Schlagwort:

24.04.2019 - 13:54

BMW will Kobalt aus Australien und Marokko beziehen

Nachdem Einkaufsvorstand Andreas Wendt kürzlich ankündigte, dass BMW mit Einführung der fünften Generation Elektrofahrzeuge ab 2020/21 kein Kobalt mehr aus dem Kongo beziehen werde, ist nun klar, woher der Rohstoff stattdessen kommen soll: aus Australien und Marokko.

Weiterlesen
23.04.2019 - 11:10

VW-Konzern will Herkunft von Kobalt zurückverfolgen

Der Volkswagen-Konzern ist einer Industrie-Initiative für den verantwortungsbewussten Einkauf von strategischen Mineralien beigetreten. Mithilfe der Blockchain-Technologie sollen Effizienz, Nachhaltigkeit und Transparenz in den globalen und komplexen Zulieferketten erhöht werden. 

Weiterlesen
17.04.2019 - 13:44

Tesla strebt eigenes Recycling-System für Alt-Akkus an

Tesla hat vor einigen Tagen einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht, in dem der Elektroauto-Hersteller auch seinen Ansatz zum Recycling von Altbatterien beschreibt. Bisher war hierüber nicht viel bekannt. Tesla kooperiert dabei derzeit noch mit externen Recycling-Unternehmen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



27.03.2019 - 11:07

BMW verzichtet zukünftig auf Kobalt aus dem Kongo

BMW wird laut Einkaufsvorstand Andreas Wendt mit Einführung der fünften Generation Elektrofahrzeuge ab 2020/21 kein Kobalt mehr aus dem Kongo beziehen. U.a. sei durch neue technische Entwicklungen der Bedarf an Kobalt bereits gesunken und werde weiter sinken.

Weiterlesen
27.03.2019 - 10:23

Gebündelte Akkuforschung mit Fokus auf Elektrochemie

Die größte deutsche Plattform für elektrochemische Energieforschung ist gestern offiziell an den Start gegangen: Im Center for Electrochemical Energy Storage Ulm & Karlsruhe (CELEST) entwickeln Experten künftig disziplinübergreifend leistungsfähige Energiespeicher.

Weiterlesen
25.03.2019 - 14:39

Fortum erreicht Recycling-Quote von über 80 Prozent

Der finnische Energieversorger Fortum steigt in das Recycling von Lithium-Ionen-Batterien ein. Fortum verfügt nach eigenen Angaben über ein vom finnischen Unternehmen Crisolteq entwickeltes Verfahren, das es ermöglicht, Batterien zu über 80 Prozent zu recyceln. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –



21.02.2019 - 13:16

VW nennt Details zur Recycling-Anlage in Salzgitter

Auf zunächst 1.200 Tonnen pro Jahr ist die kürzlich angekündigte Pilotanlage von Volkswagen für das Recycling von Elektroauto-Batteriematerialien in Salzgitter ausgelegt, die 2020 in Betrieb geht. Dem Projekt in Salzgitter sollen in den nächsten Jahren weitere Recycling-Anlagen folgen. 

Weiterlesen
18.01.2019 - 14:35

USA will das Recycling kritischer Materialien forcieren

Das US-Energieministerium kündigt die Einrichtung eines Forschungs- und Entwicklungszentrums für das Recycling von kritischen Materialien wie Lithium und Kobalt aus Lithium-Ionen-Batterien an. Intention ist, die Abhängigkeit von ausländischen Ressourcen zu reduzieren.

Weiterlesen
16.01.2019 - 15:50

Mythos Sondermüll: Batterie-Recycling funktioniert!

Als rollender Sondermüll wird die Batterie eines Elektroautos gern am Verbrenner-Stammtisch verunglimpft. Wir konnten uns bei der Spezialfirma Duesenfeld vom Gegenteil überzeugen und räumen nun mit diesem Mythos auf. Batterie-Recycling funktioniert bis tief in die Zelle hinein. Die Politik muss nur den Rahmen für einen Recycling-Kreislauf definieren.

Weiterlesen
30.11.2018 - 11:48

BMW, BASF & Samsung: Projekt zu Kobaltabbau im Kongo

BMW, BASF, Samsung SDI und Samsung Electronics haben ein gemeinsames Pilotprojekt für nachhaltigen Kobaltabbau in der Demokratischen Republik Kongo gestartet. Als Koordinator tritt im Auftrag des Quartetts die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Erscheinung.

Weiterlesen
23.11.2018 - 14:54

Kathodenmaterial: BASF will auch Nickel-Anteil senken

Der deutsche Chemiekonzern BASF legt Hand an die Zusammensetzung der Batteriechemie und versucht dabei, nach dem Kobalt- künftig auch den Nickel-Gehalt zu verringern. Ziel des Chemieriesen ist es, Kosten zu senken und den wachsenden Markt für Kathodenmaterial zu erschließen.

Weiterlesen
22.10.2018 - 15:14

BASF baut Werk für Batteriematerialien in Finnland

BASF hat nun Harjavalta in Finnland als ersten Standort zur Herstellung von Batteriematerialien für den europäischen Automobilmarkt ausgewählt. Die Anlage wird in Nachbarschaft zur Raffinerie des russischen Bergbaukonzerns Norilsk Nickel (Nornickel) entstehen.

