19.05.2022 - 09:35

Tesla-Supercharger in fünf weiteren Ländern für Fremdmarken geöffnet

Tesla weitet die Öffnung seiner Supercharger für Elektroautos anderer Hersteller in Europa deutlich aus. Nach dem Start in den Niederlanden, Norwegen und Frankreich erfolgte die Öffnung nun auch in Österreich, Belgien, Spanien, Schweden und Großbritannien.

Mit diesem Schritt kommen rund 80 neue Supercharger-Standorte hinzu, die für Fremdmarken zugänglich sind. Die Zahl der nutzbaren Standorte wächst somit auf insgesamt rund 200 in acht Ländern. An diesen stehen in Summe 2.900 Ladepunkte zur Verfügung.

Im November des vergangenen Jahres hatte Tesla einen Testballon in den Niederlanden gestartet, wo zunächst zehn Supercharger-Standorte für Fahrer von Elektrofahrzeugen anderer Marken geöffnet wurden. Ziel war es, Erfahrungen mit der Nachfrage zu sammeln. Mittlerweile sind übrigens alle Supercharger in den Niederlanden zugänglich. Nur drei Monate später folgte die weitere Öffnung von ersten Superchargern in Norwegen und Frankreich. Anfang dieses Monats wurden viele weitere Supercharger in Norwegen geöffnet.

Jetzt folgt der nächste Schritt: Tesla hat auch in Österreich, Belgien, Spanien, Schweden und Großbritannien erste Supercharger für Fremdmarken zugänglich gemacht. Damit wird das Tesla-Ladenetz für Fremdmarken in Europa immer dichter. Allerdings gibt es einen, wenn auch kleinen Haken: Nur, wer einen Wohnsitz in Deutschland, Norwegen, Frankreich, den Niederlanden, Großbritannien, Spanien, Schweden, Belgien oder Österreich hat, kann die Supercharger mit seinem Nicht-Tesla nutzen.

Das Procedere für die Freischaltung bleibt unverändert: Fahrer von Elektroautos von Fremdmarken können nur über die Tesla-App Ladevorgänge manuell starten und beenden. Die kWh-Preise variieren je Standort, mit einer monatlichen Mitgliedschaft können die laufenden Kosten gesenkt werden.
teslamag.de, tesla.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

11 Kommentare zu “Tesla-Supercharger in fünf weiteren Ländern für Fremdmarken geöffnet

  1. Northbuddy

    Naja. Nachdem Tesla nun die Preise auf ein Niveau erhöht hat, welches oberhalb von vielen Ladekarten liegt und somit die Tesla-Fahrer zumindest teilweise auf die öffentlichen HPC-Lader ausweichen werden, ist ja Platz an den Superchargern, den man zur Verfügung stellen kann…. 🙁

    • SkatAs

      Wer soll denn da Laden, wenn die eigene Marke bereits ausweicht?
      Für Fremdfabrikate ruft Tesla horrende Preise auf, oder nicht?
      Ich denke in den Ferien werden wir lange an Ionity und EnBW-Säulen anstehen und die Supercharger nutzt kaum noch jemand.

  2. Andi

    bei den Preisen für mich als VW Fahrer uninteressant! … sollen die Jungs mal unter sich bleiben.

    ps … hoffenlich lassen die TeslaJünger uns an den normalen Säulen dann auch in frieden 😉

    • Kitt

      also ich lass Dich auf jeden Fall zufrieden – ich lade bei den Supercharger kostenlos. Hat VW auch mal so einen Service angeboten?

      • D-Tric

        Was Tesla irgendwann in der Vergangenheit mal angeboten hat, nützt einem Neukunden wenig 🙂

    • Achim Meier

      So viel Neid armer VOLKSWAGEN Fahrer Lass dich weiter betrügen von dem Verein

    • Ron Ringo

      Für mich als EGolf-Fahrer war Ionity nach Anhebung uninteressant. Nur Neuwagen aus dem Konsortium bekommen eine Zeitlang Ermäßigung. Jetzt bin ich ein Teslajünger weil VW es nicht schaffte für den ID3 eine AHK anzubieten. Für Gartenabfälle. Deswegen wurde der EGolf ersetzt. Wenn ich die notwendige Maximalkonfiguration vom ID3 nehmen hätte müssen um eine Rückfahrkamera zu bekommen? Nein, danke. ID4 hätte eine AHK. Wollte keine fahrende Schrankwand/SUV

  3. Sebastian

    Bei Tesla kommt langsam diese sehr nervige Gutsherrenmentalität an seine sichtbare Grenzen. Eine Suc Öffnung wäre 2018 eine coole Sache gewesen, Elon hatte damals schon genug Kleingeld übrig um flächendeckend damit Europa vollzupflastern. Aber jetzt? Mit einem Monatsabo für fast 60 Cents Strom laden? Damit schockt man niemand mehr, oder bringt jemand zum überlegen.
    .
    Auch die daytrading Preisgestaltung der Fahrzeuge und die Zuteilungsmentalität nervt immer mehr Menschen… Model 3 LR nun auf Anfang nächstes Jahr. Das olle, technisch schlechtere MY gibt es deutlich früher….. Leute, lernt bei Tesla bitte mal wie Kunden Autos kaufen. Faules Obst kauft niemand und wenn ich Bedarf an einem Auto das gestern noch verfügbar ist, heute aber 9000 euro mehr kostet und 3 Quartale später lieferbar ist… dann sag ich danke und kaufe einfach nicht. Auch später nicht.
    .

  4. Achim Meier

    Komischerweise ist Tesla das meistverkauftes der E Fahrzeug der Welt ich verstehe die seltsamen Kommentare nicht

    • Ron Ringo

      Ich auch nicht. Gebot: Du sollst kein anderes Auto neben meinen VW akzeptieren. Vorher war’s bei mir ein EGolf. Jetzt ist es ein TM3, weil ich eine AHK für Gartenabfälle brauche. Die ist VW nicht in der Lage beim ID3 zu liefern.
      Wenn der EGolf überarbeitet worden wäre mit Thermalmanagement, größerer Akku etc. wäre der besser als der ID3.

    • Sebastian

      Achim Meier
      24.05.2022 um 08:57
      ..

      was genau verstehst Du an dem Thema nicht? immer mehr Tesla Fahrer laden nun wo anders, selbst auf der Langstrecke…. also alles über 800 KM one way… Tesla hat mit den Preisen am Supercharger übertrieben. DAS ist das Thema. Nicht der Verkauf von Autos (der übrigens immer noch unterhalb von Dacia Niveau liegt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/05/19/tesla-supercharger-in-fuenf-weiteren-laendern-fuer-fremdmarken-geoeffnet/
19.05.2022 09:00