24.04.2019 - 11:46

Tesla: Model S und X erhalten effizienteren E-Antrieb

tesla-model-s-model-x-elektroauto

Jetzt ist es amtlich: Tesla hat seine Premiumfahrzeuge Model S und Model X überarbeitet und bietet beide Autos ab sofort unter anderem mit einem effizienteren Antriebsstrang an, der aus dem bekannten 100-kWh-Akku rund zehn Prozent mehr Reichweite holt.

Der neue Antrieb kombiniert einen Permanentmagnetmotor vorne mit einem Induktionsmotor hinten und verfügt über Siliziumkarbid-Leistungselektronik sowie weitere Optimierungen, was laut Tesla einen Wirkungsgrad von über 93 Prozent ermöglicht und dem Model S mit 100-kWh-Akku nun zu 370 Meilen Reichweite im EPA-Zyklus bzw. 610 Kilometern im WLTP-Zyklus verhilft. Beim Model X mit 100-kWh-Batterie gibt Tesla Reichweiten-Werte von 325 Meilen (EPA) bzw. 505 km (WLTP) an. Durch das Update verbessern sich laut Tesla auch die Sprintqualitäten der Fahrzeuge.

Das Gerücht, wonach Tesla auch beim Model S und Model X auf die 2170er Zellen des Model 3 setzen könnte, hat sich derweil nicht bestätigt – der Akku entspricht laut Tesla dem der Vorgängermodelle. Die Preise für das überarbeitete Model S und Model X mit 100-kWh-Akku starten in Deutschland bei 91.000 bzw. 94.800 Euro. In Österreich startet der Preis bei 91.200 Euro bzw. 95.800 Euro. Schweizer Kunden legen mindestens 102.800 Schweizer Franken für das Model S bzw. 107.800 Schweizer Franken für das Model X auf den Tisch. Bei allen Preisen in Deutschland und Österreich kommt noch eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 980 Euro hinzu. In der Schweiz liegt diese bei 990 Schweizer Franken.

Darüber hinaus führt Tesla für beide Modelle die Basis-Version mit „Standard-Reichweite“ wieder ein, welche beim Model S bei 285 und beim Model X bei 250 EPA-Meilen liegt (WLTP: 450 bzw. 375 km). In Deutschland startet diese Variante des Model S bei 81.500 Euro bzw. des Model X bei 85.300 Euro. Für Österreich gilt ein Basispreis von 81.700 Euro bzw. 86.300 Euro. In der Schweiz beginnt das Model S in dieser Variante bei 92.100 Schweizer Franken bzw. das Model X bei 97.100 Schweizer Franken. Bei allen Preisen in Deutschland und Österreich kommt auch hier noch eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 980 Euro hinzu. In der Schweiz liegt diese bei 990 Schweizer Franken.

– ANZEIGE –

Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

Schließlich kann das überarbeitete Model S bzw. Model X nun schneller geladen werden: Mit bis zu 145 kW an Superchargern der zweiten Generation und mit bis zu 200 kW an Superchargern der dritten Generation. Vorgestellt hatte Tesla die neue Generation erst Anfang März. Möglich sind an diesen Superchargern sogar Ladeleistungen von bis zu 250 kW. Nutzen kann diese maximale Ladeleistung weiterhin nur das Model 3.

Zu weiteren Neuerungen am Rande zählt ein verbessertes Federungssystem, das ein gedämpftes Fahrgefühl auf der Autobahn und ein reaktionsschnelles Fahrerlebnis bei dynamischen Manövern gewährleisten soll. Die dazugehörige Fahrwerkssoftware sei vollständig in-house entwickelt worden und könne Over-the-air-Updates empfangen, so Tesla. Auch die Radlager und das Design der Reifen sind nach Angaben der Kalifornier für einige Fahrzeugvarianten überholt worden, was sich ebenfalls auf Reichweite, Fahrverhalten und Lenkung auswirke.

Erst am Wochenende hat Tesla im Rahmen seines „Autonomy Day“ übrigens eine neue Technik für autonomes Fahren vorgestellt, die ab sofort in alle Neufahrzeuge eingebaut wird. Der neue, von Tesla intern entwickelte Autopilot-Computer hat bereits Einzug in die Fahrzeugproduktion der Kalifornier gehalten: Seit dem vergangenen Monat wird er in Model S und Model X verbaut, seit diesem Monat auch im Model 3. Schon im kommenden Jahr will Tesla vor diesem Hintergrund einen „Robotaxi“-Dienst starten, sofern die Behörden mitziehen.
tesla.com, motortrend.com (Dementi zu 2170er Zellen)

– ANZEIGE –

ELECTRIFIC - fahr smarter, lade grünerDie erste App für Elektrofahrer, mit der die Elektromobilität hält, was sie verspricht: Entwickelt von einem EU Forscherteam zeigt sie an, wo und wann man auf einer Strecke “grün” laden kann – also mit hohem Anteil erneuerbaren Stroms. Über eine Verlosung können 100 Nutzer, die “grün” laden, Gutscheine bekommen.
Hier geht’s zur App >>

Stellenanzeigen

(Junior) Sales Manager im technischen Vertrieb – B2B E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Tesla: Model S und X erhalten effizienteren E-Antrieb

  1. Andreas

    Massiver Entwicklungsschub auf allen Ebenen. Beeindruckend und zum Fürchten für andere Premiumanbieter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/24/tesla-model-s-und-x-erhalten-effizienteren-e-antrieb/
24.04.2019 11:46