03.12.2018

Kreisel zeigt speicherbasierten Schnelllader Chimero

kreisel-electric-chimero-charging-station-ladestation-02

Der eMobility-Spezialist Kreisel Electric hat einen High Power Charger namens Chimero mit integrierter Pufferbatterie vorgestellt. Geladen werden kann an dem Schnelllader mit bis zu 160 kW mittels CCS-Anschluss bzw. optional CHAdeMO und mit bis zu 22 kW über Typ 2.

Der Speicher bietet 75 kWh nutzbaren Energiegehalt und kann nach Angaben des österreichischen Entwicklers und Herstellers mit bis zu 55 kW bzw. aus erneuerbaren Energiequellen wie Windkraft- oder Photovoltaikanlagen gespeist werden. Kreisel Electric betont, dass sich durch die Integration des bidirektionalen Speichers nicht nur der Standort frei wählen, der Eigenverbrauch optimieren und Energie-Autarkie abbilden lasse, sondern mit einer ebenfalls integrierten Schnittstelle auch Netzdienstleistung und Marktteilnahme möglich würden.

Außerdem begegnet Kreisel Electric mit seiner neuen Station nach eigenem Bekunden zwei großen Hemnissen für die Etablierung einer flächendeckenden Schnellladeinfrastruktur: Mit ihr ließen sich die überproportional hohen Netzanschlusskosten vermeiden und die aufgrund punktueller Lastspitzen ohnehin schon über Gebühr beanspruchten Leitungsnetze entlasten. Zu guter Letzt bietet die Chimero ein großes Touch-Display, das es erlauben soll, zusätzliche Umsatzmöglichkeiten durch Werbung zu generieren.

kreisel-electric-chimero-technische-daten

Bereits auf der IAA 2017 war in Frankfurt eine autarke Schnellladestation mit Kreisel-Batterie und Ladetechnologie zu sehen gewesen. Allerdings fiel sie am Volkswagen-Stand nur sehr aufmerksamen Besuchern auf. VW hat Wolfsburg zudem zum 80. Stadtgeburtstag zwölf dieser mobilen Ladestationen geschenkt, welche ab Frühjahr 2019 an wechselnden Ecken der Stadt und ihrer Ortsteile für E-Auto-Fahrer verfügbar sein sollen. Jedes Gerät arbeitet mit einer Speicherkapazität von 200 kWh und kann bis zu vier Fahrzeuge und E-Bikes gleichzeitig laden. Neu war die Kooperation zwischen VW und Kreisel zu diesem Zeitpunkt übrigens nicht: Bereits Anfang 2017 gab VW-Tochter Porsche auf der Vienna Autoshow bekannt, beim Aufbau von Schnellladern bei eigenen Händlern auf Ladestationen mit Batteriespeichern von Kreisel zu setzen.


kreiselelectric.comkreiselelectric.com (technische Daten, PDF)

– ANZEIGE –

Hugo Benzing

Stellenanzeigen

Expert eMobility (m/w/d) - ABL

Zum Angebot

Strategic Account Manager (m/f/x) - Hubject

Zum Angebot

Manager/-in E-Mobility - Schwerpunkt Automobilindustrie - Porsche Consulting

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/12/03/kreisel-zeigt-speicherbasierten-schnelllader-chimero/
03.12.2018 14:36