19.04.2021 - 12:33

Geely zeigt neue BEV und PHEV für China

Geely Auto hat auf der Shanghai Auto Show eine neues SUV-Modell auf Basis der CMA-Plattform vorgestellt. Der Xingyue L soll später auch eine elektrifizierte Variante erhalten. Zudem gibt es eine neue BEV-Version des Geometry A und einen Plug-in-Hybriden von Lynk & Co.

Zunächst zu dem neuen CMA-Modell: Im Gegensatz zu vielen anderen Fahrzeugen des Konzerns soll der Xingyue L unter der Marke Geely Auto auf den Markt kommen. Nähere Details zu der angekündigten elektrifizierten Version nennt der Hersteller aber noch nicht. Als Flaggschiff der Marke verfügt der Xingyue L über eine 5G-Konnektivität und auch einen unbemannten Parkassistenten, mit dessen Hilfe das Fahrzeug ohne Fahrer in einem Umkreis von 200 Metern eigenständig einen Parkplatz finden und einparken können soll.

Einen Hinweis auf den Antrieb könnten die ebenfalls auf dem Geely-Stand ausgestellten Volvo XC40 Recharge und Polestar 2 gewähren – also eine 78 kWh große Batterie und einen Allradantrieb mit 300 kW. Möglich sind auch die kürzlich vorgestellten Frontantriebs-Varianten des Polestar 2 oder auch die Plug-in-Hybride aus dem Volvo-SUV – schließlich ist in der Mitteilung nur von einem „electrified powertrain“ die Rede.

Die Geely-Marke Geometry präsentierte auf der Messe zudem eine neue Version des Batterie-elektrischen Geometry A mit einer auf 600 Kilometer (nach NEFZ) erhöhten Reichweite. Die Geometry A Pro genannte Limousine setzt auf eine NCM523-Batterie, der Energiegehalt des Hochvolt-Speichers wird in der Mitteilung nicht genannt. Bisher kamen Batterien von CATL mit 51,9 bzw. 61,9 kWh (für 410 bzw. 500 NEFZ-Kilometer) zum Einsatz. Der E-Motor leistet 150 kW. Zudem kündigt die Marke an, dass der Geometry C später in diesem Jahr auch in ausgewählten Märkten außerhalb Chinas angeboten werden soll.

– ANZEIGE –

Zulieferertag e-mobil BW

Die ebenfalls zum Geely-Konzern gehörende Marke Lynk & Co zeigte eine neue PHEV-Version des Lynk & Co 05. Während der 05 ebenfalls auf der CMA basiert, will Lynk & Co später in diesem Jahr ein Modell auf Basis der Scalable Product Architecture zeigen – also jene Plattform, auf der seit 2014 die Volvo-Baureihen 60 und 90 basieren.

Während auf der 2020 Pandemie-bedingt in den Herbst verschobenen Auto China in Peking die neue Geely-Plattform SEA (Sustainable Experience Architecture) noch in Form eines Modells von Lynk & Co präsentiert wurde, hatte Geely bereits im Vorfeld der diesjährigen Messe in Shanghai die neue Premiummarke Zeekr vorgestellt. Bei dem Zeekr 001 handelt es sich quasi um den 2020 gezeigten Lynk & Co 08. Auch der 001 ist auf dem Messestand in Shanghai ausgestellt.
zgh.com, geely.com (Xingyue L)

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Technische*r Produktmanager*in Elektromobilität

Zum Angebot

Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/04/19/geely-zeigt-neue-bev-und-phev-fuer-china/
19.04.2021 12:47