Schlagwort: Dubai

04.12.2019 - 10:29

Tesla Cybertruck bald mit Blaulicht?

Die mindestens 250.000 Reservierungen für den Tesla Cybertruck kommen nicht nur von Privatpersonen: Der Bürgermeister der mexikanischen Stadt Ciudad Valles hat 15 Exemplare für die dortige Polizei reserviert. Und auch die für ihre extravagante Flotte bekannte Polizei in Dubai plant offenbar fest mit dem Cybertruck.
twitter.com (Mexiko), twitter.com (Dubai) via teslarati.com

14.06.2019 - 11:40

Uber Air soll auch in Australien starten

Der Fahrtenvermittler Uber hat Australien als ersten internationalen Markt für seinen geplanten E-Flugtaxi-Dienst Uber Air auserkoren. Melbourne wird damit nach Dallas und Los Angeles als dritte Pilotstadt für das Programm folgen. Testflüge sollen im kommenden Jahr und der kommerzielle Betrieb ab 2023 beginnen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



16.04.2018 - 13:21

Wright Electric gewinnt mit Jetex weiteren Aero-Partner

Das Elektroflugzeug-Start-up Wright Electric hat nach seiner Zusammenarbeit mit der britischen Airline EasyJet nun auch eine Kooperation mit Jetex geschlossen. Die Firma wird ihre Flugplatz-Infrastruktur für den Betrieb von E-Flugzeugen optimieren und Ladestationen aufbauen.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



11.07.2017 - 10:16

Polizei in Dubai unterstützt durch autonome E-Autos

In Dubai soll die Polizei bald durch kleine Elektroautos unterstützt werden. Die Mini-Stromer fahren autonom und sind u.a. mit der Technik für Gesichtserkennung und – für einen besseren Überblick über die Gesamtlage – auch mit Drohnen ausgestattet. 

Weiterlesen
27.04.2017 - 15:21

Uber Elevate wird konkret und plant fliegende E-Taxis

Der Fahrten-Vermittler hat auf der Uber Elevate Konferenz nun Details zu seinen Plänen, ein Beförderungsnetz aus elektrisch angetriebenen Fluggeräten aufzubauen, genannt. Bereits 2020 sind Tests in Dallas und Dubai geplant, drei Jahre später soll der Dienst seinen kommerziellen Betrieb aufnehmen. 

Weiterlesen
15.02.2017 - 09:24

E-Taxi-Drohne in Dubai unterwegs

In Dubai ist eine elektrisch betriebene Taxi-Drohne des chinesischen Herstellers Ehang für den Passagierverkehr getestet worden. Die Ehang-Drohne kann einen Passagier befördern und autonom fliegen. Ein Kontrollzentrum am Boden zur Überwachung der Flüge soll im Juli in Dubai eingerichtet werden.
futurezone.at

14.02.2017 - 15:06

Dubai Taxi Corporation ordert 200 Tesla-Fahrzeuge

Zum Marktstart in den Vereinigten Arabischen Emiraten in dieser Woche hat sich Tesla einen großen Auftrag sichern können: Die Roads and Transport Authority hat 200 Tesla-Stromer zum Einsatz in der Limousinen-Flotte der Dubai Taxi Corporation bestellt. 

Weiterlesen
26.07.2016 - 07:08

ABB, Streetscooter, EV Hub, Kandi, Dubai.

Elektrische Fahrgemeinschaften: ABB engagiert sich mit wissenschaftlicher Unterstützung in einem Pilotprojekt für klimafreundliches Pendeln im Grenzverkehr. Seit Anfang Juli fahren in Deutschland wohnende Mitarbeiter von ABB Schweiz mit fünf BMW i3 zur Arbeit und können die Stromer an den beteiligten ABB-Standorten gratis laden. Ziel des Pilotprojektes ist es, alle für die Etablierung des Einsatzes von E-Fahrzeugen und Fahrgemeinschaften wichtigen Aspekte in der Praxis zu untersuchen.
aargauerzeitung.ch, bulletin-online.ch

Streetscooter-Offensive in Hessen: Ab Herbst will die Deutsche Post in Nord- und Osthessen insgesamt 81 ihrer elektrischen Zustellfahrzeuge zum Einsatz bringen. Geplant ist der Einsatz unter anderem in Baunatal, Fuldatal, Kassel, Schwalmstadt, Bad Wildungen, Neukirchen und Naumburg.
hna.de

