, startet einen grenzüberschreitenden Austausch zur Elektromobilität, um das Thema gemeinsam voranzubringen.
noe-news.at

E-Fahrzeuge leihen in Offenburg: In Offenburg können jetzt mit einer Mobilitätskarte auch am Bahnhof, beim Kulturforum und beim Technischen Rathaus E-Fahrzeuge geliehen werden. Startschuss für das Konzept „Einfach mobil“ war die Eröffnung der Mobilitätsstation an der Messe im Sommer.
badische-zeitung.de

— Textanzeige —
medienrot-seminar-flayerSichern Sie sich Ihren Platz für das Seminar „Storytelling in der Unternehmenskommunikation“. Am 25. November 2015 machen wir Sie in unserem eintägigen Seminar fit für das Erzählen guter Geschichten über Ihr Unternehmen in digitalen Kanälen. Organisiert von den electrive-Gründern, Profis aus der Medienbranche und dem Chefredakteur von YPS. Wir freuen uns auf Sie in Berlin! Infos und Anmeldung bei xing.de, auf medienrot.de oder per Seminarflyer (PDF).

10.09.2015 - 07:27

Wolfsburg, Sachsen-Anhalt, Smatrics, China, UPS.

E-Bikes für Wolfsburg: In Wolfsburg können ab nächster Woche 50 E-Bikes ausgeliehen werden. Die Anmeldung erfolgt via App oder über eine Mobilitätskarte der Tourist-Information am Hauptbahnhof. Nutzer können wählen, an welcher der zehn Stationen im Stadtgebiet – darunter mehrere an den VW-Werkstoren – sie die Räder zurückgeben.
waz-online.de

Sachsen-Anhalt holt auf: 73 Ladestationen mit 157 Ladepunkten gibt es mittlerweile in dem Bundesland. Im Februar waren es noch 30 Ladestationen mit 80 Ladepunkten. In dem mitteldeutschen Flächenland fährt kaum jemand elektrisch – eine Förderung für E-Autos soll das möglichst bald ändern.
welt.de

Smatrics rüstet McDonald’s auf: Das Joint Venture Smatrics will bis zum Jahresende neun österreichische Standorte des Burgerbräters mit Ladestationen ausstatten. Vor allem Schnelllader sollen entstehen, um das Laden während des Einkaufens oder während der Kaffeepause zu ermöglichen.
ots.at

Ladeinfrastruktur in China: BMW will in der Volksrepublik (konkret in Peking, Shanghai, Guangzhou und Shenzhen) bis zum Jahresende 500 Ladestationen aufbauen; bis Ende 2016 sollen es mehr als 1.000 werden. Das Programm soll die Reichweitenangst potenzieller Elektromobilisten dämpfen.
autonews.gasgoo.com

Brückentechnologie für UPS: Der US-Logistiker bestellt 125 Hybrid-Trucks bei Workhorse in Cincinnati. Sie sollen ab dem ersten Halbjahr 2016 in Arizona, Texas, Nevada, Mississippi, Alabama, Georgia und Florida eingesetzt werden und die Flotte umweltfreundlicher und sparsamer machen. Parallel arbeitet UPS gemeinsam mit Workhorse und anderen Partnern an der Entwicklung eines E-Truck mit intelligentem Batteriemanagement.
streetinsider.com

— Textanzeige —
SiemensDie Mobilität der Zukuft – powered by Siemens. Im Rahmen der IAA Pkw 2015 vom 17. – 27.09.2015 zeigt Siemens im neuen Ausstellungsbereich New Mobility World 2015 führende Entwicklungen zu Themenbereichen wie Connected Car, E-Mobility und Urban Mobility. Lernen Sie mehr zu unseren Mobilitätslösungen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 3.1, Stand 17.
www.siemens.de/iaa

17.07.2015 - 08:02

Smatrics, München, Hamburg, Ebee, ASB, Designwerk.

