16.08.2013 - 08:20

Elektro-Abfallentsorgung, Volvo, Naturstrom, Move About.

„Elektro-Abfallentsorgung“ heißt ein Projekt im Schaufenster Berlin-Brandenburg, bei dem die Stadtentsorgung Potsdam, die Berliner Stadtreinigung (BSR) und die AWU Oberhavel verschiedene Hybrid- und Elektro-Fahrzeuge im 30-monatigen Feldversuch ausprobieren. Im Einsatz ist bereits ein Volvo FE Hybridlaster, der beim Anfahren und Schleichen rein elektrisch unterwegs ist.
pnn.de

Wallbox für Volvo V60 Plug-in-Hybrid: Kunden in Großbritannien, die sich für den Plug-in-Schweden entscheiden, kommen nun auch in den Genuss eines Angebots von British Gas, das die Installation einer Wallbox sowie Zugang zum öffentlichen Ladenetzwerk Polar vorsieht.
thegreencarwebsite.co.uk

Naturstrom mit Move About: Am Unternehmenssitz der Naturstrom AG in Düsseldorf können Kunden nun ein E-Auto des Carsharing-Anbieters Move About nutzen – und natürlich mit Naturstrom laden. Bei einem Wechsel zu Naturstrom bekommen Neukunden die Anmeldung bei Move About umsonst.
pressrelations.de

Sonnentransport für Schwangere: Ein Student aus Zimbabwe hat mit seinem Mentor einen solarbetriebenen Dreisitzer gebaut. Das E-Auto entstand im Auftrag einer Charity-Aktion, die nach einer Transportoption für schwangere Frauen gesucht hat, wozu das Auto jetzt auch genutzt wird.
cleantechnica.com (mit Video)

15.08.2013 - 08:19

M-Way, Car2go, e8energy, RuhrautoE, Rahlstedter Friedhof.

M-Way plant CarSharing in Zürich: Die Migros-Tochter will ab 2014 in der größten Stadt der Schweiz unter dem Label „Emotion Zürich“ ein elektrisches CarSharing-Angebot etablieren. Parkplatzbesitzer, die dafür einen Platz zur Verfügung stellen, erhalten eine kostenfreie Wallbox und ein vergünstigtes E-Auto vom Typ Renault Zoe oder E-Smart. Dieses müssen sie dann mit der Community teilen.
tagesanzeiger.ch

E-CarSharing braucht langen Atem: Trotz steigender Kundenzahlen lässt sich für Daimler mit dem rein elektrischen Car2go-Angebot in Stuttgart noch kein Geld verdienen, berichten die „Stuttgarter Nachrichten“. Immerhin sind drei von 22 Car2go-Standorten schon profitabel.
stuttgarter-nachrichten.de

e8energy zeigt Wallbox für Tesla Model S: Im Rahmen eines Tesla-Fahrevents auf der Insel Sylt hat die Hamburger Spezialfirma e8energy ihre neue Heimladestation @work 32A vorgestellt. Diese ist speziell auf das Tesla Model S abgestimmt und orientiert sich auch farblich am Label des US-Herstellers.
e8energy.de

RuhrautoE-Erweiterung in Bochum: Das E-CarSharing der Uni Duisburg-Essen hat in Bochum jetzt eine vierte Station am Hotel Park Inn Radisson in Betrieb genommen. Seit dem Start im Juli in Bochum wurden die RuhrautoE-Stromer 62 mal gebucht. Dabei wurden rund 3.600 Kilometer zurückgelegt.
automobilwoche.de

Ruhen in Frieden: Der Rahlstedter Friedhof in Hamburg ist wohl der erste klimaneutrale Friedhof in Deutschland – oder will es zumindest werden. Zehn der insgesamt zwölf Friedhofsfahrzeuge sind bereits elektrisch. Selbst einen Elektro-Friedhofsbagger möchte man in Hamburg entwickeln.
welt.de

14.08.2013 - 08:43

Dresden, teilAuto, Pedelec-Test, IAA.

Zweite E-Carsharing-Station: Ab sofort können CarSharing-Nutzer in Dresden nicht nur am Hauptbahnhof, sondern auch am Bahnhof Neustadt ein Elektroauto ausleihen und betanken. Die DREWAG errichtet für den Anbieter teilAuto eine neue Ladesäule mit zwei Stellplätzen.
pressebox.de

Test mit Folgen: Der Pedelec-Test von ADAC und Stiftung-Warentest – und vor allem dessen mediale Verbreitung – machen Fahrradhändlern zu schaffen. Auch wenn die E-Bikes nach wie vor boomen, seien die Kunden deutlich kritischer als zuvor, wie ein Beispiel aus Gereonsweiler zeigt.
aachener-nachrichten.de

E-Mobilität erleben: Auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September) bieten elf Hersteller Probefahrten mit ihren E-Autos an, darunter auch Tesla. Die Fahrten im Messe-Umfeld dauern bis zu 25 Minuten.
autohaus.de

– ANZEIGE –

LEVC TX

13.08.2013 - 08:44

RheinMobil, BYD, EBG, DriveNow.

RheinMobil liefert erste Ergebnisse: E-Autos lohnen sich, vor allem wenn sie häufig benutzt werden. So lautet ein erstes Zwischenergebnis des „RheinMobil“-Projekts von KIT und Fraunhofer ISI. 24.000 Kilometer haben Mitarbeiter von Michelin und Siemens im Pendelverkehr mit E-Fahrzeugen zwischen Frankreich und Deutschland bereits zurückgelegt – und dabei knapp zwei Tonnen CO2 eingespart.
stuttgarter-zeitung.de, focus.de

E-Bus in Israel: BYD hat jetzt einen Bus in den Nahen Osten geliefert. Der Busbetreiber „Dan Bus“ testet den Stromer in Tel Aviv und will ihn voll in den Linienbetrieb integrieren. Das ist nur der Anfang: Dan Bus will in den nächsten fünf Jahren angeblich 85 Mio Euro in Elektro-Busse investieren.
electriccarsreport.com

Handy als Ladeschlüssel: Die EBG Elektro-Bauelement GmbH aus Lünen stellt Ladesäulen für Elektroautos her, die über das Handy zugänglich sind. Der Stromanschluss öffnet sich per Anruf, Nutzer werden zudem per SMS über den Ladevorgang informiert. Mehr als 1.000 dieser Ladesäulen hat EBG bereits ausgeliefert.
wn.de

Kalifornier teilen gern: Vor etwas mehr als einem Jahr ist BMW mit seinem CarSharing-Konzept DriveNow rein elektrisch in San Francisco gestartet. 70 ActiveE stehen dort zur Miete bereit. Die Zahl der registrierten Nutzer beläuft sich inzwischen auf rund 1.600.
plugincars.com

12.08.2013 - 09:00

City Car Club, Volvo, Kreis Ludwigsburg.