Neues UK-Ladenetzwerk geplant: EV Hub will in Großbritannien ein Netzwerk von Ladestationen an Supermärkten und Cafés aufbauen. Via Crowdfunding sollen zunächst 500.000 Pfund für ein Netz in London eingesammelt werden, das dann sukzessive auf weitere Teile der Insel ausgedehnt werden soll.
thisismoney.co.uk

Wie warme Semmeln gehen weiterhin die Elektroautos des chinesischen Herstellers Kandi weg. 1.000 Stromer werden noch 2016 nach Tianjin und weitere 500 nach Jiangyin geliefert. Ein anderer Vertrag mit Pang Da Automobile sieht sogar die Lieferung von 60.000 E-Autos vor, die im Laufe der kommenden vier Jahre an verschiedenen chinesischen Unis bereitgestellt werden sollen.
globenewswire.com (Tianjin & Jiangyin), globenewswire.com (Unis)

Elektrifizierung in Dubai: Die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis 2020 mindestens zwei Prozent aller neuen Autos mit Elektro- oder Hybridantrieben fahren und will den Anteil elektrifizierter Autos bis 2030 auf zehn Prozent steigern. Der Dubaier Taxi-Anbieter Careem will zudem in Kooperation mit Next Future Transportation einen Service mit selbstfahrenden Elektro-Pods starten.
tradearabia.com, timeoutdubai.com (Elektro-Pods

09.02.2016 - 08:24

Tesla, Supercharger, Dubai, Mahindra, BMW C Evolution.

Multiadapter für Schnellladestecker: Tesla arbeitet an einem Ladeadapter, der sowohl CHAdeMO als auch CCS unterstützt. In einem entsprechenden Patent-Antrag geben die Kalifornier erste technische Details. Dann fehlt nur noch ein Adapter, mit dem andere Fahrzeuge die Superchager nutzen können.
teslamag.de, electrek.co

100%-Ökostrom für Supercharger und Hauslader: In Schweden laden Tesla-Fahrer an den Supercharger nur noch Grünstrom. Eine Kooperation mit Skellefteå Kraft macht’s möglich. Und erlaubt es zudem, dass die Tesla-Eigner den kostenlosen Ökostrom auch zuhause beziehen können.
teslamag.de, electrek.co

Die Hybridflotte der Taxis in Dubai soll von derzeit rund 150 bis zum Jahr 2021 auf 4.750 ausgebaut werden, hat die Verkehrsbehörde angekündigt. Das wäre die Hälfte des gesamten Taxi-Bestandes.
gulfnews.com, khaleejtimes.com

Induktionsladung für Kleinstromer: General Electric hat eine induktive Ladelösung für den indischen Autobauer Mahindra entwickelt, damit u.a. der e20 Sport mit 3,3 kW kabellos „betankt“ werden kann.
motoroids.com

Mit E-Rollern auf Streife: Die Motorroller-Staffel der Verkehrsüberwachung des Ordnungsamtes Düsseldorf setzt ab sofort bei ihren Kontrollfahrten auch drei Elektroroller vom Typ BMW C Evolution ein. Die Reichweite von rund 100 Kilometern reicht für die Innenstadt-Einsätze völlig aus.
derwesten.de, duesseldorf.de

06.07.2015 - 07:32

ADAC Maps, Kulmbach, Energiepark Mainz, RAY Charge Amp, Dubai.

ADAC Maps mit Ladesäulen: Der Autoclub bzw. dessen Routenplaner-App ‚ADAC Maps‘ kennt jetzt auch die rund 7.500 Ladestationen in Westeuropa. Zudem bleibt die Stromabgabe an den 38 Ladesäulen des Clubs in Deutschland auch 2015 weiterhin kostenlos.
motorvision.de, presse.adac.de

Landkreis Kulmbach voll unter Strom: Die Kreisverwaltung will nur noch Elektro- und Hybridfahrzeuge anschaffen – zumindest so lange, bis mindestens die Hälfte der Dienst-Flotte elektrifiziert ist. Zudem kommt eine Schnellladestation vor das Landratsamt.
radio-plassenburg.de

