23.06.2022 - 09:56

Xpeng stoppt Europa-Vorbestellungen

Der chinesische Elektroauto-Hersteller Xpeng setzt seine im März in den europäischen Ländern Dänemark, Norwegen, Schweden und den Niederlanden geöffneten Vorbestellungen für sein Modell P5 bis auf Weiteres aus – mit Verweis auf die globalen Lieferkettenprobleme.

Mitte März hatte Xpeng das Reservierungsportal für vier europäische Märkte geöffnet. Die E-Limousine P5 wurde je nach Land zu Preisen zwischen 39.366 Euro und 53.333 Euro angeboten. Wie Xpeng gegenüber dem US-Portal „Electrek“ erklärte, erfolge dieser Schritt, weil das Unternehmen zur Einschätzung gelangt sei, dass wegen der globalen Lieferkettenprobleme die versprochenen Lieferzeiten für den P5 in Europa möglicherweise nicht mehr eingehalten werden können.

Mit den Vorbestellungen aus den Niederlanden, Norwegen, Dänemark und Schweden wollte Xpeng auch Feedback zu der Nachfrage nach dem P5 in den Ländern erhalten. Auf dieser Basis sollte entschieden werden, ob zunächst der P5 oder der größere P7 in Europa flächendeckend auf den Markt kommen soll – in Norwegen sind bereits einige P7 unterwegs.

Wie das Kundenfeedback zum P5 ausgefallen ist, gab Xpeng gegenüber „Electrek“ nicht an. Einziger Grund für die Entscheidung seien die Lieferkettenprobleme gewesen. In Europa will sich der Hersteller laut dem Bericht nun auf den P7 konzentrieren. Das wird aber noch dauern: Laut Xpeng könnte der P7 ab dem zweiten Quartal 2023 in Europa ausgeliefert werden. Der P5, falls er zu einem späteren Zeitpunkt doch noch nach Europa kommt, wird also wohl frühestens 2024 ausgeliefert.

– ANZEIGE –

Würth

„Unsere neueste Einschätzung ist, dass die zuvor angegebene Lieferzeit für den P5 in Europa aufgrund einiger dieser Herausforderungen möglicherweise nicht mehr eingehalten werden kann. Um die Auswirkungen auf unsere Kunden so gering wie möglich zu halten, unternehmen wir daher Schritte, um neue Reservierungen für das XPeng P5 (in Dänemark, Norwegen, den Niederlanden und Schweden) auszusetzen“, zitiert „Electrec“ aus einem Schreiben von Xpeng. „Wir glauben, dass diese Schritte im besten Interesse unserer Kunden sind und sie vor Unsicherheit schützen werden. Für diejenigen Kunden, die eine Reservierung für das P5 vorgenommen haben, kommunizieren wir derzeit aktiv mit ihnen über die Ungewissheit des Zeitplans und stellen sicher, dass unsere Kunden überhaupt von uns hören.“

Kunden, die in den europäischen Märkten einen P5 reserviert haben, sollen nun die Möglichkeit bekommen, bei Interesse auf einen P7 umzusteigen – die genauen Konditionen werden in dem Bericht aber nicht genannt. Nicht bestätigt ist, ob es beim P5 allgemein Probleme mit der Teileversorgung gibt (das Fahrzeug steht auf einer anderen Plattform als der P7), oder ob Xpeng die Produktion des P5 für den heimischen Markt priorisiert hat.
electrek.co

– ANZEIGE –

MennekesSolarladen für zu Hause. Die MENNEKES Wallbox AMTRON Charge Control überzeugt mit der komfortablen Bedienung über Smartphone oder Tablet und der Möglichkeit zur Anbindung an die Solaranlage. Durch die Möglichkeit, Ladestatistiken einzusehen und zu exportieren ist sie auch eine ausgezeichnete Lösung für alle Fahrer eines elektrischen Dienstwagens, die privat geladenen Strom mit ihrem Arbeitgeber abrechnen wollen.
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenanzeigen

Customer Support Specialist (m/w/d)

Zum Angebot

Technischer Redakteur (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Professional (w/m/d) PKW Ladeinfrastruktur

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/06/23/xpeng-stoppt-europa-vorbestellungen/
23.06.2022 09:55