Hybridautos zur Kurzmiete: Der britische Autoclub City Car Club hat 75 Toyota Touring Sport Hybrid in seine Flotte von insgesamt 680 Fahrzeugen aufgenommen. Mitglieder können die Autos in 14 Städten schon ab einer Stunde mieten. Bis Ende des Jahres will City Car weitere 275 Toyota erwerben.
thegreencarwebsite.co.uk

200 Volvo Hybrid-Busse für Bogotá: Die kolumbianische Hauptstadt will die 200 Teilzeitstromer bereits im Dezember in das TransMilêmio-Netz eingliedern. Das Chassis stellt Volvo in Brasilien her. Der Deal enthält eine Akkugarantie sowie ein fünfjähriges Service-Abkommen.
puregreencars.com

Hybridautos für Kreis Ludwigsburg: Die Kreisverwaltung in Ludwigsburg hat ihren zentralen Fuhrpark um zwei Hybrid-Fahrzeuge erweitert. Diese stehen den Mitarbeitern des Landratsamtes künftig für Dienstfahrten ebenso zur Verfügung wie ein Padelec, das kürzlich angeschafft wurde.
swp.de

09.08.2013 - 08:20

Multicity, Motability, Meschede, Benzinfreies Britannien.

Multicity zufrieden in Berlin: Citroën zählte mit seinen Elektroautos in Berlin im ersten Jahr 3.700 Nutzer. 47.700 Fahrten haben die zumeist männlichen Fahrer unternommen. 2014 soll die Multicity-Flotte auf 500 C-Zero anwachsen. Das InnoZ kann im AdHoc-CarSharing von Multicity, Car2Go und DriveNow derweil keine Konkurrenz zum ÖPNV ausmachen, sondern vielmehr gelebte Ergänzung.
autohaus.de (Berlin), zeit.de (AdHoc-CarSharing)

RE-Mobilität: Der Nissan Leaf wurde in das britische „Motability“-Programm aufgenommen, welches Menschen mit Behinderungen hilft, geeignete Fahrzeuge zu leasen. Die britische Organisation hat 620.000 Mitglieder. Der Leaf ist das erste reine Elektroauto im Programm.
thegreencarwebsite.co.uk, motability.co.uk

E-Bikes in Meschede: Am Busbahnhof Meschede stehen ab sofort sechs E-Bikes für Fahrgäste des ÖPNV zur Verfügung. Die Projektpartner Busverkehr Ruhr-Sieg (BRS), Hochsauerlandkreis und Stadtmarketing Meschede wollen damit die Intermodalität in der Region fördern.
derwesten.de

Benzinfreies Britannien: Die liberalen Demokraten (LibDems) haben einen Plan für ein „zero-carbon Country“ vorgelegt. Dieser beinhaltet die faktische Verbannung von Autos mit Verbrennungsmotor von britischen Straßen, Frachtfahrzeuge ausgenommen. Der Vorschlag wird vorerst intern diskutiert.
autoblog.com, electriccarsreport.com (Meinung)

– ANZEIGE –

Mennekes

08.08.2013 - 08:07

BMW, Schneider Electric, Freiburg, EnergyBus, 1860 München.

BMW i kooperiert mit Schneider: Die BMW-Submarke arbeitet auf dem britischen Markt mit Schneider Electric zusammen. Schneider soll bei i3-Käufern für die Lieferung, Montage und Wartung der Wallbox sorgen. Dank der üppigen Ladeinfrastruktur-Förderung in UK kostet die BMW-Box dort nur 315 Pfund.
thegreencarwebsite.co.uk, greencarcongress.com

Großbaustelle kurbelt Pedelec-Absatz an: Eine Baustelle auf der Leo-Wohleb-Brücke in Freiburg hat auch ihr Gutes. Fahrradläden entlang der Strecke verkaufen seitdem verstärkt E-Bikes an (Ex-)Autofahrer, die als Kaufgrund explizit angeben, am Dauerstau vorbeifahren zu wollen.
badische-zeitung.de

E-Bike Ladestandard: Der EnergyBus Verein arbeitet an einer einheitlichen Infrastruktur zur Ladung von E-Bikes und Co. in der Region Tegernsee, Schliersee und Achensee. Als Lösung dafür dient das LadeSchlossKabel, mit dem etwa ein Pedelec mit EnergyBus-Stecker gleichzeitig geladen und angeschlossen werden kann. Das System soll nun in einem Pilotprojekt in der Praxis erprobt werden.
oekonews.at

Die Blauen denken grün: Die Nachhaltigkeitskampagne „Think Blue“ des neuen Hauptsponsors VW hat den Fußball-Zweitligisten 1860 München offenbar inspiriert. Das Trainingsgelände soll auf Ökostrom umgestellt und eine Ladestation für E-Autos installiert werden.
abendzeitung-muenchen.de

07.08.2013 - 08:08

Call-a-Bike, Osnabrück, Goslar, Versailles, London.

Call-a-Bike in Stuttgart verlängert: Die Deutsche Bahn und Stuttgart einigen sich auf einen Kompromiss. DB Rent betreibt das Fahrradverleihsystem für weitere drei Jahre und erhält dafür mehr Geld als bisher. Zudem wird die Flotte auf 100 Pedelecs und 400 herkömmliche Räder aufgestockt.
tagblatt.de

Neue E-Busline in Osnabrück: Nach den bisherigen positiven Erfahrungen auf einer Kurzstrecke starten die Stadtwerke Osnabrück nun elektrisch durch. Zwei E-Kleinbusse bedienen fortan die 3,7 Kilometer lange neue Linie 94.
newstix.de

Goslar macht das halbe Dutzend voll: Die nun vom Energieversorger Harz Energie eingeweihte neue Ladesäule ist die sechste im Geschäftsgebiet. Mit der neuen Anlage können zwei E-Autos und sechs Pedelecs gleichzeitig mit Strom versorgt werden.
goslarsche.de

Le car, c’est moi: Die Gärten des Schloss Versailles in Frankreich können fortan mit 23 E-Fahrzeugen erkundet werden. Renault stattet die königliche Flotte mit drei Zoé, zehn Kangoo Z.E. für Gärtner und Kuratoren sowie zehn Twizy für die royale Garde, pardon, Securité aus.
earthtechling.com

Ladestationen für Londoner U-Bahn: Zwölf neue Ladestationen an Underground-Stationen der britischen Hauptstadt verbinden E-Autos mit dem ÖPNV. Die Ladepunkte liegen meist an eher abgelegenen Haltestellen der Metro – wie etwa Jubilee, Northern, Piccadilly, Victoria und Central Line.
thegreencarwebsite.co.uk

06.08.2013 - 08:28

Hamburger Hochbahn, BMW, Filderstadt, Friedrichshafen, London.

