14.01.2018 - 12:39

VW plant in Zwickau mit 1.500 E-Autos täglich

volkswagen-vw-id-konzept

Volkswagen hat nähere Details zur geplanten Produktion von Elektroautos in Zwickau verraten: Im Sommer 2019 soll zunächst eine der beiden Fertigungslinien in Zwickau vollständig für den I.D. umgebaut und zum Jahresende 2019 in Betrieb genommen werden. 

Mit dem Umbau der zweiten Fertigungslinie (ab Sommer 2020) werde der Standort Zwickau ab Ende 2020 dann vollends zum reinen E-Mobilitätsstandort entwickelt. Dann sollen täglich bis zu 1.500 E-Autos auf Basis des I.D. und des I.D. Crozz für VW, Seat und Audi gebaut werden.

Unterdessen hat Volkswagen ein eigenständiges Vorstandsressort für den Bereich Elektromobilität geschaffen. Die Verantwortung für den neuen Bereich übernimmt zum 1. Februar 2018 Thomas Ulbrich, der bisher Vorstand für Produktion und Logistik der Marke VW war. In dem neu geschaffenen Ressort E-Mobilität werden künftig die Projektverantwortung für sämtliche E-Fahrzeuge von Volkswagen sowie der Aufbau von Europas größtem Kompetenzzentrum für E-Fahrzeuge in Zwickau gebündelt.

In der Gläsernen Manufaktur Dresden wurden derweil bis zum Jahresende ca. 5.350 VW e-Golf gefertigt. Ab April soll die Produktion des e-Golf dort mit der Einführung einer zweiten Schicht deutlich gesteigert werden. Statt der bisher 35 Fahrzeuge pro Tag, rollen dann 70 Einheiten täglich vom Band. Grund sei die gestiegene Nachfrage.
sz-online.de, otz.devolkswagen-sachsen.de

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/14/vw-plant-in-zwickau-mit-1-500-e-autos-taeglich/
14.01.2018 12:08