Wasserstoff-Produktion in Mainz: Mit dem Energiepark Mainz, einer Forschungsanlage zur Produktion von umweltfreundlichem Wasserstoff aus Windstrom, ist vor ein paar Tagen der bis dato weltgrößte Elektrolyseur ans Netz gegangen. Verantwortlich sind die Mainzer Stadtwerke, Linde, Siemens und die Hochschule RheinMain. Dank 6 MW Leistung könnten rechnerisch bis zu 2.000 H2-Autos versorgt werden.
ingenieur.de, greencarcongress.com

Das perfekte Ladekabel für überzeugte Schuko-Lader wie NPE-Chef Henning Kagermann stellt Charge Amp vor: RAY heißt das System, dessen Temperaturfühler im Wandstecker für sicheres Laden sorgen soll. Wird es zu warm, kann der Ladestrom graduell runtergeregelt werden.
mynewsdesk.com

100 Ladesäulen für Dubai: Die Dubai Electricity and Water Authority will bis zum Jahresende 100 Ladestationen aufstellen, darunter auch DC-Schnelllader. Zudem hat das Emirat acht Renault Zoe bestellt.
insideevs.com

17.06.2015 - 08:01

Tesla, Dubai, BYD, Belectric Drive, E-mobiles Schulungszentrum.

Lade-News von Tesla, Teil 1: Der kalifornische Elektroauto-Pionier rollt sein „Destination Charging“-Programm nun auch in Australien aus. Die Wallboxen für Hotels, Einkaufszentren etc. wurden zum Start an zehn Standorten in Australien installiert und sollen zügig übers ganze Land verteilt werden.
electric-vehiclenews.com, caradvice.com.au, reneweconomy.com.au

Lade-News von Tesla, Teil 2: Tesla hat kürzlich an einem ersten Supercharger in Mountain View testweise ein neues flüssigkeitsgekühltes Ladekabel installiert. Das sei nicht nur deutlich dünner als die bisherigen, sondern habe auch das Potenzial, die Ladeleistung der Supercharger weiter zu erhöhen.
chargedevs.com

Taxi-Hybridisierung in den VAE: Cars Taxi hat seine bisher 29 Fahrzeuge starke Hybridtaxi-Flotte in Dubai jetzt um 55 Toyota Camry Hybrid erweitert. Das war’s aber noch nicht: Das Taxiunternehmen will künftig in den gesamten Vereinigten Arabischen Emiraten 7.000 Hybridtaxis einsetzen, etwa die Hälfte davon in Dubai – der geringe Spritverbrauch hat überzeugt.
gulfnews.com

BYD setzt auf V2G: Der chinesische Hersteller hat sein Elektro-Modell e6 mit rückspeisefähiger Ladetechnik ausgestattet. Die neue Generation soll über deutlich mehr Batteriekapazität verfügen als der Vorgänger, was die V2G-Kompatibilität natürlich umso interessanter macht.
cision.com

Den 400. Ladepunkt mit Online-Funktionalität hat jetzt der unterfränkische Ladeinfrastruktur-Anbieter Belectric Drive in Betrieb genommen. 16 Ladepunkte kamen vergangene Woche in Regensburg, München und Hohen-Neuendorf bei Berlin hinzu.
emobilserver.de, belectric-drive.com

E-Mobile Experimentierwerkstatt: An der Claude-Dornier-Schule in Friedrichshafen ist kürzlich das Mobile Schulungszentrum Elektromobilität (MSE) der Technischen Akademie Schwäbisch Gmünd eröffnet worden. Es soll Schülern aus dem Bodenseekreis die E-Mobilität näherbringen.
suedkurier.de

— Textanzeige —
Mediadaten_electriveFachwerbung mit electrive.net erreicht inzwischen täglich rund 9.500 Macher der Elektromobilität im deutschsprachigen Raum. Profitieren Sie von diesem einzigartigen Verteiler und machen Sie Ihre Innovation, Veranstaltung, Publikation oder offene Stellen mit Textanzeigen oder Bannerwerbung bekannt. Ohne Streuverluste und zu attraktiven Preisen!
Hier Mediadaten für 2015 herunterladen >> (PDF)

11.05.2015 - 08:02

Aldi Süd, E-Wald, Lauterbach, Göteborg, Los Angeles, Duluth, Dubai.

