Schlagwort: Kreisel Electric

02.08.2019 - 11:32

Kreisel Electric entwickelt Batterien für VinFast

Der österreichische eMobility-Spezialist Kreisel Electric gibt eine Kooperation zur Batterie-Entwicklung mit dem vietnamesischen Fahrzeughersteller VinFast bekannt. Die Partner werden gemeinsam ein Batteriepack entwickeln, das VinFast 2020 in seinen Elektroautos und Elektrobussen auf den Markt bringen wird.

Weiterlesen
03.12.2018 - 14:06

Kreisel zeigt speicherbasierten Schnelllader Chimero

Der eMobility-Spezialist Kreisel Electric hat einen High Power Charger namens Chimero mit integrierter Pufferbatterie vorgestellt. Geladen werden kann an dem Schnelllader mit bis zu 160 kW mittels CCS-Anschluss bzw. optional CHAdeMO und mit bis zu 22 kW über Typ 2.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

compleo - Plug in the future

09.06.2018 - 11:11

Kreisel-Batterie mit 100 kWh für Schnellboot von Portier

Kreisel Electric hat die Hochleistungsbatterie für das mit einer Höchstgeschwindigkeit von 50 Knoten (93 km/h) angeblich schnellste in Serie gebaute E-Boot der Welt entwickelt. Der Antrieb für die SAY29E Runabout Carbon erreicht eine Spitzenleistung von 368 kW.

Weiterlesen
05.06.2018 - 14:15

Durot Electric rüstet VW T6 auf Elektroantrieb um

Auf Elektromobilität spezialisierte Ingenieure des Schweizer Start-ups Durot Electric haben im Auftrag eines Kunden einen VW T6 auf vollelektrischen Allradantrieb umgerüstet. Das Augenmerk bei der Entwicklung galt insbesondere einer möglichst hohen Reichweite und der Schnellladefähigkeit. 

Weiterlesen

– ANZEIGE –

promotor - Kostenloses Online Meetup

05.04.2018 - 12:03

Kreisel zeigt elektrisches Feuerwehr-Einsatzfahrzeug

Kreisel Electric hat in Zusammenarbeit mit Rosenbauer und der Linz AG das nach eigenen Angaben erste vollausgerüstete Feuerwehr-Einsatzfahrzeug mit Elektroantrieb entwickelt. Auf Initiative der Betriebsfeuerwehr Linz AG schlossen sich die Unternehmen vor zwei Jahren zusammen, um das Fahrzeug zu realisieren. 

Weiterlesen
19.09.2017 - 12:18

Kreisel eröffnet Forschungs- und Entwicklungszentrum

Kreisel Electric eröffnet heute ein Forschungs- und Entwicklungszentrum im oberösterreichischen Rainbach im Mühlkreis. Der fast 7.000 Quadratmeter große Standort umfasst eine Prototypenwerkstatt und eine komplett automatisierte Fertigungslinie für Batteriespeicher. 

Weiterlesen
14.09.2017 - 13:35

IAA: Brabus zeigt E-Smart mit Kreisel-Technik

Die Tuning-Schmiede Brabus aus Bottrop zeigt auf der IAA in Frankfurt die Weltpremiere ihres „Brabus Ultimate E Concept“. Es handelt sich dabei um einen Elektro-Smart, der in Zusammenarbeit mit Kreisel Electric aus Österreich modifiziert wurde.

Weiterlesen
01.08.2017 - 14:32

Akku-Fabrik von Kreisel vor der Fertigstellung

Kreisel Electric, der österreichische Entwickler und Hersteller von Batteriepacks für E-Fahrzeuge und stationäre Stromspeichersysteme, kündigt die Inbetriebnahme seiner 7.000 Quadratmeter großen Batteriefabrik in Rainbach für September an. 

Weiterlesen
28.06.2017 - 15:42

Lion Smart beliefert Kreisel Electric mit BMS für Mavero

Lion E-Mobility gibt bekannt, dass sich ihre deutsche Tochter Lion Smart aus Garching einen weltweiten Liefervertrag mit Kreisel Electric sichern konnte. Dieser umfasst die exklusive Bestückung von Kreisels Hausakkus Mavero mit Batteriemanagement-Systemen von Lion Smart bis zum Jahr 2021 mit beidseitiger Option zur Verlängerung.
dgap.de

02.05.2017 - 11:18

Projekt SafeBattery: Batterietests unter Crash-Belastungen

In dem auf vier Jahre angelegten und nun gestarteten Projekt SafeBattery untersucht die TU Graz zusammen mit den Industriepartnern Audi, AVL List, Daimler, Kreisel Electric, Porsche, Steyr Motors und SFL Technology, wie sich Akkus von E-Autos bei Unfällen im Detail verhalten. Die Untersuchungen sollen nicht nur mit aktuellen Li-Ion-Akkus mit flüssigen Elektrolyten, sondern auch mit künftigen Feststoffbatterien durchgeführt werden.
tt.com, tugraz.at

06.04.2017 - 11:54

Kreisel präsentiert EVEX Porsche 910e (Video)

In Kooperation mit EVEX hat Kreisel Electric einen Porsche 910 zum elektrischen Supersportwagen umgerüstet. Das Fahrzeug gibt es zudem in limitierter Stückzahl zu kaufen. Preis für das erste Fahrzeug: Eine Mio Euro. 