Neue Schnelllader für Österreich: Smatrics hat in den vergangenen Wochen sechs neue Multi-Schnellladestationen in vier österreichischen Bundesländern eröffnet. Sie stehen auf Parkplätzen der Supermarkt-Ketten Billa und Merkur bereit und werden ab sofort auch in der Smatrics-App gelistet. Entlang der österreichischen Autobahnen sollen zudem bis zum Jahresende im Rahmen des TEN-T Programms der EU rund 60 diskriminierungsfreie Schnellader aufgebaut werden.
ots.at

Erste H2-Tanke mit zwei Systemen: In der Münchener Detmoldstraße wurde jetzt die weltweit erste öffentliche Wasserstoff-Tankstelle in Betrieb genommen, bei der zwei Zapfsäulen mit unterschiedlicher Technologie zur Verfügung stehen: Neben der CGH2-Technologie mit 700 bar kommt auch die im Vorentwicklungsstadium befindliche Kryodruckwasserstoff-Tanktechnik (CCH2) von BMW zum Einsatz. Letztere soll eine um bis zu 50 Prozent höhere Wasserstoff-Kapazität im Fahrzeugtank ermöglichen.
bmwgroup.com

E-Gelenkbusse für Hamburg: Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) planen die Anschaffung von zwei 18 Meter langen Gelenkbussen mit Elektroantrieb. Diese sollen ab dem Frühjahr 2016 auf der Hamburger Metrobuslinie 3 eingesetzt und an den Endpunkten schnellgeladen werden.
abendblatt.de, bergedorfer-zeitung.de

Unterstützung für Ebee: Die auf elektrische Sicherheit spezialisierte hessische Firma Bender hat sich als strategischer Investor am Berliner Ladeinfrastruktur-Anbieter Ebee Smart Technologies beteiligt. Eine umfassende Kooperationsvereinbarung sieht zudem die Fertigung und Weiterentwicklung des Smart-Grid-Ladecontrollers von Ebee und eine Zusammenarbeit im Vertrieb vor.
Quelle: Info per E-Mail

ASB fährt elektrisch: Der Pflegedienst des Arbeiter- und Samariter-Bundes in München hat drei Elektro-Smart angeschafft – auf eigene Kosten, da das Förderprogramm der Stadt München erst 2016 genutzt werden kann. Fünf weitere Stromer sollen noch folgen, dann wohl mit städtischer Unterstützung.
wochenanzeiger-muenchen.de, asb-muenchen.de

DC-Wallbox aus der Schweiz: Designwerk bietet ab sofort eine DC-Wandladestation namens WDC22 an, die mit 22 kW lädt und dabei die weltweit kompakteste ihrer Klasse sein soll. Sie ist mit allen Elektro-Modellen kompatibel, die über eine CHAdeMO- oder CCS-Ladebuchse verfügen.
design-werk.ch

05.12.2014 - 09:16

DriveNow, DKV, Koblenz, Nissan & Smatrics, Wien, Fujian.

DriveNow startet in London: Nun ist es offiziell. Das Carsharing-Angebot von BMW und Sixt ist ab sofort auch in der englischen Hauptstadt verfügbar. Der Start in London erfolgt mit 210 Exemplaren des Einser-BMW und Mini Countryman. Im Frühjahr 2015 sollen 30 BMW i3 folgen.
automobilwoche.de, bmwgroup.com

Hybrid-Tankkarte von DKV: DKV Euro Service bietet ab Anfang 2015 eine Hybrid-Tankkarte für Strom und Kraftstoffe an. Sie kann mit Fahrzeugen aller Hersteller genutzt werden und bietet zum Start bundesweit Zugang zu rund 1.500 öffentlichen Ladepunkten und 39.400 Tankstellen.
dvz.de

Kommunale Stromer für jedermann: Die Stadt Koblenz und die Energieversorgung Mittelrhein ziehen nach einem Drittel des auf sechs Monate angelegten Projekts „kommunales Elektroauto-Sharing“ Zwischenbilanz: Nach den bisherigen Erkenntnissen sei das Modell wirtschaftlich.
mittelrhein-tageblatt.de