Aldi startet Schnelllade-Aufbau: Aldi Süd hat die Kunden-Bedürfnisse verstanden und in Kooperation mit RWE in Düsseldorf seine erste Schnellladesäule in Betrieb genommen. Sie bildet den Auftakt für das Projekt „Sonne tanken“, in dessen Rahmen der Discounter schon „bis Mitte 2015“ insgesamt 50 Schnelllader (CCS, CHAdeMO, Typ 2) in Ballungsgebieten wie Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München aufbauen und Kunden während ihres Einkaufs kostenfrei und ohne Registrierung zugänglich machen will. Während eines halbstündigen Einkaufs wären schnellladefähige Stromer dann zu 80% voll.
handelsblatt.com, portal-21.de, aldi-sued.de (künftige Standorte)

Lade-News von E-Wald: Die bayerische Modellregion hat im April mit dem Aufbau von CHAdeMO-Schnellladern begonnen. Den ersten Standorten u.a. in Cham, Passau und Zwiesel sollen im Laufe des Jahres weitere folgen. Zudem kann über die Lösung „Charge Mobile“ jetzt an 27 E-Wald-Ladestationen bequem und ohne separate Anmeldung via QR-Code und Paypal geladen und bezahlt werden.
e-wald.eu: Übersicht Ladestationen, Charge Mobile

Gratis laden in Lauterbach: Die Stadtwerke im hessischen Lauterbach haben zwei Ladestationen mit Typ-2- und Schuko-Steckdose eingerichtet, die ab dem kommenden Freitag genutzt werden können. Die Stromabgabe ist vorerst bis zum 31. Mai 2016 kostenlos.
lauterbacher-anzeiger.de

Volvo elektrisiert Göteborg: Ab dem 15. Juni werden im schwedischen Göteborg drei rein elektrische Volvo-Busse in den regulären Linienbetrieb starten. Auf der Route 55 werden neben den drei Strom-Bussen, die u.a. kostenlosen Internetzugang bieten, auch sieben Volvo-Hybridbusse eingesetzt.
trendsderzukunft.de, volvogroup.com

Weitere neue E-Busse: In Los Angeles sind die ersten fünf von insgesamt 25 geplanten E-Bussen von BYD in Betrieb gegangen. Duluth im US-Staat Minnesota hat derweil sechs Elektrobusse des Herstellers Proterra gekauft. Und in Dubai startet eine neunmonatige Testphase mit einem Strom-Bus, die bei erfolgreichem Verlauf zu einer Elektrifizierung der Busflotte in der Wüstenstadt führen könnte.
shanghaidaily.com (Los Angeles), wdio.com (Duluth), gulfnews.com (Dubai)

— Textanzeige —
E-Rallye-Logo_2015„Ladies and Gentlemen, start your electrical engines“: Die Nordeuropäische E-Mobil Rallye hat noch wenige Startplätze frei. Wann: 06. bis 07.06.15 ++ Wo: Start/Ziel in Flensburg ++ Wie lang: 332 km ++ Aufladung mit: Typ 2, CCS, CEE, CHAdeMO ++ Wie viel: 390 € für Privat-Teams ++ Wie geht’s günstiger: Wenn Sie sich mit dem Stichwort „electrive.net“ innerhalb einer Woche anmelden, erhalten Sie eine Gutschrift in Höhe von 50 €. ++ Anmeldung: www.emobil-rallye.com

14.04.2015 - 08:03

München, Hamburg, ChargePoint, Dubai, Radison Blu Hotel Köln.

Update zur E-Offensive in München: Der Stadtrat soll am 6. Mai über ein 30 Mio Euro schweres eMobility-Programm entscheiden, das Anfang 2016 in Kraft treten könnte. Eine Förderung für Privatleute soll es entgegen einer früheren Ankündigung nicht geben. Dafür könnten gewerblich genutzte Elektro-Pkw mit 2.500 Euro, E-Nutzfahrzeuge und E-Taxis sogar mit 4.000 Euro bezuschusst werden. Zudem plant München 100 öffentliche Ladestationen und einen 20-prozentigen Zuschuss für Firmen-Ladepunkte. Auch die Mehrkosten für zwei Elektrobusse für die MVG will die Stadt übernehmen.
sueddeutsche.de