15 neue Hybridbusse für Hamburg: Die Hamburger Hochbahn hat zusätzlich zu ihren bisherigen Brennstoffzellen- und Hybridbussen 15 weitere dieselelektrische Busse von Volvo angeschafft. Die sollen künftig vor allem im Süden Hamburgs zum Einsatz kommen.
newstix.de

Elektro-Teststrecke auf der IAA: Die neue Mobilität im i3 und i8 will BMW auf der IAA erfahrbar machen und baut deshalb eine 300 Meter lange Teststrecke auf, die über drei Ebenen führt. Auf dieser sollen Besucher an zwölf Messetagen 9.100 Kilometer fahren – also von Frankfurt nach San Francisco.
autobild.de

E-mobile Stadtverwaltung: Das Rathaus der Stadt Filderstadt (BaWü) hat einen Renault Kangoo Maxi ZE angeschafft, der den Mitarbeitern der Verwaltung für Dienstfahrten zur Verfügung steht.
esslinger-zeitung.de

Solarstrom in Friedrichshafen: Die Duale Hochschule Ravensburg hat auf ihrem Technikcampus in Friedrichshafen ein Solar-Photovoltaikdach errichtet. Der gespeicherte Sonnenstrom wird über eine Ladesäule für den umfangreichen E-Fuhrpark der Hochschule genutzt.
emobilserver.de

H2-Hyundais für London: Hyundai wird fünf Exemplare der Brennstoffzellen-Version des ix35 auf die Straßen der britischen Hauptstadt bringen. Unternehmen können die Fahrzeuge im Rahmen der London Hydrogen Network Expansion (LNHE) leasen.
newfleet.de, electriccarsreport.com

– ANZEIGE –



05.08.2013 - 09:43

E-Parken, Flinkster, Kanada, USA, Ecotricity, St. Pölten.

Ladung mit Parkschein: Die Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg hat im Parkhaus der Universitätsmensa Schloss in Mannheim eine Schnellladesäule errichtet, welche per Parkticket aktiviert wird. Mit diesem wird später auch der Strom am Kassenautomaten einfach mitbezahlt.
adacemobility.wordpress.com (mit Video)

Flinkster startet in Wien: Das CarSharing-Angebot der Deutschen Bahn steht ab sofort auch Kunden in Österreich zur Verfügung. In den kommenden Wochen will der Betreiber die Flotte in der österreichischen Hauptstadt auf 50 Fahrzeuge in 18 Bezirken aufstocken.
dmm.travel

Ladekorridor Kanada-USA: Das amerikanische Vermont und das kanadische Québec werden bald durch 17 Ladestationen entlang der Strecke Burlington – Montréal (222 km) elektrisch miteinander verbunden sein. Die entsprechende Initiative geht auf die amerikanische Interessengruppe Drive Electric Vermont und ihren kanadischen Kooperationspartner Electric Circuit zurück.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

Mehr Ladestationen an britischen Highways: Nissan und der britische Ökostromanbieter Ecotricity installieren weitere 13 Schnelllader an Autobahn-Raststätten der Welcome Break Gruppe. Damit steigt die Zahl der Stationen von Nissan in Großbritannien auf 97. Weitere sind geplant.
electriccarsreport.com, electric-vehiclenews.com

Sonnen-Tanken: Im niederösterreichischen St. Pölten wurden fünf Schnellladestationen aufgestellt, die mit Solarstrom gespeist werden. An zwei Standorten können bis zu 13 E-Fahrzeuge laden.
oekonews.at

02.08.2013 - 09:07

MAN, Großbritannien, eMORAIL, eE4mobile, Leasing eBike.

10 MAN-Hybridbusse für Barcelona: Transports Metropolitans de Barcelona (TMB) kauft weitere 10 Hybridbusse von MAN Truck & Bus Iberia. Die Busse vom Typ MAN Lion´s City Hybrid werden noch vor Jahresende ausgeliefert, Barcelonas Hybridbus-Flotte wächst damit auf 21 Fahrzeuge.
newstix.de

Britisches Ladenetz noch unausgelastet: Eine Umfrage unter Kommunalbehörden in Großbritannien, die Ladesäulen mit Fördermitteln errichtet haben, kommt zu teils ernüchternden Ergebnissen. So gibt je eines von sechs Councils an, un- oder kaum benutzte Ladestationen zu betreiben. Ein knappes Drittel betreibt Ladestationen, die wöchentlich angefahren werden – meist von den eigenen Dienstwagen.
dailymail.co.uk

eMORAIL gestartet: Das Pilotprojekt der österreichischen Bundesbahn (ÖBB) verbindet die Schiene per Smartphone-App mit E-CarSharing und E-Bikes. Pendler können ein E-Auto am Bahnhof abstellen, das Ticket per App reservieren, am Zielort auf ein E-Bike steigen und während der Rückfahrt den Ladestand des Stromers checken. Derzeit läuft eMORAIL in Edlitz-Grimmenstein und in Leibnitz.
kurier.at

Stecker hoch, Genossen! Die Genossenschaft „eE4mobile“ macht sich in Nordfriesland für E-Mobilität stark. Ein Netz aus 30 Ladestationen steht bereits. Jetzt sind zwei weitere E-Autos zu insgesamt 56 in der Region hinzugekommen. Diese können die Mitarbeiter von Arge Netz kostenlos nutzen.
shz.de

E-Bikes kostenlos testen: Der Bremer Händler „Leasing eBike“ will Bürger mit einen Schnupperangebot vom Dienstpedelec überzeugen. Wer sich bewirbt, hat die Chance, zwischen August und September eine Woche lang kostenlos mit einem E-Bike zur Arbeit zu fahren.
mein-dienstrad.de via green-responsibility.de

01.08.2013 - 08:39

Großbritannien, Kölner Verkehrs-Betriebe, Van.eko Be.e, TXU Energy.

UK eröffnet zweite Förderrunde: Die ersten Millionen der staatlichen Förderung der Ladeinfrastruktur auf den britischen Inseln sind vergeben, jetzt geht es in Runde II des insgesamt 37 Mio Pfund schweren Pakets. Dabei können sich Eisenbahngesellschaften, der öffentliche Sektor sowie kommunale Einrichtungen noch bis zum 30. Oktober 2013 ein Stückchen vom Förderkuchen abschneiden.
smmt.co.uk, businessgreen.com, earthtechling.com

Elektro-Gelenkbusse für Köln: Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) wollen batteriebetriebene Gelenkbusse im Linienverkehr einsetzen und suchen für die Entwicklung nun Partner. Die Ausschreibung läuft vorerst auf sechs Busse zu je 700.000 Euro, acht Firmen sind in der Auswahl.
rundschau-online.de

Holländischer Hanf-Roller im Mietvertrieb: Der Van.eko Be.e soll 2014 eine Testphase in Amsterdam starten. 140 Euro monatliche Rate und 300 Kilometer inklusive werden geboten. Fliegen die Holländer auf das Leasing-Modell der Hanf-Biene, wird der E-Scooter in andere europäische Städte exportiert.
gizmodo.de, bild.de

Wohin mit dem Strom? Das wir das noch erleben dürfen: Das Öl-Mekka Texas produziert zuviel Windstrom. Deshalb gibt der Energieversorger TXU Energy den überschüssigen „Saft“ jetzt nachts zwischen 22 und 6 Uhr kostenlos an Elektroauto-Besitzer ab.
plugincars.com

– ANZEIGE –



31.07.2013 - 08:13

Fraunhofer IAO, Navigant Research, Little John Bikes.