Gratis-Strom in Österreich: Nissan kooperiert nun auch mit Smatrics. Privatkunden können ihren Nissan Leaf ein Jahr lang kostenlos mit Ökostrom versorgen. Die gemeinsam mit Smatrics angebotene Ladekarte lässt sich an 140 Ladepunkten nutzen, auch auf dem „Central European Green Corridor“.
auto-medienportal.net, noodls.com

Tesla-Quartett in Wien: In der österreichischen Hauptstadt sind bereits vier Tesla Model S im Taxi-Einsatz unterwegs. Betrieben werden sie von der Firma Öko-Taxi, die sogar 16 weitere Tesla-Taxis anschaffen will. Nach dem Willen der Stadt sollen in Wien mittelfristig nur noch Elektro-Taxis rollen.
kurier.at

Schnelllader für China: Die Provinz Fujian will im kommenden Jahr 60 Schnellladestationen mit 120 kW Output installieren. Sie sollen jeweils zwei E-Autos parallel mit Strom versorgen können.
whatsonxiamen.com

Hubject intercharge

08.07.2014 - 08:08

Thüringen, Halle, Rostock, Tesla, Smatrics & The New Motion, Wien.

E-Busse für Thüringen: Das Verkehrsministerium des Landes hat am Freitag eine Machbarkeitsstudie zur Elektrifizierung des Busverkehrs präsentiert. Sie sieht die Einführung je einer Elektrobus-Linie in den Städten Erfurt, Jena, Gera, Gotha und Nordhausen vor.
newstix.de

Förderung für Halle: Das Land Sachsen-Anhalt investiert rund 580.000 Euro in die Elektromobilität in Halle. Enstprechende Förderbescheide wurden am Samstag an zwei Tochterunternehmen der Stadtwerke übergeben. Mit dem Geld sollen u.a. 10 E-Fahrzeuge und 17 Ladesäulen finanziert werden.
mdr.de, newstix.de

Rostock bündelt Kompetenzen: Nur 17 E-Autos gibt es derzeit in Rostock. Rechnet man das Millionenziel des Bundesregierung auf die Stadt herunter, sollen es bis 2020 aber 2.500 sein. Deshalb drückt die Stadt jetzt aufs Tempo und will zusammen mit Unternehmen einen Aktionsplan erarbeiten.
das-ist-rostock.de, prignitzer.de

Schneller Strom für Franzosen: In Auxerre steht seit kurzem der erste Tesla-Supercharger Frankreichs – und wird nicht lange alleine bleiben: Die Pläne sehen einen zügigen Ausbau des französischen Schnellladenetzes auf rund 25 Supercharger bis zum Ende dieses Jahres vor.
teslamotors.com, tesla-mag.com (auf Französisch)

Grenzenloses Laden: Smatrics aus Österreich gibt eine Kooperation mit The New Motion bekannt. Smatrics-Kunden stehen dadurch zusätzlich knapp 1.000 Ladepunkte von The New Motion in Deutschland, Belgien und den Niederlanden zur Verfügung – bis Ende September sogar gratis.
smatrics.com, thenewmotion.de

Zeitplan für Wiener E-Taxis: In einem Sondierungsprojekt sollen zunächst bislang offene Fragen zum Einsatz von Elektro-Taxis in Wien geklärt werden, ehe es konkret werden kann. Ein Geschäftsmodell für den Praxiseinsatz samt Ladeinfrastruktur wird bis Ende 2014 angekündigt.
ots.at

these_juli_300x250

30.06.2014 - 08:07

Peking, Kalifornien, smartlab, BMW i, Smatrics, VW.

