18.02.2022 - 10:38

Redwood sammelt Batterien von Volvo und Ford

Das von Ex-Tesla-CTO JB Straubel gegründete Unternehmen Redwood Materials hat in Kalifornien ein Recyclingprogramm für Batterien von Elektro- und Hybridfahrzeugen gestartet. Ford und Volvo Cars sind die ersten Autohersteller, die das Programm mit ihren Akkus unterstützen. Redwood ruft auch andere Hersteller auf, sich dem Programm anzuschließen.

Im Rahmen des Programms sammelt Redwood Materials die Altbatterien der beiden Autobauer, um sie später zu recyceln. Man akzeptiere alle Lithium-Ionen- und Nickel-Metallhydrid-Batterien, so das Recycling-Unternehmen.

Mit dem Projekt wollen Redwood und seine Partner nun die nötigen Strukturen und Wege für das Batterie-Recycling schaffen, bevor in einigen Jahren „die erste große Welle von ausgedienten Elektrofahrzeugen“ verwertet werden muss, wie es Redwood ausdrückt. Die Partnerschaft mit Ford ist bekannt, Redwood wird nicht nur die Produktionsabfälle von Fords Batterie-Joint-Venture mit SKI verarbeiten, sondern es wurde auch gemeinsam diskutiert, wie die Abläufe aussehen könnten, um die Batterien aus Elektrofahrzeugen von Ford und Lincoln in eine Kreislaufwirtschaft einzubringen. Die Partnerschaft mit Volvo ist hingegen neu.

Wie Redwood mitteilt, werde man direkt mit Händlern und Demontageunternehmen in Kalifornien zusammenarbeiten, um die recyclingfähigen Batteriepacks zu identifizieren und zu sortieren. In den Redwood-Anlagen im benachbarten US-Bundesstaat Nevada sollen die Batterien dann verarbeitet und in Batterie-Qualität wieder der heimischen Zellfertigung zugeführt werden.

– ANZEIGE –


„Unser Ziel ist es, zu lernen und diese Erkenntnisse mit der Branche zu teilen. Wir werden heute den Wert von End-of-Life-Batteriepacks demonstrieren und zeigen, wie wir diese Wirtschaftlichkeit bei steigenden Volumina stetig verbessern können. Letztendlich ist es unser Ziel, das effektivste und nachhaltigste geschlossene Kreislaufsystem zu schaffen, das es Physik und Chemie ermöglicht, dass ausgediente Batteriepacks wieder in die heimische Lieferkette gelangen“, schreibt das Unternehmen.

Im Januar wurde bekannt, dass Redwood noch im ersten Halbjahr 2022 mit der Produktion von Kupferfolien aus recyceltem Material beginnen wird. Die Anlage hierzu steht in unmittelbarer Nähe zu Teslas Gigafactory 1 in Nevada und wird auch exakt dort von Panasonic zu neuen Anoden verarbeitet. Anfang des Monats verkündete Redwood zudem, zwei Recycling-Fabriken in Europa bauen zu wollen.
redwoodmaterials.com

– ANZEIGE –


Stellenanzeigen

Partner Manager:in Roaming - E-Mobility (w/m/d)

Zum Angebot

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Leiter/in alternative Tank- und Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/02/18/redwood-sammelt-batterie-von-volvo-und-ford/
18.02.2022 10:54