Schlagwort:

– ANZEIGE –

TUEV SUED EMV Labor

16.02.2016 - 08:52

Ladesäulen, Hubject, Flinkster Connect, Clever, Esslingen.

300-Mio-Programm für E-Lader: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will 15.000 zusätzliche Ladesäulen in ganz Deutschland aufstellen lassen und dafür 300 Mio Euro investieren, sagte er im Interview mit „Bild am Sonntag“. Betrieben werden sollen diese Ladesäulen unter anderem von Supermarktketten, Shopping-Centern oder Baumärkten. Es geht also um den halb-öffentlichen Raum.
bild.de

Hubject geht Problem der Ladesäulen-Blockierer an: Dabei fährt das Team des Roaming-Joint-Ventures zwar nicht mit dem Abschlepper vor, will aber E-Mobilisten frühzeitig vor blockierten Ladepunkten warnen. Auf der E-World in Essen stellt Hubject daher ab heute eine Lösung für dynamische Belegungsdaten von Ladestationen unterschiedlicher Betreiber vor. Dabei soll dank neuer Sensoren die Verfügbarkeit von Parkflächen vor einer Ladestation erfasst und übermittelt werden.
hubject.com

Bahn und E-Auto als Mobilitätspaket: Das neue Angebot „Flinkster Connect“ der Deutschen Bahn zur kombinierten Buchung von Zugticket und E-Auto (wir berichteten) wird am 18. Februar in Berlin in die Testphase starten. Weitere Städte sollen dann sukzessive folgen. Der Preis für die Buchung eines E-Autos wird bei 29 Euro/Tag (all inclusive) liegen.
sueddeutsche.de, handelsblatt.com, thelocal.de

Schnelllader für den Norden: Der dänische Betreiber Clever hat 2015 mehr als 200 neue Schnelllader installiert, über 750 Clever-Ladepunkte gibt es jetzt insgesamt in Dänemark, Schweden und Deutschland. 2016 sollen im Schnitt pro Woche zwei neue der bald noch leistungsstärkeren Säulen hinzukommen. Ab dem kommenden Jahr will Clever alle 50-kW-Standorte für 150 kW vorbereiten.
clever.dk

Elektrobusse fürs Ländle: In Esslingen wurden vier Elektrobusse in Betrieb genommen. Das Land Baden-Württemberg schießt insgesamt 600.000 Euro zu. Die Trolleybusse von Solaris sollen dank Batterie künftig auch Linien ohne durchgängige Oberleitung rein elektrisch befahren.
baden-württemberg.de

— Textanzeige —
AVDE_Ergebniskonferenz-2016Elektromobilität in Flotten: Wie intelligentes Fuhrparkmanagement gelingen kann. Erfahren Sie mehr über IKT-gestützte Tourenplanung und Ladesteuerung auf der Ergebniskonferenz Schaufenster Elektromobilität 2016 in Leipzig am 14./15. April. Kostenfreie Anmeldung unter www.Ergebniskonferenz-2016.de

04.11.2014 - 09:06

Esslingen, Dormagen, Offenbach, Schweiz, Kanada, Toyota.

Akku-O-Busse für Esslingen: Die Städtischen Verkehrsbetriebe Esslingen bekommen vier neue Elektrobusse, deren Batterien geladen werden, während sie an der Oberleitung hängen. Danach fahren sie per Akku-Strom weiter. Anfang 2016 könnten die ersten beiden Busse in Betrieb gehen.
stadtanzeiger-im-netz.de, esslingen.de

Neuer Bahnhof in Dormagen: Die Stadt hat ihren 5 Mio Euro teuren Bahnhofsumbau abgeschlossen. Bürger können sich u.a. über eine Fahrradstation mit 360 Stellplätzen, eine Doppel-Ladesäule für E-Autos und einen Stromspender für E-Bikes mit 24 Akku-Ladefächern freuen.
rp-online.de

Update zu eMiO: Das Projekt Elektromobilität in Offenbach (eMiO) macht Forschritte. Knapp drei Viertel der 40 Elektrofahrzeuge, die neu auf die Straße gebracht werden sollen, wurden bereits vermittelt. Jüngst hat die Apotheke „Zum Löwen“ einen Mitsubishi EV (früher i-MiEV) in Empfang genommen.
offenbach.de

Neue Schnelllader in der Schweiz: Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich haben zwei neue Schnellladestationen an der A4 zwischen dem Großraum Zürich und Zug/Luzern installiert. Auch Tesla legt nach: In Maienfeld an der A13 und Beckenried an der A2 stehen jetzt weitere Supercharger.
ekz.ch (EKZ), presseportal.de (Tesla)

Kanada legt nach: Der kanadische E-Mobility-Provider Sun Country Highway, der bereits zahlreiche Ladestationen im Land aufgebaut hat, lässt mit einer neuen Ankündigung aufhorchen. Man plane nicht weniger als 1.000 neue Ladepunkte in ganz Kanada. Ein konkreter Zeitplan wurde aber nicht genannt.
evnewsreport.com, insideevs.com

Toyota baut Ladenetz aus: Der Autobauer weitet seine Tests mit Ladeinfrastruktur in der japanischen Präfektur Aichi aus und ergänzt die bisherigen 104 Ladestationen um weitere 43. Ziel des Feldversuchs ist es u.a., die idealen Standorte für die Lader zu identifizieren.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

22.08.2014 - 08:10

EnBW, ABB, Esslingen, bring mE, Rapperswil-Jona, E-Force.

