13.09.2018

50-kWh-Akku: DS 3 Crossback kommt als Elektroversion

ds-3-crossback-elektro-electric-2018-02

Bis zum Jahr 2025 will der französische PSA-Konzern für sämtliche 40 Modelle seiner Marken auch Elektro- und Hybridversionen anbieten. Den Start ins Elektro-Zeitalter macht nun die Premiummarke DS: Sie stellt den DS 3 Crossback als reines Elektroauto vor – mit durchaus überzeugenden Werten.

Der neue Elektro-Crossover aus dem B-Segment kommt im zweiten Halbjahr 2019 auf den Markt und ähnelt optisch stark dem größeren Schwestermodell DS 7 Crossback. Technisch baut der DS 3 Crossback E-Tense auf der neuen CMP-Plattform (Common Modular Plattform) aus dem PSA-Konzern auf, die den Grundstein für reine E-Fahrzeuge im B- und C-Segment legt und zugleich auch Diesel und Benziner hervorbringen kann.

Angetrieben wird das elektrische City-SUV von einer 100 kW starken E-Maschine. Eine flüssigkeitsgekühlte Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 50 kWh versorgt das Elektroauto mit der nötigen Energie. Diese soll für eine alltagstaugliche Reichweite von bis zu 300 Kilometer nach WLTP genügen. Im alten NEFZ-Zyklus wären es 450 Kilometer. Über ähnliche Fahrzeugabmessungen und die gleiche Batteriekapazität verfügt auch die von Opel kürzlich gezeigte Studie GT X Experimental, die ein kompaktes City-SUV darstellt und einen Ausblick auf zukünftige Stromer der Rüsselsheimer geben soll. Von 0 auf 100 km/h bechleunigt der DS 3 Crossback E-Tense innerhalb von 8,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 150 km/h.

  • ds-3-crossback-elektro-electric-2018-03
  • ds-3-crossback-elektro-electric-2018-01
  • ds-3-crossback-elektro-electric-2018-02

Zu den Ladeanschlüssen äußert sich DS Automobiles bisher noch nicht. Doch es ist davon auszugehen, dass auf Typ 2 (AC) und CCS (DC) gesetzt wird. Eine Aufladung an einer AC-Ladestation soll innerhalb von fünf Stunden vollständig abgeschlossen sein. Demnach setzt DS auf dreiphasiges Laden mit bis zu 11 kW. An Gleichstrom-Säulen soll der Akku innerhalb von 30 Minuten wieder 80 Prozent der Kapazität erreichen. Wohlgemerkt aber nur dann, wenn die Ladestation bis zu 100 kW bereitstellt. Rechnerisch kommen wir somit auf rund 80 kW Ladeleistung.

Der DS 3 Crossback verfügt u.a. über eine Wärmepumpe, die sowohl den Innenraum als auch die Batterie temperiert. Wird es der Batterie zu warm, gibt es die bereits erwähnte Flüssigkeitskühlung.

Auf den Markt kommt die rein elektrische Variante im zweiten Halbjahr 2019. Einen Preis nennt DS derzeit noch nicht. Weiterhin ist klar: Der DS 7 Crossback wird ab 2019 zusätzlich als Plug-in-Hybrid angeboten werden.

Mennekes Eichrecht

Darüber hinaus gibt Citroën auf dem Pariser Autosalon im Oktober mit dem Konzept C5 Aircross Hybrid einen Ausblick auf die Plug-in-Hybridversion des neuen C5 Aircross, die Anfang 2020 auf den Markt kommt, also etwas später als ursprünglich angekündigt. Die Studie kombiniert einen 132 kW starken Benziner mit einem 80-kW-Elektromotor. Die Franzosen geben eine Systemleistung von rund 165 kW an. Weitere technische Details oder gar einen Preis gibt es derzeit noch nicht.

citroen-c5-aircross-hybrid-concept-2018
citroen.com, heise.de




Stellenanzeigen

Projektleiter Energy (m/w) - ads-tec GmbH

Zum Angebot

Head of Sales Electrical Insulation Materials (m/w) 100% - Von Roll AG

Zum Angebot

Software Architect / Requirements Engineer (m/w) - KEBA

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

6 Kommentare zu “50-kWh-Akku: DS 3 Crossback kommt als Elektroversion

    • Eher nicht. Schon ein aktueller e-Golf schafft 250km mit 36kWh. Praktisch.

      NEFZ*0,7 scheint ein guter Daumenwert zu sein.

    • Also meine Faustregel bei NEFZ ist NEFZ-Wert * 0,7 = realistische Reichweite.
      Die WLTP-Angabe ist sogar noch darunter.
      Ich glaube 300 km sind durchaus realistisch, vorausgesetzt, nicht hirnlos auf der Autobahn heizen.

      Ansonsten leider mal wieder ein SUV, auch wenn das Auto vernünftige Daten hat. Aber wann kommen endlich mal Kombis?

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/13/neuer-ds-3-crossback-auch-als-reine-elektroversion/
13.09.2018 16:16