Weiterlesen
05.09.2018 - 18:42

Studie sieht Tesla auf Jahre bei Batterietechnik vorn

Eine neue Analyse von Bloomberg New Energy Finance (BNEF) sieht Tesla noch für mehrere Jahre führend bei Elektroautos. Grund hierfür sei vor allem der Kostenvorteil von Panasonic und Tesla aufgrund der Batterietechnik mit einem geringen Kobalt-Anteil.

Weiterlesen
04.08.2018 - 14:40

Daimler tritt Initiativen für nachhaltigen Rohstoffabbau bei

Daimler hat sich zum Ziel gesetzt, die Transparenz in seiner Rohstofflieferkette zu erhöhen. Dazu ist der Konzern jetzt in die Responsible Cobalt Initiative, die Responsible Mineral Initiative, die Responsible Steel Initiative und die Aluminium Stewardship Initiative eingetreten.

Weiterlesen
25.07.2018 - 13:22

Japan will 2050 nur noch elektrifizierte Fahrzeuge bauen

Japan hat nun offiziell das Ziel formuliert, dass ab 2050 im Land nur noch Elektro- und Hybridfahrzeuge produziert werden sollen. Die Regierung will zur Erreichung dieses Ziels Subventionen für die beschleunigte Entwicklung von Akkus und Motoren für elektrifizierte Fahrzeuge gewähren.

Weiterlesen
13.07.2018 - 16:48

Panasonic will Kobalt-Anteil in E-Auto-Akkus halbieren

Die Japaner wollen in ihrer Batterie-Serienfertigung binnen zwei, drei Jahren nur noch halb so viel Kobalt verwenden wie bisher. Entsprechende Prototypen gebe es bereits, so Yoshio Ito, Chef von Panasonics Pkw-Sparte. Doch noch stünde ein umfangreicher Evaluierungsprozess bevor.

Weiterlesen
31.05.2018 - 15:41

Tesla Model 3 profitabel / Durchbruch bei Kobalt-Anteil

Deutsche Spezialisten haben das Tesla Model 3 „seziert“ und laut „WirtschaftsWoche“ dabei herausgefunden, dass die Material- und Zulieferkosten pro Modell bei nur 18.000 Dollar liegen. Außerdem zeigte sich, dass der Kobalt-Anteil in den Zellen des Model 3 erheblich reduziert wurde. Offenbar ist Tesla der Konkurrenz weit voraus.

Weiterlesen
12.04.2018 - 10:37

LG Chem gründet zwei JVs mit Kobalt-Lieferant Huayou

Der südkoreanische Batteriehersteller LG Chem plant zwei Joint Ventures mit dem chinesischen Kobalt-Lieferanten Huayou Cobalt – eines für Basismaterialien und ein weiteres für die Fertigung kompletter Kathoden. Der Produktionsbeginn ist für 2020 vorgesehen. 

Weiterlesen
19.02.2018 - 10:51

Schweden forscht in eigenen Minen nach Kobalt & Co.

Die schwedische Regierung investiert 10 Mio Kronen (1 Mio Euro) in die Erforschung der Vorkommen und Fördermöglichkeiten von Mineralien wie Kobalt und Lithium im eigenen Land. Besonders die Region Bergslagen soll Potenzial für die Gewinnung solcher Mineralien bieten.

Weiterlesen
12.02.2018 - 12:31

Samsung: Mehr Unabhängigkeit vom Kobalt-Weltmarkt

Der südkoreanische Batteriehersteller Samsung SDI will angesichts steigender Rohstoffpreise zunehmend Kobalt aus gebrauchten Smartphones recyceln und setzt sich parallel dazu zum Ziel, die Entwicklung nahezu kobaltfreier Batterien voranzutreiben.

Weiterlesen
25.01.2018 - 13:50

POSCO gründet Akku-Joint-Ventures in China

Der südkoreanische Stahlhersteller POSCO schließt sich mit dem größten chinesischen Kobaltproduzenten Huayou Cobalt zusammen, um zwei Gemeinschaftsfirmen für Batteriematerialien von Lithium-Ionen-Batterien zu gründen. 

Weiterlesen
23.01.2018 - 12:39

Das Ressourcenproblem der Elektromobilität

Treiben wir den Teufel (Verbrennungsmotor) mit dem Beelzebub (Elektroauto) aus? Oder anders gefragt: Woher kommen die Rohstoffe für die Elektromobilität? Die Beschaffung von Kobalt und Co. treibt die großen Hersteller zunehmend um. Ein Lagebericht von Christoph M. Schwarzer.

Weiterlesen
12.12.2017 - 16:05

VW-Konzern verschärft Regeln für Rohstoffbeschaffung

Derzeit diskutiert der VW-Konzern mit seinen Zulieferern, wie die Nachhaltigkeit in der Lieferkette vor allem bei Rohstoffen für E-Fahrzeuge verbessert werden kann. Zuletzt hatte BMW mitgeteilt, die Transparenz der Batteriezellen-Lieferkette weiter zu erhöhen. 

Weiterlesen
27.11.2017 - 14:15

Auch BMW sucht Lieferanten für Batterie-Rohstoffe

Parallel zur Suche von Volkswagen nach Kobalt-Lieferanten bemüht sich nun offenbar auch BMW verstärkt um Rohstoffe für Batterien: Laut Produktionsvorstand Oliver Zipse führt der Münchner Hersteller Gespräche mit Lieferanten von Kobalt und anderen Akku-Materialien. 

Weiterlesen
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/24/bmw-will-kobalt-aus-australien-und-marokko-beziehen/
24.04.2019 13:54