09.06.2022 - 14:44

Walmart testet Freightliner eCascadia und Nikola Tre

Der US-Einzelhandelsriese Walmart will ab Sommer dieses Jahres testweise erste Batterie-elektrische Schwerlast-Lkw der Typen eCascadia von Freightliner und Tre BEV von Nikola für Fahrten im Umfeld seines Distributionszentrums im kalifornischen Fontana einsetzen.

Walmart plant zudem den Einsatz von Schwerlast-Lkw mit Erdgas- und Brennstoffzellen-Antrieb. Nähere Infos zu den H2-Lkw will das Unternehmen nach eigenen Angaben erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen.

Die Daimler-Truck-Marke Freightliner hatte erst im Mai die Serienversion des eCascadia vorgestellt. Laut dem Unternehmen gibt es bereits Aufträge für über 700 Einheiten. Nikola Motor seinerseits hatte im März die Serienproduktion des Tre BEV aufgenommen, die ersten Fahrzeuge von der Pilotlinie wurden bereits Ende 2021 ausgeliefert.

Walmart hat sich zwar selbst das Ziel gesetzt, bis 2040 Netto-Null-Emissionen zu erreichen – auch in der Transportflotte. Diese umfasst rund 10.000 Sattelschlepper und 80.000 Anhänger. Auf eine Antriebstechnologie festlegen will sich das Unternehmen derzeit aber noch nicht. „Wir befinden uns noch in der Testphase und probieren diese Technologien aus“, sagt Senior Vice President Fernando Cortes. „Wir wissen, dass es für uns zur Dekarbonisierung unserer Flotte keine Lösung gibt, die uns wirklich skalieren kann und die bereit ist, uns die Zukunft zu geben, die wir wollen.“

Walmart Canada hatte bereits 130 Tesla Semi geordert. Walmart US hat bisher nur Elektro-Lieferwagen für die Last-Mile-Zustellung bestellt, insgesamt wurden bei der General-Motors-Marke BrightDrop sowie bei Ford Bestellungen für 6.100 E-Transporter aufgegeben.

Cortes gab nun an, dass Walmart US noch keinen Tesla Semi geordert habe – anders als die kanadischen Kollegen. „Wir haben die Option, Teslas elektrische Sattelschlepper zu kaufen, aber wir sind noch keine Verpflichtungen eingegangen“, so der US-Manager. Man versuche derzeit noch herauszufinden, welche Lösung am besten in der eigenen Flotte funktioniere.
reuter.com, walmart.com

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/09/walmart-testet-freightliner-ecascadia-und-nikola-tre/
09.06.2022 14:21