Start für Hamburger Strom-Offensive: In der Hansestadt wurde gestern die erste städtische Schnellladestation in Betrieb genommen. Sie bildet den Auftakt zu dem vom Senat beschlossenen Masterplan, der bis zum Herbst 2016 den Aufbau von knapp 600 Ladepunkten vorsieht, darunter 70 Schnelllader (wir berichteten). Ladevorgänge können dabei einfach per SMS freigeschaltet und über die Mobilfunkrechnung oder ein Prepaid-Guthaben und künftig auch per App abgerechnet werden.
abendblatt.de, hamburg.de

Rundum-Paket für heimisches Laden: Der US-Ladeinfrastrukturanbieter ChargePoint kündigt ein neues Serviceprogramm für Heimlader an. Es beinhaltet eine Ladestation samt Installation und Support per Monatsgebühr ohne Vertragsbindung. Auch der Strom kann über ChargePoint abgerechnet werden.
electriccarsreport.com

Elektrifizierung in Dubai: Neben dem Aufbau von 100 Ladestationen (wir berichteten) will Dubai nun auch Extra-Parkplätze für E-Autos ausweisen und denkt zudem über Kaufprämien nach. Die Polizei in Dubai hat ihre Flotte derweil um drei Porsche Panamera S E-Hybrid erweitert.
khaleejtimes.com, tradearabia.com (Polizei)

Stromer für Hotelgäste: Das Radison Blu Hotel Köln bietet seinen Gästen ab sofort zwei Nissan Leaf für Fahrten in und um die Domstadt an. Die Kooperation zwischen dem Hotel und Nissan ist zunächst auf drei Monate angelegt.
dmm.travel, griin.de

– Textanzeige –
EBG-Compleo-LogoEBG compleo lädt zur Hannover Messe ein: Halle 27, Stand E40. Erleben Sie die Ladestation für die zukünftige, öffentliche Ladeinfrastruktur in Berlin: HIGHLINE BM. Und die Enthüllung der ersten DC-Ladestation aus NRW CITO BM2 500 von EBG compleo. Ihre kostenlose Eintrittskarte erhalten Sie hier.

25.02.2015 - 08:53

E-Car Club, Delhi, Dubai, BYD.

Schub fürs E-CarSharing auf der Insel: Der mit sechs Niederlassungen in England vertretene E-Car Club hat seine Flotte in Kooperation mit Alphabet inzwischen auf 60 Elektroautos ausgebaut und will im kommenden halben Jahr weitere 50 Stromer anschaffen. Der Anbieter verfügt derzeit über 700 Privat- und 15 Geschäftskunden und vermietet die E-Autos ab 5,50 Pfund (rund 7,50 Euro) pro Stunde.
businessgreen.com, evfleetworld.co.uk

Delhi setzt auf E-Bikes: Hero Electric befindet sich in Gesprächen mit der Stadt Delhi, um an jedem U-Bahnhof 20 E-Bikes zur Miete anzubieten. Der Hersteller Ampere Vehicles soll zudem 50 E-Bikes an einen Pizza-Bringdienst der Stadt liefern. Die Regierung will Geld für die E-Bike-Akkus zuschießen und plant weitere ähnliche Pilotprojekte in den Städten Agra, Haridwar, Bangalore und Hyderabad.
indianexpress.com

Dubai lädt auf: In der größten Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate wird heute am Sitz des Energieversorgers Dubai Water and Electricity Authority (Dewa) mit dem Aufbau von Ladeinfrastruktur begonnen. 100 Stromspender für E-Autos sollen bis zum Jahresende installiert sein. Renault hat bereits 75 Exemplare des Twizy am Persischen Golf verkauft und will dort in Kürze auch den Zoe anbieten.
emirates247.com

BYD erobert Japan: Der chinesische Hersteller hat sich jetzt erstmals auch einen Deal in Japan gesichert. Fünf BYD-Elektrobusse wurden an das Verkehrsunternehmen Kyotokyukou Bus übergeben und werden künftig in Kyoto zum Einsatz kommen.
prnewswire.com

— Textanzeige —
Protoscar_sleep&charge_Bild_300x150Laden Sie Ihr E-Auto zu Hause intelligent und bequem mit Nachttarif. Mit einer CEE-Steckdose ist sleep&charge leicht an das Netz angeschlossen. Durch das Display ist es einfach zu bedienen und kann personalisiert werden. sleep&charge ist für alle e-Fahrzeugmodelle und Plug-in Hybride erhältlich. Bestellen Sie Ihres jetzt online: www.andcharge.com

17.02.2015 - 08:17

Rinspeed, Gigafactory, Lightning Hybrids, Dubai.