Weiterlesen
21.01.2017 - 12:44

Kreisel und Schwarzenegger pimpen G-Klasse zum E-SUV

Elektro-Schocker: Kreisel Electric und Arnold Schwarzenegger haben am Wochenende in Kitzbühel eine voll elektrifizierte G-Klasse vorgestellt. Der österreichische Batterie-Spezialist Kreisel hat den Mercedes G 350 d (Baujahr 2016) – das erklärte Lieblingsauto von „Arnie“ – binnen zwei Monaten zu einem Elektro-SUV mit einer realistischen Reichweite von 300 km umgebaut. 

Weiterlesen
11.01.2017 - 20:27

Porsche Holding Salzburg setzt auf Kreisel Electric

Wie auf der Vienna Autoshow bekannt wurde, setzt die Porsche Holding Salzburg beim Aufbau einer Schnellladeinfrastruktur bei den Händlern in Österreich auf DC-Stationen von Kreisel Electric. Diese haben eine Ladeleistung von bis zu 320 kW und eine Pufferbatterie. Ab dem zweiten Halbjahr sollen die Schnelllader errichtet werden. Dank der Vertriebspartnerschaft können auch andere B2B-Kunden die Ladestationen bestellen.
finanzen.net, oe24.at, leadersnet.at

26.10.2016 - 07:47

Kreisel, Circontrol, ThyssenKrupp, Columbia University.

Kreisel-E-GolfKreisel-E-Golf mit doppelter Reichweite: Die Österreicher haben es wieder getan und zeigen der Autoindustrie erneut, was ihrer Ansicht nach bei der Reichweite möglich ist. Sie haben einen VW E-Golf mit ihren Speichern aufgerüstet und die Batteriekapazität bei „identischem Bauraum und Gewicht“ von 24 auf knapp 56 kWh angehoben. Dadurch fährt der Kreisel-E-Golf je nach Fahrweise 350 oder gar bis zu 430 Kilometer weit.
kreiselelectric.com

Hausnetzverträgliches Laden: Circontrol hat mit „eHome BeON“ ein intelligentes Sensorsystem entwickelt, um das hausinterne Stromnetz vor einer Überlast zu schützen. Dieses überwacht den Ladevorgang am Elektrofahrzeug und die Stromnachfrage im gesamten Haus. Droht eine kritische Überlastung, regelt das System den Autoladestrom zeitweise herunter bis wieder Kapazitäten frei sind.
emobilitaetonline.de, circontrol.com

Superstahl für leichte E-Autos: Damit künftige Elektroautos leichter werden, hat ThyssenKrupp Precision Steel extrem leichte Bauteile für Fahrwerke entwickelt. Dafür nutzt der Konzern besonders harte Stahlsorten samt neuer Rohrkonstruktion. Ergebnis: Die Komponenten sind ein Drittel leichter.
pressebox.de

Batterieforschung: Ein Drittel höhere Li-Ion-Energiedichten wollen Forscher von Columbia University und IREQ mittels spezieller Bearbeitung des Lithiums erreicht haben. Dadurch konnten sie Kapazitätsverluste reduzieren, die offenbar bei der ersten Ladung des Speichers entstehen.
greencarcongress.com

17.10.2016 - 06:53

Autopilot, Kreisel, Audi, BYD.

KBA erklärt Autopilot: Das Kraftfahrt-Bundesamt hat die rund 2.500 Tesla-Halter in Deutschland angeschrieben, um sie auf die Grenzen der „Autopilot“-Funktion hinzuweisen. Es handele sich lediglich um ein Assistenzsystem und erfordere zu jeder Zeit die volle Aufmerksamkeit des Fahrers. Der Brief wird in den einschlägigen Foren verspottet und ist wohl die Reaktion auf ein Gutachten des Bundesamts für Straßenwesen im Auftrag des BMVI, das die Autopilot-Funktion von Tesla als „erheblich verkehrsgefährdend“ eingestuft hatte.
automobilwoche.de, motor-talk.de, mobilegeeks.de