EnBW prüft Schnelllader: Der Energieversorger will laut den „Stuttgarter Nachrichten“ bei der Ladeinfrastruktur aufs Tempo drücken – und das bezieht sich in diesem Fall nicht primär auf die Menge an Ladestationen, sondern auf deren Leistung. EnBW plant demnach, bis 2017 zu erforschen, an welchen Standorten der Aufbau von Schnellladesäulen sinnvoll und wirtschaftlich ist.
stuttgarter-nachrichten.de, emobilitaetonline.de

Schnellladesäule für China: ABB hat seine „Terra 53“ für den chinesischen Markt modifiziert. Die Ausführung „Terra 53 Z“ ist laut Hersteller die erste DC-Schnellladestation, die auch mit dem chinesischen GB-Standard kompatibel ist. ABB wird sie vor Ort in Shenzhen produzieren.
greencarcongress.com

Kreditinstitut sorgt für Strom: Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen baut mit der Firma Heldele neun Ladesäulen im Landkreis Esslingen auf und beteiligt sich damit am Forschungsprojekt „Get eReady“. Die erste wurde jetzt in Betrieb genommen. Außerdem hat die Sparkasse ihren Fuhrpark um drei E-Fahrzeuge ergänzt; zwei weitere sollen in Kürze folgen.
ntz.de, heldele.de

Elektrische Lieferung: In Graz startet am Montag das von der EU geförderte Projekt „bring mE“: Der umweltfreundliche Zustellservice kann gebucht werden, um sich Einkäufe bis an die Haustür liefern zu lassen – mit elektrischen Lastenrädern. Zum Start sind zwölf Grazer Geschäfte dabei.
graz.at, derstandard.at, kleinezeitung.at

Parken und laden: In Rapperswil-Jona, der zweitgrößten Stadt im Kanton St. Gallen, errichtet das Elektrizitätswerk bis Dezember in acht Parkhäusern und auf neun Parkflächen Ladestationen. Der Strom muss nicht extra bezahlt werden, sondern ist in der Parkgebühr enthalten.
zsz.ch, zol.ch

Lidl fährt E-Force: Der Discounter leistet sich für die Region Zürich zwei Elektro-LKW vom Typ E-Force One. Die großen Stromer kosten 360.000 Franken das Stück.
oekonews.at

– Textanzeige –
Die Geheimnisse der privaten Ladeinfrastruktur: Wie wohnt der Nutzer? Wie lädt er wirklich? Und was wünscht er sich? Wertvolle Anregungen für Ihre Produkte und Dienstleistungen für privates Laden liefert Ihnen unsere Studie EINFACH ZUHAUSE LADEN?!. Die Gelegenheit: Nur im August für 199 statt 399 Euro netto. Einfach Bestellformular ausfüllen, an uns faxen oder per Mail an studie@electrive.net ordern.
electrive.net (Infos zur Studie)

– ANZEIGE –

20.08.2014 - 08:11

Esslingen, CEP, Münstertal, Forchheim, Free-Floating-Carsharing.

Zufriedenheit in Esslingen: Die E-Smarts von Car2go sind in der Stadt im Stuttgarter Speckgürtel inzwischen etabliert und werden mit rund 10.000 Fahrten von Dezember bis Juni gut angenommen. Die Stadtverwaltung denkt außerdem über eine Mobilitätsstation mit Pedelec-Vermietung nach.
esslinger-zeitung.de

Zuwachs für CEP: Bohlen & Doyen ist das 19. Mitglied der Clean Energy Partnership und wird das Wasserstoffprojekt künftig als Experte für den Bau und Service von Tankstellentechnik unterstützen. Der Beitrag des Unternehmens ist eine mobile H2-Tankstelle, die 2015 in Betrieb gehen soll.
cleanenergypartnership.de

Neue Ladepunkte im Süden: In der Schwarzwald-Gemeinde Münstertal wurde eine Schnellladesäule am P&R-Bahnhof eröffnet. Das Landratsamt Forchheim (Bayern) und die Naturstrom AG haben eine Ladestation samt Photovoltaik-Anlage in Betrieb genommen, nachdem bereits E-Autos angeschafft wurden.
badische-zeitung.de (Münstertal), infranken.de (Forchheim)

Carsharing-Untersuchung: Die Berater der civity Management Consultants haben den Free-Floating-Carsharing-Markt weltweit analysiert. Festgestellt wurde u.a., dass bei den Nutzern häufig die Bequemlichkeit im Vordergrund steht: Ein Großteil der Fahrten sei kürzer als fünf Kilometer.
newstix.de, carsharing-blog.de

Stromspender für US-Uni: Die California Polytechnic State University im kalifornischen San Luis Obispo will ab Anfang 2015 auf ihrem Campus zwölf Ladestationen installieren. Die California Energy Commission unterstützt das Projekt mit 150.000 Dollar.
sanluisobispo.com

– Textanzeige –
Die Geheimnisse der privaten Ladeinfrastruktur: Wie wohnt der Nutzer? Wie lädt er wirklich? Und was wünscht er sich? Wertvolle Anregungen für Ihre Produkte und Dienstleistungen für privates Laden liefert Ihnen unsere Studie EINFACH ZUHAUSE LADEN?!. Die Gelegenheit: Nur im August zum 1/2 Preis im SALE bestellen! Einfach Bestellformular ausfüllen, an uns faxen oder per Mail an studie@electrive.net ordern.
electrive.net (Infos zur Studie)

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/03/29/umwelthilfe-geht-gerichtlich-gegen-elf-weitere-staedte-vor/
29.03.2018 15:20