Rinspeed-BudiiRinspeed-Konzept auf i3-Basis: Nach dem modifizierten Tesla Model S im vergangenen Jahr zeigt die Schweizer Ideenschmiede auf dem diesjährigen Genfer Autosalon einen autonom fahrenden Elektro-Kleinwagen auf Basis des BMW i3. Der „Budii“ ist mit Bildschirmen, Ablagen und Arbeitstischen ausgestattet und soll sich dank eines „lernfähigen“ Autopiloten schnell an die Gewohnheiten und Vorlieben seines Fahrers anpassen.
car-it.com, auto-news.de, ddp.de

Gigafactory schon 2016 startklar? Die 5-Mrd-Dollar-Batteriefabrik von Tesla und Panasonic soll statt wie ursprünglich angekündigt 2017 bereits im Laufe des kommenden Jahres in Betrieb gehen. Das geht aus dem kürzlich veröffentlichten „Shareholder Letter“ von Tesla hervor und wurde auch von einem Tesla-Offiziellen gegenüber der japanischen Wirtschaftszeitung „Nikkei“ bestätigt.
nikkei.com, files.shareholder.com (Shareholder Letter als PDF, S. 3)

— Textanzeige —
Neue Termine Fachkraft für Elektromobilität. Der nächste zertifizierte Kurs findet vom 5. bis 8. Mai in Bremen statt. Veranstalter ist das Fraunhofer IFAM in Kooperation mit der TÜV Rheinland Akademie. Weitere Infos und Anmeldung unter Fachkraft Fraunhofer IFAM.

Hydraulik-Hybrid für Nutzfahrzeuge: Lightning Hybrids stellt ein hydraulisches Hybridsystem für Nutzfahrzeuge vor, das Bremsenergie speichert und diese bei der Beschleunigung wieder abgibt. Das soll bis zu 30 Prozent Sprit sparen und die NOx-Emissionen um bis zu 90 Prozent senken.
greencarcongress.com

Dubai plant autonome E-Autos: Die Verkehrsbehörde Dubais will zur Expo 2020 selbstfahrende Elektroautos auf den Straßen haben. Die technologischen Möglichkeiten hierfür sollen zunächst mit einer Studie, die auch Gespräche mit diversen Autoherstellern vorsieht, näher untersucht werden.
gulfnews.com, daijiworld.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Montag waren die konkreten Hinweise zum Elektroauto-Projekt von Apple.
zeit.de

03.11.2014 - 08:56

Audi, Köln, Polizei Niedersachsen, La Poste, Dubai, Kopenhagen.

Geteilte Audi-Flotte: Den neuen Fuhrpark-Service „Audi shared fleet“ gibt es nun auch in Berlin. Der dortige Kunde „Factory Berlin“ hat sich u.a. für einen A3 Sportback e-tron entschieden. Das Audi-Angebot ermöglicht es Unternehmen, aus dem gesamten Modellangebot der Ingolstädter zu wählen und nur die Zeit der Nutzung zu bezahlen. Koordiniert wird die gemeinsame Nutzung über ein Online-Buchungsportal. Audi übernimmt das Tanken, die Reinigung und den Service des Fuhrparks.
dpp.de, volkswagenag.com

Peugeot-Stromer für die Domstadt: Peugeot und die Stadt Köln starten als Teil des Projekts SmartCity Cologne die Initiative „Elektromobil im Betriebsalltag“. Zwei Peugeot Partner Electric werden für vier Monate von dem Ämtern für Landschaftspflege und Grünflächen sowie für Straßen und Verkehrstechnik genutzt. Ein drittes E-Fahrzeug steht Kölner Unternehmen für kostenlose Testfahrten zur Verfügung.
koeln-nachrichten.de, rundschau-online.de