Kreisel verdoppelt Mitarbeiterzahl: Kreisel Electric will die Anzahl seiner Mitarbeiter bis zum Jahresende auf 70 verdoppeln. Die Österreicher wollen die Elektromobilität mit ihrer Akkutechnologie künftig in all ihren Facetten vorantreiben – vom Go-Kart bis zum Stratosphären-Flugzeug.
emobilserver.de

innogy

Elektro statt Hybrid bei Audi? Die Ingolstädter wollen sich nach 13 Le-Mans-Siegen ab Ende 2017 aus der Langstrecken-Meisterschaft WEC zurückziehen, berichtet „Autocar“ unter Berufung auf Insider. Dies soll auch mit dem geplanten stärkeren Engagement von Audi in der Formel E zusammenhängen.
autocar.co.uk

BYD nun auch auf der Schiene: Der chinesische Hersteller hat jetzt am Hauptsitz in Shenzhen sein Monorail-Transportsystem SkyRail vorgestellt, das eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Schienensystemen bieten soll. Angeblich haben bereits 20 Städte Interesse angemeldet.
it-times.de, chinadaily.com.cn, businesswire.com

11.08.2016 - 07:45

BMW, Porsche, VDL, Kreisel, Mitsubishi, VW, LeEco.

BMW-iNextElektrische BMW-Zukunftspläne: Branchen-Insider Georg Kacher berichtet über Details des iNext-Projekts von BMW. Geplant sei ein rein elektrisches Modell, das ab Ende 2021 in verschiedenen Leistungsvarianten von 100 bis 182 kW und ab 2025 auch als vollständig autonom fahrende Version erhältlich sein soll. Ab 2022 soll es zudem Nachfolger für den i3 und i8 geben, wobei der i8 dann als reiner Stromer mit drei E-Motoren, 552 kW Leistung und knapp 500 Kilometer Reichweite geplant sei. Wir geben allerdings zu bedenken, dass Georg Kacher auch mehrfach über einen BMW i5 orakelt hat. Und damit bislang stets falsch lag.
automobilemag.com

Porsche Cayenne unter Strom? Porsche plant angeblich ein Cayenne Coupé, das auch als Elektro-Version mit Antriebstechnik aus dem für 2018 angekündigten E-SUV von Audi angeboten werden soll. Das zumindest will „Autocar“ erfahren haben. Und es würde zu der Meldung über einen kürzlich erspähten Versuchsträger für ein potenzielles E-SUV von Porsche passen.
autocar.co.uk

E-Kleinbus mit Kreisel-Technik: VDL Bus & Coach kündigt für die baldige IAA Nutzfahrzeuge den MidBasic Electric an, einen auf Elektroantrieb umgerüsteten Kleinbus mit neun Sitzplätzen auf Basis des Mercedes Sprinter in 3,5-Tonnen-Ausführung. Der E-Antrieb wurde zusammen mit der österreichischen Firma Kreisel entwickelt und soll je nach Akku-Paket Reichweiten von bis zu 300 km bieten.
eurobus.de, vdlbuscoach.com

— Textanzeige —
TeilnehmerInnen gesucht! Die TU Dresden führt derzeit eine Befragung zu den Anforderungen an bedarfsgerechte öffentliche Ladeinfrastruktur durch. Hierzu suchen wir sowohl erfahrene E-Mobilisten als auch Interessierte. Nach Abschluss der Studie erfolgt eine Veröffentlichung der Ergebnisse. Alle Info’s unter www.ladeinfrastruktur-umfrage.de

Stecker-Update von Mitsubishi: Aus einer neuen Produktpräsentation von Mitsubishi für die Jahre 2017 bis 2020 geht hervor, was der japanische Hersteller in punkto Elektrifizierung plant. Zunächst steht ein Kompakt-SUV unterhalb des Outlander mit Plug-in-Hybrid auf der Agenda, dem ein rein elektrischer ASX sowie zwei noch nicht benannte kleinere Elektro-Modellen folgen sollen.
insideevs.com, mitsubishi-motors.com

Neuer Passat CC mit Stromschluss? Die zweite Generation des Passat-Coupés CC wird laut einem Bericht von „Auto Motor und Sport“ Mitte 2017 auf den Markt kommen. Gesetzt ist demnach auch ein von der GTE-Version des Standard-Passat übernommener Plug-in-Hybridantrieb.
auto-motor-und-sport.de

Große Produktionspläne bei LeEco: Der aufstrebende chinesische Hersteller LeEco will umgerechnet rund 1,6 Mrd Euro in eine Elektroauto-Fabrik nahe der chinesischen Stadt Hangzhou investieren. Diese soll eine Jahresproduktion von stolzen 400.000 E-Autos ermöglichen. Das Werk sei Teil eines ebenfalls geplanten Entertainment-Parks, so der Hersteller. Einen Zeitplan nennt LeEco aber nicht.
reuters.com

28.06.2016 - 07:50

Smart-Meter, Kreisel Electric.

