04.06.2019 - 13:06

eMobility-Dashboard Mai: 4.630 reine Elektro-Pkw

Hier sind die Elektro-Neuzulassungen in Deutschland für Mai 2019 laut KBA

kba-neuzulassungen-mai-2019-min

Genau 4.630 Elektro-Pkw wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im Mai in Deutschland neu zugelassen. Das waren 138 weniger als im April (4.768). Gegenüber dem Vorjahresmonat konnte aber ein Plus von 100,4 Prozent erzielt werden.

Darüber hinaus verzeichnete das KBA im Mai 19.306 Zulassungen für Hybrid-Pkw, womit diese einen Zuwachs von 87,5 Prozent gegenüber Mai 2018 verzeichnen konnten. Darunter befanden sich auch 3.269 Plug-in-Hybride. Das PHEV-Segment legte somit um 32,6 Prozent zu.

Was den Anteil an den Neuzulassungen angeht, kamen die reinen Elektro-Pkw im Mai auf 1,4 Prozent Marktanteil in Deutschland. Der Anteil der Hybrid-Fahrzeuge lag bei 5,8 Prozent. Schlusslicht im elektrifizierten Bereich sind mit 1,0 Prozent die Plug-in-Hybride.


Hinweis: Angaben zu PHEV-Neuzulassungen vor Januar 2013 liegen nicht vor.


Hinweis: Zahlen nach Antriebsarten erst ab Januar 2017.

Genau 875 Renault Zoe wurden im Mai in Deutschland neu zugelassen. Damit war der Franzose erneut das erfolgreichste vollelektrische Modell des Monats vor dem BMW i3 (861). Auf dem dritten Platz befindet sich mit deutlichen Abstand der Smart EQ Fortwo. Von dem City-Stromer kamen im vergangenen Monat 495 Exemplare neu auf die Straße. Das Tesla Model 3 landet im Mai nur noch auf dem fünften Platz mit 317 neuen Exemplaren. Grund hierfür sind allerdings die schubweisen Lieferungen von Tesla. Denn auch in Norwegen kamen deutlich weniger Model 3 neu auf die Straße. Zudem führte Tesla mit dem Model 3 Standard Plus im vergangenen Monat eine günstige Variante des Stromers ein, deren Auslieferungen noch ausstehen. Mit Blick auf den bisherigen Jahresverlauf, liegt das Model 3 in der Gesamtwertung über die ersten fünf Monate des Jahres noch auf dem zweiten Rang mit 4.016 Exemplaren. Nur Renault konnte mit 4.531 Zoe mehr Stromer von einem Modell im gleichen Zeitraum neu auf die Straße bringen.

Hersteller Modell Anzahl
Renault Zoe 875
BMW i3 861 (hinzu kommen 17 mit REX)
Smart Fortwo 495
Audi e-tron 322
Tesla Model 3 317
Volkswagen e-Golf 310
Smart Forfour 236
Hyundai Kona Elektro 226
Kia Soul EV/e-Soul 158
Hyundai Ioniq Elektro 152
Nissan Leaf 96
Mercedes-Benz GLC F-Cell/EQC 93
Jaguar I-Pace 86
Tesla Model S 68
Nissan e-NV200 66
Volkswagen e-up! 55
Tesla Model X 48
Citroën C-Zero 20
Volkswagen e-Crafter 16
Kia e-Niro 11
Mercedes-Benz eVito 8
Opel Ampera-e 7
Mini n.A. 5
Peugeot iOn 4
Mercedes-Benz V-Klasse 1

Hinweis: Elektro-Pkw die vom Hersteller nicht eindeutig einem Modell zugeordnet und durch das KBA beim Hersteller unter „Sonstige“ aufgeführt wurden, befinden sich nicht in dieser Tabelle.

