13.06.2017 - 10:44

eMobility-Scout: Kurzvorstellung des IKT-EM-III-Projekts

Beim IKT EM III-Projekt „eMobility-Scout“ wollen die Projektpartner eine gleichnamige cloudbasierte IKT-Plattform für ganzheitliche E-Mobilitätssysteme für E-Fuhrparks mit Nutzfahrzeugen und gemeinsam genutzten Infrastrukturen realisieren. 

Wie kann man gewerbliche Flotten mit elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen wirtschaftlich effizient betreiben? Welche Logistikpläne und Ladestrategien sind optimal? Das wird in Pilotanwendungen bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) und am Flughafen Stuttgart erprobt.

Die BVG wird zunächst 100 ihrer 400 Nutzfahrzeuge elektrifizieren und die Erkenntnisse dann für die Umstellung ihrer gesamten Flotte nutzen. Am Flughafen Stuttgart sollen unterschiedliche Elektrofahrzeuge eingesetzt und in ein intelligentes Energiemanagement integriert werden. Damit der Einsatz und die Einbindung von Elektrofahrzeugen im Flottenalltag funktioniert, müssen geeignete Technologien und Dienste entwickelt und im praktischen Einsatz getestet werden. Die vorherige Erprobung dient ebenfalls dazu, Hemmnisse abzubauen und Akzeptanz zu schaffen.

emobility-scout-schaubild

eMobility-Scout entwickelt eine Plattform zum wirtschaftlichen Betrieb von E-Fahrzeug-Flotten, auf der die Bereiche Energie, Flotte und Infrastruktur verknüpft werden. Dies soll den Unternehmen dabei helfen, den Gesamtsystemstatus einzusehen und eine einfache Abrechnung und Auslegung durchzuführen. Die von den Partnern konzipierten und entwickelten Dienste werden in verschiedenen Testfeldern zu einer Gesamtlösung zusammengeführt. Dabei sollen durch verschiedene Szenarien im Anwenderkreis die entwickelten Dienste in der vorherrschenden Systemwelt eingesetzt werden, um so zukünftig einen reibungslosen Einsatz von E-Fahrzeugen zu ermöglichen.

Zum Konsortium des IKT EM III-Projekts gehören die BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Carano Software Solutions (Konsortialführer), das Fraunhofer IAO und die TU Dresden. Als assoziierte Pilotanwender sind beteiligt: Flughafen Stuttgart, Siedlungswerk, Stadtwerke Greifswald, Stadtwerke Konstanz und Hasse Transport. Partner für Kooperation und Vermarktung sind die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO, StreetScooter, Adaptive City Mobility sowie Walther Elektrotechnische Systeme.

Weitere Informationen unter emobilityscout.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Referent (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Product Owner Hardware (m/f/x)

Zum Angebot

Salesmanager Elektromobilität (w/m/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/06/13/emobility-scout-kurzvorstellung-des-ikt-projekts/
13.06.2017 10:44