12.12.2017 - 12:13

BAIC will ab 2025 keine Verbrenner mehr verkaufen

baic-ev-200-symbolbild

Aufgehorcht: Der chinesische Autobauer BAIC will laut Vorstandchef Xu Heyi ab 2025 im gesamten Land den Verkauf von reinen Benziner-Autos einstellen, in Peking bereits ab 2020. Dies gelte auf jeden Fall für Verbrenner der eigenen Marke. 

Heyi teilte dies am vergangenen Wochenende bei der Eröffnung eines neuen Technologie- und Innovationszentrums für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben in Peking mit. Insgesamt sind 14 Institutionen daran beteiligt, darunter die BAIC-Tochter BJEV, die Tsinghua-Universität oder auch der Batteriehersteller CATL.

Die Einrichtung soll eine offene Plattform aufbauen, die globale Ressourcen besser mobilisieren kann und die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Universitäten, Forschungseinrichtungen sowie Anwendern erleichtert.

Daneben betreibt BAIC auch entsprechende Joint Ventures mit Hyundai und Daimler. Bei letzterem stehen die Zeichen ebenfalls auf Elektromobilität: Die Kooperation von BAIC und Daimler wurde im Juni auf das Gebiet der Elektro- und Hybridautos erweitert. Und auch der Bau einer Batteriefabrik in Peking wurde vereinbart. Rund 655 Mio Euro bringen die Partner dafür auf.
chinadaily.com.cn

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/12/12/baic-will-eigenen-verbrenner-verkauf-ab-2025-beenden/
12.12.2017 12:37