– ANZEIGE –

Marktübersicht AC- & DC-Ladesäulen

Unter allen Herstellern zeichnet sich ein ähnliches Bild wie nach einzelnen Modellen ab. Auch hier führt Renault mit 4.632 neu zugelassenen Stromern von Januar bis Mai diesen Jahres vor Tesla. Die Kalifornier erfreuen sich über insgesamt 4.604 Neuzulassungen über alle Modelle hinweg. Erst mit Abstand folgt BMW (3.576).

Hersteller* Januar Februar März April Mai Gesamt
Renault 799 782 1.136 939 875 4.632
Tesla 137 1.092 2.367 575 433 4.604
BMW 645 628 708 734 861 3.576
Smart 409 369 503 708 731 2.720
Volkswagen 822 346 321 613 381 2.483
Hyundai 494 542 415 433 378 2.262
Audi 407 155 478 174 322 1.536
Nissan 355 328 320 212 162 1.377
Kia 405 201 120 99 169 994
Jaguar 16 92 106 85 86 385
Mercedes-Benz 22 1 0 39 102 164
Peugeot 70 3 8 11 4 96
Citroën 5 5 10 43 20 83
Mini 16 0 33 9 5 63
Opel 14 27 6 7 7 61

* Ohne Rubrik „Sonstige“ der einzelnen Hersteller.

Derweil gab auch das BAFA seine Werte für die Kaufprämie bekannt: Genau 120.071 Anträge auf den Umweltbonus wurden bis zum Stichtag 31. Mai 2019 bei der zuständigen Behörde gestellt, davon 79.200 für rein Batterie-elektrische Fahrzeuge, 40.802 für Plug-in-Hybride und 69 für Brennstoffzellen-Fahrzeuge. Im Mai kamen 6.078 Anträge hinzu.
kba.de, kba.de (Excel, einzelne Modelle)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Product Manager eMobility Services (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (w/m/d) Ladeinfrastruktur E-Mobilität

Zum Angebot

Standort Planer eMobilität (m/w/d)

Zum Angebot

5 Kommentare zu “eMobility-Dashboard Mai: 4.630 reine Elektro-Pkw

  1. B.L.

    Zum Thema Hybrid: Seit Januar 2018 fallen auch „Mild-Hybride“ in diese Kategorie. Um es vereinfacht auszudrücken: Alles was ein 48V-Bordnetz hat. Das sind aber eher „Pseudo-Hybride“. Der kommende 8er Golf hat das auch und dann werden diese Zahlen noch viel stärker wachsen. Momentan ist das eher noch in der Oberklasse anzutreffen. Leider Unterscheidet das KBA hier nicht weiter, daher sollte man diese Kategorie (statistisch) ignorieren.
    Schade eigentlich, denn die Toyota-Hybride sind technisch sehr gut und man kann sogar kurze Strecken elektrisch fahren. Mit den anderen sind höchsten erweiterte Segelfunktionen verfügbar. Wirklich spritsparen tut das aber nicht.

  2. Thoralf Schilde

    Seltsam finde ich, dass ich trotz anhaltend hoher Zulassungszahlen keine nenneswerte Menge von Renault Zoe auf der Strasse sehe? Wo sind die alle? Man sieht öfter mal einen BMW i3, meist als Firmenwagen mit Werbung drauf, aber Renault Zoe’s? Da sehe ich mittlerweile häufiger Tesla’s…….

    • Peter Schwierz

      Da muss man genauer hinschauen! Die fallen kaum auf. 😉 In Berlin sehe ich sie in durchaus größeren Mengen. Werden vornehmlich von Privatleuten gefahren.

  3. Fuchs Thomas

    Im Nordbayerischen Raum sieht man sie in Massen, Dank eines sehr engagierten Autohauses in Bad Neustadt.

    • Andreas

      @Fuchs Thomas:
      Eine Zoe aus Bad Neustadt fährt auch am Niederrhein 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/06/04/emobility-dashboard-mai-4-630-reine-elektro-pkw/
04.06.2019 13:06