Lese-Tipp: Der Bundestag hat das „Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende“ verabschiedet, über das am 8. Juli der Bundesrat entscheiden muss: Es geht u.a. um eine Smart-Meter-Pflicht für Solaranlagen von 1 bis 7 kW Leistung, betrifft z.B. aber auch die Koppelung mit Ladepunkten.
energie-und-management.de

Lese-Tipp: Drei Brüder aus Oberösterreich mischen mit Kreisel Elelctric derzeit die Branche auf. Matthias Auer hat die Durchstarter besucht und einen „Hobbyraum für ambitionierte Autobastler“ vorgefunden. Unterschätzen würde er Kreisel dennoch nicht, was vor allem an einer patentierten Technologie zur Zellkontaktierung liege, mit der Kreisel mehr Reichweite aus seinen Batterien holt.
diepresse.com

17.06.2016 - 08:06

VW, BMW, Audi, Mercedes, Kreisel, Opel.

VW-Budd-e300Rein elektrisch aus der Krise: VW-Chef Matthias Müller hat gestern die „Strategie 2025“ des Konzerns präsentiert – die meiste Zeit leider mit dem Charme einer Grabrede. Immerhin sind bis zum Jahr 2025 mehr als 30 vollelektrische Modelle geplant, mit denen bis zu 25 Prozent des Absatzes erzielt werden sollen, was einem Volumen von bis zu drei Millionen E-Autos pro Jahr entspräche. Zudem will Volkswagen Batterie-Technologien als neues Kompetenzfeld erschließen. Was das bedeutet, ist noch unklar: Ein klares Bekenntnis zu einer Produktion von Akkuzellen gab Müller nämlich nicht ab. Auch autonomes Fahren und künstliche Intelligenz will Volkswagen selbst entwickeln – und obendrein Mobilitätslösungen als neues Geschäftsfeld aufbauen. Für einen Konzern, der mit dem Rücken zur Wand steht, sind das jede Menge dicke Bretter. Ob alle gleichzeitig zu bohren sind, wird sich zeigen.
spiegel.de, wiwo.de, manager-magazin.de (Live-Blog), volkswagen-media-services.com

Mini und RR zeigen Zukunftskonzepte: Nach BMW haben nun auch Mini und Rolls-Royce unter dem Titel „Vision Next 100″ ihre zukunftsweisenden Fahrzeugstudien zum 100-jährigen BMW-Jubiläum präsentiert. Beide Konzeptautos sind auf elektrisches und autonomes Fahren ausgelegt und sollen neben einer Reihe anderer Features auch selbstständig Ladestationen ansteuern können.
auto-motor-und-sport.de (Mini), auto-motor-und-sport.de (Rolls-Royce)

Audi Q5 als reiner Stromer? Audi wird am 30. September ein neues Werk in Mexiko eröffnen und plant dort laut Insidern, unter anderem auch eine rein elektrische Version seines Q5 zu produzieren. Das für 2018 angekündigte Elektro-SUV Q6 e-tron läuft dagegen wie berichtet in Brüssel vom Band.
autonews.com, reuters.com

— Textanzeige —
e-mobil_EWS_ConceptcarZukunft voraus – e-mobil BW zeigt E-Kompetenz in Kanada: Beim renommierten 29. Electric Vehicle Symposium (EVS) in Montréal repräsentiert die e-mobil BW auf dem German Pavilion und im Konferenzprogramm die E-Mobilitäts-Kompetenzen Baden-Württembergs. Als einer der Gastgeber der EVS30 im Jahr 2017 lädt sie zudem das internationale Fachpublikum nach Stuttgart ein. www.e-mobilbw.de

Marktstart für GLC Coupé: Ab dem kommenden Montag nimmt Mercedes Bestellungen für das neue GLC Coupé an, das im Herbst startet. Die Plug-in-Hybrid-Variante GLC 350 e 4MATIC Coupé soll etwas später, aber noch 2016 folgen. Der Preis für den Teilzeitstromer wurde noch nicht kommuniziert.
autobild.de, mercedes-fans.de

Kreisel macht Tesla Konkurrenz: Kreisel Electric hat einen stationären Heimspeicher für regenerative Energien vorgestellt, der in vier Ausführungen von 8 bis 22 kWh angeboten wird. Der Kreisel-Akku Mavero soll mit einem Endkundenpreis von unter 700 Euro/kWh günstiger und einem Wirkungsgrad von 96 Prozent effizienter als Teslas Powerwall sein. Kreisel nimmt bereits Vorbestellungen an.
elektroautor.com, kreiselelectric.com

Ampera im Gebrauchtwagen-Test: Der von Opel aufs Abstellgleis geschobene Stromer mit Range Extender war vielen als Neuwagen zu teuer. Inzwischen gibt es den Ampera gebraucht aber mitunter schon für rund 12.000 Euro. „Auto Bild“ verrät, ob sich der Kauf lohnt und worauf zu achten ist.
autobild.de

14.06.2016 - 07:44

Daimler, Smart, BAIC, GM, Kreisel Electric, Faraday Future.

