25.05.2021 - 10:07

Hyundai bestätigt Launch von Ioniq 6 und Ioniq 7

Hyundai hat erstmals offiziell bestätigt, dass die nächsten E-Modelle auf Basis der Plattform E-GMP wie kürzlich durchgesickert Ioniq 6 und Ioniq 7 heißen und 2022 bzw. 2024 auf den Markt kommen werden. Beim Ioniq 6 handelt es sich wie vermutet um eine Mittelklasse-Limousine, beim Ioniq 7 um ein großes SUV.

Diese Informationen finden sich wenig prominent platziert im letzten Absatz einer Pressemitteilung zur US-Einführung des Ioniq 5. Die Südkoreaner haben den Stromer am gestrigen Pfingstmontag in den Vereinigten Staaten vorgestellt, in den Handel soll er dort im Herbst 2021 kommen.

Die nun von Hyundai bestätigten Angaben zum Ioniq 6 und Ioniq 7 hatte Anfang des Monats bereits der „Korean Car Blog“ unter Berufung auf eine Telefonkonferenz des Autobauers genannt. Zusätzlich hieß es seinerzeit, dass der Ioniq 6 von der Hyundai-Studie Prophecy inspiriert sein soll. Hyundai hatte die futuristisch designte Konzept-Limousine im März 2020 vorgestellt.

Neben dem Karosserieformen und dem Marktstart wurden laut dem Portal „Carscoops“ in einen Media Briefing bereits erste technische Eckdaten zu den zwei künftigen E-GMP-Stromern verraten: So soll der Ioniq 6 mit einem 73-kWh-Akku und zwei Antriebsvarianten mit 160 kW (ein E-Motor) und 230 kW Leistung (Allradantrieb) angeboten werden. Auch der Ioniq 7 soll optional mit dem 230 kW starken Allradantrieb erhältlich sein, aber eine 100-kWh-Batterie erhalten.

– ANZEIGE –



Der Ioniq 5 wird in Europa den Konfigurator-Angaben beispielsweise in Deutschland zufolge sowohl mit kleinerem 58-kWh-Akku als auch mit 73-kWh-Akku angeboten. Außerdem mit Heck- oder Allradantrieb. Das Topmodell mit großer Batterie und Allradantrieb kommt dabei auf 225 kW. In der Mitteilung für die USA wird der Ioniq dagegen mit 77,4-kWh-Akku vorgestellt – also eine leicht höhere Angabe beim Energiegehalt. Vom kleinen Akku ist nicht die Rede. Das Top-Modell soll auf 230 kW kommen. Zur Batteriekapazität äußert Hyundai Motor America auf Anfrage von electrive.net, dass es sich um die Netto-Angabe für den US-Batteriepack handele. Es gibt also tatsächlich bei der großen  Batterie leichte Unterschiede zwischen dem Ioniq 5 für Europa und den USA. Eine Parallele findet sich dabei zu Kias EV6, der bekanntlich ebenfalls auf der neuen E-GMP-Plattform basiert. Für den EV6 – und zwar für die europäische Version – gibt Kia auch 77 kWh Batteriekapazität an.

Als Verkaufsargument für den Ioniq 5 wirft Hyundai in den USA schließlich noch Gratis-Ladevorgänge bei Electrify America in die Waagschale. Für zwei Jahre seien 30-minütige Ladevorgänge in unbegrenzter Anzahl frei. Zu den Händlern rollen soll das Modell wie erwähnt im Herbst.

In Europa werden die Auslieferungen des hier im Februar präsentierten Ioniq 5 dagegen bereits in Kürze beginnen. Mehrere Hundert Exemplare des 800-Volt-Stromers wurden dazu nach Norwegen verschifft. Konkret handelt es sich um Exemplare des Sondermodells „Project 45“.

Für Deutschland sind noch keine konkreten Auslieferungstermine oder die Ankunft eines Transportschiffs bekannt. Einige Händler – darunter das in Sachen Elektromobilität gut aufgestellte Autohaus Sangl aus Landsberg am Lech – bereiten sich laut Social-Media-Post auf die Ankunft und Zulassung der ersten Fahrzeuge vor.
hyundainews.com, carscoops.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Business Development Representative

Zum Angebot

Project Manager Automotive Aftersales (m/w/d)

Zum Angebot

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Hyundai bestätigt Launch von Ioniq 6 und Ioniq 7

  1. Gerd

    zu lange Überhänge, aber sonst schon toll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/25/hyundai-bestaetigt-launch-von-ioniq-6-und-ioniq-7/
25.05.2021 10:07