05.10.2020 - 12:54

eMobility-Dashboard September: 21.188 reine Elektro-Pkw

Hier sind die Elektro-Neuzulassungen aus Deutschland für September 2020 laut KBA

Genau 21.188 Elektro-Pkw wurden laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im September in Deutschland neu zugelassen – ein neuer Rekordwert. Das waren 5.112 mehr als im August (16.076). Elektroautos und Plug-in-Hybride zusammen kamen erstmals auf rund 15% Marktanteil!

Gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnete dieses Segment ein Plus von nicht weniger als 260,3 Prozent! In diesem Jahr kamen von Januar bis September insgesamt 98.369 Elektroautos neu auf die Straße. Allein Renault brachte es mit dem Zoe auf 3.600 Neuzulassungen. Tesla kam hingegen auf 3.065 Neuzulassungen.

Zusätzlich zu den 21.188 Elektro-Pkw gingen beim KBA im September 54.036 Zulassungen für Hybrid-Pkw ein, womit diese ein Plus von 185,2 Prozent gegenüber September 2019 verzeichneten. Unter den Hybriden waren auch 20.127 Plug-in-Hybride. Dieses Segment übertraf den Vorjahresmonat um ganze 463,5 Prozent.

Was den Marktanteil angeht, so kamen die reinen Elektro-Pkw im September in Deutschland auf 8 Prozent – im August lag dieser bei 6,4 Prozent. Der Anteil der Hybrid-Pkw lag bei 20,4 Prozent (inkl. PHEV). Die Plug-in-Hybride für sich kamen auf 7,6 Prozent.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von docs.google.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von docs.google.com zu laden.

Inhalt laden


Hinweis: Zahlen nach Antriebsarten erst ab Januar 2017.

Das CAM hat derweil für das Gesamtjahr seine Prognose erhöht: Für den Elektrofahrzeugabsatz (BEV, PHEV) in Deutschland werden für das Gesamtjahr statt 250.000 nunmehr 300.000 Pkw-Neuzulassungen erwartet (2019: 108.600). Der Marktanteil von Elektrofahrzeugen (BEV, PHEV) wird dann auf 10,7 Prozent steigen. Das würden die neuesten Auswertungen des „Electromobility Report 2020“ des Center of Automotive Management (CAM) in Bergisch Gladbach zeigen, indem die Markt-, Absatz- und Innovationstrends der E-Mobilität regelmäßig bilanziert werden. „Das Jahr 2020 markiert eine Zeitenwende hin zur Elektromobilität mit erstmals zweistelligen Neuzulassungsanteilen. Hierzu trägt auch wesentlich die Innovationsprämie der Bundesregierung bei, die die preisliche Wettbewerbsfähigkeit der E-Fahrzeuge gesteigert hat und zusätzlich die Akzeptanz der E-Mobilität erhöht. Eine Herausforderung für die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen bleibt mittelfristig der Aufbau der Ladeinfrastruktur, die im Hinblick auf Versorgungsdichte sowie faktische Verfügbarkeit und Verlässlichkeit noch deutliches Verbesserungspotential hat“, so Prof. Dr. Stefan Bratzel vom CAM. Seit Anfang Juli wird die „Innovationsprämie“ gewährt. Bei dieser Prämie wird der staatliche Anteil am Umweltbonus verdoppelt. Seit Mitte Februar wird bereits die reguläre Erhöhung des Umweltbonus gewährt.

– ANZEIGE –


Genau 3.603 Renault Zoe wurden im September in Deutschland neu zugelassen. Damit sicherten sich die Franzosen im vergangenen Monat den ersten Platz. Dahinter folgt mit deutlichem Abstand das Tesla Model 3. Von dem Modell der Kalifornier wurden im September 2.776 Exemplare neu zugelassen. Auf dem dritten Rang landete der Volkswagen ID.3 mit 1.771 Neuzulassungen, dessen Auslieferungen wohlgemerkt erst im vergangenen Monat starteten.