Milliardeninvestition in Elektrifizierung: Daimler kündigt an, insgesamt 14,5 Milliarden Euro in die Forschung und Entwicklung investieren zu wollen. Mehr als die Hälfte davon soll in alternative Antriebe fließen, u.a. in die neue Plattform für Elektro-Modelle und in den Ausbau des Batteriewerks in Kamenz.
automobil-produktion.de, automobil-industrie.vogel.de

E-Smart-Premiere im Oktober: Smart wird die Elektro-Versionen des Fortwo, Fortwo Cabrio und Forfour auf dem Pariser Autosalon enthüllen. In den Verkauf gehen die Stromer ab Jahresende zuerst in den USA, bevor Anfang 2017 Europa dran ist. Leider wird nach Aussagen von Daimler-Mitarbeitern ggü. electrive.net das CCS-Ladesystem im neuen E-Smart noch etwa ein Jahr lang auf sich warten lassen.
carscoops.com & eigene Infos

Sino-japanisches Bündnis für E-Autos: BAIC plant zusammen mit Panasonic den Bau eines Werks für Elektrofahrzeug-Komponenten in der chinesischen Stadt Tianjin. BAIC soll 54 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen halten, Panasonic den Rest. Das neue Werk ist Teil des Plans von BAIC, die Produktion von Elektro- und Hybridfahrzeugen bis zum Jahr 2020 auf 400.000 Stück zu steigern.
automobil-produktion.de, asia.nikkei.com

— Textanzeige —
e-mobilBW-WerkstattgespraechAutomatisiert. Vernetzt. Elektrisch. – Bereit für die Zukunft? Am 13. Juli 2016 findet wieder das e-mobil BW Werkstattgespräch statt. Diskutieren Sie mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, welche Auswirkungen die Schlagworte „embedded IT“, „connected car“ und automatisiertes Fahren auf unsere Lebens- und Arbeitswelt haben. Jetzt anmelden: www.e-mobilbw.de

GM investiert in autonome E-Autos: General Motors will die Zahl der Ingenieure an seinen Standorten in Kanada mehr als verdreifachen – von derzeit 300 auf 1.000. Damit soll die Weiterentwicklung der E-Mobilität und des autonomen Fahrens gelingen.
automobil-produktion.de, heise.de

E-Porsche aus Österreich: Der Elektroauto-Umrüster Kreisel Electric hat nun auch einen Porsche Panamera mit einem vollelektrischen Antrieb ausgestattet. Der E-Panamera von Kreisel leistet 360 kW, bietet ein Drehmoment von 770 Nm und soll es auf eine Reichweite von stolzen 450 Kilometern bringen.
trendsderzukunft.de, klamm.de, kreiselelectric.com

FF vermeldet weiteren Neuzugang: Faraday Future hat den ehemaligen Ferrari-Manager Marco Mattiacci verpflichtet. Er übernimmt die Funktion des Global Chief Brand & Commercial Officer und wird u.a. die Bereiche Markenbildung, Kommunikation, Vertrieb und Kundenerfahrung leiten.
automobil-produktion.de, marketwired.com

04.05.2016 - 05:52

Kreisel Electric, Tesla, Aston Martin, Evans Electric.

Gleicher Bauraum, doppelte Reichweite: Die österreichischen Newcomer von Kreisel Electric haben ihr Batteriepaket nun auch in einen e-Golf eingebaut. Mit beeindruckendem Ergebnis: Die Kapazität konnte bei identischem Bauraum und Gewicht von 24,2 kWh im Standard-Modell auf 55,7 kWh erhöht – und die Reichweite im NEFZ dadurch von 190 auf über 400 Kilometer gesteigert werden.
focus.de, automobil-industrie.vogel.de

Tesla-Bioweapon-Defense-ModeBiowaffen-Filter im Test: Wie jetzt veröffentlichte Testergebnisse zeigen, ist der HEPA-Filter mit „Bioweapon Defense Mode“ von Tesla mehr als nur ein Marketing-Gag. Es wurde ein Model X in einer Plastikblase platziert, die hochgradig verschmutzte Luft enthielt. Ergebnis: Die Kontaminierung konnte in weniger als zwei Minuten auf ein so geringes Niveau gesenkt werden, dass sie nicht mehr messbar war. Vor allem bei den Smog-geplagten Chinesen dürfte dies als gutes Verkaufsargument dienen.
teslamag.de, focus.de, greencarcongress.com