Einstellung zu E-Flotten positiv: Das Fraunhofer IAO hat mit der Studie „Elektrofahrzeuge im Geschäftsumfeld“ die Potenziale für E-Fahrzeuge in gewerblichen Flotten im „Shared E-Fleet“-Projekt untersucht. Die 145 Befragten aus Stuttgart und München waren demnach grundsätzlich positiv gegenüber E-Mobilität eingestellt, fühlten sich jedoch in Fragen der Ladeinfrastruktur und Ladung noch nicht ausreichend informiert.
iao.fraunhofer.de (Infos), iao.fraunhofer.de (Download der Studie nach Registrierung)

E-Bikes bleiben Trend: Navigant Research sieht E-Räder weiter im Aufwind und erwartet für 2020 Umsätze von 8,1 Mrd Euro. Die Steigerung von knapp 30 Prozent ggü. 2013 führt der Marktforscher nicht nur auf Bevölkerungsalterung, sondern auf wachsendes Interesse bei Jüngeren zurück.
bike-eu.com

E-Biken im Mittelgebirge: Der sächsische Radhändler Little John Bikes eröffnet 18 Pedelec-Leihstationen im Erzgebirge. Insgesamt 47 E-Bikes stehen Touristen und Einheimischen zur Verfügung.
nordbayern.de

30.07.2013 - 08:06

Clever, KEBA, Ladenetz.de, BaWü, Hochschule Heilbronn.

Ladepunkte für Dänemark: 1.500 neue Ladestationen pro Jahr will der dänische Betreiber Clever über die nächsten fünf Jahren errichten und setzt dabei auf Technik von KEBA aus Österreich. Ein entsprechender Rahmenvertrag wurde unterzeichnet, erste Lieferungen erfolgten bereits im Juni.
keba.com (Presseinfo als PDF)

Neue Partner für Ladenetz.de: Die Stadtwerke Energie Jena-Pößneck und die Eisenacher Versorgungs-Betriebe (beide Thüringen) treten dem Verbund der Aachener Stadtwerke-Initiative Smartlab bei. Damit zählt ladenetz.de mit seiner eRoaming-Lösung inzwischen bereits 30 Partner.
ladenetz.de

Elektro-Schwung in BaWü: Genau 549 neue Elektroautos wurden im ersten Halbjahr 2013 in Baden-Württemberg zugelassen – doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum.
swp.de

Ladesäulen für Heilbronner Campus: Auf dem Sontheimer Campus der Hochschule Heilbronn wurden zwei Ladepunkte für E-Autos installiert, die Mitarbeitern wie Professoren zur Verfügung stehen.
idw-online.de

29.07.2013 - 08:34

EMPA, NRW, Kalifornien, Wohnbau Göppingen, Heinsberg.

Mehr Ladepunkte für Österreich: Der E-Mobility Provider Austria will bis 2020 stolze 4.500 Ladestationen errichten, hadert aber mit der geringen Anzahl von E-Autos. EMPA fordert deshalb Kaufanreize, eine Mehrwertsteuer-Befreiung und Änderungen bei der Dienstwagenbesteuerung.
wirtschaftsblatt.at

Radschnellwege in NRW: Fünf schnelle Radwege für E-Biker & Co. sollen mit Förderung des Landes NRW entstehen, die Bewerbungsphase läuft. Eingereicht wurden bereits Vorschläge für Verbindungen zwischen Köln und Frechen sowie zwischen Minden und Herford.
ksta.de (Köln-Frechen), mt-online.de (Minden-Herford)

Begehrte Förderung: Die Subventionen für den Stromer-Kauf in Kalifornien sind äußerst beliebt. So beliebt, dass der bereits aufgestockte Etat bald schon wieder aufgebraucht sein wird. Im September soll deshalb eine dauerhafte Finanzierungslösung erarbeitet werden.
plugincars.com

Wohnen und stromern: Die Wohnbau Göppingen hat an einer Wohnanlage einen Renault Zoe und eine Ladesäule in Betrieb genommen, die von den 184 Haushalten dort genutzt werden können. Das CarSharing-Konzept ist Teil des Forschungsprojekts „Elektromobilität im Stauferland“.
swp.de

Im Westen was Neues: Gleich fünf neue Ladesäulen für E-Autos hat die an die Niederlande grenzende Stadt Heinsberg jetzt errichtet. Die grünen Stromspender können in diesem Jahr noch kostenlos genutzt werden und sollen um weitere Ladepunkte für E-Bikes ergänzt werden.
aachener-nachrichten.de

– ANZEIGE –



26.07.2013 - 07:54

BMW i Ventures, Rent-A-Car, ASB Bremen, CarSharing.

BMW kooperiert mit Chargemaster: BMW i Ventures startet eine strategische Partnerschaft mit dem britischen Infrastruktur-Anbieter Chargemaster. Zusammen will man ein öffentliches Ladenetz für BMW i-Kunden in Großbritannien etablieren. Neu auch: In Kanada wird der i3 ab 44.950 Dollar kosten.
thegreencarwebsite.co.uk (Großbritannien), electriccarsreport.com (Kanada)

Willkommene Infrastruktur: Der Autoverleiher Rent-A-Car nimmt an seinem Standort im englischen Northampton in Ergänzung zu seinen Hybridmodellen fünf Nissan Leaf in Betrieb. Ausschlaggebend hierfür waren vor allem die zahlreich vorhandenen Ladegelegenheiten in der Gegend.
autorentalnews.com

Elektrisch im Auftrag der Pflege: Der Arbeiter-Samariter-Bund in Bremen-Nord setzt auf Elektromobilität. Seit Juni kommen dort zwei E-Smarts zum Einsatz. Deren Reichweiten sind für die Anforderungen der ASB-Pfleger absolut ausreichend. Die Elektro-Smarts bekamen sogar Namen.
kreiszeitung.de

Teilen statt kaufen: Laut einer aktuellen Umfrage im Auftrag der CreditPlus Bank ist bei Privatpersonen kein zunehmendes Kaufinteresse für E-Autos zu verzeichnen. CarSharing befinde sich dagegen weiter im Aufwind. Ob man solchen Umfragen Relevanz beimessen muss, steht auf einem anderen Blatt.
presseportal.de, welt.de

25.07.2013 - 09:38

TMH, Tesla, Manchester, moovel, nextbike, Aeon.