Modelle (reine Elektro-Pkw) Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Gesamt Rang
Renault Zoe 1.798 1.352 945 627 896 1.448 2.851 2.210 3.603 15.730 1
Volkswagen e-Golf 1.120 1.475 1.524 738 1.153 1.310 2.633 1.382 1.210 12.545 2
Tesla Model 3 257 610 2.034 519 244 703 154 2.824 2.776 10.121 3
Hyundai Kona Elektro 358 361 278 250 371 380 1.688 1.397 1.526 6.609 4
Volkswagen e-up! 463 679 662 319 330 590 1.344 691 909 5.987 5
Audi e-tron (inkl. Sportback) 572 591 721 246 583 520 656 679 884 5.452 6
Smart EQ Fortwo 64 387 501 203 289 426 1.209 885 1.228 5.192 7
BMW i3 & i3s 552 480 551 290 227 427 812 606 967 4.912 8
Skoda Citigo e iV 437 167 261 134 103 255 650 339 669 3.015 9
Kia e-Niro 32 67 85 79 219 173 613 545 610 2.423 10
Mini Cooper SE 12 52 326 263 110 110 687 471 388 2.419 11
Smart EQ Forfour 42 307 137 61 89 153 596 490 432 2.307 12
Volkswagen ID.3 0 0 0 0 0 0 104 388 1.771 2.263 13
Opel Corsa-e 0 11 622 71 30 59 67 560 834 2.254 14
Nissan Leaf 182 283 255 71 96 49 259 322 346 1.863 15
Kia e-Soul 149 229 99 62 58 199 487 292 258 1.833 16
Porsche Taycan 167 195 164 123 185 246 346 216 171 1.813 17
Hyundai Ioniq Elektro 191 151 134 55 80 71 426 313 177 1.598 18
Mercedes-Benz EQC 75 109 93 23 44 136 295 239 349 1.363 19
Sonstige 111 120 190 95 54 99 178 234 206 1.287 20
Seat Mii electric 70 68 110 56 67 92 228 86 184 961 21
Peugeot e-208 142 9 1 0 0 22 89 265 270 798 22
Volkswagen „Sonstige“ 84 81 140 32 73 185 20 52 41 708 23
Opel Ampera-e 145 112 93 48 65 60 67 37 19 646 24
Tesla Model S 70 34 129 72 34 66 22 11 148 586 25
Mazda MX-30 0 0 0 0 0 0 0 32 548 580 26
Tesla Model X 40 41 100 44 34 72 27 10 141 509 27
Jaguar I-Pace 88 58 41 24 34 68 73 37 20 443 28
Polestar 2 0 0 0 0 0 5 0 239 147 391 29
Nissan e-NV200 76 44 53 34 19 9 45 36 39 355 30
Honda e 0 0 6 1 11 75 43 18 144 298 31
Hyundai NEXO 6 13 13 20 22 24 30 15 30 173 32
Peugeot iOn 11 24 4 7 7 17 50 19 20 159 33
Peugeot e-2008 0 0 0 0 0 0 0 65 88 153 34
Volkswagen e-Crafter 46 0 36 42 1 2 0 2 1 130 35
DS 3 Crossback E-Tense 64 12 5 2 5 5 10 7 9 119 36
Citroën C-Zero 42 11 0 2 3 13 18 11 6 106 37
Audi A1/S1 „unbekannt“ 0 0 3 3 0 21 39 17 9 92 38
Mercedes-Benz eVito 15 9 6 3 5 13 5 3 2 61 39
VW e-Caddy 0 0 0 0 53 0 0 1 3 57 40
Audi „Sonstige“ 1 11 15 7 2 5 2 1 11 55 41
Mercedes-Benz V-Klasse 7 1 2 0 0 0 0 23 4 37 42
Mazda „Sonstige“ 0 0 0 0 0 29 0 0 0 29 43
VW Transporter 0 10 1 0 0 0 1 8 0 20 44
Ford „Sonstige“ 0 0 0 0 3 3 4 1 0 11 45
Hyundai „Sonstige“ 1 2 2 1 1 0 0 2 1 10 46
Honda „Sonstige“ 7 0 0 0 0 1 0 0 0 8 47
Opel Zafira-e Life 0 0 0 0 0 0 0 6 1 7 48
Ssangyong „Sonstige“ 0 1 0 0 1 1 0 0 0 3 49
Kia „Sonstige“ 0 0 0 0 0 0 0 2 0 2 50
MAN eTGE 0 0 0 1 0 0 0 0 0 1 51
Citroën „Sonstige“ 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 52
Tesla „Sonstige“ 0 0 0 0 0 0 0 1 0 1 53
Opel „Sonstige“ 1 0 0 0 0 0 0 0 0 1 54