Codename AM-RB 001: Der geplante Hybrid-Sportwagen von Aston Martin und Red Bull soll in zwei Varianten angeboten werden: 99 Stück werden laut RB-Technikchef Adrian Newey straßentauglich sein, dazu sollen aber auch einige Exemplare als Spezialversion für die Rennstrecke gefertigt werden.
autocar.co.uk

Kompakter E-Motor aus Down Under: Die australische Firma Evans Electric hat einen neuen E-Motor für Fahrzeuge vorgestellt. Die Drehstrom-Asynchronmaschine bietet 90 kW Leistung und 300 Nm Drehmoment und soll 70 Prozent kleiner sein als leistungsgleiche E-Motoren.
electric-vehiclenews.com

03.05.2016 - 07:41

Kreisel Electric, AVL List, Evatran, Bühler.

Kreisel-Electric-BatteriefabrikKreisel Electric baut Akku-Fabrik: Das bislang vor allem für seine Elektrofahrzeug-Umrüstungen bekannte österreichische Unternehmen erweitert seine Produktionskapazitäten für Batteriepakete. Gestern fand in Rainbach der Spatenstich für die Batteriefabrik namens 3K One statt, in der ab März 2017 Batteriepacks mit einer Kapazität von zunächst 800.000 kWh jährlich produziert werden sollen.
automobil-industrie.vogel.de, focus.de

Brennstoffzellen-Tests für OEMs: AVL List aus Graz und das kanadische Unternehmen Greenlight Innovation wollen gemeinsam eine Testplattform für Brennstoffzellenantriebe entwickeln. Selbige soll sich sowohl für Pkw als auch für Nutzfahrzeuge eignen.
wirtschaftsblatt.at, greenlightinnovation.com

Induktivladung für Tesla Model S: Evatran bietet sein induktives Ladesystem, das bereits für den Nissan Leaf und den Chevy Volt erhältlich ist, ab Ende Mai auch für das Tesla Model S an. Die neue Variante bietet eine Ladeleistung von 7,2 kW und ist für 3.290 US-Dollar erhältlich.
insideevs.com, autoevolution.com, pluglesspower.com

Kooperation für Akku-Produktion: Der Schweizer Technologiekonzern Bühler hat vom chinesischen Batteriehersteller Lishen einen Auftrag über die Errichtung von vier Produktionslinien für Elektroauto-Akkus erhalten. Der von Bühler entwickelte Herstellungsprozess soll den Platz- und Energiebedarf um jeweils 60 Prozent reduzieren und damit die Produktionskosten signifikant senken.
cleantech.ch, buhlergroup.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war der (oder die?) Carla Cargo – ein großer Anhänger mit eigenem E-Antrieb, der mit jedem handelsüblichen Fahrrad und Pedelec verwendet werden kann.
gizmag.com, carlacargo.de

03.05.2016 - 07:40

Kreisel Electric, Leipzig, Lidl, Tesla, BIG HIT.

200 kW Ladeleistung schon 2017? Die österreichischen Spezialisten von Kreisel Electric arbeiten offenbar auch an einer Gleichstrom-Ladesäule mit einer Leistung von 200 kW für E-Fahrzeuge, welche eine Batterie als Pufferspeicher nutzt. Die Kreisel-Brüder hoffen, dass ihre Lösung über die Kooperation mit einem Ladesäulen-Hersteller schon im Laufe des kommenden Jahres genutzt werden kann.
green.wiwo.de

Leipzig testet E-Busse: In der größten Stadt Sachsens wird seit gestern auf der Linie 89 zwischen Hauptbahnhof und dem Leipziger Süden ein Elektrobus mit einer Batteriegröße von 86 kWh getestet. Im Sommer soll ein weiterer E-Bus mit 133 kWh großem Akku erprobt werden. Wenn sie sich bewähren, könnten in den nächsten Jahren bis zu 70 konventionelle Busse durch strombetriebene ersetzt werden.
mdr.de

Lidl macht’s wie Aldi: Der Discounter will noch in diesem Jahr 1,2 Mio Franken in den Aufbau von Ladestationen an seinen Schweizer Filialen investieren. Diese sollen ähnlich wie die Schnelllader von Aldi Süd in Deutschland mit eigenem Solarstrom versorgt und von Kunden kostenlos genutzt werden können. Ein erster Multi-Charger von ABB wurde jetzt in Dübendorf (Kanton Zürich) errichtet.
blick.ch