TMH versorgt Tesla-Kunden: Der eMobility-Dienstleister The Mobility House wird für Käufer des Model S in Deutschland, Österreich und der Schweiz die nötige Heim-Infrastruktur bereitstellen. Dazu gehört ein „Energiepaket“ inklusive Ladesystem, Installations-Check und Ökostrom.
automobil-produktion.de, mein-elektroauto.com

Stuttgarts grüner Plan: Oberbürgermeister Fritz Kuhn will mit seinem nun vorgestellten Aktionsplan Schadstoffe, Staus und Lärm in der Landeshauptstadt stark reduzieren. Dabei setzt der OB auch auf mehr Pedelecs sowie einen Ausbau von E-Auto- und CarSharing-Angeboten.
swp.de

Lade-Offensive in Manchester: Im Ballungsraum von Manchester werden Fahrer von Elektroautos bald mehr als 250 neue Ladegelegenheiten vorfinden. Die ersten Stationen sollen schon zum offiziellen Startschuss des Projekts am kommenden Sonntag genutzt werden können.
thegreencarwebsite.co.uk

moovel integriert E-Bikes: Die App von Daimler Mobility Services erfasst neben dem ÖPNV, car2go, myTaxi und mitfahrgelegenheit.de nun auch den Verleih von nextbike. Dessen Fahrräder und Pedelecs können Nutzer in Nürnberg, Berlin, Düsseldorf und im Ruhrgebiet „mooveln“ und mieten.
moovel.com via car-it.com

Shop & Charge in Japan: Der japanische Einzelhandels-Riese Aeon will die Anzahl der Ladepunkten für Elektroautos an seinen Geschäften massiv ausbauen. Aus den derzeit 95 Ladestationen sollen bis Ende 2014 stattliche 1.150 werden. Die Kunden wird’s freuen.
nikkei.com, cars21.com

24.07.2013 - 08:23

Flughafen Hamburg, DHL, Iveco, Österreich, Wiesbaden, Linz.

Alternativer Airport: Der Flughafen Hamburg will seine Fahrzeugflotte bis 2020 auf alternative Antriebe umstellen. Für die Mitarbeiter der Flugzeugabfertigung wurden nun sechs E-Smarts angeschafft. Geplant sind auch Ladesäulen, die zugleich von Mitarbeitern und Passagieren genutzt werden können.
newfleet.de

Post elektrisiert weiter: Die Deutsche Post DHL wird in ihrem Paketzustelldienst 28 Iveco „Daily Electric“ einsetzen, 13 davon befinden sich schon jetzt im Dienst. Die Reichweite von 100 Kilometern sei „großzügig bemessen“ und erlaube im Winter auch den Einsatz einer Heizung, schreibt Iveco.
autoflotte.de, iveco.com

Von wegen Nischenantrieb: In Österreich wird laut Verkehrsclub Österreich inzwischen fast jeder sechste Kilometer mit Strom zurückgelegt, in Wien sogar jeder zweite. Für diese Entwicklung verantwortlich sind vor allem die Elektrifizierung des ÖPNV, aber auch der Pedelec-Boom.
krone.at, heute.at

Wiesbaden testet E-Bus: Seit gestern wird in der hessischen Landeshauptstadt ein Elektrobus des heimischen Herstellers Contrac Cobus getestet, zunächst bis zum Wochenende. Dank einer Förderung über 100.000 Euro vom Land sollen 2014 zwei E-Busse fest in den Linienverkehr integriert werden.
wiesbadener-tagblatt.de

Flottenversuche in Linz: Die „Clean Motion Offensive“ unter Leitung des Automobil-Clusters Oberösterreich hat bisher mehr als 8.000 Kilometer mit E-Fahrzeugen getestet. Dabei wurden u.a. Reichweite, Strombedarf, Ladehäufigkeit und Funktionalität der Ladeinfrastruktur ausgewertet.
automobil-industrie.vogel.de

— Textanzeige —
Experten für Elektromobilität finden Sie mit einer Stellenanzeige beim Branchendienst electrive.net. Mit unserem Verteiler sprechen Sie über 5.300 mögliche Bewerber an – schnell, direkt und günstig. Ihr Jobangebot mit Text und Logo erscheint zwei Mal im Newsletter und 30 Tage auf der Webseite.
Alle Infos hier im PDF!

23.07.2013 - 08:28

e-NUE, Post, Göttingen, DHBW, Sylt, BYD.

Energiebedarf von E-Flotten: Das Projekt „e-NUE“ im Schaufenster Bayern-Sachsen ermittelt anhand realer Modelldaten den Strombedarf für elektrische Firmen-Flotten. Audi hat zu diesem Zweck der N-ERGIE AG fünf A1 e-tron zur Verfügung gestellt. Fünf Betriebe im Raum Nürnberg werden folgen.
springerprofessional.de, auto-reporter.net, elektromobilitaet-verbindet.de

Post auf drei Rädern: Von den 65 Göttinger Postboten wurden jetzt sechs mit E-Trikes ausgestattet. Die Zusteller sind davon begeistert, ebenso wie ihr Arbeitgeber: Rund 1.500 elektrische Dreiräder möchte die Post in der zweiten Jahreshälfte bundesweit im Einsatz haben.
hna.de

Solarstrom in Stuttgart: Die Duale Hochschule Baden-Württemberg hat in der Landeshauptstadt eine eigene Solarstrom-Tankstelle eröffnet. Sie dient zur Datenauswertung und als Anschauungsobjekt für Studenten. Zudem plant die DHBW die Anschaffung zweier E-Bikes.
emobilserver.de

Sylt elektrisch erkunden: Sylt-Besucher bekommen nun die Gelegenheit, die 20 auf der Insel im Einsatz befindlichen Nissan Leaf kostenlos Probe zu fahren – fachkundige Einweisung inklusive.
newfleet.de

BYD erobert Kanada: Zu den zahlreichen Städten, die inzwischen Elektrobusse von BYD testen, gesellen sich nun auch kanadische Metropolen. In der Hauptstadt Ottawa und in Montreal wurden jetzt auf 10 Monate angesetzte Feldversuche mit den Elektro-Bussen „made in China“ gestartet.
puregreencars.com, electriccarsreport.com

22.07.2013 - 09:06

metropol-E, RWE, Geislingen, ADAC, Washington, Electric Motor Werks.