Elektrisches Dutzend für die Polizei: Die Polizei in Niedersachsen erweitert ihren e-mobilen Fuhrpark um 12 e-Golf. Sieben Exemplare des rein elektrischen Wolfsburgers wurden jetzt übergeben, fünf weitere e-Golf sollen in den kommenden Wochen folgen.
fuhrpark.de, volkswagenag.com

Den 5.000-sten Renault Kangoo Z.E. hat jetzt die französische Post in Empfang genommen, die daneben auch ca. 18.000 E-Bikes, 1.000 E-Quads und 100 E-Trikes betreibt. La Poste und Renault haben zudem einen Ausbau ihrer Kooperation vereinbart, wobei u.a. die Reichweite der im Einsatz befindlichen Lieferfahrzeuge erhöht und E-Fahrzeuge in neuen Dimensionen getestet werden sollen.
greencarcongress.com, electriccarsreport.com

Dubai testet E-Busse: Die Roads and Transport Authority will den Pilotbetrieb mit Elektrobussen aufnehmen und diese u.a. im Hinblick auf erzielbare Reichweiten und die Lebensdauer ihrer Batterien untersuchen – besonders im heißen Sommer der Vereinigten Arabischen Emirate. Zusammen mit der Dubai Electricity & Water Authority (Dewa) soll Ladeinfrastruktur für die E-Busse aufgebaut werden.
emirates247.com

Dänische Klinik-Lader: An allen Krankenhäuser der Region Kopenhagen wurden vom Betreiber Clever kürzlich Ladestationen aufgestellt. Konkret wurden 24 neue Ladegelegenheiten auf den Parkplätzen der Kliniken geschaffen: 12 Ladestationen, die mit je zwei 22 kW-Ladepunkten ausgestattet sind.
emobilitaetonline.de

09.09.2014 - 09:02

RuhrautoE, Modellregion Rhein-Main, Emma, Niederösterreich, Dubai.

Anschlussförderung für RuhrautoE? Die Unterstützung für das E-CarSharing-Projekt ist ausgelaufen, weshalb sich Initiator Ferdinand Dudenhöffer derzeit um neue Fördermittel vom Bund bemüht. Er ist optimistisch und hofft, dass RuhrautoE dann auch „auf eigenen Füßen stehen“ kann. Wenn neues Geld fließt, soll das E-CarSharing flexibler werden und zügig 30 weitere E-Autos auf die Straßen kommen.
derwesten.de

E-Mobilität im Rhein-Main-Gebiet: Wissenschaftler der Frankfurt University of Applied Sciences präsentiert erste Ergebnisse einer Befragung von Elektrofahrzeug-Nutzern und Kommunen in der Modellregion Rhein-Main. Ein Zwischenfazit: Es mangele derzeit noch an ganzheitlichen Konzepten, die den Kommunen als strategische Planungsinstrumente an die Hand gegeben werden können.
idw-online.de

Emma wächst in BaWü: Das Verkehrsprojekt E-Mobil mit Anschluss (Emma), das den ÖPNV auf schwach befahrenen Routen durch E-Fahrzeuge ergänzt, wurde ausgedehnt. Seit dem 1. September bietet ein Nissan Leaf auch in den Gemeinden Deggenhausertal und Eriskirch e-mobilen Anschluss.
friedrichshafen.de

Jugendliche für die E-Mobilität begeistern will die Aktion „e-mobil macht Schule“, die jetzt in Niederösterreich gestartet ist. Schülerinnen und Schüler des Bundeslandes bekommen die Möglichkeit, direkt in ihrer Schule Elektromobilität kennenzulernen und E-Fahrzeuge auszuprobieren.
griin.de, ecoplus.at

Lade-Initiative in Dubai: Die Dubai Electricity and Water Authority (Dewa) kündigt an, bis zum Jahresende an sechs ihrer Büros Ladestationen zu errichten. Dabei soll es aber nicht bleiben: Die Dewa will in den kommenden zwei Jahren in ganz Dubai insgesamt 100 Stromspender für E-Autos aufstellen. Infrastruktur-Vertriebler buchen am besten schon mal ihre Flugtickets gen Südosten.
khaleejtimes.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/12/04/tesla-cybertruck-bald-mit-blaulicht/
04.12.2019 10:14