Strom-Offensive in Peking: Gerade mal 60 Ladepunkte gibt es derzeit in der 20-Mio-Einwohner-Stadt, doch das soll sich schon bald ändern. Die Regierung hat jetzt die Errichtung von 1.000 Schnellladesäulen bis zum Ende dieses Jahres beschlossen. Zudem muss künftig knapp ein Fünftel der Parkplätze in der chinesischen Hauptstadt mit Ladepunkten ausgerüstet werden. Der Leitmarkt legt los.
wantchinatimes.com, insideevs.com, chargedevs.com

Kalifornien legt nach: Das California Air Resources Board hat einen 222 Mio Dollar schweren E-Mobility-Finanzierungsplan für 2014 und 2015 genehmigt. 116 Mio sollen allein in Kaufanreize für E-Fahrzeuge fließen. Dabei werden auch Wasserstoff-Fahrzeuge mit 5.000 Dollar bezuschusst.
greencarcongress.com, arb.ca.gov

33 Stadtwerke werden BMW-Partner: Die Ladeinfrastruktur des Stadtwerke-Verbundes ladenetz.de steht künftig per Roaming allen Nutzern der ChargeNow-Karte von BMW i zur Verfügung.
smartlab-gmbh.de

Smatrics baut aus: Das Joint Venture von Verbund AG und Siemens Österreich hat mit fünf neuen Ladepunkten im Bereich der Autobahn-Raststätte Steinhäusl jetzt die e-mobile Lücke auf der Ost-West-Achse geschlossen. Im Zuge des weiteren Ausbaus wird Smatrics künftig die Siemens-Software „e-car Operations Center“ für den Betrieb seiner Ladesäulen einsetzen.
Quelle: Info per E-Mail, siemens.com (Software)

VW testet Mobilitätskarte: In der Metropolregion Hannover startet mit 50 Test-Probanden die erste Pilotphase der VW-Mobilitätskarte, mit der u.a. ausgewählte Ladesäulen und Parkplätze reserviert werden können. Das CarSharing Quicar und Angebote des ÖPNV sollen ebenfalls integriert werden.
griin.de, car-it.com

01.04.2014 - 09:28

Hamburg, Hubject, Boxberg, Smatrics, Massachusetts.

Elf Nissan Leaf kommen ab sofort für die Hamburger Hochbahn zum Einsatz: Die E-Autos werden künftig u.a. von Handwerkern und Betriebsaufsehern gefahren und dürften dank des aufgedruckten Slogans („Wenn ich groß bin, werde ich ein Hochbahn-Bus.“) auch im Großstadtverkehr auffallen.
newstix.de

Basis für Plug&Charge: Das IT-Unternehmen secunet hat für Hubject angeblich die weltweit erste produktive emobility-Zertifizierungsstelle aufgebaut. Mit den elektronischen Zertifikaten werde die Voraussetzung für automatisches und bargeldloses Abrechnen an öffentlichen Ladestationen geschaffen, so Hubject.
hubject.com

E-Bürgerbus in Betrieb: Der elektrische Fahrdienst für mobilitätseingeschränkte Bürger im badischen Boxberg, ein Renault Kangoo Z.E, nimmt jetzt offiziell Fahrt auf und kann ab sofort bestellt werden.
swp.de

Bundesweit Strom aus Wasserkraft laden können ab sofort die Österreicher, denn Smatrics ist jetzt in allen neun Bundesländern vertreten. Bis Mitte 2014 will das Joint Venture von Verbund AG und Siemens Österreich im Alpenland mindestens alle 60 Kilometer eine Station errichtet haben.
Quelle: Info per E-Mail

Massachusetts fördert E-Autos: Der US-Bundesstaat plant ein Subventionsprogramm für Elektroautos und Plug-in-Hybride. Käufer sollen bis zu 2.500 Dollar erhalten und damit so viel wie jene in Kalifornien. Nähere Details zum Programm sollen noch bekannt gegeben werden.
greencarreports.com

– Stellenanzeige –
Hubject-Logo200Hubject sucht IT-Anforderungsmanager (m/w) für den Bereich Informationstechnologie in Berlin: Sie übernehmen das Anforderungsmanagement zur Weiterentwicklung der Hubject-Plattform u.a. im Rahmen des Partner Involvment Program (PIP), die Steuerung der Entwicklung im SCRUM-Verfahren und die Qualitätssicherung neuer Programmversionen. Alle Infos hier: www.hubject.com/karriere

09.09.2013 - 08:07

Freiparken für Stromer, Hannover, Smatrics, Proterra.