Dortmunder Stromer mit Sonnenkraft: Die zwölf Fahrzeuge große Flotte von „metropol-E“ fährt ab sofort mit lokal erzeugtem Sonnenstrom. Eine neue Photovoltaikanlage am Firmensitz der RWE Effizienz mit intelligentem Speicher- und Ladesystem soll knapp 40.000 kWh Strom im Jahr produzieren.
techfieber.de, energieagentur.nrw.de

Geislingen investiert in E-Mobilität: Neben einem Renault Kangoo Z.E. für den Bauhof wird die Stadt auch einen Nissan Leaf leasen und in allen Ortsteilen Ladesäulen aufstellen. Der Leaf soll teilweise aus dem Landesprogramm „Elektromobilität Ländlicher Raum“ finanziert werden und Schüler befördern.
schwarzwaelder-bote.de

ADAC ermittelt Markttrends: Weniger als die Hälfte der Fahrer von Benzin- oder Dieselantrieben würde bei einem Neukauf wieder diesen Antrieb wählen. Elf Prozent der über 4.000 Teilnehmer des aktuellen „Pkw-Monitor“ könnten sich ein Hybridmodell vorstellen, immerhin 1,5 Prozent ein Elektroauto.
focus.de

Hybridbusse für Washington: Der US-Bushersteller NABI wird in den nächsten fünf Jahren 156 Dieselhybrid-Busse in die Hauptstadt liefern. Der Vertrag sieht eine Option auf 498 weitere Busse vor.
automotive-business-review.com

Ladestation zum Selberbauen: Der kalifornische Anbieter „Electric Motor Werks“ bietet einen Heimlader zum Schnäppchenpreis und nach dem Ikea-Prinzip an. Der abgespeckte Do-it-yourself-Kit kostet nur 99 Dollar. Wer die vollständig montierte Premium-Version haben will, zahlt 329 Dollar.
plugincars.com

19.07.2013 - 08:36

Bad Neustadt, Eight, Nettetal, Wendelstein, Heiligenhaus, DUH.

Neues Zuhause für Pedelecs: In der Modellstadt Bad Neustadt im Landkreis Rhön-Grabfeld wurde jetzt ein E-Bike-Pavillon eröffnet. 90.000 Euro hat der gekostet, die Nutzung ist für E-Biker aber kostenfrei möglich. Nur fürs Stromzapfen an den neun Ladestation wird eine Gebühr erhoben.
rhoenundsaalepost.de, mainpost.de

Lade-Zuwachs an der BMW-Welt: Neben dem kürzlich installierten CCS-Schnelllader gibt es vor der BMW Welt in München nun einen weiteren Stromspender. Die Firma Eight demonstriert dort ihre neue Solarstation „Point.One S“, die bis zum Jahresende noch benutzerfreundlicher gestaltet werden soll.
elektrotechnik.vogel.de

Strom zum Kaffee: Im nordrhein-westfälischen Nettetal (Kreis Viersen) haben die Stadtwerke an neun Restaurants und Cafés sowie dem Rathaus Ladestationen für E-Bikes errichtet. Den Strom gibt´s gratis.
wz-newsline.de

E-Smarts für Wendelstein: In der mittelfränkischen Stadt im Landkreis Roth wollen die Gemeindewerke und ein Autohaus zusammen die Elektromobilität voranbringen und haben sich drei E-Smarts geleistet. Die Gemeindewerke verleihen zudem seit zwei Jahren Pedelecs.
nordbayern.de

Instandhaltung per E-Bike: In Heiligenhaus bei Düsseldorf werden die zehn in städtischen Diensten stehenden Hausmeister zunehmend elektrisch nach dem Rechten sehen. Zu den bisherigen zwei gesponserten Pedelecs wurden jetzt sieben weitere hinzugekauft.
derwesten.de

Rote Karte für Flottenchefs: Die Umweltwerte der Flotten großer und mittelständischer Firmen in Deutschland verbessern sich laut Dienstwagen-Check der Deutschen Umwelthilfe nur im Schneckentempo. Lediglich fünf Unternehmen bescheinigt die DUH ein „ernsthaftes Klimabewusstsein“.
spiegel.de, duh.de

18.07.2013 - 08:44

BYD, Amsterdam, Bremen, Parkraumgesellschaft BaWü, Jiading.

E-Busse für Flughafentransfer: Am Amsterdamer Airport Schiphol soll Europas größte emissionsfreie Busflotte entstehen. 35 Elektrobusse von BYD werden ab Juli 2014 die bisher eingesetzten Busse ersetzen und Passagiere von den Terminals zum Flieger bringen, während Europas Hersteller schlafen.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

Bremen testet E-Bus: Auch in Bremen greift man auf den chinesischen Hersteller zurück. In der Hansestadt testet die Bremer Straßenbahn AG zunächst einen Monat lang einen E-Bus von BYD. Weitere Exemplare sind bereits angedacht, um die Diesel-Flotte langfristig zu elektrifizieren.
kreiszeitung.de, newstix.de

Parken und laden im Ländle: Die Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg bewirtschaftet in rund 50 Städten des Bundeslandes über 22.000 Stellplätze und hat dort schon 69 Ladesäulen installiert. Bis zum Jahresende sollen sogar alle öffentlichen Parkhäuser mit Ladepunkten versorgt werden.
emobileticker.de

Mieten statt kaufen: In Jiading, einem der 18 Stadtbezirke von Shanghai, kann jetzt der Stromer Roewe E50 gemietet werden. Der Mietpreis liegt unter dem eines vergleichbaren Verbrenners, während der Kauf eines Elektroautos in China trotz Subventionen immer noch teurer ist.
insideevs.com

— Textanzeige —
Jetzt schon für den Herbst planen! Sie präsentieren Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung im Bereich der Elektromobilität auf einer der großen Herbst-Messen? Dann denken Sie heute schon an das Marketing für Ihren Stand und reservieren Sie sich Werbeplätze bei electrive.net, dem Branchendienst für Elektromobilität. Alle Infos zu den möglichen Werbemitteln und Preisen gibt’s in unseren Mediadaten.
www.electrive.net (PDF-Download)

17.07.2013 - 08:15

Emil, Hessen, London Executive, UPS, E-Boote.

Emil teilt Renault Zoe: Das Salzburger E-CarSharing-Projekt EMIL nimmt vier neue Renault Zoe in seine Flotte auf. Zudem wurde eine neue Ausleihstation gegenüber der Naturwissenschaftlichen Fakultät in Betrieb genommen, mit der gezielt Studenten angesprochen werden sollen.
fahre-emil.at via emobileticker.de

Elektropioniere des Handwerks: Die Hessische Landesregierung und die Städte Frankfurt/Main und Wiesbaden haben ein Förderprogramm zur Elektrifizierung der Flotten von Handwerksbetrieben aufgelegt. Bis zu 200 Elektrofahrzeuge sollen dadurch in den beiden Städten zum Einsatz kommen.
strom-bewegt.hessen.de

Chauffeurdienst mit Doppelherz: Die Londoner Mietwagenfirma London Executive hat angekündigt, ein Drittel ihrer Flotte durch den E 300 BlueTEC Hybrid von Mercedes zu ersetzen. Das Unternehmen betreibt in der englischen Hauptstadt 460 Luxus-Karossen – und muss zangsläufig umdenken.
fleetnews.co.uk

UPS testet E-Transporter: Vor kurzem berichteten wir über die Firma Elektrofahrzeuge Schwaben, die alte Transporter elektrifiziert. Nun will UPS sieben davon in einem Flottenversuch in Karlsruhe testen. In Herne war das Logistikunternehmen mit der Alltagstauglichkeit bereits sehr zufrieden.
grueneautos.com

Bürger wollen E-Boote: Eine Bürgerinitiative will umweltschädliche Boote mit Verbrennungsmotoren von den Feldberger Seen in Mecklenburg-Vorpommern verbannen. 4.000 Unterschriften wurden bereits gesammelt, damit künftig nur noch Boote mit Elektro-Motoren zugelassen werden.
nordkurier.de

16.07.2013 - 08:23

inmod, emco, Keba, Stadtwerke Bonn, DHL.