Tesla unterstützt China-Standard: Der kalifornische Elektroauto-Pionier hat in China das „Tesla Charging Partner Program“ eingeführt, das den kürzlich beschlossenen chinesischen Ladestandard fördern soll. Das Programm von Tesla in Zusammenarbeit mit dem China Quality Certification Center (CQC) soll Unternehmen zu einer Zertifizierung für den neuen Standard bewegen.
teslamag.de, electrek.co

H2 aus Windkraft: Das Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking (FCH JU) der EU fördert mit 5 Mio Euro das Projekt BIG HIT, an dem u.a. ITM Power beteiligt ist. Ziel ist die Produktion von Wasserstoff mit überschüssiger Windenergie auf den schottischen Orkney-Inseln. Der Wasserstoff soll dann unter anderem für den Betrieb von zehn Elektro-Vans mit Brennstoffzellen-Range-Extender genutzt werden.
businesswire.com

eMobility-Dashboard-2015-Newsletter— Textanzeige —
eMobility-Dashboard Deutschland 2015: Alle Neuzulassungen von Elektro-Fahrzeugen im monatsgenauen Überblick ++ Hochlaufkurve der Elektromobilität in Deutschland ++ Langjährige Entwicklung der Antriebsarten (Hybrid, Plug-in-Hybrid, Elektro) von 2012 bis 2015 im Vergleich ++ Top 20 der Elektroautos ++ Top 20 der Plug-in-Hybride ++ Ladeinfrastruktur in Ländern und Städten.
Jetzt kostenlos herunterladen!

11.03.2016 - 07:52

Kreisel Electric, LichtBlick, Termine.

Lese-Tipp: Kreisel Electric sorgt mit reichweitenstarken Elektro-Umbauten regelmäßig für Aufmerksamkeit. Thomas Harloff widmet den drei Brüdern einen lesenswerten Beitrag. Demnach könnten die E-Versionen des Mercedes Sprinter und VW Caddy schon bald in Kleinserie produziert werden.
sueddeutsche.de

Video-Tipp: LichtBlick hat in Hamburg den ersten Powerwall-Solarstromspeicher von Tesla eingebaut und als Schwarmbatterie in Betrieb genommen. Auf der Website des Ökostrom-Anbieters kann die Tesla Powerwall bereits reserviert werden.
youtube.com via ecomento.tv; lichtblick.de (Reservierung)

Termine der kommenden Woche: e-Monday (14.03. in München) ++ E-Mobilität – Die Zukunft beginnt jetzt (15.03. in München) ++ E-Frühstück (15.03. in Regensburg) ++ Hauptstadtkonferenz Elektromobilität (16.03. in Berlin) ++ Technischer Kongress des VDA (17./18.03. in Ludwigsburg) ++ Batterie-Workshop (17.03. in Aachen) ++ Alle Termine auch in unserem Branchenkalender

21.01.2016 - 08:26

Kreisel Electric, Hyundai, Pufferspeicher, Li-Luft-Batterie.

Kreisel goes Asia: Der E-Umrüster weiß die Gunst der Stunde zu nutzen und wächst immer weiter. Mittlerweile haben die drei Kreisel-Brüder auch eine Niederlassung in Asien und dort einen Großauftrag über 40.000 Batterien für Vans und Lkw erhalten. Die verbauten Zellen sind baugleich mit denen des Branchen-Pioniers Tesla, werden aber innovativ per Laser zusammengeschweißt.
wiwo.de

Verdrängen Hybride den Diesel? Die Entwicklung der Hybrid-Antriebstechnik geht immer schneller voran, bei Hyundai könnte sie gar das Ende des Diesels einläuten. Mit Blick auf die Preisdifferenz zum günstigen Benziner lägen beide mit aktuellester Technik ausgestatteten Varianten nun fast gleichauf.
autocar.co.uk

— Textanzeige —
EL-MOTION 2016 in WienNur noch wenige Tage bis zur EL-MOTION in Wien: Sichern Sie sich noch schnell Ihr Ticket für den 6. österreichischen Fachkongress! Am 27. & 28. Januar dreht sich dort alles rund Elektromobilität für kleine und mittlere Unternehmen sowie kommunale Anwender. Jetzt informieren und anmelden >>

Pufferladesäulen zur Netzentlastung: Die Leistungen von Schnellladesäulen werden in den kommenden Jahren deutlich ansteigen. Werden viele Lader gleichzeitig genutzt, könnte das Stromnetz überlastet werden. Schweizer Forscher von EPFL und EMPA haben nun die Idee, die Lader mit einem stationären Pufferspeicher zu versehen, um so jederzeit die Ladegeschwindigkeit konstant zu halten. Ganz neu ist das allerdings nicht: Schon die ChargeLounge setzte auf stationäre Speicher.
phys.org

Li-Luft-Batterie als Energiedichte-Wunder: Wissenschaftler des US-Forschungsinstituts Argonne haben einen Speicherprototypen mit fünf Mal höherer Energiedichte als aktuelle Systeme entwickelt. Die Batterie basiere auf Lithiumdioxid und habe großes Potenzial hinsichtlich Effizienz und Lebensdauer.
greencarcongress.com

07.01.2016 - 09:02

Kreisel Electric, Nissan, Volkswagen, Faraday Future.