Freiparken für Stromer? Wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet, sollen Elektroautos künftig bundesweit kostenfrei parken dürfen, um den Absatz zu fördern. Hamburg habe auf Basis von Beschlüssen der Verkehrsministerkonferenz einen Gesetzesantrag in den Bundesrat eingebracht.
saarbruecker-zeitung.de

E-Busse für Hannover? Die Regionsverwaltung der niedersächsischen Hauptstadt hat vorgeschlagen, drei Elektrobusse anzuschaffen und diese künftig auf den Linien 100 und 200 zum Einsatz zu bringen. Das Bundesumweltministerium soll bereits seine Bereitschaft zur Förderung signalisiert haben.
newstix.de

— Textanzeige —
IAA, 2013, BoschIAA 2013: Neue Impulse für eMobility und Flottenmanagement mit Bosch Software Innovations. Erfahren Sie, wie Sie durch Vernetzung die Effizienz Ihrer Leasing- oder Firmenflotte erhöhen und welche Geschäftsmöglichkeiten sich aus einer intelligenten Ladeinfrastruktur ergeben. Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin: www.bosch-si.com

Details zu Smatrics: Wie berichtet, wollen Siemens und Verbund unter dem neuen Label „Smatrics“ in Österreich flächendeckend Ladestationen aufstellen. Der Strom für vorerst 30 Stationen soll aus Wasserkraft kommen. 2014 wird das Netz auf 80 Stellen ausgeweitet. Für Nutzer gibt es versch. Pakete.
derstandard.at

Elektro-Buslinie in Kalifornien: Foothill Transit aus Südkalifornien hat zwölf weitere E-Busse bei Proterra bestellt. Die Fahrzeuge sollen die Linie zwischen LaVerne und Pomona übernehmen. Proterra verzeichnet eine erhöhte Nachfrage und hat die Produktionskapazität kürzlich bereits verdoppelt.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

06.09.2013 - 08:08

econnect Germany, Smatrics, Wuppertal.

Bergfest für econnect Germany: Das Projekt aus dem Programm „IKT für Elektromobilität II“ unter Konsortialführung der Stadtwerke-Kooperation Smartlab hat gestern in Berlin Halbzeit gefeiert. In Kürze werden die 100 E-Fahrzeuge der sieben beteiligten Stadtwerke zentral geloggt und ausgewertet.
Quelle: electrive.net vor Ort

— Textanzeige —
VDMA, Inspired by technologyVDMA: „Inspired by technology“ mit dem Who is who der Produktionstechnik: Am 16. und 17. September 2013 findet der 4. VDMA-Kongress „Intelligenter Produzieren“ in Hannover statt, parallel zur weltgrößten internationalen Plattform für Produktionstechnik, der EMO. Führende Vertreter internationaler Unternehmen diskutieren die Zukunft der Industrieproduktion – seien Sie dabei!

Taufe für österreichischen Netzausbau: E-Mobility Provider Austria wird den Ausbau der Ladepunkte in der Alpenrepublik unter der neuen Unternehmensmarke „Smatrics“ in Angriff nehmen. Ziel ist eine flächendeckende Lade-Infrastruktur, die ausschließlich aus Wasserkraft erzeugten Strom bietet.
salzburg.com, smatrics.com

Pedelec-Ausleihe an der Wupper: Elf E-Bikes wollen die Wuppertaler Stadtwerke ab April 2014 zum Anmieten bereitstellen. Die Leihgebühr soll 20 Euro pro Tag betragen. Auch für den Strom wird gesorgt: Die beiden existierenden Ladestationen sollen um eine dritte ergänzt werden.
wz-newsline.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/10/17/smatrics-und-smartlab-geben-kooperation-bekannt/
17.10.2017 12:43