Mit Blick auf die Gesamtzulassungen in diesem Jahr befindet sich ebenfalls der Renault Zoe mit 15.730 Neuzulassungen an der Spitze. Dahinter folgt der VW e-Golf, der auf 12.545 Zulassungen in 2020 kam. Auf dem dritten Rang setzte sich das Model 3 mit 10.121 Neuzulassungen fest.

Derweil gab auch das BAFA seine Werte für die Kaufprämie bekannt: Genau 284.482 Anträge auf die Kaufprämie gingen beim BAFA ein, davon 176.298 für Batterie-elektrische Fahrzeuge, 108.015 für Plug-in-Hybride und 169 für Brennstoffzellen-Fahrzeuge. Im September kamen 27.436 Anträge hinzu – ein neuer Rekordwert. Denn in keinem anderen Monat sind seit der Einführung des Umweltbonus im Juni 2016 so viele Anträge gestellt worden.
kba.de, kba.de (einzelne Modelle, Excel)

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Solution Consultant – E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Projektmanager/in Lade-Infrastruktur (w/m/d)

Zum Angebot
bp

EV Team Assistant for Germany and Spain (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

9 Kommentare zu “eMobility-Dashboard September: 21.188 reine Elektro-Pkw

  1. Markus Roth

    Tesla hat jetzt nur noch ein Marktanteil von 14,5%. Vor einem Jahr waren es noch 29%.

    • Boris J.

      Und was soll uns das nun sagen?
      Dass Tesla im Sept. 2019 29% der 5880 BEVs hatte und im Sept. 2020 14,5% der 21188 BEVs?

      Also sind dieses Jahr im Sept. 3000 Autos von Tesla gewesen und letztes Jahr im Sept. 1700 Autos.

      Schaut alles gut aus.

  2. Michi

    Im September war jeder 88. Neuwagen ein Tesla Model 3. Das ist doch nicht so schlecht 🙂

    • Hans Herbert

      Genau so ist es! Das zeigt uns auch, dass man sich vor dem Markt nicht fürchten muss, denn er hat weiteres Potential.

  3. E.v.K.

    Jetzt kann man uns nicht mehr ignorieren
    Ich freu mich schon auf den Tag wo die meisten Fahrzeuge BEV sind und ich bin mir sicher das wir nicht mehr lange warten müssen

    • D-Tric

      @ E.v.K. der Tag wird sicher kommen, aber eher 2030 als 2025.

    • Bernhard

      Uns igonoriert doch keiner! Die meisten nicht E-Autofahrer sind einfach über die Jahre hinweg durch die Gehirnwäsche der Verbrennerlobby auf den falschen Weg gebracht worden. Das ist jetzt eingebrannt und dauert halt, bis man merkt, was los ist. Immerhin warten jetzt viele ab und kaufen vorerst mal kein neues Verbrennerauto. Ist doch schon ein erster Erfolg.

  4. D-Tric

    @Boris J. mir sagt das, dass Tesla mittlerweile nicht mehr der führende E-Auto-Hersteller ist, sondern nur einer unter vielen.

    • Alexander

      Man sollte sich hier die globalen Absatzzahlen anschauen, den wir sind nicht der Nabel der Welt. Dort sieht man das Tesla (noch) der deutlich führende E-Auto-Hersteller ist. Und wer sich im Detail mit den aktuellen Fahrzeugen auskennt, weiß das Tesla das Beste Paket in Bezug auf Antriebstechnologie liefert. Es ist aber eine sehr gute Entwicklung, dass immer mehr Konkurrenz entsteht. Davon profitieren die Verbraucher und der Innovationsdruck belibt weiterhin hoch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/10/05/emobility-dashboard-september-21-188-reine-elektro-pkw/
05.10.2020 12:38