20.01.2023 - 09:29

Benelux und Dänemark fordern Enddatum für neue Verbrenner-Lkw und -Busse

co2-eu-symbolbild

Die Niederlande, Belgien, Dänemark und Luxemburg fordern die EU auf, ein Enddatum für die Zulassung neuer Lkw und Busse mit Verbrennungsmotoren festzulegen. Hintergrund des Vorstoßes ist, dass die EU-Kommission im Februar strengere CO2-Standards für schwere Nutzfahrzeuge vorschlagen will.

Der Vorschlag der Kommission sollte nach Auffassung der vier Länder ein Null-Emissionen-Ziel für schwere Nutzfahrzeuge festlegen. Sie geben kein Zieldatum an, verweisen aber auf das EU-Ziel der Klimaneutralität bis 2050. „Die bevorstehende Überarbeitung der CO2-Standards für schwere Nutzfahrzeuge bietet eine einzigartige Gelegenheit, ein starkes Signal an den Markt zu senden und einen Anreiz für einen rechtzeitigen Übergang zu schaffen“, erklären die Länder in einem gemeinsamen Statement.

Das Quartett fordert auch strengere Zwischenziele für die CO2-Emissionen neuer Lkw und Busse bis 2030 und eine Ausweitung der CO2-Grenzwerte auf zusätzliche Fahrzeuge für den Straßengüterverkehr. Der für kommenden Monat terminierte Vorschlag der Kommission soll die derzeitige Vorgabe der EU ersetzen, wonach die Hersteller bis 2030 eine CO2-Emissionsminderung um 30 Prozent gegenüber den Jahren 2019/2020 sicherstellen müssen.

Hintergrund der Initiative ist, dass der Verkehrssektor für fast ein Viertel der EU-Emissionen verantwortlich ist und entgegen aller anderen Sektoren in den vergangenen drei Jahrzehnten keinen sinkenden CO2-Ausstoß verzeichnete. Dadurch ist das übergeordnete Ziel der EU gefährdet, die Netto-Emissionen bis 2030 um 55 Prozent gegenüber dem Stand von 1990 zu reduzieren. Für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge hatten die EU-Gremien bereits im Herbst das Aus für Neuwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035 besiegelt.
reuters.com

- ANZEIGE -

Stellenanzeigen

Key Account Manager für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot
bp

EV Charging Delivery Engineer (m/f/d) – Aral Pulse

Zum Angebot

Geschäftsführer (m/w/d) - Automotive Startup

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Benelux und Dänemark fordern Enddatum für neue Verbrenner-Lkw und -Busse

  1. Tuscarova

    Die EU Kommission sollte sich gegen die Forderungen stellen! Zumindest solange bis sichergestellt ist, dass die Firmen die das betrifft sich auch Fahrzeuge leisten können, die Null Emission auch nur Ansatzweise erreichen können! Jetzt könnte man Argumentieren, bis 2050 ist es noch ein Weilchen hin! Ist ja richtig! 2050 haben wir die Null Emission aber immer noch nicht erreicht! Oder hat schon mal jemand ein E-Jumbojet gesehen? Und jetzt schon strengere Grenzwerte für den Schwerlastverkehr festzulegen halte ich für verfrüht! Ich glaube es wird noch Jahrzehnte vergehen bis alle Flugzeuge, Schiffe, LKW jeder Art, Panzer, Busse etc pp, auf den dann geltenden Antrieb umgestellt wurde! Ist mal wieder so eine Aktion „Mit dem Kopf durch die Wand“! Vielleicht wäre eine langsamere Gangart hier die bessere!

  2. John

    Was hat ein Lkw mit einem Jumbo gemeinsam? Die Luftfahrt muss auch was tun. Wenn wir das Thema nicht 2050 wieder dikutieren wollen muss man der Industrie heute eine Entscheidungshilfe geben. So einfach ist das.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2023/01/20/benelux-und-daenemark-fordern-enddatum-fuer-neue-verbrenner-lkw-und-busse/
20.01.2023 09:31