11.05.2021 - 14:31

Rocsys schließt Millionen-Finanzierung ab

Das auf Roboter-Ladelösungen für Elektrofahrzeuge spezialisierte Unternehmen Rocsys hat in einer neuen Finanzierungsrunde von bestehenden Investoren 6,3 Millionen US-Dollar (5,25 Millionen Euro) eingesammelt. Damit soll die Expansion in der EU und Nordamerika vorangetrieben werden.

Seit seiner Gründung im Jahr 2019 hat Rocsys somit insgesamt neun Millionen US-Dollar (7,5 Millionen Euro) von Geldgebern erhalten. Das niederländische Unternehmen plant mit dem Kapital die Ausweitung seiner Aktivitäten in ganz Europa und die Gründung einer nordamerikanischen Geschäftseinheit.

Als Gründer eines Startups denkt Rocsys-CEO Crijn Bouman vor allem in dem Intervallen zwischen zwei Finanzierungsrunden. „Die kommende Periode wird für unser Geschäft von entscheidender Bedeutung sein“, sagt Bouman. „Wir werden von der Technologieentwicklung und kommerziellen Pilotprojekten zur Serien-Bereitstellung übergehen. Wir sind bereit für die Zukunft und sehr gut positioniert, um das volle Marktpotenzial auszuschöpfen.“

Die aktuelle Finanzierung stammt komplett von den beiden Bestands-Investoren Forward.One und Superangel. Wir sind wirklich beeindruckt von der Geschwindigkeit und Professionalität des Rocsys-Teams“, sagt Frederik Gerner, Partner bei Forward.One. „Die Einfachheit ihrer Lösung macht sie zu einer offensichtlichen Wahl für große Fahrzeughersteller. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, unseren Anteil zu erhöhen und diese zweite Investitionsrunde zu leiten.“

– ANZEIGE –



Erst Ende April hatte Rocsys eine Kooperation mit Grivix und VDL Enabling Transport Solutions verkündet, um eine Roboterladelösung für das Hochleistungsladen von schweren Elektro-Nutzfahrzeugen zu entwickeln. In einer anderen Kooperation arbeitet Rocsys mit Ebusco zusammen – neben VDL dem zweiten großen E-Bus-Hersteller aus den Niederlanden.

Mit seiner „Soft-Robotics“-Technologie und einer KI-basierten Software will Rocsys kostengünstig das Laden an vorhandenen Schnellladesäulen (und künftigen Megawatt-Ladern für Nutzfahrzeuge) automatisieren. Das soll nicht nur den Komfort für die Fahrer erhöhen, sondern vor allem das Laden von autonom fahrenden oder parkenden Fahrzeugen vorbereiten – wenn kein Fahrer mehr an Bord ist, der das Ladekabel einstecken kann.
rocsys.com

– ANZEIGE –

Juice J+ pilot

Stellenanzeigen

Junior Business Developer Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager (w/m/d) für die DACH Region (Remote oder Office München)

Zum Angebot

[Junior] Sales Manager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Rocsys schließt Millionen-Finanzierung ab

  1. N. Schwarz

    Da das Unternehmen nach Nordamerika und in die EU expandieren will, wird es wohl dort nicht angesiedelt sein.
    Der geneigte Leser, der das Unternehmen nicht kennt sucht im Text hierzu Angaben vergeblich.

    • Sebastian Schaal

      Hallo,

      Rocsys hat seinen Sitz in den Niederlanden. Wir haben die Angabe ergänzt. Rocsys will nicht in die EU expandieren, sondern seine bestehenden Aktivitäten in der EU ausweiten.

      Viele Grüße
      Sebastian Schaal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/11/rocsys-schliesst-millionen-finanzierung-ab/
11.05.2021 14:37