Elektrisch zum Bus: Das vom Bund geförderte Projekt „inmod – elektromobil auf dem Land“ der Hochschule Wismar wurde bisher von 300 Menschen genutzt. 120 von ihnen machen sich sogar täglich mit einem Pedelec auf den Weg zur Bushaltestelle, so ein erstes Zwischenfazit.
focus.de

Strom für lau: Der Elektroroller-Hersteller emco fordert bessere Rahmenbedingungen für elektrische Zweiräder und geht mit gutem Beispiel voran: Kunden können über den Kooperationspartner Park & Charge zwei Jahre kostenlos Öko-Strom zapfen.
e-mobility-21.de

Wallbox mit Zertifikat: Das österreichische Unternehmen Keba hat für seine Wallbox KeContact P20 als erste Ladestation am Markt die VDE-Zertifizierung erhalten. Getestet wurden die Sicherheit, die elektromagnetische Verträglichkeit, der Ladevorgang sowie diverse Umweltprüfungen.
elektroniknet.de, vde.com

Vorbildliche Stadtwerke: Die Stadtwerke Bonn bezuschussen nicht nur den Neukauf von Elektrofahrzeugen aller Art, sondern bieten seit einigen Tagen auch einen E-Bike-Verleih an. Das Angebot richtet sich dabei nicht nur an die eigenen Kunden, sondern an alle volljährigen Interessierten.
general-anzeiger-bonn.de

DHL testet e-NV200 in Tokyo: DHL bringt den Elektro-Transporter e-NV200 von Nissan in den Lieferdienst auf den Straßen der japanischen Metropole. Der Prototyp wird drei Wochen lang Pakete im Bezirk Chiyoda-ku ausfahren. Der Test ist Teil des Programms „Go Green“ von DHL.
electriccarsreport.com, mein-elektroauto.com

15.07.2013 - 07:49

Niedersachsen, e-Gap, colognE-mobil.

E-Carsharing für Gewerbekunden: Den gleichnamigen Flottenversuch mit Elektroautos starten Stadtmobil Hannover, TU Dresden und Ernst & Young im Schaufenster Niedersachsen. Über drei Jahre sollen die Auswirkungen von E-Flotten auf Region und Nutzer, insbesondere Unternehmen, beobachtet werden. Ernst & Young will dabei auch Geschäftsmodelle für gewerbliches E-Carsharing entwickeln.
newfleet.de

Neue Förderrunde für e-Gap: Die Deutsche Bahn, Audi und das Fraunhofer IAO haben für die Ausweitung ihres Engagements in Garmisch-Patenkirchen Förderbescheide über knapp 2,5 Millionen Euro erhalten. Gleichzeitig wurde eine e-Flinkster Verleihstation am Bahnhof der Gemeinde eingeweiht.
merkur-online.de, dmm.travel

colognE-mobil geht in Phase II: Bis Ende Juli werden weitere 24 E-Autos (7 Focus Electric sowie 17 Ford C-MAX Energi) an das Projekt in der Modellregion übergeben und ergänzen die E-Flotte am Rhein.
rundschau-online.de, auto-medienportal.net

12.07.2013 - 08:29

Formel E, Blink, Steiermark, Spar, Niederlande.

Formel-E-BerlinBerlin begrüßt die Formel E: Mit einer fast schon staatstragenden Präsentation am Brandenburger Tor hat die Hauptstadt gestern die Elektro-Rennserie der FIA empfangen. Anschließend kurvte ein Rennwagen-Prototyp im elektrischen Polizei-Korso durch das Stadtzentrum. Im Frühsommer 2015 sollen die E-Flitzer auf dem Flughafen Tempelhof ihre Runden drehen. Der Veranstalter hofft bis dahin auf einen Einstieg von Formel-1-Größen wie Ferrari und Red Bull. Wir haben die Vorstellung gestern mit ein paar kurzen Instagram-Videos dokumentiert.
instagram.com/electrive (Videos), morgenpost.de, tagesspiegel.de, rbb-online.de (TV-Beitrag)

Blink will blanke Münze: Der Ladeinfrastruktur-Anbieter Blink startet in den USA ein Preisexperiment. Eine Schnellladung für Bestandskunden kostet nun vorerst fünf Dollar (3,80 Euro), nicht registrierte Strombedürftige sollen acht Dollar (6 Euro) für 30 Minuten Starkstrom löhnen. Bisher war’s kostenfrei.
greencarreports.com

Stromer vom Discounter: Supermärkte von Spar und Interspar in der österreichischen Steiermark verkaufen in Kooperation mit Energie Steiermark neuerdings Gutscheine für Tagesfahrten mit einem E-Bike, E-Scooter oder E-Trikke. Die Fahrt im E-Auto gibt’s für zwei Coupons zu je 19,50 Euro.
oekonews.at, heute.at

Kann man Strom „tanken“? Diese Frage müssen nun niederländische Gerichte klären. Tankstellen-Betreiber haben nämlich Klage gegen die Regierung des Tulpenlandes eingereicht, die an Raststätten kostenfreie Ladesäulen errichten will. Dies verstößt nach Ansicht von 26 Rastwirten entweder gegen bestehende Abkommen oder schaffe zumindest unliebsame Konkurrenz auf eigenem Grund.
greencarreports.com

11.07.2013 - 08:57

Ludwigsburg Intermodal, Smartlab, Belectric, Wien Energie, IOP.

Bahnhof der Zukunft: Am Dienstag fiel der offizielle Startschuss für das Schaufenster-Projekt „Ludwigsburg Intermodal“, das von der Bundesregierung mit 1,55 Mio Euro gefördert wird. An dem zukunftsträchtigen Bahnhof sollen bald Elektroautos, Pedelecs und Ladestationen zu finden sein.
lkz.de, stuttgarter-zeitung.de

Smartlab und Belectric kooperieren: Smartlab, die Kooperative deutscher Stadtwerke, bietet ihren Kunden ab sofort Ladestationen und Photovoltaik-Systeme von Belectric an. Im Gegenzug macht Belectric seine Systeme via Open Charge Point Protocol (OCPP) dem Verbund ladenetz.de zugänglich.
emobilserver.de

Charge and Fly: Wien Energie hat am Flughafen Wien neue Ladesäulen für E-Fahrzeuge aufgestellt. Im Parkhaus 4 des österreichischen Lufthafens können nun E-Autos oder E-Roller geladen werden.
newfleet.de

Kaufkriterium Ökostrom: Laut einer aktuellen Studie aus den USA und Kanada sind potentielle Käufer deutlich eher zum Kauf eines Elektroautos bereit, wenn das Angebot an grüne Energie gekoppelt ist. In Kombination mit der Installation einer Solaranlage stieg die Nachfrage laut IOP um stolze 23 Prozent an.
iopscience.iop.org via greencarcongress.com

10.07.2013 - 08:37

Formel E, Berlin, MAN, Volvo, Solaris, E-ifel mobil, Nissan.