Kreisel-Electric-BatterieAkkus für ultraschnelle Ladung: Kreisel Electric stellt die überarbeitete Version seiner Batteriemodule für E-Fahrzeuge mit aktiver Kühlung und Heizung vor, welche als die leichtesten auf dem Markt beworben werden. Die Ladeleistung konnte laut den österreichischen Spezialisten auf bis zu 235 kW erhöht werden. Dadurch könnte ein 85 kWh-Akku in nur 18 Minuten zu 80 Prozent geladen werden.
elektroautor.com

Haltbarere Batterien beim Elektro-Primus: Nissan hat die Garantie gegen Kapazitätsverlust bei der neuen 30-kWh-Batterie des Leaf offenbar deutlich ausgeweitet: Während Nissan beim 24er Akku garantiert, dass der Leaf nach 60.000 Meilen bzw. fünf Jahren weniger als vier Kapazitätsbalken im Display verliert, gilt dies laut Garantieheft beim 30-kWh-Akku für 100.000 Meilen bzw. 8 Jahre.
insideevs.com

Ausblick auf neuen e-Golf: VW hat auf der Elektronikmesse CES neben der Studie BUDD-e auch den rundum vernetzten e-Golf Touch mit Gestensteuerung und weiteren neuen technischen Features präsentiert. Die Technik des „Smartphones auf Rädern“ soll noch 2016 im Golf-Facelift erhältlich sein.
autobild.de, autophorie.de, chip.de (Video)

FF-Serienstromer bekommt Konturen: Wer in einem Video von Faraday Future ganz genau hinsieht, kann in einer Animation die Silhouette eines SUV entdecken. „Auto Bild“ will von den Kaliforniern nun bestätigt bekommen haben, dass eben diese Silhouette tatsächlich das erste Serienmodell zeigt.
autobild.de

08.12.2015 - 09:15

University of Texas, Kreisel Electric, Audi, Porsche, Mellow Board.

Strom aus der Straße: Forscher aus Texas wollen die vom fahrenden Verkehr auf den Straßenbelag übertragene Kraft in Form von elektrischer Energie nutzbar machen. Der entstehende Strom soll dann zu Ladestationen in der Nähe weitergeleitet werden und E-Autos zur Verfügung stehen.
utsa.edu

Kreisel Electric als Zulieferer: Das bislang für seine Umrüstungen bekannte Unternehmen wird ab 2016 ein E-Auto eines „großen deutschen Herstellers“ mit elektrischem Herzstück ausrüsten. Daneben wollen die Österreicher im Kerngeschäft je 500 Caddys und 3,5-Tonner zu E-Fahrzeugen umbauen.
nachrichten.at

— Textanzeige —
A-Concepts_3D ScannenA-CONCEPTS … real wird digital. Wie steht es mit der Digitalisierung vorhandener Komponenten und der Integration in Ihr Fahrzeugprojekt? Mit A-Concepts ist die Implementierung von Elementen in ein bestehendes Umfeld einfacher denn je. Wir digitalisieren und integrieren präzise und bringen damit Ihr Projekt perfekt auf die Straße. www.a-concepts.de

Audi & Porsche sparen in Le Mans: Für das weltberühmte 24-Stunden-Rennen auf der französischen Rennstrecke in Le Mans wollen die beiden Volkswagen-Töchter „nur noch“ je zwei statt drei Wagen in der LMP1-Klasse antreten lassen. Nach dem Abgas-Skandal, der inzwischen auch beide Hersteller eingeholt hat, müssten die Le-Mans-Ausgaben „im Sinne maximaler Kosteneffizienz“ sinken, heißt es.
motorsport-xl.de

E-Antrieb für Skateboards 2.0: Das Hamburger Startup Mellow Board (wir berichteten) hat seinen elektrischen Nachrüst-Motor für Skateboards fertig entwickelt. Die Batterie soll für 15 km bei einem Spitzen-Tempo von bis zu 40 km/h reichen.
surfersmag.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag war die Textanzeige zu Jobs in der Elektromobilität.
amoriabond.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/08/02/kreisel-electric-entwickelt-batterien-fuer-vinfast/
02.08.2019 11:36