28.09.2017 - 14:33

Audi zeigt Formel-E-Rennwagen e-tron FE04

audi-e-tron-fe04-formel-e-team-audi-sport-abt-schaeffler-06

Die Ingolstädter präsentieren mit dem Audi e-tron F04 jetzt erstmals den Elektro-Boliden für ihren Werkseinstieg in die Formel E zur kommenden Saison. Zum Debüt in Hongkong geht das umgebaute Team dann als Audi Sport ABT Schaeffler an den Start. 

Mit der Übernahme des Startplatzes des bisherigen Partners ABT Sportsline gehen die Ingolstädter den nächsten Schritt. Damit wagt das Unternehmen als erster deutscher Autobauer den vollumfänglichen Einstieg in die elektrische Rennserie, um sein elektromobiles Image zu schärfen. In der fünften Saison folgt BMW mit einem eigenen Werksteam, ein Jahr darauf ziehen Mercedes-Benz sowie Porsche nach.

Der in den Grundfarben Weiß, Metallicgrün und Schwarz lackierte E-Rennwagen wird ab dem Start der neuen Saison im Dezember vom amtierenden Formel-E-Weltmeister Lucas di Grassi und von Daniel Abt gesteuert.

  • audi-e-tron-fe04-formel-e-team-audi-sport-abt-schaeffler-01
  • audi-e-tron-fe04-formel-e-team-audi-sport-abt-schaeffler-04
  • audi-e-tron-fe04-formel-e-team-audi-sport-abt-schaeffler-05
  • audi-e-tron-fe04-formel-e-team-audi-sport-abt-schaeffler-03
  • audi-e-tron-fe04-formel-e-team-audi-sport-abt-schaeffler-06
  • audi-e-tron-fe04-formel-e-team-audi-sport-abt-schaeffler-02

In der Formel E dürfen die Teams und Hersteller den Antriebsstrang entwickeln, der aus Motor, Getriebe, Teilen des Fahrwerks und der entsprechenden Software besteht. Der Fokus der Ingenieure liegt bei der effizienteren Gestaltung der Motor-Getriebe-Einheit. Bei der Kraftübertragung setzt das Audi-Team auf ein Hocheffizienz-Getriebe mit nur einem Gang. „Gemeinsam mit unserem Technologiepartner Schaeffler haben wir den Antriebsstrang komplett neu entwickelt“, sagt Audi-Motorsportchef Dieter Gass. „Man erkennt das auf den ersten Blick am neuen Carbon-Gehäuse des Antriebs.“

Als Weltmeister der vergangenen Saison startet Lucas di Grassi in Hongkong mit der Startnummer „1“. Sein Team-Kollege fährt mit der Startnummer „66“ und erhält zusätzlich rote Farbmarkierungen, die es den Zuschauern erleichtern sollen, die beiden Autos unterscheiden zu können.
motorsport-magazin.comauto-motor-und-sport.deaudi-mediacenter.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/09/28/audi-zeigt-formel-e-rennwagen-e-tron-fe04/
28.09.2017 14:36