Formel E – Finale in Berlin: Es sieht so aus, als hätte sich die Hauptstadt das Abschlussrennen der elektrischen Rennserie gesichert. Auf dem Vorfeld des Flughafens Tempelhof soll ein drei Kilometer langer und kurviger Parcours entstehen. 30.000 Berliner sollen bei freiem Eintritt die Strecke säumen.
tagesspiegel.de, pnn.de

MAN-Hybridbusse für Barcelona: Der öffentliche Nahverkehrsanbieter der katalanischen Metropole, Transports Metropolitans de Barcelona (TMB), hat weitere zehn Lion’s City Hybrids bestellt. Damit wächst die Flotte von Barcelona auf immerhin 21 Hybrid-Busse von MAN.
automotive-business-review.com

Volvo-Hybridbusse für die Schweiz: Nach einer zweijährigen Testphase hat AAR bus + bahn in Aarau 13 Hybrid-Busse vom Typ Volvo 7900 bestellt. Das Fahrzeug soll bis zu 39 Prozent Treibstoff einsparen. In der Schweiz fahren knapp 60 Volvo-Hybride, die meisten davon nun in Aarau.
puregreencars.com, automotiveworld.com

Erster E-Bus von Solaris in Österreich: Die Stadtwerke Klagenfurt testen derzeit einen Urbino 8,9 LE electric des polnischen Herstellers. Die Anschaffung erfolgte im Rahmen des EU-Projektes Cemobil. Die Mess- und Erfahrungswerte aus dem Linienbetrieb werden an die Entwickler von Solaris weitergeleitet.
newstix.de

Arbeiten für die Stromer-Fahrt: Im Kreis Euskirchen ist das E-CarSharing-Projekt „E-ifel mobil“ in die Testphase gestartet. In Freilingen (Rheinland-Pfalz) steht ein i-MiEV bereit, der nicht nur gegen Geld gemietet werden kann. Als „alternative Währung“ kann auch die eigene Arbeitskraft eingesetzt werden.
rundschau-online.de

Nissan erweitert Händler-Ladenetz: Weitere 100 Schnelllader von AeroVironment sollen bis April 2014 bei den Nissan-Händlern in den USA errichtet werden. Die Japaner hatten in einem Testlauf positive Erfahrungen mit dem Angebot an 24 Autohäusern gemacht. Die Säulen wurden bereits 5.600 mal genutzt.
greencarreports.com, electriccarsreport.com

09.07.2013 - 08:40

Fastned, ABB, ecarga, Atos , Rochdale, E-Bikes in Österreich.

Fastned-ABB-HollandABB-Schnellladenetz für die Niederlande: Das niederländische Startup Fastned hat ABB beauftragt, ein Netz von mehr als 200 Schnellladesäulen entlang der holländischen Autobahnen aufzustellen. Die Stationen aus der Terra-Reihe unterstützen die Schnellladestandards mit CCS und CHAdeMO, sollen jedem Holländer in nicht weniger als 50 km Entfernung zur Verfügung stehen und werden von einem Solardach überspannt.
thegreencarwebsite.co.uk, greencarcongress.com, youtube.com (Video), abb.com (Infografik)

Ladestellen-Lokalisator: ecarga, die neue App von IT-Dienstleister Atos, ortet rund 15.000 Ladestellen weltweit. In Deutschland sind 660 verzeichnet. Noch gibt es die App nur für Android-Geräte.
dmm.travel, car-it.com

Hybride Müllabfuhr: Der englische Verwaltungsbezirk Rochdale macht seine Abfallentsorgung umweltfreundlicher und stellt die Flotte von immerhin 12 Fahrzeugen auf Dieselhybride um.
fleetnews.co.uk, rochdale.gov.uk

Fahrradnation Österreich: 410.000 verkaufte Fahrräder hat der Verband der Sportartikelerzeuger und -ausrüster Österreichs (VSSO) im Vorjahr verzeichnet. Jedes zehnte davon war ein Pedelec.
krone.at, kleinezeitung.at

— Textanzeige —
Ihre Botschaft an die Branche schalten Sie treffsicher mit einer Textanzeige bei „electrive today“. 350 Zeichen plus Link gibt’s schon für 250 Euro netto. Und das 5er Paket mit 20% Mengenrabatt für 1.000 Euro. Tipp: Jetzt schon für Ihre Messe-Auftritte im Herbst reservieren! Alle Infos in unseren Mediadaten.
www.electrive.net (PDF)

08.07.2013 - 07:54

ladenetz.de, Stuttgart, Frankreich, Kyburz, Grenchen.

Deutsch-niederländische Lade-Kooperation: The New Motion und ladenetz.de bieten ihren Kunden ab sofort die gegenseitige Nutzung ihrer öffentlicher Ladestationen an. Kunden mit einer ladenetz.de-Karte können damit ohne vorherige Anmeldung via Roaming an den Säulen von TNM laden und umgekehrt.
emobileticker.de

Busspuren bleiben tabu: Der Vorschlag der Stuttgarter CDU, Fahrern von Elektroautos die Mitbenutzung der Busspuren zu gestatten, stieß im Gemeinderat auf Ablehnung. Man befürchtet eine Behinderung des ÖPNV, zudem lohne sich der Aufwand für die wenigen E-Autos nicht. Die alte Henne-Ei-Debatte!
stuttgarter-zeitung.de

H2-Offensive in Frankreich: Ein Konsortium aus 20 Mitgliedern will einen Plan für eine wettbewerbsfähige Wasserstofftankstellen-Infrastrukur in Frankreich bis 2030 erstellen und eine Kosten-Nutzen-Analyse formulieren. Nähere Details sollen Ende dieses Jahres bekannt gegeben werden.
fuelcelltoday.com, greencarcongress.com

Schweizer Post auf drei Rädern: Das Ingenieurbüro Kyburz hat einen Großauftrag für seinen Elektroroller DXP an Land gezogen. Die Schweizer Post hat stolze 2.000 Exemplare des E-Dreirades geordert. Interesse an dem Gefährt gibt es auch aus dem benachbarten Ausland.
tagesanzeiger.ch

Polizei mit Vorbildcharakter: Im schweizerischen Grenchen gehen die Ordnungshüter seit einigen Tagen mit zwei E-Bikes auf Streife. Die Polizei setzt auf ein „dynamisches und vertrauenserweckendes Image“ – und auf die Vorbildfunktion für andere Radfahrer.
grenchnertagblatt.ch

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/08/16/elektro-abfallentsorgung-volvo-naturstrom-move-about/
16.08.2013 08:01