09.11.2018

VW plant Stromer in Polo-Größe für unter 20.000 Euro

volkswagen-id-concept-car-01 (1)

Der VW-Konzern bereitet seine deutschen Standorte zunehmend auf die geplante Elektro-Offensive vor. Zusätzlich zum ID., der bei knapp 25.000 Euro starten soll, plant VW angeblich auch ein Elektro-Modell für unter 20.000 Euro. Und in Hannover könnte VW Nutzfahrzeuge ab 2022 den ID. Buzz produzieren. 

Diese Informationen gehen aus aktuellen Berichten des „Handelsblatts“ und der Nachrichtenagentur Reuters hervor. Offiziell kommentieren wollte der VW-Konzern diese Überlegen bisher aber nicht.

Der neue Stromer in Polo-Größe soll ebenfalls die MEB-Plattform nutzen und in einer Auflage von jährlich etwa 200.000 Exemplaren nicht nur für die Marke Volkswagen, sondern auch für andere Konzernmarken produziert werden – und zwar in Emden. Das Werk könnte – wie kürzlich bereits berichtet wurde – komplett auf die Produktion von Elektroautos umgestellt werden und soll auch den ID. Aero in Passat-Größe fertigen, besagen die neuesten Gerüchte. Damit wolle VW die Vollauslastung des Werkes in Emden mit 300.000 Fahrzeugen pro Jahr erreichen.

– ANZEIGE –

ZF Friedrichshafen

Zudem denkt man bei Volkswagen auch darüber nach, das Nutzfahrzeugwerk in Hannover verstärkt auf die Fertigung von Elektrofahrzeugen umzurüsten. Die Pläne sehen angeblich auch vor, dass die Fabrik ab 2022 den E-Kleinbus ID. Buzz in einer Auflage von ca. 100.000 Stück jährlich produzieren könnte. Das Werk in Hannover soll demnach allerdings nicht vollständig auf die Fertigung von Elektrofahrzeugen umgestellt werden.

Endgültig beschlossen sind all diese Vorhaben freilich noch nicht. In der kommenden Woche müsse der Aufsichtsrat noch die Freigabe für die neuen Elektro-Pläne erteilen, wird berichtet.

Mit dem ID. startet Volkswagen bekanntlich 2020 ins Elektro-Zeitalter. Der neu entwickelte Batterie-Erstling wird auch eine Blaupause für die eMobility-Produktion am Standort Deutschland. Denn mit Wolfsburg, Zwickau, Kassel, Salzgitter und Braunschweig sind zur Freude der Gewerkschaften zentrale VW-Werke mit im Boot. Doch auch Dresden soll als „Center of Future Mobility“ nicht vergessen werden. Mit Emden und Hannover würden dann zwei weitere Werke eine wichtige Rolle bei der Elektro-Offensive einnehmen. Der Branchendienst electrive.net.net zeigte kürzlich auf, an welchem Standort was passiert.
handelsblatt.com, reuters.com

– ANZEIGE –

EAV MünchenEAV Mobility – Pionier der E-Autovermietung ab jetzt auch in München: Die E-Autovermietung EAV Mobility ist 2016 in Stuttgart gestartet und expandiert jetzt mit verschiedenen Tesla Model S und Model X nach München. Zum Kennenlernen bieten wir die Wochenendmiete in unseren Tesla Model S 90D mit AP 2.0 und 700 Frei-km für 599€ inkl. MwSt. an.
www.eav-mobility.de >>

Stellenanzeigen

Planer/in Fertigung Produkt & Prozesse E-Motoren - Porsche

Zum Angebot

Projektmanager (m/w) Ladeinfrastruktur - Digital Energy Solutions

Zum Angebot

B2B Sales Manager / Sales Specialist (m/w) - eeMobility

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 Kommentare zu “VW plant Stromer in Polo-Größe für unter 20.000 Euro

  1. Langsam – zuuu langsam – scheint auch VW zu erkennen, dass kompakte e-Fahrzeuge, die an der Garagensteckdose zu laden sind, die richtigen Stadt- und Stadtumlandautos sind.

    Renault(ZOE) verfügt seit 4 Jahren über ein solches Produkt – bei VW wird es wohl weitere 2 Jahre dauern, ein technisch und preislich vergleichbares Angebot verfügbar zu haben.

  2. Für einen 2 Personen Haushalt währe so ein Polo ideal. Wenn dann auch die Reichweite stimmt, das man damit weiter als nur 200 Km kommt, ist dies ein ideales Fahrzeug für den Single oder 2-Personenhaushalt. Der Bedarf sollte vorhanden sein und wenn der Preis auch so gestaltet wird wie angegeben, her damit würde ich sagen.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/11/09/vw-plant-stromer-in-polo-groesse-fuer-unter-20-000-euro/
09.11.2018 11:54